Beauty: Haarentfernung mit dem IPL Laser – die wichtigsten Fragen & Antworten + Gewinnspiel

Haarentfernung Beine

In bezahlter Partnerschaft mit Saturn 
photos by patrick kahlo

Haarentfernung mit dem IPL Laser:
mein Erfahrungsbericht 

So, mal ehrlich, wen von euch nervt es auch jeden Tag zum Rasierer greifen zu müssen? Denn gerade an Sommertagen kann man einfach nichts verstecken. Dank tropischer Temperaturen sind kurze Kleider, Röcke, Shorts und Tops allgegenwärtig. Und was könnte lästiger sein, als sich jedes Mal über die kleinen, feinen Härchen am Körper Gedanken machen zu müssen? Rasierpickel sind natürlich übrigens genauso lästig – und fast noch unschöner. Was also tun?

Ich habe mir diese Frage schon lange gestellt, war bisher aber ehrlich gesagt einfach immer zu ängstlich und zu bequem, um etwas Neues auszuprobieren. Die Tatsache, dass ich meinen Stoppeln allerdings fast täglich neu den Kampf ansagen muss und es einfach nicht besser wird, hat mich kürzlich dazu bewogen nach Alternativen zu schauen. Hierbei ist meine Wahl auf Laser-Haarentfernung gefallen. Beim Profi kann man dafür – je nach Hauttyp und Behandlungs-Wiederholungen – gut und gerne mal ein kleines Vermögen ausgeben. Da ich aber zeitlich immer sehr eng getaktet bin, wollte ich eine Lösung für mich Zuhause. Eine, die ich flexibel und unabhängig von Zeit und Ort nutzen kann. Mein Wahl fiel deshalb auf den Braun Silk-expert 5 IPL Laser. Und nun die alles entscheidende Frage? Ist das Gerät ein wahrer Segen oder doch nur Geldverschwendung? – ich habe ihn für euch (und mich) getestet.

 

Meine persönliche
Ausgangssituation

Mit Instagram fing vor gut vier Wochen alles an. Anhand meiner Instagram Umfrage habt ihr entschieden, welche Haarentfernungsmethode ich für euch testen soll. Zur Wahl standen der Braun IPL Laser und der Braun Epilierer. Gewonnen hat (mit 72% der Stimmen) der IPL Laser und darüber habe ich mich persönlich sehr gefreut. Denn mit dieser Laserentfernung habe ich bisher selbst noch keine Erfahrung und war dementsprechend gespannt.

Fakt ist, ich bin ein eher mittlerer bis dunkler Haar- und Hauttyp, seit Jahren „Team Rasierer“ und muss leider mehrmals die Woche ran. Super nervig. Und dennoch hatte ich Angst, etwas Neues auszuprobieren. Auch, weil man immer wieder viel unterschiedliches hört. Nach euren sehr zahlreichen Nachrichten auf Instagram, dass Epilieren stark wehtut und die Haare trotz Peeling oft einwachsen, hatte ich ein bisschen Angst. Umso mehr habe ich mich am Ende gefreut, als der IPL Laser bei der Abstimmung gewann.

Wie viele von euch, war ich sehr gespannt, da ich diese Haarentfernungsmethode bisher noch nicht getestet oder mich näher damit beschäftigt hatte. Meine Erwartungen waren trotzdem relativ hoch (nicht zuletzt aufgrund des Preises). Ich hoffte auf eine leichte Anwendung ohne Schmerz (ich bin sehr schmerzempfindlich) mit sichtbarem Erfolg, der lange anhält. Denn genau das ist es, was ich mir von meiner zukünftigen Haarentfernungsmethode wünsche: Unkomplizierte, leichte, schnelle, schmerzfreie und effektive Haarentfernung.

weiße Bettwäsche

 

Der IPL Laser:
die wichtigsten Produktinfos im Überblick

Beim ersten Lesen der Beschreibung des Braun Silk-expert 5, bekam ich das Gefühl, der Liebe Gott hatte all meine Wünsche erhört. Der Braun Silk-expert 5 bietet nämlich gleich drei verschiedene Schmerzgrad-Modi (normal, sanft und extra sanft – aka Fortgeschrittene, Anfänger und Angsthasen ;)) an, die die Anwendung für jeden Typ Mensch angenehm und das Gerät sogar in sehr empfindlichen Bereichen anwendbar machen. Aber nun das beste: für ein ganzes Bein braucht man laut Beschreibung gerade mal acht Minuten! Und schon nach vier Wochen soll der Haarwuchs vermindert sein. Innerhalb der ersten 12 Anwendungswochen darf der Laser allerdings nur 1x pro Wochen auf der gleichen Stelle genutzt werden.

