10 Gründe, warum du noch heute mit dem Bloggen anfangen solltest

Als ich vor über 3 1/2 Jahren FASHIIONCARPET aus einer spontanen Laune heraus ins Leben rief, wusste ich nicht, wo es mal hingehen würde und dass mir das Bloggen so viel Spaß machen würde. Heute kann ich sagen: Einen eigenen Fashionblog anzufangen war für mich eine der besten Entscheidungen, die ich bisher in meinem Leben getroffen habe. 10 gute Gründe, warum auch ihr am besten noch heute mit dem Bloggen anfangen solltet, verrate ich euch in diesem Blogpost. Ihr braucht noch Tipps und Tricks? Dann schaut mal in meiner “Bloggerguide” (hier) Kategorie vorbei oder in diesem Video (hier), wo ich euch verrate, wie ihr einen Blog anfangen könnt. Und falls ihr bereits bloggt, würde mich total interessieren, warum ihr damit angefangen habt :)

Fashionbloggermünchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblogdeutschland-deutscherfashionblogger-fashionbloggergermany-germanblogger-fashionbloggerdeutschland-deutschland-fashionblogger-layering- Deutschland-fashionbloggerdeutschland-Fashionbloggermünchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblogdeutschland-deutscherfashionblogger-fashionbloggergermany-germanblogger-fashionbloggermany-modeblogmünchen-modebloggermany-fashionbloggerdeutschland-fashionblogger-deutschland-fashionblog-deutschland-fashionblogdeutschland-blogger-tipps-anfangen-tipps-blog-anfangen

1. Du kannst viele nette Leute kennenlernen, die mit dir auf einer Wellenlänge sind

2. Du bist dein eigener Boss und kannst tun und lassen was du willst

3. Es kann dein Einstieg in die (Mode-)Branche sein

4. Du lernst in Bereichen wie Fotografie, Texten oder Programmieren dazu

5. Du lernst selbstständig zu sein und auch so zu arbeiten

6. Nirgendwo bekommt man so ehrliches und ungefiltertes Feedback zu seiner Arbeit

7. Du kannst dich jeden Tag auf’s neue kreativ ausleben

8. Du kannst wichtige Menschen kennenlernen, die dir auf deinem Weg helfen

9. Weil es später eine wichtige Referenz in deinem Lebenslauf sein kann, denn

10. …Online ist die Zukunft!!!

Fallen euch noch mehr Gründe ein? :)

31 Kommentare

  1. Hossay
    24. November 2016 / 9:36

    Liebe Nina,

    ich finde deine Homepage klasse und lese mich seit Tagen durch Deine Website.
    Ich möchte sehr gerne einen Bog erstellen und versuche mich gerade durchzukämpfen wie ich zuerst anfange!

    Ich sehe viele bloggen auf Instagram aber nicht jeder hat eine Website!

    Meine Frage: Ist es besser eine Website zu haben um es verlinken zu können und die Leser mitzureissen?

    Vielen Dank für ein kurzes Feddback.

  2. 9. Februar 2016 / 9:08

    Hallo liebe Nina,

    ich lese grade deine Blogger-Guide Reihe mit Begeisterung! Auch ich habe mit dem Bloggen angefangen, da ich immer wieder merke, dass ich mich mit Mode und Beauty stundenlang mit Freude beschäftigen kann, während meine jetzige Arbeit halt nur ein Job ist.
    Liebe Grüße,
    Sandra

  3. Sandra Obert
    6. Dezember 2015 / 16:22

    Hallo liebe Nina,

    ich habe vor ein paar Wochen den Post über gute Bilder gelesen. Da ich deine Bilder wirklich wunderschön finde, sowohl die Helligkeit als auch die Tiefenschärfe, habe ich mir die Nikon D 5100 gekauft. Leider bekomme ich meine Bilder so nicht hin. Besonders die Schärfentiefe im Modus A klappt nicht.
    Kannst du mir da deine Einstellung verraten, denn ich bekomme einfach keine Schärfentiefe rein.

    Lieben Dank im Voraus

    Liebe Grüße Sandra

    • FASHIIONCARPET
      Autor
      8. Dezember 2015 / 19:55

      Hallo Sandra,
      das hängt im Wesentlichen von dem Objektiv und der Blende ab. Spiel am besten mal ein bisschen mit der Entfernung und dem Blendenwert.
      Ein kleiner Blendenwert sorgt für zusätzliche Hintergrundunschärfe, wo hingehen ein großer Blendenwert (geschlossene Blende) das gesamte Bild scharf macht.

      Ich weiß nicht welches Objektiv du nutzt, ich hatte in diesem Beitrag aber auch geschrieben, dass es weniger auf den Kamera-Body, sondern vielmehr auf das richtige Objektiv ankommt. Wir haben ziemlich schnell von dem Standard Kit-Objektiv (18-55mm) auf eine 50mm Festbrennweite gewechselt – damit shooten die meisten, weil es gerade für Outfitbilder mit eines der besten ist.

