Modetrends 2019: Die wichtigsten Trendmuster im Frühjahr und Sommer

Trendmuster 2018

Die größten Modetrends 2019

Mode Trendmuster 2019 im Frühjahr und Sommer

Welche Trends sind im Frühjahr und Sommer 2019 eigentlich wichtig? In Sachen Trendfarben der Saison seid ihr ja bereist bestens durch diesen Blogpost von mir vorbereitet. Doch mein XXL Fashion Trend Guide geht heute in die nächste Runde. Diesmal geht es um die Trendmuster 2019 – und wie wir sie stylen. Ihr findet in diesem Artikel also eine Übersicht über die wichtigsten Trendmuster und Drucke, die 2019 modetechnisch angesagt sind. Doch keine Panik, ich gebe euch Stylingtipps.

1. Mustertrend: Tropische Prints

Unverhofft kommt oft. Doch dieser Trend ist irgendwie gar nicht so unverhofft. Schließlich waren letzten Herbst bereits Hawaiihemden zurück. Und nun, 2019 die Hawaii-Prints. Ob Palmenblätter oder Hibiskusblüten kombiniert mit luftig leichten Pieces, die nur so nach Urlaub rufen. Gesehen u.a. in den neuen Frühjahr/Sommer 2019 Kollektionen von Lena Hoschek, Riani, Balenciaga oder Emilio Pucci.



Und wie trägt man tropische Prints?

Natürlich unbedingt so, wie man sich am wohlsten fühlt. Allerdings gibt es Farben, die besser mit tropischen Mustern matchen als andere. Alles, was farblich in deinem Tropical-Piece auftaucht, darfst du auch dazu kombinieren. Ist dir das zu farbenfroh, greifst du zu Neutrals wie Weiß, Schwarz, Toffee oder Grau. Und wenn dir das auch noch zu kompliziert ist, ein sattes Jeansblau funktioniert immer – sowohl als Jacke, Hemd oder Hose.

 

Bambus Handtasche

2. Mustertrend: Florale Designs

Ja, auch Blumenmuster sind nicht neu. Aber dafür neu interpretiert. 2019 sind es nämlich keine Maxi-Flowers mehr, sondern filigrane Muster, die teilweise unifarben, aber auch bunt Kleider, Röcke und Blusen zieren. Wer hat’s gezeigt? Carolina Herrera, Self-Portrait oder Escada.



Und wie kombiniere ich florale Designs?

Blumenmuster sind relativ unkompliziert. Sie verzeihen alles. Ob roughe Pieces wie Lederjacken oder Patchwork-Jeans, aber eben auch Mustermix mit Brokat oder Paisely. Und sogar die Schuhwahl steht dir frei. Von klobigen Boots über chunky Sneaker und filigrane Riemchen-Sandalen ist 2019 alles möglich. Die Frage ist nur, worin du dich siehst.

 

3. Mustertrend: Grafische Muster

Jetzt wird es Retro. Denn grafische Prints und Muster, die an Tapeten der 70ies erinnern, erleben 2019 ihr großes Mode Revival. Und wer jetzt sagt, das ist nichts für mich, der irrt vielleicht. Denn der Trend zeigt sich nicht nur bunt in den wildesten Farbkombinationen, sondern auch zurückhaltend in unifarbenen Pieces, die trotz Muster sogar Ruhe ausstrahlen.



Und wie kombiniere ich grafische Muster?

Dezent. Also nicht zu viel des Guten. Sonst wirkst du schnell selbst wie eine lebendige Tapete. Dennoch aber fokussiert. Suche dir also ein bestimmtes Keypiece aus und kombiniere es mit minimalistischen Schnitten und Farben, sodass dein graphic pieces jederzeit zuerst alle Aufmerksamkeit auf sich zieht.

 

4. Mustertrend: Verschlungene Ornamente

Verschlungenen Ornamente zieren 2019 nicht nur Blusen und Hosen, sondern auch Kleider und sogar Kombinationen aus Top + Hose. Und, dass das wirklich toll aussehen kann, beweist nicht nur Versace mit seinen opulenten, gelbgoldenen Seidentüchern und Kleidern, sondern auch Labels wie das australische Label Zimmermann, Chloé oder Etro.



Wie trage ich verschlungene Ornamente?

Bitte nicht zu Tüll, Samt oder anderen extrem weiblichen Materialien. Sehr gerne aber in Kombination mit lässigen Pieces aus Kord, Denim oder Baumwolle. Warum? Weil sie für den nötigen Stilbruch sorgen und die opulenten Designs nicht überladen.

1 Kommentar

  1. 12. Januar 2019 / 20:44

    Meine wunderbare Nina.
    Da ich beschlossen habe, dass 2019 MEIN Jahr wird, muss ich mich natürlich rechtzeitig über die größten Modetrends informieren. ;) Ich liebe Muster! Und das Jungle Print Shirt von & Other Stories kann ich mir in Kombination mit einer Jeans schon wieder gut an mir vorstellen. :)
    Neben den grafischen Mustern sind die tropischen Prints übrigens ganz klar mein Favorit. Blöd nur, dass ich jetzt wieder die ganze Zeit versuchen werde, mir die (wunderschöne!) Bluse aus dem Kopf zu schlagen. Manno. Mal sehen, ob – und wie lange – ich durchhalte.
    Ganz liebe Grüße ans andere Ende der Welt.
    Deine Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.