Labels To Watch – meine Favoriten #Julyedition

newcomer labels

anzeige (affiliate links) // photos: pr & kitx

Labels To Watch #July

Newcomer Labels. Heute möchte ich eine neue Artikelreihe einführen, die ich einmal im Monat für euch zusammenstellen werde. Es soll darum gehen, neue und spannende Labels und Marken vorzustellen bzw. kennenzulernen. Denn ich weiß wie schnell man den Überblick hinsichtlich Marken und Produkten verliert. Es gibt mittlerweile so viele unterschiedliche Marken und Produkte auf dem Markt, dass man häufig den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Mit meiner neuen Artikelreihe „Labels to Watch“ möchte ich euch ein bisschen an die Hand nehmen und euch jeden Monat meine ganz persönlichen Neuentdeckung im Bereich Newcomer Labels oder andere Geheimtipps vorstellen. Marken, Labels und Produkte, die man vielleicht noch nicht überall sieht, die nach wie vor besonders sind und die jeden Kleider-, Schuhe-, Taschen oder Beautyschrank aufwerten und ergänzen können. Heute geht es zunächst einmal mit 7 verschiedenen Fashion Labels aus dem Kleidungs- und Accessoirebereich los. Ich freue mich über euer Feedback zur neuen Artikelreihe sowie zu den Neuvorstellung und gerne auch Anregungen euerseits, welche Labels oder Marken ihr persönlich als Geheimtipp empfehlen könnt. 

 

Kitx

Haute Couture Design trifft auf umweltbewusste Herstellung. Merkmal für die KITX Pieces sind definitiv die aufwendigen und besonderen Drapierungen, die jedes Stück nach einem kleinen Kunstwerk aussehen lassen.  Hinzukommen hochwertige Naturmaterialien wie Leinen, welche nicht nur wahnsinnig elegant aussehen, sondern auch besonders im Sommer angenehm zu tragen sind. Fließende Silhouetten, minimalistische und geradlinige Designs sowie besondere Prints und Details (bspw. transparente Einsätze) runden die Kollektionen von KITX ab und sorge dafür, dass man garantiert immer ein besonderes Teil im Schrank hat.

↓ Shop 

 

 

711

Handgefertigt Accessoires, die von der Liebe zum Reisen und der Natur inspiriert sind. Genau dafür steht das Label 711, welches 2012 von Ana Mokia und Nino Eliava gegründet wurde. Mittlerweile bietet das Label eine bunte Mischung aus Accessoires, die nicht nur ins Auge fallen, sondern auch für Spaß an der Mode stehen. Neben ihren charakteristischen Plexiglas-Handtaschen findet man inzwischen auch Strandtücher, Rucksäcke und Mützen im Sortiment. Die farbenfrohen Pieces versprühen sofort gute Laune und verleihen jedem Look einen Touch Sommer.

↓ Shop 

 

 

Lovers + Friends

Sommerliche Kleider, verspielt feminine Prints und jede Menge cooler Los Angeles Lifestyle – genau dafür steht die Marke Lovers + Friends. Wer den lässigen und trotzdem stylischen Look der Kalifornier mag, wird hier sofort fündig. Das Sortiment reicht von Kleidern über Hoodies bis hin zu Shorts oder süßen Röcken. Markenzeichen? Auf jeden Fall die bunten und sommerlichen Farben, die sich am Strand genauso gut machen wie auf einer Gartenparty oder einem Ausflug mit Freunden.

↓ Shop ↓ 

 

 

Baum & Pferdgarten

Das dänische Label wurde bereits 1999 gegründet und steht heute für besondere Schnitte, auffällige Kontraste und coole Details. Ich habe die Marke bereits vor gut drei Jahren das erste Mal entdeckt und bin seitdem Fan. Denn auch wenn die Marke skandinavische Wurzeln hat, sind die Designs keineswegs langweilig und schlicht. Der Mix aus femininen Elementen gepaart mit maskulinen Details lässt die Kollektionen modern, aufregend und cool wirken. Merkmal der Marke sind definitiv  die starken Muster, welche sich durch jede Kollektion ziehen und dafür sorgen, dass man neben Klassikerteilen immer auch echte Key-Pieces mit Hingucker-Garantie dabei hat. Mein erstes Baum und Pferdgarten Teil war übrigens dieser Mantel, den ich immer noch liebe und besitze.

