Paris: Hotel Review W Opera

fashiioncarpet-w-hotel-paris-aussicht-zimmer-oper

Paris Travel Diary

Nachdem Patrick und ich über Ostern in Paris waren und dort ein paar tolle Tage hatten, kommt heute nun endlich eine kleine Review zu unserem Aufenthalt dort. Ich hatte euch ja vor ein paar Wochen bereits auf Snapchat ein bisschen was gezeigt und heute gibt es nun endlich die komplette Blog-Review zu unserem Aufenthalt im W Opéra Hotel Paris für euch :)

Die Lage: Das W Opéra Hotel liegt super zentral und wie der Name schon erahnen lässt direkt an der Oper. Das Meiste kann man easy zu Fuß zu erreichen, sodass Patrick und ich eigentlich super selten Taxi gefahren und stattdessen lieber zu Fuß die Stadt erkundet haben. Außerdem liegen rund um das Hotel viele tolle kleine Straßen und Gebäude mit kleinen Cafés oder schönen Ecken, um zu Shooten (für die Blogger unter euch ;)). Außerdem liegt das Galeries Lafayette direkt um die Ecke, dem man unbedingt einen Besuch abstatten sollte. Egal, ob man etwas kaufen möchte oder nicht. Patrick und ich sind einfach nur zum „bummeln“ hinein gegangen. Es ist so riesig dort, dass man den halben Tag dort verbringen kann. Ein kleiner Geheimtipp: Die Dachterasse im obersten Stockwerk. Von da aus hat man einen ganz tollen Blick über Paris und im Sommer wird dort sogar eine Beachbar mit Sand aufgebaut. Und wer doch lieber mit den Öffentlichen unterwegs oder weiter weg fahren möchte, hat die Metrostation ebenfalls direkt vor der Tür, sodass man innerhalb kürzester Zeit überall hinkommt.

Das Zimmer: Unser Zimmer lag direkt gegenüber der Oper, womit wir einen wahnsinnig schönen Blick hatten. Leider konnte man aus Sicherheitsgründen die Fenster nicht öffnen, aber wir waren eh immer den ganzen Tag unterwegs, sodass uns das eher weniger gestört hat. Das Zimmer war sauber und gepflegt, was mir persönlich immer mit am wichtigsten ist, damit ich mich wohl fühle. Die internationale Hotelkette ist bekannt für ihre unterschiedlichen und modernen Designelemente, von denen es im gesamten Hotel viel zu entdecken gibt. Bereits letztes Jahr durften wir während unseres Bali Urlaubs in einem W Hotel wohnen (hier geht’s zum Post) und waren begeistert. Was mir in Paris besonders gut gefallen hat, war die extrem gemütliche Einrichtung in der Lounge, in der man sich dank Sofa, Stehlampen und Kissen direkt wie Zuhause gefühlt hat. Außerdem liebe ich kleine aber feine Details – der Stift an der Rezeption war eine Feder von Maison Martin Margiela, die ich am liebsten still und heimlich mit nach Hause genommen hätte ;)

Extras: Wie in jedem Hotel kann man auch im W Opéra Hotel Paris mit oder ohne Frühstück buchen. Wir haben das Frühstücksbuffet an zwei Tagen ausprobiert und wurden mit typisch französischen Sachen wie Crossaints, einer großen Marmeladenauswahl, Pancakes und Baguette nicht enttäuscht. Preislich ist das Frühstücksbuffet mit 35€ pro Person nicht ganz günstig, aber dafür sind Kaffee und Saft inklusive.

Für alle, die auch im Urlaub nicht auf ihre Sporteinheit verzichten wollen (Patrick und ich sind ernsthaft am ersten morgen um 8.00 Uhr aufgestanden und zum Sport gegangen. Wie gesagt nur am ersten morgen…), können das hauseigene kleine Gym des Hotels nutzen. Wie gesagt, wir waren am ersten Morgen hoch motiviert und haben 20 Minuten Sport gemacht. Es gibt dort zwei Laufbänder, ein Fahrrad, eine Hantelbank und noch zwei weitere Trainingsgeräte. Ein besonderes netter Service ist der sogenannte „W Insider“ (ein Mitarbeiter des Hotels), der einem bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht und hilft, sich in der Umgebung zurecht und die besten Cafes und Aktivitäten zu finden. Unsere Favoriten waren: das Season, das Marlon und das Twinkies.

