9 Tipps und Hacks, um immer gestylt auszusehen

Top mit eckigem Ausschnitt

Wie sieht man immer stylisch aus? Meine 9 Tipps

Kennt ihr diese Frauen, die immer top gestylt aussehen und bei denen einfach jeder Look so natürlich gelungen wirkt? In der Modebranche und darüber hinaus gibt es einige Frauen, bei denen das Styling Tag für Tag perfekt aussieht. Da auch ich immer wieder nach meinen Tipps für einen coolen Look gefragt werde, habe ich euch hier mal meine daily Tipps und Hacks aufgeschrieben, die mir beim morgendlichen Anziehen helfen. So viel kann ich schon mal verraten: Da steckt kein Wunder dahinter, sondern vor allem eine gute Planung :)

1. Organisierter Kleiderschrank

Einer der wichtigsten Tipps für einen guten Look liegt direkt vor uns: der Kleiderschrank! Unser PAX-System von Ikea ist ganz individuell auf unsere Bedürfnisse und unsere Kleidung und Accessoires zugeschnitten und das erspart mir kurzfristige Suchaktionen oder morgendliches Chaos. Wenn ich auf einen Blick sehe, was da ist, lässt es sich auch schneller anziehen und kombinieren. Wenn mir danach ist, sortiere ich meine Kleidung auch nach Farben :) So behalte ich den besten Überblick.

 

2. Wetter-App!

Es gibt nichts ärgerliches, als morgens ein weißes Kleid anzuziehen und einige Stunden später im Regen nachhause laufen zu müssen. Damit man also in jeder Situation passend gekleidet ist, ist die Wetter-App mein bester Freund. Ein Blick am Morgen auf das Wetter und ich kann mein Styling direkt einschränken und besser auswählen. Klingt simpel, aber hilft tatsächlich :)

 

Gucci Ophidia Logo Bag

3. Timing ist beim Styling alles

Nicht jeder hat das Talent, sich innerhalb von zehn Minuten einen Wow-Look zusammenzustellen, der dabei auch noch unangestrengt stylisch aussehen soll. Ich nehme mir – vor allem vor unseren Reisen – immer sehr viel Zeit, um individuelle Outfits zusammenzustellen. Ich sehe das als einen kreativen Prozess, der mir gleichzeitig auch sehr viel Spaß macht, weil immer wieder Neues entsteht. Dabei gehe ich so vor, dass ich mit einem Piece als Highlight starte und mir darum herum einen Look zusammenstelle. Für einen besseren Überblick und zum Visualisieren mache ich das an meinem Stylinggitter (oder dem Bett oder Boden). Von besonders gelungenen Stylings knipse ich auch ein schnelles Foto auf dem Handy, so erinnere ich mich immer wieder an die Looks.

 

BH Guide mit Tipps

4. Underwear-Shopping

Anfang der 20er hat man noch sehr viel Wert auf sehr schöne, aber auch unbequeme Lingerie gelegt. Inzwischen bin ich in dem Alter, da soll es schön UND funktional sein :) Das bedeutet, dass ich auf Spitzenslips, die sich eventuell abzeichnen könnten, verzichte. Vor allem bei Spitzenoberteilen oder hellen Hosen achte ich auf schlichte Unterwäsche, die man nicht sieht. Das macht für mich direkt einen großen Unterschied für ein gelungenes Styling, in dem man sich on top auch noch wohl fühlt. Schließlich kommt es immer auf die Details an :)

 

Büro Handtasche Stoff

5. Fashion Styling: Mix it up

Liest man Interviews mit Olivia Palermo oder anderen Fashion Icons, heißt es eigentlich immer: Mix it up! Von Kopf bis Fuß in einem Designer gekleidet zu sein, mag sicher cool aussehen, aber Mode kann noch mehr! Ein stylischer Look macht für mich aus, dass man mit Kreativität rangeht. Dafür mixe ich Designer- und High-Street-Marken, Nischenlabels sowie Vintage miteinander. Auch Stilbrüche sind mein persönlicher Tipp für Looks, die immer etwas besonderes an sich haben. Sommerkleider zu Boots oder Oversize-Blazer zu Röcken: Alles, was vielleicht auf den ersten Blick nicht zusammengehört, kann in Kombination doch ziemlich stylisch wirken.

