Travel Diary: Kroatien / Hvar Island

fashiioncarpet-mode-blog-deutschland-münchen

Travel Diary Croatia

Ihr Lieben, heute kommt nun mit ein klein bisschen Verspätung mein kleines aber feines Travel Diary zu meiner Reise nach Kroatien. Gemeinsam mit Stradivarius durfte ich eine ganze Woche unter dem Motto #TheSummerExpedition auf der schönen kroatischen Insel Hvar verbringen. Wir hatten vier Tage lang volles Programm und duften einige tolle Dinge erleben. Was wir dort alles gemacht haben und meine schönsten Impressionen gibt es heute für euch <3 Habt einen tollen Sonntag und genießt das hoffentlich schöne Wetter. Ich düse jetzt mit Freundinnen zum Brunchen und bin dann heute Abend bei Freunden zum Grillen. Es wird also mal wieder ein Tag voller Essen, den ihr wie immer auf Snapchat (@fashiioncarpet) mitverfolgen könnt ;) Und nun viel Spaß beim Lesen und Bilder schauen.

Tag 1

Meine Reise startete von München aus und ging erstmal nach Barcelona, wo sich alle teilnehmenden Blogger der Reise trafen, um am nächsten Tag gemeinsam nach Split weiterzufliegen. Storm reiste aus Berlin an, sodass wir uns ebenfalls erst in Barcelona trafen. Leider kamen wir erst ziemlich spät an, sodass wir nicht mehr wirklich viel von der Stadt sehen, sondern nur noch eben fix was essen gehen konnten. Am nächsten morgen ging es dann früh für uns raus und mit all den anderen Girls Richtung Flughafen. Ziel: Split und dann mit dem Boot weiter nach Hvar.

Das Team hatte sich bereits für den Flug etwas ganz besonders einfallen lassen. Jeder von uns bekam ein Smartphone und durfte während des Fluges für 50€ im Onlineshop einkaufen. Woohooo! In Split angekommen wartete dann die nächste Überraschung auf uns. Auf einem der Koffer-Gepäckbänder fuhren kleine Goodie Bags entlang, von der sich jeder Fluggast eine nehmen durfte. Super süße Idee! Nachdem jeder von uns sein Gepäck hatte, ging es mit dem Boot weiter nach Hvar. Die Überfahrt dorthin dauerte ca. 1 1/2 Stunden, dann erreichten wir unser Hotel, das direkt am Wasser lag und circa 20 Minuten zu Fuß von der Innenstadt entfernt ist. Storm und ich packten unsere Koffer aus, richteten uns ein und gingen ein bisschen an Wasser, bevor am Abend ein entspanntes Dinner im Hula Hula Beach mit allen anstand.

fashiioncarpet-split-strandfashiioncarpet-mango-strohhutfashiioncarpet-strand-urlaubfashiioncarpet-bomberjacke-mit-blumenfashiioncarpet-bomberjacke-flowers

Jacket to have right now? A Bomber!

fashiioncarpet-urlaubsorte-mit-palmenfashiioncarpet-mode-blog-deutschland-münchenWithout off Shoulder – without me!

Tag 2

An Tag zwei standen wir zeitig auf, um zum Frühstück zu gehen. Vor uns lag nämlich ein ganzer Tag auf einem Boot. Storm und ich packten uns also die Frühstücks-Teller voll, bevor wir uns mit all den anderen gegen 11 Uhr am Bootssteg trafen. Unsere erste Station war die süße kleine Insel „Pakleni Island“, bei der wir eine etwa einstündige Pause einlegten. Wir nutzen die Zeit um ein paar Bilder zu machen, ein bisschen die Füße ins Wasser zu halten und die Sonne zu genießen, denn wir hatten bestes Wetter.

Anschließend düsten wir zu einer wirklich beeindruckenden Felsenklippe, in der eine Höhe lag. Die Naturgegebenheiten auf Hvar sind wirklich beeindruckend. Ich glaube es war während der ganzen Woche sogar der schönste Tag. Nachdem wir ein bisschen auf dem Wasser geschippert waren, ging es weiter zur tollen Lunch Location „Konoba Mareta“ – ein Restaurant direkt am Wasser. Kroatien bzw. Hvar ist esssenstechnisch sehr fisch- und fleischlastig, sodass es Vegetarier und Veganer dort eher schwer dort haben.

