Western Style 2.0: So trägt man den Modetrend jetzt

Western Stylephotos by dior & estelle hanania for dior // anzeige = unterstützt durch affiliate links

Western Style 2.0

Der Western Look gilt als furchtlos, bequem und unheimlich cool. Das sind zumindest die Assoziationen, die mir sofort in den Kopf schießen, wenn ich an einen Salon im wilden Westen denke. Die typischen Materialien: Glattleder, Wildleder, Baumwolle. Die Farben: Schwarz, Cognac, Rot, Indigo und die verschiedenste Schattierungen von Blau. Doch das war ein Mal! Denn der Western Style 2.0 ist komplett anders: elegant, klassisch und sogar eine Spur sexy.

 

Elegant, kontrastreich und feminin

U.a. dank Maria Grazia Chiuri, Diors Chefdesignerin steht dieser Look jetzt wieder ganz oben auf unserer Wunschliste. Denn die aktuelle Cruise Collection 2019 ist zwar von Escaramuzas – mexikanischen Sport-Reiterinnen – inspiriert, allerdings zum klassischen Look hin abgewandelt. Typische Silhouetten wie bodenlange Kleider in Gründerstil mit bauschigen Volantsröcken sind zwar geblieben. Doch statt Rüschen setzt man auf die moderne Variante mit Plisseefalten. Auch die Signalfarben der Uniform mussten klassischen Tönen weichen. Stattdessen werden ein elegantes Schwarz und Weiß mit Nude- und Erdtönen vereint. Cooler Kontrast: die weiße Office-Bluse, Trendmaterialien wie Spitze und Leder und der versetze Fokus auf die Taille dank Korsagen und taillierten Jäckchen.


Shop den Western Style 2.0

 

 

Western Style 2018: Wie gelingt der Look?

Du hast trotzdem noch keine richtige Vorstellung davon, wie du den Look jetzt selbst kreieren kannst?
Dann halte dich an diese Styling Tipps und du kannst gar nichts falsch machen:

1. Statt Kleider werden Einzelstücke miteinander kombiniert

2. Verschiedene Materialien wie Spitze, Leder und Baumwolle erzeugen Kontraste

3. Bodenlange Röcke bleiben

4. Schwarz, Weiß und Beige bilden die Grundfarben

5. Coole Details wie Plisseefalten, Strohhüte oder Stickereien runden den Look ab

6. Typische Western-Accessoires wie Halsketten dürfen bleiben

7. Taille betonen – unbedingt!

8. Western Boots dürfen gerne durch Schnür-Boots ersetzt werden

9. Bauchtaschen und Saddlebags sind die perfekten Begleiter

 

Shop the Look:
So geht der Western Style elegant

Shop the Look

 

Shop the Look

 

Shop the Look

Psst: Meine liebsten Cowboy-Boots findet ihr hier!
Ich zeige euch die schönsten Modelle der Saison.

5 Kommentare

  1. Jenny
    26. Juni 2018 / 9:05

    Hey Nina,
    was für ein toller Trend! Da kann ich gleich sagen: Ich mache DEFINITIV mit! Deine Idee, Run-Way Fotos zu nehmen, und zu diesen ähnliche Teile herauszusuchen, ist mal was anderes. Dennoch mag ich es lieber, wenn du die Looks selbst zusammenstellst, denn dein Stil ist einfach toll! Trotzdem definitiv eine gelungene Abwechslung:)
    LG Jenny von rednaturallifestyle

  2. 26. Juni 2018 / 8:30

    Hey Nina!

    Cool das du über diesen Style schreibst. Meine Mutter war mal total verliebt in den Western Look und hatte dementsprechend auch Hüte, Schuhe und Hemden. Ich habe das soooo gerne na ihr gesehen. Leider trägt sie es nicht mehr. :(
    Vielleicht kann ich ihre Liebe zu diesem Style mit deinem Beitrag ja wieder entflammen! :)

    modische Grüße,

    Mister Matthew
    https://www.mister-matthew.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.