Outfit: #sagDanke – Muttertag mit Cadenzza

fashiioncarpet-glamourous-maxikleid

In bezahlter Partnerschaft mit Cadenzza
photos by Patrick Kahlo

Nachdem Patrick und ich euch die letzten Wochen auf Instagram, Snapchat und hier auf dem Blog mit nach Dallas, Miami und Dubai genommen haben, möchte ich heute ein ganz besonderes Shooting aus München mit euch teilen. Darf ich vorstellen: Meine geliebte Mama, die wichtigste Frau in meinem Leben. Seitdem ich vor fast drei Jahren nach München gezogen bin, trennen uns 900km – für mich (und ich glaube für sie auch) gefühlt einmal um die halbe Welt. Denn ich muss gestehen: Ich bin ein absolutes Mama-Kind. Das soll nicht heißen, dass ich meinen Papa nicht liebe, im Gegenteil. Aber an meine Mum kommt niemand heran. Denn sie ist viel mehr als das: sie ist meine beste Freundin, mein Fels in der Brandung und die größte Stütze in meinem Leben.

Shop Our Looks

Nina
Necklace*: Vivienne Westwood „Paloma“ via Cadenza (get it here)
Striped Dress: Zara (similar here)
See-through Dress: Glamorous (shop it here)
Ring*: Vivienne Westwood „Paloma“ via Cadenzza (get earrings here)
Bracelet*: Vivienne Westwood „Paloma“ via Cadenzza (get it here)


Mama
Long Vest: Zara (similar here)
Blouse: s.Oliver (nice one here)
Ring*: Giles & Brother via Cadenzza (get it here)
Bracelet*: Giles & Brother via Cadenzza (get it here)
Jeans: H&M (also love this one here)
Shoes: Aldo (similar here)

#sagDanke

Ich bin damals mit 19 Jahren sehr spontan und innerhalb weniger Wochen aufgrund meines Studiums weggezogen. Zunächst nur 100km, drei Jahre später kamen dann noch einmal 800km dazu. Seitdem sehe ich meine Mama nur circa. drei Mal im Jahr. Daher genieße ich jede Sekunde, die wir uns sehen. Wir reden, wir lachen, wir können uns anschweigen und sind hin und wieder auch mal anderer Meinung. Dafür und noch für so vieles mehr: Danke Mama!

Dafür, dass du seit 25 Jahren immer und in jeder Situation an meiner Seite bist. Dafür, dass du immer an mich geglaubt hast, es heute noch tust und mich bei allem, was ich tue unterstützt. Du hast mich fliegen und mich meinen eigenen Weg finden lassen. Hast trotz teilweiser Zweifel immer an meinen Erfolg geglaubt und mich ermutigt ich selbst zu sein. Symbolisch dafür trage ich heute drei Schmuckstücke mit einem Vogelanhänger von Cadenzza.

Freiheit und Unabhängigkeit

Für mich steht der Vogel für Freiheit und Unabhängigkeit. Zwei Elemente, die aktuell einen wichtigen Stellenwert in meinem Leben einnehmen, denn ich bin so dankbar für all die Möglichkeiten, die mir momentan geboten werden. Frei wie ein Vogel sein zu können, ist für mich der größte Luxus, den ich auch meiner Mama zu verdanken habe. Ihr Glaube, ihre Geduld und ihre Liebe ließen mir Flügel wachsen, die mich heute durch die Welt tragen.

Als Symbol für unsere innere Verbundenheit trägt meine Mama einen Ring und ein Armband mit einem Knoten. Denn trotz der räumlichen Trennung sind wir uns immer und zu jeder Zeit nah.

Deswegen meine liebste Pieces, möchte ich heute danke für alles sagen <3 Du bist und bleibst die beste und wichtigste Person in meinem Leben. Danke, dass es dich gibt. 

