Wohnen mit Vintage-Möbeln: Meine Tipps fürs Finden, Shoppen & Einrichten

barwagen-getränkewagen-teewagen-servierwagen-gold-antik-interior-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

Mein Guide zum Shoppen & Wohnen mit Vintage-Möbeln

Das Comeback der Vintage-Möbel ist einer der großen Interior-Trends, der sich bereits seit einiger Zeit bemerkbar macht und auch weiterhin sehr beliebt bleibt. Vielleicht ist es der Wunsch nach mehr Individualität im eigenen Zuhause, was das Wohnen mit Vintage-Möbeln so spannend macht. Oder aber auch die aufregende Suche nach alten Stücken – denn ja, das kann schon mal einer Schatzsuche gleichen. Vintage-Möbel kann man zum Beispiel online bei Ebay oder Etsy finden, sowie auf dem Flohmarkt oder mit großem Glück auch am Straßenrand. Alles zum Shoppen und Einrichten mit Vintage-Möbeln habe ich euch heute in diesem Guide zusammengefasst :)

Gold, Silver, Rosé Mix

Tipps, um Vintage-Möbel online zu kaufen

1. Um Vintage-Möbel zu finden, kommt auf die richtigen Schlagwörter an. Besonders beliebt sind aktuell Interior-Objekte aus dem Midcentury Zeitalter. Das Keyword „Midcentury“ ist also immer gut. Auch unter „Vintage“, „Teak“, „Danish Design“ sowie „60s, 70s“ habe ich bereits tolle Schätze gefunden. Setzt danach dann den Begriff, den ihr sucht. Also zum Beispiel Kommode, Sideboard, Sessel oder Coffee Table. Probiert auch mal aus, auf Englisch zu suchen.

2. Wo sucht man überhaupt nach Vintage-Möbeln online? Hier würde ich euch Ebay, Etsy und Kleinanzeigen empfehlen. Wenn ihr ein paar Mal online gestöbert habt, erkennen die Seiten, was euch gefällt und schlagen euch automatisch Vintage-Möbel vor, die eurem Geschmack entsprechen können. Es lohnt sich also, immer mal wieder die Kleinanzeigen-App zu öffnen und sich die Angebote auf der Inspirationsseite anzusehen. 

3. Bei den verschiedenen Onlineportalen gibt es mittlerweile auch einige Händler, die dänische Designikonen und restaurierte Vintage-Möbel anbieten. Das meist zu einem teureren Preis. Wenn ihr wirklich auf der Suche nach einem Schnäppchen seid, werdet ihr bei Privatpersonen meistens eher fündig. Vor allem bei Haushaltsauflösungen kann man das ein oder andere Vintage-Möbel aus den 60er- oder 70er-Jahren zu einem unglaublichen Preis erstehen! Deshalb lohnt es sich auch, diesen Begriff ins Suchfeld einzugeben.

4. Wenn ihr dann euren Vintage-Traum gefunden habt – handeln nicht vergessen! Je nachdem, unter welchem Preis die Möbel inseriert wurden, kann man meistens ein paar Euro runter verhandeln. Bei einem super Preis macht das Shoppen noch viel mehr Spaß :)

5. Noch ein Tipp zum Schluss: Bleibt geduldig beim Suchen, Finden und Shoppen :) Die Suche nach Vintage-Möbeln ist ein Glücksspiel. Manchmal ist man eine Minute zu spät dran, das andere Mal gibt es einfach nichts. Wenn ihr dranbleibt und regelmäßig online stöbert, entwickelt ihr ein Gefühl dafür, was es so gibt und wie man es findet. Und dann entwickelt sich sogar richtig Spaß daran, neue Vintage-Möbel ausfindig zu machen und zu entdecken.



Esstisch aus dunklem Holz

Wie richtet man mit Vintage-Möbeln ein?

Die neue Art und Weise mit Vintage-Möbeln zu wohnen, ist alles andere als altmodisch. Im Gegenteil: Die Kombination aus Neuem und Alten sorgt für einen ganz neuen und spannend Look. Auch das Dekorieren spielt hier eine große Rolle. Wenn ihr zum Beispiel eine Vintage-Kommode mit Blumen, Vasen, einer Tischlampe und Coffee Table Books dekoriert, entsteht ein moderner Stilbruch. 

Apropos Kommode: Sideboards, Beistelltische und Regale aus Teak Holz sind gerade im Trend. In Kombination mit weißen Möbeln oder weichen Stoffen wie Samt entsteht so viel Gemütlichkeit. Achtet bloß darauf, dass ihr nicht zu viel an dunklen Tönen einfließen lasst. Wenn zu viel Holz aufeinandertrifft, wirkt es schnell drückend und wie bei Oma. Es kommt also immer auf den Mix an :) Wenn ihr mit Vintage-Möbeln starten möchtet, empfehle ich euch etwa einen Stuhl. So kann man den Esstisch mit verschiedenen Sitzgelegenheiten kreativer gestalten und die Sitzgruppe wirkt individueller.


1 Kommentar

  1. 18. Juli 2019 / 19:48

    Ein super schöner Beitrag, liebe Nina. Momentan bin ich auf der suche nach einem französischen Spiegel und verzweifle, weil ich einfach nichts passendes finde. Dein Tipp geduldig zu bleiben kommt daher zur richtigen Zeit. Ich stöbere jetzt online noch etwas weiter und versuche es am Wochenende mal auf dem Flohmarkt.

    Bison aus Berlin,
    Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.