      Liebe Grüße
      Nina

      • Sandra
        9. Dezember 2015 / 1:09

        Liebe Nina,

        Danke dir. Ich habe jetzt auch ein anderes Objektiv. Weiß noch nicht , ob es dadas Richtige ist. Kannst du mit einfachheitshalber kurz schreiben, welche Marke und Modell Nummer du hast. Damit wäre mir sehr geholfen.

        Liebe Grüße Sandra

  4. 2. Dezember 2015 / 21:10

    Hey Nina !
    Super Post , Perfect auf den Punkt gebracht ;-)
    Ich bin ” newcomer ” in der Blogger Branche , habe als Hobby angefangen und mal schauen was die Zukunft bringt !
    Ich bin seit Jahren in der Mode und Beauty Branche tätig und mein Blog war die Folge daraus :-)
    Ich bin auch schon um einiges älter als ihr alle hier , und denke das dieses ” Altersgruppe ” fehlt hier …
    Can WE Meet ????
    Schönen Abend .
    LG Katharina

  5. Featheranddress
    1. Dezember 2015 / 16:54

    Also ich finde diese Punkte am wichtigsten: 2, 3, 4, 5 und 7. Mir würde einfallen: das man das tun kann, was man liebt und somit auch lebt. LG

    http://featheranddress.com

  6. 30. November 2015 / 12:16

    Hey Nina,

    ich folge dir schon etwas länger auf Instagram, muss aber gestehen das ich jetzt erst wirklich dazu gekommen bin deinen Blog genauer an zuschauen!
    Ich finde es unglaublich toll wie du schreibst! Ich kann mich auch total gut mit deinen 10 Gründen identifizieren. Ich habe mit dem Bloggen begonnen, na klar weil ich mich für Mode interessiere, aber auch weil ich unglaublich Spaß am schreiben habe.
    Ich meine nicht dieses schreiben, wie im Büro sondern das schreiben eines Blogs. Ich kann schreiben wie es mir gefällt und keiner funkt mir dazwischen. Das gefällt mir sehr gut an einem Blog.
    Klar ich muss meinen Blog noch gestalten und ein bisschen auf pimpen, aber ich denke das kommt mit den Jahren! Ich folge einfach deinen Tipps :)

    Bis dann,
    Sophie

  7. 26. November 2015 / 18:15

    Hi Nina,

    ich blogge jetzt seit ca. einem Monat auf http://www.rebelliouslace.com und ich habe aus vielen Gründen damit begonnen, die du schon genannt hast. zB endlich mal was machen, wo dir keiner dazwischen funkt und du selbst alle Entscheidungen treffen kannst, sich kreativ austoben, die Leidenschaft für Mode und Reisen vertiefen bzw. vielleicht auch mal zu seinem Job zu machen, Fotografiekenntnisse zu vertiefen, sich kreativ auszutoben und aus seinen eigenen Fehlern zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Es ist zwar sehr viel Arbeit aber es macht auch sehr viel Spaß und ich freue mich auf die nächsten Monate und Jahre :)

    Liebe Grüße,
    Simone

  8. 24. November 2015 / 20:15

    Hi, Nina! Hier schreibt dir Kostantina aus evasgirlblog.blogspot.de
    Ich habe dich auf IG gefragt, ob du weiterhin bloggen würdest auch wenn dein Blog nicht erfolgreich geworden wäre? Du fragst dich bestimmt wieso ich so was frage :) Ich blogge nämlich schon seit über 4 Jahre sehr erfolgslos! Es hört sich bestimmt blöd an, aber ich habe meinen Blog wirklich nie mit der Gedanke angefangen es zum Beruf zu machen, oder damit Geld zu verdienen oder bekannt zu werden. Ich wollte einfach meine Outfits festhalten! Ich bin eigentlich stolz darauf, dass mein Grundgedanke sich über die Jahre nie geändert hat und für mich ist bloggen nach wie vor eine reine Sache von Styling, Outfits und Inspiration geblieben! Ich möchte kein inkognito Online shop werden, für Marken werben oder ähnliches. Ich habe mir nur gewünscht / erhofft , dass ich etwas Resonanz und Feedback zurückkriege und mich mit Leuten austauschen kann, die die selbe Leidenschaft für Mode haben! Über die Jahre habe ich wirklich gar kein Wachstum erzielt, meine richtige Follower sind an eine Hand zu zählen. Dann verfolge ich Blogs, die seit kurzem Online sind und super Feedback kriegen und sehe wie die Blogs die ich regelmäßig lese, mit der Zeit immer mehr wachsen und sich in neuen Demissionen entwickeln. Und ich bleibe stehen, mit 8 Follower bei Bloglovin für 4 Jahre! Ich habe schon überlegt, ob ich meinen Blog in den “Der kleine Prinz” umbenennen soll, denn so fühle ich mich manchmal! Ganz allein in der Cyberspace. Klar, ich mache es für mich und ich habe trotzdem immer noch Lust dazu, aber es ist Schade, dass ich mich mit niemanden austauschen kann. Das ist mein größtes Problem und das raubt mir viel den Spaß daran, denn es kommt mir immer wieder sinnlos vor damit weiter zumachen. Oder ich zweifele immer an mir selber. Eine Bloggerin habe ich aber kennengelernt dank meines Blogs und sie hat mir irgendwann gestanden, dass sie selbst es nicht so lange durchgezogen hätte wie ich, hätte sie kein Feedback usw. bekommen! Deswegen meine Frage an dich :) Ich muss dazu sagen, dass ich mich rein technisch nicht so gut auskenne und gar keine Hilfe beim Bloggen kriege, egal in welcher Form ( Social Media Platform)! Ich habe alles alleine gemacht und versucht mich damit auseinander zu setzen. Aber steckt so viel Arbeit dahinter! Ich finde es super, dass du Tipps fürs Bloggen gibst, diese Post mag ich am meistens :) Trotzdem habe ich anscheinend der Erfolg des Bloggens noch nicht gefunden, aber ich mache weiterhin bis ich kann. Oder mein Blog bleibt einfach einen Geheimtipp! ;)