Eng:

Patrick and I have been in Paris during Easter. Today here comes a little review from our time in Paris and our stay with the W Paris Opera Hotel :)

Location:

The W paris Opéra hotel is located in the heart of Paris, between the opera and Galeries Lafayette. There is really no need to take the metro oder a taxi as almost everything is in walking distance. When we visit a new city we usually walk everything and as much as possible. Around the hotel there are so many small and beautiful streets with great architecture and nice little cafés. The area is also lovely for shootings (a little side note for all the bloggers under us ;)). Of course we have been to the Galerie Lafayette as well, not for shopping bur for the great view you have from the top. During summer you can actually find a beach bar on the roof top. Very close to the hotel there is also a metro if you need one.

Room:

With a view on the opera, we had a really nice room. Unfortunately, due to safety reasons, we have not been allowed to open the window. But that really does not matter as the view from our room was really beautiful and we have been exploring Paris most of our time. The room we had was really clean and well furnished, what is the most important part for me actually, as I want to feel comfortable when I stay in a hotel. W Hotels can be found all over the world – in Bali as well for example, where we have been last year for our summer vacation (view the post here). The W Hotel is well known for its architectural design-pieces and furniture. The bill we actually signed with a very cute feather pencil by Maison Margiela. On The ground floor there is a very comfy an relaxing lounge area that also makes you feel home with It’s pillows, floor lamps and couches.

Extras:

The W Hotel offers a traditional French breakfast with Croissants, a great selection of jam, pancakes and baguette. If you follow me on Snapchat you might have seen how I was enjoying my french croissant (@fashiioncarpet). For a price of 35€ drinks and coffee are included :) For all those who do not want to miss their daily sports routine the W Opera Paris offers a complimentary gym that you can use as much as you can ;-) (Patrick and I got up at 8am the first day to do some work out. The first day… :D). There is enough space to do your morning work out such as cycling, some light lifting and some cardio.

A special service that the hotel offers is the W Insider that is available for you on the reception. The W Insider can give you necessary tips about cafés and locations near and around the hotel. Our three favorites are the Season, a great little café with very instagramable food. Second the Marlon, another café that is similar to the Season but on the other side of the the city. And third we had a great breakfast at Twinkies with a kind of kitschy but cosy atmosphere.

fashiioncarpe-zentrales-hotel-in-parisfashiioncarpet-w-hotel-parisfashiioncarpet-w-hotel-paris-reviewfashiioncarpet-nina-schwichtenberg-bloggerinfashiioncarpet-w-paris-hotel-frühstückfashiioncarpet-german-fashion-blogfashiioncarpet-w-hotel-paris-innenfashiioncarpet-türen-in-parisfashiioncarpet-marlon-restaurant-parisfashiioncarpet-paris-palais-royalfashiioncarpet-paris-eifelturm(*in liebevoller Zusammenarbeit mit W Hotel)

10 Kommentare

  1. 21. April 2016 / 10:09

    Ich finde es total toll, wenn ein Hotel so zentral liegt, dass man möglichst viel zu Fuß erledigen kann ohne auf Taxi oder Metro angewiesen zu sein. Oh die galerie lafayette. Ein Traum. Ist in Paris bestimmt mega schön. War bisher nur in Straßburg und Berlin.

    Sehr hübsche Bilder.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  2. 19. April 2016 / 21:49

    Wunderbare Eindrücke, sieht ja echt toll aus dort!

  3. 19. April 2016 / 19:50

    Die Bilder sind wunderschön und das klingt nach einem fabelhaften Aufenthalt. Paris ist einfach eine Traumstadt – das wird mir immer und immer wieder aufs Neue bewusst! ♥

    Liebst,
    Lisa von http://www.confettiblush.com

  4. 19. April 2016 / 17:15

    Toller Beitrag mit wunderschönen Bildern. Ich liebe Paris und war das letzte mal vor 5 Jahren dort. Wird also langsam mal wieder Zeit diese tolle Stadt zu besuchen. Das Hotel sieht total schön aus! Perfekt für einen Aufenthalt in der Stadt der Liebe:)

    Liebste Grüße
    Swantje

    http://www.offwhiteswan.com

  5. 19. April 2016 / 12:18

    Ich bin im Sommer für ein paar Tage in Paris und suche gerade noch nach einem schönen Hotel, das W Hotel ist jetzt auf jeden Fall in der engeren Auswahl:)

    Liebe Grüße aus Wien
    Emma von http://www.thecasualissue.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.