Monochrome Looks: So trägt man den Modetrend Ton-in-Ton

weißer Anzug aus Jeans

So gelingt das Styling für Monochrome Looks

Einfarbig ist langweilig? Auf keinen Fall! Dass Monochrome Looks in der Mode nicht mehr wegzudenken sind, sieht man aktuell erst auf den Runways: Von Givenchy über Max Mara bis hin zu Victoria Beckham reduzieren sämtliche Designer den Look auf eine Farbe. Der Modetrend für Herbst und Winter und auch Frühjahr 2020 lautet ganz klar: Ton-in-Ton :)

Auch ich setze bereits seit – eigentlich immer :) – extrem gerne und häufig auf monochrome Looks. Darunter versteht man Outfits, die von Kopf bis Fuß in einer Farbe gehalten sind. Zu meinen Favoriten zählen dabei helle monochrome Looks in Creme oder Camel. Für den Herbst und Winter funktionieren die einfarbigen Outfits aber auch in jeder anderen (Trend-)Farbe wie Khaki, Braun, Grau, Cognac oder Fuchsia. 

Chanel Timeless

Modetrend: Das zeichnet Monochrome Looks aus

Monochrome Looks schlagen eigentlich immer zwei Fliegen mit einer Klappe. Während das Styling so gut wie immer gelingt, sieht der Look dafür umso hochwertiger und stylischer aus. Ein Beispiel: Ton-in-Ton in Blue Denim. Ein Jeans-Look von Kopf bis Fuß wirkt immer nach viel Aufwand, letztendlich ist es aber bloß der Griff zu Jeanshose und Jeanshemd (plus Accessoires und Schuhe). 

Und genauso funktioniert Ton-in-Ton auch für elegante Anlässe, fürs Office oder einfach so im Alltag. Vor allem helle monochrome Looks sehen sehr stylisch, hochwertig und modern aus. Warum? Einfach, weil sehr wenige auf einen Komplettlook in einer hellen Farbe setzen. Dadurch fällt der Look schon allein durch den Ton auf, auch wenn Creme nun wirklich keine Statement-Farbe ist :) Vor allem im Herbst und Winter wirken helle Farben wahre Wunder! Monochrome Looks sind unkompliziert zu kombinieren, sehen aber trotzdem super aus.


Winterjacken und Mäntel

Worauf sollte man beim Styling von monochromen Looks achten?

1. Damit der Look gelingt und obendrein stylisch aussieht, setze ich gerne auf verschiedene Materialien in einer Farbe. Kontraste erzeugen Spannung und verschiedene Stoffe changieren in ihrer Farbe. Strick und Satin ergänzen sich beispielsweise toll, genauso wie Leder zu Kaschmir oder Spitze. Hart und zart gesellt sich immer gerne zueinander. 

2. Perfekt für monochrome Looks? Layering! Also verschiedene Lagen von Kleidung übereinander tragen, auf verschiedene Längen setzen und dadurch einfarbige Outfits durch verschiedene „Ebenen“ noch interessanter machen. 

3. Wer den Look perfektionieren möchte, wählt auch die Schuhe passend zum Ton-in-Ton-Look. Besonders schön ist ein Outfit im Herbst und Winter in Brauntönen. Die passen nämlich in jeder Nuance zueinander. Von hellem Cognac bis in zu kräftigem Schokobraun kann man all die schönen Herbstfarben miteinander tragen <3

4. Apropos Farbwelten: Wer nicht den exakt gleichen Ton von Kopf bis Fuß tragen will oder kann (oft variieren die Kleidungsstücke ja doch in ihrer Farbe) kann sich von hell nach dunkel arbeiten. Also die Stücke, die am Körper anliegen wie Oberteil und Hose in einem hellen Ton wählen und dann nach außen hin (Pullover, Mantel, Schuhe…) auf den dunkleren Ton setzen. 

5. Während die Kleidungsstücke in einer Farbe gehalten sind, dürfen bei den monochrome Looks die Accessoires gerne aus der Reihe tanzen. Sonnenbrillen, Bags & Schmuck geben dem Styling den letzten Touch. 

6. Zu einem richtigen Highlight werden einfarbige Looks in knalligen Trendfarben! Von Kopf bis Fuß in Rosa, Flieder, Orange oder Grün? Oh ja! Vor allem, wenn es Richtung Frühling geht, sehen Komplettlooks in einer bunten Farbe toll aus. Wer sich langsam an den Trend wagen will, kann auf Pastellfarben setzen. Die erfüllen den gleichen Zweck, ohne dabei gleich zu laut zu sein :)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.