5 Hosenmodelle, die wirklich jeder Frau stehen!

Hosenmodelle für Frauen

5 Hosenmodelle, die jeder Frau stehen!

Wenn es um Hosen geht, scheiden sich die Geister. Die einen mögen es lieber eng anliegend, die anderen luftig leicht. Doch passt die Lieblingshose eigentlich zum eigenen Figurtyp – darüber macht man sich oft keine Gedanken. Dabei kann Hosen kaufen so einfach sein. Denn Ladies, ich habe gute Nachrichten: folgende fünf Modelle stehen wirklich jeder Frau. Wieso, weshalb, warum und vor allem, um welche Hosenmodelle es sich handelt, genau das verrate ich euch jetzt :)

nina-schwichtenberg-fashiioncarpet-vollzeit-blogger-deutschland-münchen-fashion-influencer-germany

1. Die Marlenehose

Berühmt gemacht hat sie Marlene Dietrich, eine der größten Stilikonen, die wir heute kennen. Und genau daher hat die Marlenehose auch ihren Namen. Was sie so besonders macht? Sie ist bodenlang, hängt locker über dem Schuh, sitzt in der Taille, hat manchmal eine Bundfalte, weite Beine, die in einer soften A-Linie verlaufen und macht superlange schlanke Beine.

Gerade, weil sie so weite Beine hat und eben nicht eng anliegt, lassen sich darunter u.a. ungeliebte Reiterhosen verstecken. Wer seine Beine zu dünn findet, hat mit der Marlene Hosen ebenfalls einen idealen Partner an seiner Seite., da die Silhouette umschmeichelt wird. Frauen, die wiederum mit einer eher knabenhaften Figur geboren sind, schaffen mit dem Sitz in der Taille und der leichten A-Form mehr Weiblichkeit. Perfekt also für jeden Figurtyp. Mein Stylingtipp: Trage sie mit einem feinen Rolli oder Camisoletop zum edlen Blazer.


 

pom-pom-sandalen-zara-puschel-slipper-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

2. Die Straight Leg Jeans

Sie ist straight, nicht nur in der Optik, sondern eben auch im Schnitt: die Straight Leg Jeans. Und, weil es sich dabei um ein so simples Alltags-Jeansmodell handelt, passt es auch zu jedem Look. Ob zum weißen Shirt mit Lederjacke und Doc Martens, oder eben auch zu Kitten-Heels und Seidenbluse. Durch den geraden Beinschnitt (daher auch der Name) verdeckt sie ebenfalls sehr gut so manche Problemzone. Ob kräftige Waden, Oberschenkel oder, unser aller Frauenproblem, Cellulite. Jeanshosen sind schließlich auch als Anti-Dellen-Pants bekannt ;) Ein Piece, das also auch für jede Frau geeignet ist. Ein Hoch auf des deutschen liebste Hose :)


 

Fashion-Editorial-Foto-Shooting-Wüste-Joshua-Tree-Park-Outdoor-Sonnenuntergang-Sunset-Airstream-location-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

3. Die Culotte Hose

Sie ist das perfekte Frühjahr-Sommer-Piece: ideal zum Fahrrad fahren, luftig leicht und trotzdem stilvoll – und damit auch super fürs Büro. Die Culotte zeichnet ihr taillenenger Bund, weite, schlabbernde Hosenbeine und eine 7/8 Länge aus. Es gibt sie in allen Farben und Formen, ob aus Jeansstoff, Cord, Samt oder sogar feinem Strick. Gestreift, gepunktet, geknotet, gegürtelt oder in schimmernder Lurexoptik. Und, weil sie so viele Stile kann, findet auch wirklich jede Frau ihre Lieblingsculotte.

