Die wichtigsten Trendmaterialien für Herbst und Winter 2018/2019

    Weitere Herbst & Winter Trends 2018/2019

    Top 10 Trendmaterialien für Herbst und Winter 2018/2019

    Aktuelle Modetrends sind ja immer eine tolle Möglichkeit, sich inspirieren zu lassen. Denn beim Durchstöbern von Modemagazinen und Onlineshops bekommt man bereits ein Gefühl dafür, wie man sich in der nächsten Saison kleiden möchte. Und so manchmal fällt einem dabei auf, dass man den Kleiderschrank vielleicht doch noch mit dem ein oder anderen Trendteil aufstocken könnte, um stilsicher und modebewusst durch – in diesem Fall den Herbst und Winter 2018/2019 – zu kommen. Manchmal reicht eine Inspiration allein allerdings nicht aus und eine Stylingberatung ist gefragt. Daher kommen hier nicht nur die wichtigsten Trendmaterialien Herbst Winter 2018 2019, sondern auch noch die passenden Stylingtipps. Ich freue mich auf euer Feedback :)

    Trendmaterialien für Herbst & Winter 2018/ 2019

    1. Satin

    Satin schimmert leicht seiden, hat mit dem superedlen Textil Seide selbst ansonsten aber nichts zu tun. Wegen der sehr zarten, edlen Wirkung verwenden Designer es oft für sommerliche Stücke wie Kleider, Tops oder Röcke. Doch das heißt nicht, dass wir uns im Herbst davon verabschieden müssen. Im Gegenteil. Genau dann läuft das Material noch ein Mal zu seiner Höchstform auf.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Satin?

    Wie heißt es so schön: Mode entsteht, indem man Dinge, die vermeintlich nicht zueinander passen, miteinander kombiniert. Genau dieses Motto gilt für Satin im Winter. Mit Wollmaterialien, Tweed, Leder und Co. schafft man Kontraste und kann stylingmäßig wirklich gar nichts falsch machen. Am coolsten wirkt der Look allerdings, wenn man farblich versucht, Ton in Ton zu kombinieren.

     

    Trendmaterialien für Herbst & Winter 2018/ 2019

    2. Tüll

    Odeeh und Eva Herzog zeigten auf dem Runway ganz deutlich, dass Tüll definitiv kein reines Sommer-Material ist. Im Gegenteil: es ist ein echtes Herbst/Winter 2018/2019 Must-have. Nicht nur für unten drunter. Auch für oben drüber. Sogar Virgil Abloh setzte für Off-White auf das zarte, feminine Material und verzauberte die Gäste mit Tüll-Transparenz.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Tüll?

    Du möchtest ein Tüllkleid tragen? Dann trag es am besten über einem zweiten Kleid. Vielleicht aus Strick. Oder auch zu Shirt und Jeans. Auch cool: die Variante mit Blazer unter dem du einen Tüll-Rolli trägst. Tüll lässt sich also auf viele Arte stylen. Wichtig ist aber vor allem, sich nicht zu freizügig zu zeigen, sondern nur kleine transparente Akzente zu setzen.

     

    Trendmaterialien 2018 / 2019

    3. Fake Fur

    Eines ist schon länger klar, Designer verabschieden sich immer mehr von Echtpelz und greifen stattdessen zu hochwertigen Fake Fur Materialien. Kein Wunder also, dass uns das auch diesen Herbst/Winter erwartet. Und, dass die Kreationen trotzdem edel aussehen, beweist uns nicht nur Emporio Armani in der aktuellen Kollektion. Auch Stella McCartney, Gucci oder Michael Kors.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Fellimitat?

    Fake Fur Pieces sind eigentlich recht einfach zu kombinieren. Denn meistens konzentrieren sich Designer dabei auf Outerwear. Das heißt Jacken, Mäntel oder auch Taschen. Da Fake Fur Jacken oft auftragen, empfiehlt es sich untenrum schmale Schnitte zu kombinieren. Ob Skinny Jeans oder Pencilskirt. Auch Sock Boots oder Pumps sind super dazu. Ein Rolli oder Longsleeve rundet den Look ab.

