Blogger Tipps: 10 Wege, um seinen Blog bekannter zu machen

Bloggen ist schon irgendwie ein Sport für sich und viele von euch haben mir schon immer mal wieder die Frage gestellt: Wie mache ich meinen Blog bekannter und wie bekomme ich mehr Leser/Follower. In diesem Blogpost soll es heute genau darum gehen. Denn schon mit ein paar wenigen Handkniffen und Tricks könnt ihr euren Blog pushen und so vielleicht den nächsten Schritt gehen.Fashionbloggermünchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblogdeutschland-deutscherfashionblogger-fashionbloggergermany-germanblogger-fashionbloggerdeutschland-deutschland-fashionblogger-layering- Deutschland-fashionbloggerdeutschland-Fashionbloggermünchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblogdeutschland-deutscherfashionblogger-fashionbloggergermany-germanblogger-howtogrowyourblog-bloggrwoing-wiemacheichmeinenblogerfolgreicher-wiebekommeichmehrleser-mehrleserbekommen-erfolgreichbloggen-bloggererfolg-wiemacheichdenblogbekannter-blogbekanntermachen-wegeseinenblogbekannterzumachen

1. Inhalte, Zielgruppe & Mehrwert bestimmen

Als allererstes solltet ihr euch überlegen, was ihr mit eurem Blog überhaupt bezwecken wollt. Welche Inhalte wollt ihr euren Lesern präsentieren und wen wollt ihr damit überhaupt am Ende ansprechen. Macht euch am Besten mal darüber Gedanken was euch interessiert, an welchen Artikeln ihr bei anderen Blogs hängen bleibt und warum. Sind sie optisch schön gestaltet und damit eine tolle Inspiration? Beantworten Sie euch irgendwelche Fragen oder geben Lösungen für Probleme an? Ich frage mich regelmäßig: Was gefällt mir an anderen Blogs, was nicht und wieso. Bei all den Inhalten ist wichtig, das ihr euch und euren Interessen treu bleibt. So könnt ihr beispielsweise eine kleine Nische besetzen oder aber ihr hebt euch durch andere besondere Inhalte ab.

2. Erstellt “Unique Content”

Womit wir auch schon beim nächsten wichtigen Punkt wären: Erstellt einzigartigen Content – also Blogposts, die von Leuten gerne und viel gelesen werden. Das kann etwas sein das sie interessiert, das Menschen gerade allgemein oder innerhalb einer bestimmten Gruppe bewegt oder aus dem sie vielleicht einen Mehrwert haben. Schafft Inhalte an denen Menschen hängen bleiben, die vielleicht ab und zu auch mal für Gesprächsstoff sorgen. Glaubt mir, häufig teilen Menschen eure Meinungen mehr als ihr denkt, nur trauen sich vielleicht nicht alle sie auszusprechen. Ein persönliches Beispiel hierfür ist mein Blogpost zum Thema “Kopierte Styles in der deutschen Bloggerszene” (zu lesen hier). Euer (Fashion-)Blog ist wie ein Tagebuch und muss nicht zwangsläufig nur aus Outfits oder Reviews bestehen. Auch Mode ist vielseitig und genauso die Themen, die um sie herum stattfinden. Traut euch! Viele Blogleser da draußen wollen Persönlichkeit und Authentizität – Anonymität bekommen sie schon von den Magazinen geboten.

3. Aufmerksamkeit durch Kommentare erzeugen

Sorgt dafür, das euer Blog im Word Wide Web bekannt wird. Das kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen, aber erst einmal müssen die Leute von euch und eurem Blog erfahren. Kommentiert auf anderen Blogs und setzt am Ende der Nachricht euren Link unter den Namen. Nicht nur der Blogger selbst wird sich über euer Kommentar freuen, er entdeckt mit eurem Link vielleicht sogar einen neuen Lieblingsblog und ihr erhaltet so wohlmöglich mit ihm einen neuen Leser.

4. Bietet/Schreibt Gastartikel

Es gibt unendlich viele Blogs da draußen – sucht euch Gleichgesinnte mit ähnlichen Schwerpunkten und fragt an, ob ihr vielleicht gegenseitig mal ein paar Gastartikel bei dem jeweils anderen veröffentlichen wollt. So stärkt ihr nicht nur den Kontakt zum Blogger, sondern könnt wohlmöglich neue Leser auf euch aufmerksam machen. Im Gegenzug erhaltet ihr vielleicht neue Inhalte für euren Blog, neue Ideen oder Ansätze, die ein bisschen frischen Wind auf eure Website bringen. Es ist also eine Win-Win-Situation.