Das Styling-Prinzip bleibt auch hier gleich: weite, luftige Beine umspielen die nicht so geliebten Dellen, Reiterhosen oder auch einen großen Po, während die 7/8 Länge den Fokus auf die schmalste Beinstelle, den Knöchel lenkt und Frau optisch schlanker wirken lässt. Ich persönlich liebe den Culotte Schnitt seit Jahren und habe einige Modelle im Schrank! Übrigens: Hier zeige ich euch, wie einfach sich die Culotte in drei Looks verwandeln lässt.


 

4. Die Trackpants

Trackpants sind die coole Alltags-Schwester der Jogginghose. Sie sind meist aus einem Nylongemisch mit Baumwolle und sehen dadurch direkt hochwertiger aus. In Kombination mit einer Seidenbluse und Mid-Heels lassen sie sich dann sogar ins Office tragen. Oder eben cooler mit T-Shirt, Sneakern und Bauchtasche. Der Vorteil: auch sie sitzen nicht eng und sind oft so lang, dass sie noch über den Schuh fallen. Dadurch wirken die Beine länger. Meistens sind auch Bundfalten aufgenäht, was die Beine zusätzlich streckt. Yay! Mein Tipp: Auch, wenn sie eher ungewöhnlich für den Alltag sind, einfach mal ausprobieren. Alleine schon, weil sie so bequem sind.


 

fashiioncarpet-le-specs-sonnenbrille-naked

5. Die Bermuda Hose

Auch im Hochsommer gibt es eine Hose, die jede Frau gut aussehen lässt. Die Bermuda Hosen sind nämlich ideal, um kleine Bäuchlein oder Reiterhosen zu umspielen. Sie sind die luftigere, bequemere und auch stilvollere Alternative zur Jeansshorts, sitzen nicht so eng und sind im Prinzip die gekürzte Variante der Culotte. Manchmal reichen sie bis zum Knie, manchmal enden sie eine Handbreit darüber. So oder so sind sie echte Must-Haves. Denn in Kombination mit einem schicken Seidentop, einem Sommerblazer und geschlossenenen Slingbacks passen sie super ins Office. Mit Shirt und Lace-up-Sandals und Hut ideal an die Strand-Promenade. Überzeugt? :)


Noch mehr Stylingtipps von mir gibt es hier zu lesen!

6 Kommentare

  1. 10. April 2019 / 22:26

    Hi liebe Nina
    Deine Outfits und Bilder sind wirklich immer traumschön! Ganz herzliche Gratulation auch an deinen Freund, der einen super Fotografenjob macht!
    Bei einer Kleinigkeit muss ich aber widersprechen: Für Reiterhosen sind Marlenehosen leider garnicht geeignet. Die Hose fällt von der stärksten Stelle des Beines (also der Reiterhose) gerade nach unten und lässt dadurch das ganze Bein mega breit und stämmig erscheinen. Auch für kleine Frauen sind Marlenehosen schwierig.
    Meckern auf hohem Niveau! Liebe Deine Arbeit trotzdem!
    liebe Grüsse
    Ingrid

  2. 20. März 2019 / 15:11

    Hallo Nina,
    ein ganz toller und nützlicher Artikel!
    Am wichtigsten für mich: eine Hose muss perfekt sitzen. Bei Jogginghosen/Cargohosen/Trackpants kann es auch etwas weiter und legerer sein, aber ansonsten gilt für mich persönlich: perfekter Sitz.
    Liebe Grüße,
    Susanne

  3. Alexandra Aichhorner Schummer
    19. März 2019 / 20:46

    Liebe Nina,
    ein ganz toller Beitrag. Sind die Schuhe im Bild ganz oben von Chanel?
    Viele liebe Grüße
    Alexandra

    • FASHIIONCARPET
      Autor
      19. März 2019 / 20:56

      Nein die sind von Office Shoes, aber schon 3 Jahre alt :(

      Liebe Grüße
      Nina

  4. 19. März 2019 / 19:55

    Danke für die Inspiration! Wenn ich erst mal eine Lieblingshose habe, in der ich mich richtig wohl fühle, taste ich mich eher nicht an andere Modelle..obwohl weite Hosen so toll aussehen!

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.