     

    Trendmaterialien für Herbst & Winter 2018

    4. Pailletten

    Pailletten sind schon immer einer der wichtigsten Trends für den Winter. Doch dieses Jahr sind sie bereits im Sommer der Renner. Dass sie uns also auch noch in den Herbst begleiten, um im Winter wieder voll dabei zu sein, verwundert nicht. Und so sehen wir nicht nur bei Balmain Minikleider aus Pailletten, sondern auch bei Dolce & Gabbana.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Pailletten?

    Momentan kann man sie als Einzelstück zu schlichten Pieces genauso kombinieren wie als Allover-Look. die Frage ist nur, was man möchte. Denn ein Maxi-Paillettenkleid mit Cowboy-Boots fällt natürlich auf. Während ein Pailletten-Top zum Cord-Blazer und zur Blue Jeans eher dezent wirkt. Ausprobieren :)

     

    Trendmaterialien 2019

    5. Cord

    Cord, das Längsrippen-Material ist die kleine Schwester von Samt – nur irgendwie frecher und tougher. Dennoch weich und edel. Deshalb galt es lange Zeit auch als etwas konservativ. Foch spätestens seit wir das Trendmaterial als Baker Boy Hats, Marlenehosen oder oversized Blazer tragen, hat es Kultstatus und wird auch diesen Herbst und Winter nicht wegzudenken sein.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Cord?

    Kombiniere ihn, wie es dir gefällt. Das Material passt nämlich zu schlichten Kaschmir-Basics genauso toll wie zu edlen Spitzenpieces, Maxikleidern, Lederröcken oder Jeans. Bei diesem Trendmaterial kannst du deinem Stil also einfach treu bleiben, ohne dabei auf Stylingtipps achten zu müssen.

     

    Alle Trendmaterialien für Herbst & Winter 2018/ 2019

    6. Samt

    Samt ist momentan einer der größten Textilstars. Ob glatt oder gecrasht, als Blazer, Hose, Top, Kimono oder Accessoire. Sogar Schuhe erhalten ein Samt-Update. Und weil es wärmt, bequem ist und trotzdem edel wirkt, ist es das perfekte Trendmaterial für den Herbst.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Samt?

    Kleine Samt-Akzente in Form von Handtaschen oder Schuhen wirken genauso toll wie der Komplett-Look im Anzug. Hauptsache der Look wirkt nicht versteift und altbacken. Zu Rüschen wäre ich deshalb eher vorsichtig – außer man kombiniert den Samt dann gekonnt Ton in Ton zum Rüschen- bzw. Spitzenteil.

     

    Trendmaterialien für Herbst & Winter 2018/ 2019

    7. Metallic

    Auch der Metallic Effekt kehrt im Winter zurück. Ob das an der Tatsache liegt, dass es Designer an funkelnde Schneeflocken erinnert oder doch eher an glitzernde Partymode wie sie Off-White, Saint Laurent, Chanel oder Balmain auf dem Laufsteg zeigten, bleibt dahingestellt. Fakt ist, es darf ab sofort wieder kräftig schimmern. In Silber, Gold, Rosé oder auch Eisblau.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Metallic?

    Perfekt wird der Mix mit warmen Materialien wie Tweed à la Chanel, oder aber auch Kaschmir oder Wolle. Edel wird der Look durch Leder-Details oder Samt. Und alltagstauglich dagegen in Kombination mit Jeansteilen. Du siehst, Metallic Pieces sind vielfältig und lassen sich ebenfalls recht einfach kombinieren. Zur Not einfach in Form eines Accessoires :)

     

    8. Tweed

    Chanel ist der Inbegriff von Tweed. Doch kommende Saison ist es nicht mehr nur das Modehaus Chanel, das auf den gewebten Stoff schwört. Auch Labels wie Louis Vuitton, Stella McCartney oder Tibi beschwören uns den Brit-Chic mit mollig warmen die Tweed-Stücken voraus.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Tweed?