 

Frühlings Layering Outfit

6. Seinen Fit kennen

Es gibt Frauen, an denen sehen selbst T-Shirt und Jeans lässig und stylisch aus. Woran das liegt? Ich verrate euch den Trick! Nicht nur achten diese Fashionistas auf gute Qualitäten und Materialien, sondern kennen auch ganz genau ihre Figur und ihren Fit. Eine perfekt sitzende Jeans (ich weiß, die Suche danach kann einen verrückt machen) und ein hochwertiges Baumwoll-T-Shirt, das optimal sitzt, wirken Wunder. Achtet beim Kauf also immer auch darauf, dass das Teil perfekt an euch sitzt und zu eurer Figur passt.

 

Hemdbluse kombinieren

7. Styling: Ordentlich ist die halbe Miete

Diesen Tipp schreibe ich auf, um ihn selbst zu verinnerlichen – denn ich gebe zu, hier muss ich noch dran arbeiten ;) Auch wenn ich viel Zeit in mein Styling investiere, hasse ich es zu bügeln. Doch wer wirklich alles richtig machen will, kann mit diesem simplen Trick sein Outfit gleich viel hochwertiger wirken lassen. Anstelle einer zerknitterten Bluse oder Shirt also einfach zum Bügeleisen greifen. Mein SOS-Tipp für alle, die ebenfalls so faul mit dem Bügeln sind: Legt euch einen Steamer zu :) Damit geht’s ganz schnell und auch einzelne Teile bekommt man ohne großem Equipment schnell wieder glatt.

 

Pinterest-Blogger-Tipps-So-kannst-du-Pinterest-für-deinen-Blog-Nutzen-Influencer-Blogger-Nina-Schwichtenberg

8. Inspirationsquellen checken

Stylische Looks entstehen häufig durch überraschende Kombinationen. Sei es das Spiel mit Schmuck und Accessoires oder anderen kleinen Details – um kreativ denken zu können, braucht es Inspiration. Ich nutze als Inspirationsquelle für meine Looks gerne Instagram, Runway Shows, Modefotografien oder Pinterest. Wenn mir etwas gefällt, speichere ich mir die Inspo ab und kann so immer wieder darauf zurückgreifen. Und auch unterbewusst beeinflussen mich Reisen oder Farbkombinationen aus der Natur, die ich dann in meine modische Kreativität mit einfließen lasse. Auch wenn man seinen eigenen Stil schon gefunden hat, kann man aktuelle Modetrends mit seinem eigenen Stil kombinieren.

 

Outfit Ideen Blazer im Alltag

9. Styling: Modisches Back-up

Last but not least einer der wichtigsten Tipps für ein gelungenes Styling –  für einen der Tage, an denen „man nichts zum Anziehen hat“: Stellt euch in einer freien Minute ein Outfit für Notfälle zusammen. Also einen stylischen Look, in dem ihr euch 100% wohl fühlt und der einfach immer geht. Das kann zum Beispiel ein gestreiftes Shirt und eine Anzugshose sein oder eine Jeans, ein Top und ein eleganter Blazer zu Loafern. Für mich ist es definitiv ein Look mit Teilen von Banú und mit einem Blazer :) Viele Frauen haben einen Signature-Look basierend auf Basics, auf den man immer wieder zurückgreifen kann.

3 Kommentare

  1. moni
    28. Juli 2020 / 9:08

    Tolle Zusammenfassung, vielen Dank.
    Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Steamer, möchte aber einen „guten“ kaufen. Hast Du hier einen Tipp?
    Viele Grüße
    moni

  2. 27. Juli 2020 / 16:44

    Die Tipps finde ich echt super. Besonders weil die meisten Tipps gar nicht viel mit modischem Verstand zu tun haben, sondern mit Organisation und der richtigen Herangehensweise ans tägliche Styling. Damit kann auf jeden Fall jeder was anfangen ;-)

    Liebe Grüße, Milli
    (https.//www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER

LET’S STAY IN TOUCH!

ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE,
EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

 

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.