5. Vernetzt euren Blog überall

Und damit meine ich überall ;) Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Social Media Kanäle, in denen ihr euren Blog integrieren könnt. Erstellt einen “beruflichen” Instagramaccount für euren Blog, legt eine Facebook Fanpage an, einen Twitteraccount oder Pinterest. Diese Netzwerke lassen sich wunderbar dafür nutzen, um eure Blogposts auch dort zu featuren. Auch in der E-Mail Signatur könnt ihr euren Blog mit der URL erwähnen. Für Offline-Termine solltet ihr zudem immer ein paar Visitenkarten dabei haben. Diese lassen sich im Internet für wenig Geld schnell und einfach gestalten.

Fashionbloggermünchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblogdeutschland-deutscherfashionblogger-fashionbloggergermany-germanblogger-fashionbloggerdeutschland-deutschland-fashionblogger-layering- Deutschland-fashionbloggerdeutschland-Fashionbloggermünchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblogdeutschland-deutscherfashionblogger-fashionbloggergermany-germanblogger-howtogrowyourblog-bloggrwoing-wiemacheichmeinenblogerfolgreicher-wiebekommeichmehrleser-mehrleserbekommen-erfolgreichbloggen-bloggererfolg-wiemacheichdenblogbekannter-blogbekanntermachen-wegeseinenblogbekannterzumachen

6. Veranstaltet Gewinnspiele

Wir alle wissen: Jeder liebt es etwas zu gewinnen :) Deswegen sind Gewinnspiele immer eine super Sache. Ich verlose bspw. immer wieder gerne Dinge aus meinen Goodie Bags an euch. Das mache ich in erster Linie um euch eine Freude zu machen, aber auch für Google sind Verlosungen hilfreich. Sie sind deshalb so gut, weil sie Reichweite erzeugen können. Als Teilnahmekriterium könnt ihr alle Teilnehmer bitten, euch auf Facebook/Instagram/Bloglovin’ usw. zu folgen. Zusätzlich fordert eure Leser dazu auf, unter dem Blogpost oder auf der Facebookseite zu kommentieren. Jeder Kommentar wird im Newsstream der Freunde des Kommentierenden angezeigt. So kann ebenfalls neue Reichweite generiert werden und es finden Interaktionen auf eurem Blog statt.

7. Besucht Events

An Events teilzunehmen ist allgemein schon eine tolle Sache, aber auch eine Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu festigen. Ihr könnt mit Bloggerkollegen in den Austausch kommen oder euch bei potentiellen Kooperationspartnern vorstellen. Persönlicher Kontakt zu Branchenkollegen ist sehr wichtig, da ihr eurem Blog so ein Gesicht verleihen könnt, das nicht nur aus digitalem Bildmaterial besteht. In Bezug auf die Nachfragen: Eingeladen werdet ihr immer direkt von Agenturen oder Unternehmen. Es gibt keine Foren oder Listen, in die man sich eintragen kann ;)

8. Baut ein Netzwerk via Social Media auf

Social Media Kanäle wie Facebook, Instagram und Twitter können, wie bereits oben geschrieben, als Multiplikationskanäle ganz wunderbar für euch und euren Blog fungieren. Wichtig hierbei ist, dass ihr mit euren Followern kommuniziert und ihnen zeigt, dass ihr das, was sie schreiben, auch lest und registriert. Nicht umsonst heißen diese Kanäle „Soziale Netzwerke“ und leben vom Austausch untereinander. Für mich sind meine Follower, also ihr, mit das Wichtigste an meinem Blog! Ohne euch wäre ich nämlich nicht da, wo ich jetzt bin und das sollte man niemals vergessen. Ich finde es toll, dass man teilweise das Gefühl hat, man würde sich kennen, obwohl man sich noch nie im echten Leben gesehen hat – das man eine Gemeinschaft wird, die sich austauscht.