    Es tut mir Leid für den laaaangen Kommentar!!!!
    LG
    Kostantina
    evasgirlblog.blogspot.de

  9. 23. November 2015 / 2:01

    Liebe Nina,

    Ich stimme dir in allen Punkten zu. Bald blogge ich ein Jahr lang und es macht einfach so viel Spaß auch die eigene Entwicklung von Persönlichkeit und Stil zu betrachten :) Finde ich cool, dass du die Menschen motivieren willst und nicht so wie die meisten nach dem Thema “Es gibt schon so viele von uns” gehst – Top!

    Ich schreibe ebenfalls über Fashion aber auch etwas mehr Beauty also schaut vorbei und lasst mir eure Meinung da!

    Liebe Grüße,
    Emeluschka

  10. 22. November 2015 / 23:46

    Ich habe vor vielen Jahren schon mit Blogs wie Tumblr und Blogger begonnen, primär allerdings um meine quer gemischten Fotos zu zeigen. Da Mode aber schon immer eine große Rolle in meinem Leben spielt und ich durch mein Studium als Online-Redakteur viele Vorteile, Tipps und Tricks des Bloggens gelernt habe, hat mich die Motivation gepackt, Leidenschaft und Technik zu kombinieren.
    Ich stimme Dir in allen Punkten vollkommen zu, aber auch denen, der anderen Blogger. Der Spaß steht ganz weit oben!

    Weiter so und viele Grüße,
    Jessi von http://jessicarwunderbar.de/

  11. 22. November 2015 / 21:32

    Ich hab einen eigenen blog ins Leben gerufen, weil ich selber lange nach der Kombi fashion und Bücher gesucht habe und dachte: Mensch du liest so viele Bücher, warum nicht selber Tipps geben ❤️✌️

  12. Samira
    22. November 2015 / 18:08

    Liebe Nina,
    Ich habe mit dem Bloggen auch erst vor ein paar Wochen angefangen und dein Video war mir dabei sehr hilfreich.
    Es würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust.
    fashiondeliberate.wordpress.com

    Liebe Grüße
    Samira

  13. 22. November 2015 / 18:54

    Ich habe angefangen zu bloggen weil ich meine Liebe zur Mode teilen möchte dein Video hatte mir dann letztendlich noch mut gegeben ❤️❤️❤️❤️❤️

  14. 22. November 2015 / 17:31

    Toller Beitrag. Ich bin wirklich froh zu bloggen, auch wenn ich nicht eine der Großen bin. Allerdings ist es auch kein Hobby für nebenbei es ist wahnsinnig viel Arbeit und hat nicht zu positives. Das darf man nicht vergessen. Liebst, Vanessa

  15. 20. November 2015 / 23:33

    Toller Post! Du hast wirklich einige tolle Gründe genannt :)

    Schönes Wochenende!

    xxx, Lena

    ellecouture.blopspot.de

  16. Cheyenne
    20. November 2015 / 17:06

    Wow ich liebe es wenn du immer neue Posts veröffentlichts am liebsten in der Kategorie “Bloggerguide” auch weil ich erst seit ein paar Monaten einen Blog spontan gestartet habe und ich immer noch nicht weiß in welche Richtung der Blog gehen soll