Wenn auch ihr eurer Mama für etwas danken, sie lieb habt und ihr eine Freude machen wollt, könntet ihr das vielleicht direkt am kommenden Sonntag, den 08.05 zum Muttertag tun. Schmuck ist eine schöne und dauerhafte Möglichkeit Danke zu sagen. Ein „Danke“ mit Emotionen und einer Geschichte dahinter, die länger hält als ein Blumenstrauß oder eine Tafel Schokolade <3

fashiioncarpet-cadenzza-online-shop-fuer-schmuckfashiioncarpet-striped-maxi-dress-zarafashiioncarpet-cadenzza-muttertags-kampagne-2016fashiioncarpet-Vivienne-Westwood-Paloma-kollektionfashiioncarpet-Vivienne-Westwood-Paloma-kollektionfashiioncarpet-maxikleid-zara-streifenfashiioncarpet-mamafashiioncarpet-Vivienne-Westwood-Paloma-Armbandfashiioncarpet-fashionblog-münchenfashiioncarpet-german-fashion-blogfashiioncarpet-mode-blog-deutschland-münchenfashiioncarpet-german-fashion-blog

(*in liebevoller Zusammenarbeit mit Cadenzza)

Teilen:

24 Kommentare

  1. 8. Mai 2016 / 22:48

    Die Bilder von dir und deiner Mum sind so zuckersüß! Finde den Blogpost toll! Wirklich schöne Sache!

    Alles Liebe
    Tess

  2. Katarina Ahlsson
    6. Mai 2016 / 20:35

    Was für herzige und herzliche Bilder! Ihr zwei seht ja wirklich aus wie ein tolles Team!
    Unabhängig von eurer lieben Story gefallen mir übrigens besonders deine orangefarbenen Heels richtig gut!

    Katarina x
    http://www.katarina-ahlsson.com

  3. 5. Mai 2016 / 23:33

    Die Fotos sind ja mal richtig schön! Und der Schmuck ist auch toll, super Geschenkidee! Bei uns wird es dieses Jahr keine Geschenke geben, weil ich so weit weg bin, aber wenn meine Eltern mich im Sommer hier in New York besuchen kommen, wird das nachgeholt…:)

  4. Anne
    5. Mai 2016 / 15:50

    Super schön geschrieben, ich habe mich in deinem Text total wiedergefunden! ❤️
    Die Bilder sind wundervoll und eure Outfits umwerfen!

    Liebe Grüße, A.

  5. 4. Mai 2016 / 17:45

    So hübsch ihr zwei und ein richtig toller Beitrag! Wie du strahlst <3 <3

    Meine Mami ist auch meine beste Freundin und ich bin super glücklich darüber dass ich gerade so viel Zeit mit ihr verbringen kann weil wir gerade unser Unternehmen zusammen aufbauen. <3

    Dajana von http://www.moments-bakery.de :)

  6. Monaco Matz
    4. Mai 2016 / 15:55

    Der Beitrag ist wunderschön liebe Nina! Jeder, der ein ähnlich liebevolles Verhältnis mit seiner Mama teilt, versteht dich vollkommen. Ich bin jeden Tag aufs neue dankbar so wunderbare Eltern zu haben, die immer für mich da sind. Du hast wie immer die richtigen Worte gefunden. Die Bilder bringen genau das liebevolle und warmherzige Verhältnis zwischen euch rüber!

    Bussi, Bussi! Monaco Matz

  7. Pieces
    4. Mai 2016 / 11:06

    Mein Engel, ich danke dir für diesen schönen Tag , die liebevollen Worte , die mich ganz doll berührt haben und dass du so bist wie du bist. Bin unsagbar stolz auf alles, was du tust und werde trotz der großen Entfernung immer an deiner Seite sein. Ich liebe dich,
    Deine Pieces

  8. Mandy
    4. Mai 2016 / 9:05

    Wunderschöner Post! Mal etwas ganz Besonderes. Du hast tolle Worte für deine Mutter gefunden. Super liebevoller Beitrag.
    Liebste Grüße
    http://twentyoneaffairs.com

  9. 4. Mai 2016 / 9:18

    So ein schöner Beitrag von dir und deiner Mama <3 Mich trennen auch 500km von meiner Mama und ich kann deine ganzen Aussagen bezüglich eurer Beziehung so nachvollziehen <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  10. Julia
    4. Mai 2016 / 8:52

    Liebe Nina,
    Ein wirklich wundervoller Eintrag von dir. Er ist dir sehr gelungen :) Über solch tolle Worte wird sich deine Mama mit Sicherheit freuen!
    LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.