9. Backlinks durch Blogrolls erzeugen

Eine weitere Möglichkeit ist das Teilnehmen an gegenseitigen Blogrolls. Blogrolls sind Listen, die häufig in der Sidebar des Blogs integriert sind. Sie ist quasi eine Art Leseempfehlung vom Blogger an seine Leser. Er listet seine Lieblingsblogs auf und verlinkt direkt zur Website – also vielleicht auch zu eurer, womit wieder ein neuer Link für euch im Netz auftaucht.

10. Seid geduldig 

Das World Wide Web ist gefühlt unendlich und es gibt viele Konkurrenten da draußen, die genau dasselbe wollen wie ihr: Gesehen und gefunden werden. Deswegen erwartet bitte keine Wunder. Ein Blog wächst im Normalfall nicht von heute auf morgen. Alles braucht seine Zeit – deswegen habt Geduld und seid nicht so streng mit euch selbst. Natürlich kann ich mit diesen 10 Tipps keine Garantie dafür geben, dass euer Blog von nun an durch die Decke geht. Ein Blog lässt sich nicht von heute auf morgen zu einem Erfolg aufbauen. Aber man kann die Weichen dafür stellen, indem man die Tipps oben zusätzlich beachtet und bestmöglich umsetzt.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen und freue mich über Feedback :)

84 Kommentare

  1. 23. Dezember 2016 / 3:11

    Hey Nina,

    vielen Dank für die Tipps! Ich lese mich gerade durch deine ganzen Blogger Tips Posts durch. Ob ich die heute Nacht noch alle schaffe? :) Wirklich schön, dass du so viele informative Posts schreibst. Mein Blog ist erst gerade geschlüpft und so viel zum lesen und gucken habe ich leider noch nicht zu bieten aber es kommt.

    Liebe Grüße,
    Anie von http://www.neverendingromance.de

    :)

  2. Leni
    18. Dezember 2016 / 0:32

    Na dann setzen wir Tipp Nummer drei doch mal um ;) Nein, im Ernst, endlich mal ein richtig ehrlicher und offener Artikel zum Thema “meinen Blog bekannter machen” und mit echt hilfreichen Tipps. Danke dafür! Und zum Zeichen dafür, dass ich aus dem Content gelernt habe : https://lenisblogging.blogspot.de/
    Ich habe angefangen, mit Rezeptposts, mittlerweile schreibe ich viele Texte über Dinge, die mich bewegen.
    Apropos: Mich würde sehr interessieren, wie man einen wirklich eigenen Blog, also mit eigener Domain etc. erstellen kann, unabhängig von blogger etc. … Hast du dazu einen Artikel?

  3. 28. September 2016 / 12:34

    Toller Beitrag und gute Ideen :-) Danke!

    Wenn dich Themen Gesundheit, Bewusstsein und Mentale Stärke interessieren, dann schau mal auf unserem Blog vorbei, da findet sich immer ein Beitrag mit dem man sich identifizieren kann!

    Lg Kathrin

  4. 16. September 2016 / 10:21

    Ein wirklich schöner Beitrag :) Die Tipps darin sind klasse & bringen bestimmt eine Menge, wenn man sie wirklich mal umsetzt!

    Ich würde mich freuen, wenn du mal auf meinem Blog vorbei schaust :)

    Liebste Grüße aus Hamburg <3

    http://viktorialivshits.de

  5. 25. Mai 2016 / 22:29

    Ein wirklich guter Artikel!
    Wollte eigentlich nur kurz drüber fliegen .. habe ihn dann allerdings doch von vorne bis hinten gelesen :D
    Danke für den Beitrag ! Schaut doch auch mal bei mir vorbei :)
    Ich schreibe Artikel zum Thema LIEBE und Partnerschaft und die Suche nach dem eigenem Glück.
    https://lookingforfortune.wordpress.com

  6. 18. Mai 2016 / 1:28

    Das hast du schön geschrieben! Meiner Meinung nach ist das wichtigste Durchhaltevermögen und Geduld. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Je mehr man Blogger, desto eher wächst man auch mit den Aufgaben.

    Liebe Grüße, Sandra

  7. 29. April 2016 / 12:36

    Super gute Tipps! :) Danke liebe Nina!

    KURTURE

  8. 12. Februar 2016 / 10:48

    Vielen lieben Dank für den tollen Artikel, bin gerade dabei, Deine Ratschläge in die Tat umzusetzen :-)

    Liebe Grüße Mirli

  9. Sandra
    28. Dezember 2015 / 0:53

    Hallo! Vielen Dank für den Artikel. Ich bin neu in der Bloggenwelt. Ich habe vor kurzem meinen Blog mit Vorlagen http://www.templatemonster.com/de/ erstellt. Alles gefällt mir. Aber die Entwicklung und gute Inhalte sind sehr wichtig.