    Entweder bleibt ihr bei der schlichten Basic-Variante in Form von Skinny Jeans, Flats und Rolli zum edlen Tweed-Blazer. Oder ihr setzt auf richtig coole Stilbrüche. Das heißt konkret zum Beispiel: ein Tweed-Kostüm gepaart mit bunten Wollstrümpfen, Shin Length Boots und Statement-Ohrringen. Auch cool: Tweed-Mini zu Plateau-Flats, Rolli und lässigen Cardigan. Accessoires wie bunte Gürtel oder verrückte Taschen peppen den spießigen Look zusätzlich auf.

     

    Trendmaterialien für Herbst & Winter 2018

    9. Glattleder

    Leder spielt ja schon seit einigen Saisons eine wichtige Rolle. Und auch diesen Herbst/Winter wird das Material die Front-Row Platzierung noch nicht abgeben. Nicht zuletzt dank der riesigen Western chic Welle wird es Lack- und Glattleder jetzt noch ein Mal extrem wichtig. Vor allem in Form von Schlag-Lederhosen, Bleistiftröcken oder Hemden. Und besonders als Lederkleider. So gesehen bei Hermès, Tod‘s, Leowe, Miu Miu, Stella McCartney oder Sonia Rykiel.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man Leder?

    Ledermaterialien, ob Glatt- oder Lackleder passen hervorragend zu kuscheligen Textilien wie Kaschmir oder Wolle. Stilmix! Aber auch zu extrem femininen Stoffen wie Satin oder Tüll. Es geht darum, edle Kontraste zu schaffen und den Look dann mit aktuellen Trends wie zum Beispiel Animal Print Boots zu kombinieren. Auch grobe Jeansstoffe passen super. Ein Midirock aus Leder sieht toll zum Jeanshemd mit Cowboy-Boots aus.

     

    Trendmaterialien 2018 / 2019

    10. Glossy

    Jetzt darf es übrigens auch glänzen. Egal ob nass schimmernd, metallisch edel oder plastikartig in Vinyl wie bei Versace. Der glossy Effekt, der das Licht auf den Materialien spiegelt, wird ein riesiger Herbst-Trend.  Und zwar nicht nur in Trenchcoat-Form, sondern auch in knallengen Hosen, Regenmänteln, Röcken, Baker Boy Hats, Boots, Handtaschen und Kleidern. Übrigens eines der wenigen Funktions-Materialien. Denn schließlich sind solche Textilien Matsch fest und abwaschbar. Stylisch und parktisch.


    SHOP THE TREND HERE


    Und wie kombiniert man glossy?

    Glänzende Pieces wirken am besten, wenn sie allein stehen dürfen. Das heißt, der Rest des Looks sollte dem Glanzstück Raum geben und es zum Highlight werden lassen. Denn zu viel glossy lässt das ganze schnell überladen wirken. Am besten kombinierst du deshalb zurückhaltende Farben und Materialien dazu. Wolle, Denim oder Kaschmir in Beige-, Weiß- oder Cognac-Nuancen. Auch Schwarz und Erdtöne funktionieren gut. Jedoch keine Knallfarben oder Trendfarben wie Limelight und Co. Die wichtigsten Trendfarben für den Herbst findest du übrigens hier.

    Du willst noch mehr Fashion Trends? Dann schau doch mal hier vorbei!

    12 Kommentare

    1. 25. September 2018 / 11:05

      Hi,

      vielen Dank für die tollen Inspirationen.

      Weiter so!

