Timezone X Real People

5Die Modebranche ist oberflächlich, unnahbar und aufgesetzt. Menschen, die sich mehr für Textilien interessieren als der Durchschnitt, verfügen über einen geringen IQ und haben den Ernst des Lebens nicht begriffen. Diese Assoziationen der Branche sind weit verbreitet und wurden jahrelang durch Models, die pure Perfektion ausstrahlen noch unterstützt. Vor ein paar Jahren brach dann endlich ein Pflegehersteller mit diesen Regeln und setzte normale Frauen, wie dich und mich von nebenan, in Szene. Die Kampagne wurde gefeiert, im Netz geteilt und sorgte weltweit für Begeisterung. Zu Recht!

Vor ein paar Wochen lud mich das Modelabel Timezone zu seinem Herbst/Winter 2015 Shoot ein (ja, die Modelabels müssen jetzt bereits jetzt ihre Kollektion für nächsten Winter fotografieren, da die Chefeinkäufer der Läden jetzt schon ordern). Eines fiel mir sofort auf: Die angenehme und total entspannte Stimmung am Set. Am Tisch saßen fünf junge Menschen, die sich locker miteinander unterhielten und Fragebogen ausfüllten. Wir quatschten ein bisschen, bis ich herausfand, dass sie alle samt keine Mitarbeiter der Produktion waren, sondern die Models der neuen HW15 Kampagne selbst. Persönlichkeiten, die studieren, arbeiten, normale Körpermaße haben und auf die Waage eine gesunde Zahl bringen. Eben Menschen wie wir. In lockerer Atmosphäre mit leckerem Buffet, entspannter Musik und gut gelaunten Leuten, die Mode leben und lieben, wurde die neue Kollektion geshootet. Zur Mittagszeit versammelten sich alle gemeinsam rund um den Esstisch, es wurde geschlemmt, geredet und gelacht. Wie bei Freunden.

Ich habe meinen Vormittag im Studio genossen. Ab und zu wünsche mir häufiger solche Momente. Mehr von diesen „Ah“ Momenten, mehr von diesen authentischen und greifbaren Eindrücken. In denen Menschen mit Identifikationspotential für eine Marke einstehen und uns, der Gesellschaft, zeigen, dass die Textilindustrie weit mehr zu bieten hat als nur Oberflächlichkeit, Inszenierung und „perfekte“ Körper. Die Kampagne von Timezone geht für mich einen Schritt in die richtige Richtung – getreu ihrem Motto „We Are Real People“. Denn letztendlich sind wir die Kunden, du und ich. Mit einer 36, 38 oder größer. Mit Beinen, die nicht zum Himmel reichen, hier und da eine kleine Orangenhaut-Delle aufweisen. Im Endeffekt sind wir die „Real People“ und ich finde es schön, durch Kampagenen wie diese einfach immer mal wieder daran erinnert zu werden :)

Habt alle einen tollen Freitag und ein schönes Wochenende. Am Sonntag gibt es dann auch wieder ein neues Adventsgewinnspiel. 
47321

(*)

8 Kommentare

  1. Tine
    12. Dezember 2014 / 13:51

    Das ist ein wirklich toller und gefühlvoller Text, denn die Modeindustrie gaukelt uns wirklich ein Bild vor, was wirklich nicht unbedingt gut ist.
    Mode ist toll und sollte wirklich für alle Maße tragbar sein und ich finde es toll, dass du an diesem Event teilgenommen hast und uns daran teilhaben lässt :) ♥

    Liebst, Tine

    http://fairytaleoflife.wordpress.com/

  2. Vanessa
    12. Dezember 2014 / 11:20

    Liebe Nina,

    du hast einen tollen Blog und deine Outfits mag ich sehr.
    Leider kann ich, seit einer Weile deine Posts nicht mehr über Bloglovin verfolgen.
    Bilder und auch dein Text wird dort nicht mehr angezeigt.
    Ungefähr seit deinem neuen Design glaube ich !?!
    Ich weiß ja nicht, ob es an mir/meinem Bloglovin liegt, oder an deinen Einstellungen.
    Wollte dir nur mal Bescheid geben, dass falls es irgendwie an dir liegt, du das beheben könntest.

    Ansonsten…Weiter so ;)

    Liebe Grüße,

    Vanessa

    http://fashion-art-tricota.de/

    • fashiioncarpet
      12. Dezember 2014 / 12:09

      Hallo liebe Vanessa,
      oh das ist natürlich Mist. Ich hab jetzt mal ein bisschen was an den Einstellungen geändert.
      Magst du mir mal sagen, ob es beim nächsten Post wieder geht?
      Sonst muss ich da mal hinschreiben. Danke für den Hinweis!

      Liebe Grüße
      Nina

  3. Jazzi
    12. Dezember 2014 / 10:24

    Hallo Nina,
    ich gehöre zu den Menschen die zwar Konfektiongröße 38 hat, jedoch mit einigen Makeln. Da wären leichte x-Beine, Venushügel, kurze Beine und den besagtem Hüftgold.
    Umsomehr finde ich deine Artikel sehr inspirierend und toll dass du an solchen Events für die Leser dran teilnimmst.
    Mach weiterso und toller Artikel.
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Jazzi

  4. Liv
    12. Dezember 2014 / 9:09

    Ein wirklich toller Post! Ich kann deine Meinung nur teilen! Ich selbst liebe, genau wie du, Mode! Die Fotos vom Set sehen wirklich super aus! Ich hoffe, dass ich eines Tages, mit meinem Blog so weit bin, auch so tolle Sachen machen zu dürfen!

    Liebe Grüße

    Liv von http://smukkeliv.blogspot.de

  5. Nina
    12. Dezember 2014 / 8:46

    Danke für diesen Text, Nina!

    Das hat richtig Spaß gemacht ihn zu lesen. Ich liebe Mode und kann mich wie ein kleines Kind über ein paar neue Schuhe freuen aber was die Modebranche uns manchmal als normales Körpermaß verkauft ist erschreckend. Schön das Timezone eine andere Richtung einschlägt :)

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER

LET’S STAY IN TOUCH!

ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE,
EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

 

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.