  10. Melanie
    27. Dezember 2015 / 22:35

    Vielen Dank für den Beitrag!

  11. 15. Oktober 2015 / 20:38

    Toller Blog und super interessante Themen. Ich selbst bin neu und freue mich über deine Tippsdanke ❤️❤️

  12. 16. August 2015 / 13:09

    Hey,

    dein Blogpost ist super hilfreich.

    Habe selber ‘neu’ mit dem Bloggen begonnen und finde solche Posts daher sehr interessant.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

    LG
    Porteloves
    https://porteloves.wordpress.com

  13. 31. Juli 2015 / 20:38

    Ein wirklich toller Artikel!
    Vielen Dank für die vielen hilfreichen Tips!
    Dran bleiben ist wirklich das A und O

    Liebe Grüße,

    Svenja

    Schaut auch mal bei mir rein:
    https://kotekswanderlust.wordpress.com

    Wo wir grade beim Thema “kommentieren” sind :)))

  14. 24. Juli 2015 / 18:03

    Ein wirklich toller Artikel und ich muss gestehen einige Punkte muss ich wirklich noch beachten. Die habe ich bis jetzt immer total ignoriert unter anderem Istergram.

  15. 3. Juli 2015 / 8:21

    Liebe Nina,

    wir haben deinen Post förmlich verschlungen und es hat sehr Spaß gemacht, ihn zu lesen. Gerade für uns sehr interessant, da wir noch ganz neu unter den Bloggern sind!

    Klasse Post! :-)

    Liebe Grüße,

    Anja und Paula

  16. 24. Juni 2015 / 18:31

    Ein toller Artikel, danke – ich werde mir die Tipps zu herzen nehmen! Ich habe dich über Kleinstadtcarrie gefunden und bin direkt hängen geblieben – du führst einen tollen Blog :)

  17. 21. Juni 2015 / 20:33

    Hallo liebe Nina,

    vielen Dank für die tollen Tipps. Du bist wirklich eine super Hilfe in der Bloggerwelt:)
    Leider läuft es mit meinem Blog eher schleppend und ich weiß leider nicht recht warum… Hast du vielleicht einen Tipp für mich?
    Darüber würde ich mich echt freuen :)

    Liebe Grüße, Derya von http://www.ocean1waves.blogspot.de

  18. 17. Juni 2015 / 16:57

    Vielen Dank für die vielen Tips :) ich versuche gleich mal ein paar davon umzusetzen. Ich finde es echt klasse von dir, dass es einen “Bloggerguide” bei dir gibt – das hilft mir ungemein.

    Lg Corinna

    Vielleicht bin ich ja dein neuer Lieblingsblog ;-) http://www.blondeamb.wordpress.com

  19. 15. Mai 2015 / 12:34

    Ein toller Artikel mit vielen hilfreichen Tipps! Ich find’s total klasse, dass Du Deine Erfahrungen teilst. :-)

    Liebe Grüße,
    Sara von missesviolet

  20. 27. April 2015 / 20:58

    Liebe Nina,

    das ist wirklich ein toller Artikel, vielen Dank! Ich überlege schon seit Längerem einen eigenen Blog zu erstellen und habe nun den Schritt gewagt!! Mein erster Blogpost ist online und der zweite Artikel steht schon in den Startlöchern :)
    Ich würde mich freuen wenn du einfach mal reinschaust und mir vielleicht ein Feedback geben kannst!!!

    Liebe Grüße Melanie ^.^

    http://miss-larsson.blogspot.de/

  21. Lisa
    25. April 2015 / 18:24

    Sehr interessanter Artikel! :)

    Liebe Grüße
    Lisa

  22. 20. April 2015 / 23:13

    Ein wirklich toller Artikel! Vielen Dank ;) Die Tipps muss ich teilweise noch umsetzen.
    Liebe Grüsse
    Anna xx
    http://5pcncpt.com

  23. 13. April 2015 / 22:14

    Danke für die Tipps. Meinst du so viel Soziale Netzwerk Aktivität bringt auch bei kleineren Blogs was? Liebe Grüße
    Lizzy
    Lindthings.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.