Ich mag ja ebenfalls keinen Fisch, weswegen ich mich dann immer an das Fleischgericht gehalten habe. Mein persönliches Highlight war aber natürlich immer der Nachtisch, der eigentlich immer aus Kuchen oder Eis bestand. Jummy! Nachdem wir alle pappsatt waren, ging es wieder zurück ins Hotel, wo wir noch ein bisschen Freizeit hatten, bevor wir Abends in eines der traumhaftesten Restaurants ever fuhren. Das Laganini ist nur mit dem Boot zu erreichen und bietet eine traumhafte Dinner-Atmosphäre direkt am Wasser (letztes Bild). Dazu gab es Livemusik, nette Gespräche und einfach einen super schönen Abend <3

fashiioncarpet-kroatien-hölenfashiioncarpet-melonen-bikini-asos-gehäkelt

#ichhabeeinewassermelonegetragen

fashiioncarpet-boots-tour-kroatienfashiioncarpet-kroatien-urlaub-erfahrungfashiioncarpet-nina-schwichtenbergfashiioncarpet-kroatien-laganini-restaurant

Tag 3

Wie jeden morgen startete unser Tag mit einem entspannten Frühstück im Hotel. Für Tag 3 stand nur ein kleines Shooting in der Stadt an und danach jede Menge Freizeit. Deswegen packten Storm und ich unseren kleinen Koffer mit Outfits voll, die wir in typisch kroatischer Location in der Stadt shooten wollten. Wir kamen uns zwar vor wie die Tours schlechthin und sahen wahrscheinlich auch genau so aus, aber was tut man nicht alles für gute Bilder ;) Enge Gassen, mediterranes Flair und eine Ecke schöner als die andere – ein Traum zum Arbeiten. Das Ergebnis bekommt ihr nächste Woche natürlich auch direkt hier auf dem Blog zu sehen.

Nachdem jeder von uns circa. zwei Looks geshootet hatte (es war so mörder warm und wir hatten ein bisschen Angst um unsere Sachen, da wirklich viele Menschen in all den Gassen unterwegs waren), machten wir uns auf den Rückweg zum Hotel. Dort wurden noch einmal die Laptops aufgeklappt, Mails beantworten, Bilder runtergezogen und anschließend noch ein bisschen die Sonne gelegt, bevor es Abends zum Gruppen-Dinner mit allen anderen ging.

fashiioncarpet-insel-zum-urlaub-machenfashiioncarpet-croatien-hvar-inselfashiioncarpet-asos-hut-i'm-busy-stohhut

This is definitely my favorite way to be busy ;)

fashiioncarpet-kroatien-urlaubsinselfashiioncarpet-gute-blogger-aus-deutschland

My personal summer essential? A white dress <3

fashiioncarpet-strand-urlaub

Tag 4

Am letzten Tag ging es für uns mit Autos zu einem etwas außerhalb gelegenen Weingut. Für diesen Tag hatte sich Stradivarius etwas Besonderes ausgedacht, von dem wir alle erst vor Ort erfuhren.  Es gab eine Liveübertragung zu der chinesischen Stradivarius Fangemeinde bzw. den Lesern der chinesischen Cosmopolitan. Fragt mich nicht wie, aber alles wurde irgendwie mit einem Handy, einem Mikrofon und ganz vielen aufgeregten Leuten gedreht. Sinn und Zweck der Aktion war es glaub ich, den Zuschauern und Lesern in China einen kleinen Einblick in die Europäische Fashionwelt zu geben und ihnen die neusten Spring/Summer Trends näher zu bringen, die wir Blogger trugen und präsentieren.

Danach waren alle hungrig, sodass es direkt zum Lunchen mit leckeren kroatischen Gerichten inkl. Weintasting ging. Ich hielt mich zwar wie immer an meinen Saft, aber einige der Mädels gingen in ihrer Rolle als Weintesterin voll auf ;) Unser Abschiedsdinner hatten wir direkt in der Innenstadt von Hvar. Einige der anderen Mädels sind nach dem Dinner noch voll motiviert feiern gegangen, wo hingegen Strom und ich unserem Grandma-Ruf mal wieder alle Ehre machten und ins Bett gingen ;)

Alles in allem war es eine schöne Reise und ich habe mich gefreut, dass ich endlich mal Kroatien kennenlernen durfte. Es gibt dort so viele schöne Ecken, so viele tolle Foto-Spots und gerade mit dem Boot wirklich tolle kleine Buchten, in denen man einfach mal abgeschieden baden und entspannen kann. Ich möchte auf jeden Fall noch einmal mit Patrick wieder kommen und dort ein paar Tage Urlaub machen. Solltet ihr noch nach einem Reiseziel suchen, schaut euch unbedingt Kroatien und die vielen kleinen Insel mal genauer an! Und nun wünsche ich euch einen tolle Sonntag und bin gespannt was ihr zu meinen Eindrücken sagt :)

fashiioncarpet-croatien-hvar-insel

It’s all about pastels in summer

fashiioncarpet-hvar-hotel-am-wasserfashiioncarpet-hm-consicious-collection-schlappen-mit-schleife-knoten

#fromwhereistandincroatia

fashiioncarpet-kroatien-restaurant-am-wasserfashiioncarpet-stradivarius-the-summer-expeditionfashiioncarpet-urlaubsorte-mit-palmen

19 Kommentare

  1. 31. Mai 2016 / 2:40

    Ich war leider noch nie in Kroation, und ich bin (mal wieder…) richtig neidisch! Direkt nach dem Abi ist unsere Bigband auf Tour dort gewesen, aber ich war nicht dabei, weil ich als Aupair nach Australien geflogen bin und wenigstens noch ein paar Wochen mit meiner Familie haben wollte :/
    Aber wenn ich irgendwann wieder in Europa bin, dann werde ich dort sicher mal hinfliegen!