    Hoffe es kommen weitere tolle Posts von dir
    Viele Grüße Cheyenne ☺️☺️

  17. 20. November 2015 / 17:42

    Liebe Nina auch ich kann dir in allen punkten nur recht geben und muss dir danken. Da ich sagen kann dass auch du ein Grund warst wieso ich mit dem Bloggen angefangen habe und zwar vor etwa einem Jahr. Ich lese deinen Blog schon sehr lange und danke dir auch für alle deine schönen Posts und Bilder und den Mut den du anderen Bloggern mit solchen Posts machst. Ich würde mich sehr freuen wenn du mal auf meinem Blog vorbei schauen würdest. ❤
    Danke und sehr liebe grüße
    Anna @ montianna.wordpress.con

  18. 20. November 2015 / 13:21

    Cooler Post, die 10 Punkte kann ich so unterschreiben und ich bin immer noch sehr froh meinen Blog gegründet zu haben :)

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  19. 20. November 2015 / 11:59

    Liebe Nina,
    ich finde du hast absolut recht mit den aufgelisteten Gründen! Ich hab erst seit Kurzem (seit ca. 3 Monaten) meinen Blog jananella.com und ich bereue die Entscheidung meinen eigenen kleinen Platz im Internet zu haben überhaupt nicht. Ich hab zwar noch nicht so richtig eine Routine gefunden und ich weiß auch noch nicht in welche Richtung sich mein Blog entwickeln soll, aber es macht mir derzeit einfach Spaß mich kreativ ausleben zu können und niemanden zu haben, der mir Dinge vorschreibt!
    Liebe Grüße aus Wien,
    Jana

  20. Jacy
    20. November 2015 / 11:52

    Für mich ist es eine Form der Selbstverwirklichung :)
    kunstseiden.com

  21. Sandra
    20. November 2015 / 11:02

    Vor drei Jahren bin ich durch Freundinnen auf’s Bloggen gestoßen. Wir hatten zuerst einen Blog zu dritt, aber das hat leider nicht funktioniert. Danach habe ich mir meinen eigenen erstellen lassen (www.mllereverie.blogspot.de). Auch mit dem Hintergrund, dass ich nach meinem Studium gerne im Modejournalismus arbeiten möchte. Mittlerweile ist mein Blog ein Mix aus persönlichen Texten, Hauls und Fashion geworden. Mit einer befreundeten Bloggerin habe ich jetzt angefangen mich an Outfitfotos zu wagen und es macht wirklich Spaß. Kann dir bei deinen 10 Punkten nur zustimmen. Das Wichtigste ist aber, dass man sich bei allem wohl fühlen muss und Freude haben sollte. Dann ist es auch das Richtige :)
    Liebe Grüße,
    Sandra

  22. 20. November 2015 / 10:53

    Toller Post, die Gründe sind echt klasse!

    Ich hätte auch noch einen:
    …weil dir dein eigenes Projekt Selbstbewusstsein gibt, was dir in allen Lebensbereichen eine Menge bringt!

    Liebe Grüße
    Ina
    http://www.ina-nuvo.com

  23. 20. November 2015 / 10:30

    So vieles davon stimmt! Und auch, wenn man nicht nur über Mode bloggt lernt man einfach so viel dazu :) Und es macht einfach Spaß, das sollte man auch nicht vergessen. Dadurch dass ich ständig im Ausland unterwegs bin habe ich bis jetzt noch keine anderen Blogger über’s bloggen kennen gelernt (zumindest noch nicht persönlich), aber sobald ich mal wieder irgendwo für länger als 6 Monate bin, steht das auf jeden Fall ganz oben auf meiner Liste!

  24. 20. November 2015 / 10:27

    Ich blogge selbst jetzt seit fast 1 Jahr auf http://www.bitsandbobsbyeva.com und kann dir in allen 10 Punkten nur zustimmen. Mit der kleinen Addition, dass man sich etwas schafft, was nur einem selbst gehört! Man hat es selbst in der Hand wie man es gestaltet und andere Leute an seinen Gedanken/seinem Leben teilhaben lässt!
    Für mich ist das Bloggen einfach zu einem fixen Bestandteil in meinem Leben geworden. Anfangs war es eigentlich nur ein Hobby, das ist es teilweise immer noch, aber mittlerweile ist es einfach auch so viel mehr als ‘nur’ eine Freizeitbeschäftigung :)

    Alles Liebe,

    Eva :)

  25. 20. November 2015 / 10:25

    Allen Punkten kann ich total zustimmen und würde noch 2 Punkte hinzufügen…

    …weil es dir neue Perspektiven eröffnen kann
    …weil es unheimlich Spaß macht

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  26. 20. November 2015 / 9:29

    Richtig cooler Post. Kurz alles auf den Punkt gebracht :)

    Warum ich blogge? Weil es SO VIEL SPAß MACHT !!!!

    Liebe Grüße,

    Vivian | TheRubinRose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.