    2. Romy
      11. September 2018 / 20:11

      Liebe Nina,

      ich lese supergerne deine Beiträge und sie inspirieren mich immer wieder, auch etwas Neues auszuprobieren, aktuell deine Layering Looks! Außerdem suche ich schon eine gefühlte Ewigkeit eine Fake Fur Longweste… in der Art, wie ich sie jetzt an dir gesehen habe. Hast du einen Tipp, wo man so etwas bekommt?
      Liebe Grüße und ich freue mich auf weitere tolle Style-News!
      Romy

        • Romy
          12. September 2018 / 11:44

          Hallo Nina,

          vielen lieben Dank für deine Tipps! Die schaue ich mir gleich näher an.
          LG,
          Romy

    3. 31. August 2018 / 21:15

      Jetzt habe ich wirklich Lust auf den Herbst bekommen! Tatsächlich gefallen mir alle Trends sehr gut – bis auf Cord. Das erinnert mich zu sehr an die beigen Schlaghosen, die ich als Kind tragen musste. :D

    4. Isabella
      31. August 2018 / 13:21

      Durch deine gut recherchierte Herbst-Trend-Woche regst du nicht nur zum Kaufen an, sondern inspirierst uns im Kleiderschrank schon vorhandenes wieder auszugraben oder neu zu kombinieren. Das liebe ich an deinem Blog.
      Die moderne modische Frau von heute möchte gut aussehen, ohne die Erde noch weiter mit Konsum zuzumüllen. (klar ab und an stockt man durch schöne Einzteile weiter auf :))
      Aufarbeiten, neu kombinieren, pflegen, auf Flohmärkten stöbern das sind alles Möglichkeiten, die du uns an die Hand gibst und auch selber lebst. Ich freue mich sehr drüber.
      Einen wunderschönen Start ins letzte Augustwochenende! Endlich kannst du dich dann wieder im Herbst/Winter-Layering austoben!! Freue mich schon auf weitere Insirationen.
      P. S. Danke auch für die neuen Videos auf ‘behind the scenes’ Insta. Leider kann ich ja die stories nicht sehen. :)

    5. 30. August 2018 / 19:13

      Danke für die Inspiration, ich lese deine Trend-Reihe mit ganz viel Freude :) Und ich stöbere schon in Onlineshops nach Cordjacken oder Hosen!

      Liebe Grüße, Esra
      https://lovelylines.de/

    6. Jule
      30. August 2018 / 17:50

      Liebe Nina,
      ich freue mich ganz arg über diese tollen Beiträge diese Woche. Ich komme richtig in Shopping-Laune und du inspirierst und ermutigst mich, auch mal Neues auszuprobieren und verschiedene Teile miteinanderzukombinieren und mutiger in meinen Styles zu werden. Tausend Dank dafür!
      Liebe Grüße
      Jule

    7. 30. August 2018 / 12:42

      Ach ich freue mich jetzt schon wieder so darauf verschiedene Materialien miteinander zu kombinieren*-* Es freut mich auch immer, wenn ich merke, dass ich ähnliche Kleidungsstücke in meinem Kleiderschrank habe.

      Alles Liebe,
      xxMaj-Britt

      https://majstatement.com/

    8. 30. August 2018 / 10:57

      Ich bin ja ganz verliebt in Satin und Tweed. Beides sind tolle edele Materialien, die einen Look besonders wirken lassen. Finde aber auch toll, dass Leder (auch in der Fake-Variante) mal wieder ganz weit vorne mit dabei ist. Longbluse und Lederleggings sind nämlich gerade mein absoluter Outfit-Favorit.

      Liebe Grüße, Milli
      (https://www.millilovesfashion.de)

    9. Xenia
      30. August 2018 / 9:33

      Liebe Nina,
      wieder mal ein sehr schöner und interessanter Beitrag mit tollen Bildern! Ich liebe deine Lagenlooks.
      Lg, Xenia.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    NEWSLETTER
    LET’S STAY IN TOUCH!
    ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

    Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
    xx,Nina
    Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf “Anmeldung abschicken” klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

    ×

    *
    *
    Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

    Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
    The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
    Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.