↓ Shop ↓ 

 

 

Fabienne Chapot

Das Lifestyle-Label Fabienne Chapot stammt aus Amsterdam und ist nach seiner Gründerin und Geschäftsführerin benannt. Unter dem Motto „fun with a little edge“ werden heute Schuhe, Taschen, Accessoires und auch Kleidungsstücke entworfen, die ein spannender Mix aus Farbe und Muster sind. Angefangen hat alles bereits 2006, als Fabienne nach Bali reiste und dort die bekannte „Herztasche“ entwarf. Heute, zehn Jahre später, hat sich die Marke neu erfunden und wurde um eine Ready-to-wear Kollektion erweitert. Mittlerweile werden die Gute-Laune-Teile in mehr als 500 Geschäften vertrieben.

↓ Shop ↓ 

 

 

Magda Butrym

Ein Zeichen dafür, dass das Label Madga Butrym etwas verdammt richtig macht? Modische Power Frauen wie Alexa Chung, Heidi Klum, Rosie Huntington-Whiteley, Kim Kardashian und Kendall Jenner sind Fan und tragen die Entwürfe der Designerin Magdalena Butrym rauf und runter. Erst vor vier Jahren (2014) wagte die Polin mit ihrem Business-Partnerin Aleksandra Halemba den Schritt zum einen Label und zeigt seitdem, dass einzigartige Designs gepaart mit toller Qualität (es werden feinste Stoffe verwendet) eine echte Erfolgsgeschichte schreiben können. Die aktuelle Frühjahr/Sommerkolletion 2018 überzeugt mit asymmetrischen Statement-Silhouetten, romantischen Prints, Cut-outs an den Schultern, gerüschte Ärmel und Pliseefalten. Einmal alles zum Mitnehmen bitte!

↓ Shop ↓ 

 

 

By Far

Und auch dieses Label beweist, dass man es mit guten Designs in kürzester Zeit in den Mode-Olymp schaffen kann. Erst seit 2016 ist das bulgarische Schuhlabel BY FAR am Markt und hat bereits Fans wie Miroslava Duma, Aimee Song und die Haim-Schwestern gewonnen. Kein Wunder, denn die zeitlosen aber trotzdem modernen Schuh-Kreationen lassen sich nicht nur zu fast allem trage und kombinieren, sondern werden auch noch in einer familienbetriebenen Fabrik in Italien aus hochwertigem und nachhaltigem Leder und Veloursleder gefertigt. Perfekt!

↓ Shop ↓ 

7 Kommentare

  1. 22. Juli 2018 / 14:21

    Liebe Nina.
    Ich lasse mich gern von Dir an die Hand nehmen, um neue Labels und Marken kennen zu lernen. Gerade kleinere Labels bieten oft eine besondere Auswahl an Produkten – das mag ich sehr.
    Baum & Pferdgarten spricht mich spontan am meisten an. Die Farben und Schnitte sind genau mein Geschmack … aber auch die Lobster Bluse von Fabienne Chapot finde ich total hübsch.
    Magda Butrym und By Far übersteigen leider meine finanziellen Ressourcen – es macht trotzdem Spaß, sich die hübschen Teilchen einmal genauer anzusehen.
    Eine schöne neue Artikelreihe … wo aber ist die Weekly Review geblieben?
    Liebste Grüße nach München.
    Deine Steffi
    http://www.tephora.de

  2. 20. Juli 2018 / 15:50

    Wooow Nina!eine meega coole Idee!Ich liebe diese Blogreihe!einfach wunderbar und super spannend!ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag!

    Liebe Grüsse
    Debi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.