Der große Kaschmir-Pflege-Guide: von waschen bis pflegen

Cashmere pflegen

Der große Kaschmir-Pflege-Guide

Zu oft steht man im Leben vor der Entscheidung, ob man Geld in gute Qualität investiert, oder eben doch die günstigere, aber weniger qualitative Alternative wählt. Genau das ist auch die Problematik beim Thema Kaschmir vs. Wolle. Sicher eine der größten Hemmschwelle dabei ist, die Frage nach der richtigen Reinigung. Wie aufwendig muss es sein, was darf man überhaupt und wie pflegt man Kaschmir eigentlich richtig? Klar ist, Kaschmir ist ein Luxusprodukt, das sich nicht so einfach zu den restlichen Klamotten in die Waschmaschine werfen lässt. Oder doch? Und was ist eigentlich mit dem Thema Reinigung – solche Stücke also besser zu Profis geben? Fragen über Fragen, die ich euch heute in meinem Kaschmir-Pflege-Guide zu beantworten versuche, damit die Qualität in Zukunft vielleicht öfter mal über die Quantität siegt – auch in Hinblick auf Nachhaltigkeit.

Pullover mit Perlen

1. Kaschmir richtig waschen

Widmen wir uns also zuerst dem Thema Kaschmir waschen. Welche Temperatur ist ideal, Waschmittel ja oder nein und wie wäscht man Kaschmir eigentlich richtig?

Wann muss ich Kaschmir-Pieces eigentlich waschen?

Ehrlich gesagt kommt das ganz darauf an, wie oft du sie trägst. Denke da zum Beispiel an deine Jeans. Wenn du sie jetzt drei tage lang hintereinander getragen hast, solltest du sie dann auch in die Wäsche geben. Trägst du die Jeans allerdings nur ein Mal, lässt die dann auslüften und greifst erst ein paar tage später wieder zu derselben Jeans, verringert sich die Waschfrequenz natürlich. Da Kaschmir allerdings schnell Gerüche annimmt, solltest du sie ungefähr nach dem dritten Tragen waschen. Einen Tag länger kannst du es sicher noch hinauszögern, wenn du das Kaschmir-Piece zwischenzeitlich ruhen lässt und lüftest.

Kaschmir in die Waschmaschine – ja oder nein?

Prinzipiell gerne. Allerdings nur im Wollprogramm. Und auch dann gibt es noch einiges zu beachten: Die Waschmaschine maximal halbvoll machen. Den Waschgang mit der speed  oder auch kurz-Taste verkürzen, alle Pieces auf links drehen und nicht wärmer als 30 Grad waschen. Auch die Drehzahl, also das Schleudern sollte auf niedriger Stufe eingestellt sein. Dann nämlich ähnelt der Waschgang einer Handwäsche, ist aber durch das Schleudern sogar noch etwas effektiver.

Kaschmir als Handwäsche

Besonders schonend für Kaschmir ist natürlich die Handwäsche. Auch hier gilt, nur lauwarmes Wasser bis circa 30 Grad verwenden. Außerdem sollte der Pulli nicht ewig im Wasser liegen. Nach dem bearbeiten mit Waschmittel musst du den Pullover – oder auch jedes andere Kaschmir-Stück – mehrmals kräftig auswaschen. Und bitte, bitte Kaschmir niemals auswringen. Das zerstört die Fasern dauerhaft. Besser du drückst überschüssiges Wasser ganz sanft aus. Dann breitest du dein Kaschmir-Piece ganz vorsichtig (ohne Ziehen!) auf einem dicken Handtuch aus und lässt es so lange trocken, bis es nicht mehr tropft, aber noch feucht ist. Dann erst kannst du es auf den geschlossenen Wäscheständer platzieren. Ich empfehle dir, es nicht über einzelne Stäbe zu hängen, da sich das Kaschmir-Piece sonst durch die Schwerkraft (denn Wasser ist schwer) und die Stäbe verformen kann.

Kaschmir chemisch reinigen – ja oder nein?

Tatsächlich sollte man Kaschmir-Stücke nicht in die klassische Reinigung geben. Genau wie bei Wildleder oder Seide können da nur Profis ran. Das heisst, du musst dich vorher genauestens informieren, wenn du später keine böse Überraschung erleben willst. Spezial-Reinigungen darfst du allerdings vertrauen.

Welches Waschmittel ist für Kaschmir ideal?

Auf jeden Fall solltest du auf Weichspüler und Waschmittel in Pulverform verzichten. Besser: Flüssiges Waschmittel. Und noch besser (geht allerdings nur bei Handwäsche, da es sonst zu sehr schäumt), ist ein sanftes Haarshampoo. Es gibt aber auch spezielle Kaschmir-Waschmittel wie zum Beispiel das Pflege-Set „Care Set 6“ von Allude. Allerdings ist das nicht unbedingt notwendig.

 

2. Kaschmir richtig pflegen

SOS-Tipps, wenn der Kaschmir-Pulli nicht mehr kuschelig ist

Ein echter Geheimtipp ist die frier-Methode. Dazu den feuchten Pulli in einen Gefrierbeutel für etwa ein bis zwei Stunden ins Gefrierfach legen. Wenn du ihn herausnimmst, breitest du ihn auf einem Handtuch aus und lässt ihn trocknen. Anschließend gibt es noch eine ganz leichte Trocknerrunde. Bitte kalt und nur etwa 15 Minuten.  Wenn du ihn noch etwas besser aufbereiten möchtest, dann steame ihn. Der heiße Dampf öffnet die Fasern und macht ihn noch kuscheliger.

Wie verhindere ich Pilling?

Leider ist das gar nicht möglich. früher oder später gibt es immer mal eine Knötchenbildung. Allerdings gibt es auch spezielle Kaschmir-Kämme und Fusselrasierer, die dann Abhilfe schaffen und die überstehende Wolle entfernen, ohne, dass das Kaschmir-Piece beschädigt wird. danach sieht es wieder aus wie neu.

Was ist mit Flecken?

Kaffee verschüttet oder rote Soße darauf gespritzt? Kein Problem. Sogar roter Lippenstift lässt sich entfernen. Man muss nur wissen wie. Gib etwas Shampoo oder grünes Fairy (nur das grüne funktioniert, Geheimtipp meiner Tante) auf den Fleck, lass es einweichen und  wasche den Kaschmir-Pullover genau so, wie wir es bereits besprochen haben. Danach wirst du nichts mehr sehen.

Wie bewahre ich Kaschmir-Stücke am besten auf?

Auch die Aufbewahrung spielt natürlich eine Rolle – vor allem im Sommer, wenn man Kaschmirstücke eigentlich nicht braucht. Dann ist es wichtig, dass du darauf achtest, deine stücke kühl und trocken zu lagern. Nicht in modrigen kellern, nicht direkt neben der Küche. Am besten auch nicht auf einem Bügel hängend mit Schutzfolie drum herum, sondern lieber liegend. Also gerne gefaltet und gestapelt. Bei Tchibo gibt es zum Beispiel Vakuum-Beutel, die extra für die Aufbewahrung unterm Bett gedacht sind. darin werden die stücke dann luftdicht verschlossen, sodass weder Gerüche noch Tierchen wie Motten je eine Chance haben.

Noch mehr Fashion-Tipps von mir findet ihr übrigens hier!

1 Kommentar

  1. Coco
    7. Dezember 2018 / 13:03

    Hi Nina, toller Beitrag, wie immer! Woher ist der tolle braune Pulli mit den Puffärmeln? Steht Dir super!! Danke und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET'S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.
Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen. xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf "Anmeldung abschicken" klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.
×
*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.