    Liebe Grüße aus New York,
    Alex

  2. 30. Mai 2016 / 16:32

    Wunderschöne Bilder. Kroatien muss ja sowieso total toll sein, mit all den vielen kleinen Inseln. Dubrovnik würde mich auch am Meisten interessieren.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com/

  3. Anonymous
    30. Mai 2016 / 7:35

    Richtig schöne Fotos, wie immer! war auch schon mal auf Hvar und habe schon insgesamt 4 mal einen Segeltrip an der kroatischen Küste entlang bis nach Dubrovnik gemacht, falls du also nochmal nach Kroatien fährst kann ich dir Dubrovnik auf jeden Fall empfehlen :)

  4. 29. Mai 2016 / 20:48

    Ich wollte schon immer mal nach Kroatien, deine Bilder sind einfach traumhaft.

    Der Melonenbikini ist übrigens der Hammer!

    Liebe Grüße

    Jessica

  5. 29. Mai 2016 / 17:52

    Wunderwundervolle Fotos! Ich liebe Kroatien, auf Hvar war ich allerdings noch nie, auch wenn es gar nicht so weit weg ist. Falls es dich noch mal in das schöne Land ziehen sollte, kann ich dir Brela (nähe Split) sehr empfehlen. Ich bin jedes Jahr da, da mein Papa dort aufgewachsen ist und ein Teil meiner Familie hier lebt.

    Ganz nebenbei bin ich sehr in deinen Hut verliebt, auch bei Stradivarius habe ich mal vorbeigeschaut. Ich wusste gar nicht, dass sie mittlerweile so schöne Sachen haben :)

  6. Marie
    29. Mai 2016 / 16:42

    Wow ! Das klingt wirklich nach der perfekten Bloggerreise ! Deine Bilder sind wirklich traumhaft schön geworden. Man wird richtig neidisch wenn man das seltsame Wetter hier in Deutschland so anschaut.
    Ich wünsche dir einen tollen Sonntag !
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  7. 29. Mai 2016 / 16:29

    Liebe Nina,
    richtig tolle Eindrücke aus Kroatien. Ich war selbst noch nie da, aber nach all den bezaubernden Fotos sollte Kroatien mal ganz schnell auf die Bucket List geschrieben werden:) Ich freue mich schon auf die noch kommenden Outfits.
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  8. 29. Mai 2016 / 15:02

    Hallo Nina,
    schön, dass es von dir einen Reisebericht zu lesen gibt! :) Kroatien ist sowieso echt schön und ihr schreint einen echten Glücksgriff gelandet zu haben. Die Koop hat ja super zu euch gepasst! Deine Bilder sind einfach top, ich vermisse solche schönen Strände ;)
    Liebe Grüße, Jean
    http://jean-abovetheclouds.com

  9. 29. Mai 2016 / 14:46

    Sieht ja wirklich traumhaft schön aus!

  10. Marius
    29. Mai 2016 / 12:33

    Hallo Nina,

    ein toller Blogpost! Scheint als hättest du eine tolle Zeit in Kroatien verbracht. Die wunderschönen Fotos machen Lust auf me(e)hr. Kroatien steht jetzt auf meiner Bucket List!

    Hab einen schönen Sonntag,

    Marius (Instagram: @mricious)

  11. 29. Mai 2016 / 10:32

    Das hört sich ja nach einem richtig tollem Urlaub an! <3
    Richtig tolle Planung und witzige Ideen mit dem Shopping währende des Flugs und der Goodiebag auf dem Gepäckband :D

    Die Bilder machen mir wirklich Fernweh! Jetzt ist meine Vorfreude auf meinen bevorstehenden Urlaub noch viel Größer :)

    Der Wassermelonen Bikini <3

    Liebe Grüße, Jenny

  12. 29. Mai 2016 / 10:20

    Hi Nina,

    ganz tolle Eindrücke. Ich gehe seit meiner Kindheit jährlich im Sommer nach Kroatien in den Urlaub und gehe immer wieder gerne in dieses schöne Land.

    Dir auch einen schönen Sonntag!

    Grüße Susanne
    http://www.susannescherhaufer.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.