Alles, was man über den neuen Lebensstil „Nunchi“ wissen muss

Bridge bamboo forest Haleakala National Park Kipahulu

Nunchi 눈치 – Die japanische Antwort auf Glück

Ihr kennt vielleicht schon Begriffe wie zu Jomo, Fomo, Hygge & Co. Bei all diesen Lebensweisen handelt es sich um kulturelle Konzepte, die einen Lifestyle prägen und nicht wie ein Modetrend manchmal nur eine Saison überleben. Eher ist es eine Inspiration, in andere Länder und Kulturen zu blicken und sich das abzuschauen, was man für seine eigene Zufriedenheit adaptieren kann. So wie das koreanische Konzept „Nunchi“, das ich euch heute gerne vorstellen würde. Nunchi lässt sich nicht wirklich ins Deutsche übersetzen, sinngemäß hat es jedoch die Autorin Euny Hong in dem Titel ihres neuen Buches zusammengefasst: „The Korean Secret to Happiness and Success.“


Wofür steht Nunchi?

Nunchi – man spricht es „Noon-Chi“ aus – steht genauer gesagt (laut der Autorin) für die subtile Kunst, die Gedanken und Gefühle anderer Menschen zu empfangen, um Vertrauen, Harmonie und Verbindung aufzubauen. Es geht dabei nicht um Gedankenlesen, sondern mehr um das Fingerspitzengefühl, miteinander umzugehen. 

Vielleicht kennt ihr das ja auch: Ihr betretet einen Raum oder unterhaltet euch und ihr fühlt, ob die Energie um euch und die andere Person oder im Raum angenehm oder angespannt ist. Man könnte das auch als instinktives Fühlen bezeichnen. Da ich irgendwie schon ein bisschen daran glaube, dass wir alle durch Energien miteinander verbunden sind (oder eben auch nicht), gibt Nunchi dem ganzen einen neuen Namen. 

Denn anstelle diese Energien bloß wahrzunehmen, ermutigt das Konzept dazu, die Auffassungsgabe für das soziale Miteinander zu nutzen. Mit einem instinktiven Gespür für Stimmungen, kann man dementsprechend reagieren. Menschen, die ein „schnelles Nunchi“ haben, sind die Ersten im Raum, die Stimmungen wahrnehmen.


Wie lässt sich mit der Energie der Alltag verändern?

So viel zum theoretischen Konzept aus Korea :) Doch wie lässt sich diese Auffassungsgabe trainieren bzw. gezielt nutzen? Wenn ihr jetzt bereits auf andere Menschen und Situationen reagiert und Gefühle der anderen ebenfalls fühlen könnt, deutet das auf eine hohe Sensibilität hin. Mit Sensibilität meine ich hier nicht „gefühlsduselig“. Eher die Gabe, vieles um einen herum wahrzunehmen. Das variiert von Mensch zu Mensch. 

Hier ein Beispiel: Der eine geht in eine volle U-Bahn und kann völlig abschalten und z. B. in aller Ruhe ein Buch lesen. Ein anderer geht in eine volle U-Bahn und nimmt dagegen alles wahr: Geräusche, Gerüche, Lautstärke und Energien. Gehört man zu Ersteren, lässt sich Nunchi für den Anfang mit Aufmerksamkeit schärfen. Bewusst beobachten und empfangen. Gehört ihr zur zweiten Kategorie, wisst ihr sicherlich schon, was mit Nunchi gemeint ist. :)

Dadurch kann man also erstmal Wahrnehmen und dann Verändern. Etwa, indem man mit seinem eigenen Verhalten der Person das gibt, was sie sich wünscht. In Korea wird die Technik etwa in Beziehungen – egal, ob mit Freunden, Familie oder dem/der Partner/in – eingesetzt. Spürt man Trauer, kann man mit Verständnis und Liebe reagieren. Spürt man Freude, kann man sich mitfreuen. Spürt man dagegen negative Energie, lässt sich diese vielleicht zum Guten wenden. Das kann vor allem positiv bei Meetings oder schwierigen Gesprächen sein!


Warum Nunchi gerade jetzt so wichtig ist

Nunchi passt gerade jetzt so gut in unser westliches Leben, indem wir einander zuhören (manchmal eben auch instinktiv) und Verständnis zeigen. Stress, Deadlines und Reizüberflutungen, dazu jagt eine schlechte News auf der Welt die nächste… was da hilft, sind manchmal schon die kleinen Dinge. Eine Aufmerksamkeit für den anderen, ein offenes Ohr oder eine Umarmung. Und das, ohne das der andere danach fragt. Manchmal kann schon ein Lächeln einen ganzen Tag retten :) Und wenn das Lächeln dann auch noch zurückkommt, ist das eigene Glück plötzlich ganz nah!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.