Das Ergebnis kann am Ende natürlich von Person zu Person unterschiedlich ausfallen. Je nach Hauttyp und Haarbeschaffenheit, reagiert der Körper auf die Laserstrahlen anders. Übrigens auch nett: Im Lieferumfang enthalten ist eine weiße Aufbewahrungstasche, mit der man den IPL Laser ganz easy verstauen kann. Und weil das Produkt leider nicht ganz günstig ist, kann man es bei Saturn sogar auf Raten zahlen (alle Infos dazu findest du hier). Aber weiter geht’s…

 

Was unterscheidet den IPL Laser von anderen?

Doch was unterscheidet jetzt die Haarentfernung mit dem IPL Laser von herkömmlichen Laserbehandlungen? Genau das wollte auch ich wissen und habe mich daher mal im Detail eingelesen.

Haarentfernung mit dem IPL Laser

Laser monochromatische kohärente Lichtquelle                             IPL breitbandig gepulste Lichtquelle

Der wichtigste Unterschied zwischen einem „normalen“ Laser und einem IPL Laser ist der verwendete Lichttyp. IPL (Intense Pulsed Light) ist eine breitbandig gepulste Lichtquelle und ein normaler Laser ist eine monochromatische kohärente Lichtquelle (siehe Vergleich oben). Beide Methoden zielen auf das Melanin in den Haarfollikeln ab und bieten eine permanente Haarentfernung. Bei einer professionellen Laserbehandlung wird selektiver vorgegangen und die äußerst hohe Energie zentriert sich auf das Haarfollikel und nicht auf die darum liegende Haut. Energie, Frequenz und Haarfarbe sind die ausschlaggebenden Faktoren bei der Wirksamkeit der Behandlung. Die Lichtquelle, ob nun Laser oder IPL, spielt daher eher eine kleine Rolle.

 

Anwendung IPL Laser: So geht’s

Schritt 1: Zuerst entfernt man auf herkömmliche Art die Haare in dem Bereich, der später mit dem Laser behandelt werden soll. Auf der Hautoberfläche darf kein Härchen mehr stehen. Dann trocknet man die Haut komplett ab und schließt den Braun Silk-expert IPL an den Storm an. Dieser fängt nun an, ein leichtes Puste-Geräusch zu machen.

Schritt 2: Als nächstes setzt man das Lichtfenster vollständig auf die Haut auf und wartet, bis die seitlichen LED-Energie Anzeigen weiß aufleuchten. Bei unvollständigem Hautkontakt funktioniert das Gerät nicht und die Lampen leuchten rot. In diesem Licht-Modus ist es nicht möglich, den Laser zu benutzen.

Schritt 3: Sollen nur punktuelle, kleinere Bereiche behandelt werden, verwendet man den Präszisionsmodus, in dem man den großen Knopf einmal drückt und sofort wieder loslässt. Möchte man hingegen größere Körperflächen, wie zum Beispiel die kompletten Beine lasern, eignet sich der Gleitmodus. Dazu hält man die Anwendungstaste durchgehend gedrückt und lässt den Laser langsam (ähnlich wie beim rasieren) über die Haut gleiten.

Jede Stelle sollte dabei nur einmal gelasert werden. An empfindlichen Stellen oder gerade für das erste Mal sollte man außerdem den Sensitiv- oder Extra-Sensitiv-Modus verwenden. Auch ich habe dies für die erste Anwendung so gemacht, da meine Haut sich erst einmal an die Behandlung gewöhnen sollte. Nach der dritten Anwendung habe ich dann das erste Mal den „normalen“ Modus genutzt – sowohl für meine Beine als auch Achseln. Auf parfümierte Cremes oder Deos sollte man übrigens nach der Anwendung unbedingt verzichten. 

Schritt 4: Sobald man die Hautareale wechselt (bspw. von Bein zu Gesicht) sollte der Laser vor jeder weiteren Anwendung einmal gründlich gereinigt, sprich mit einem trockenen Tuch abgewischt werden. Im Anschluss entfernt man auch hier wieder alle Haare an der zu lasernden Körperstelle mit der bevorzugten Methode und startet mit der Laseranwendung.

Schritt 5: Von der ersten bis zur 12. Woche soll man den Laser nur einmal wöchentlich an ein und der selben Stelle verwenden. Ansonsten kann es zu Schädigungen der Haut kommen. Nach den 12 Wochen kann man die Behandlung an seine individuellen Bedürfnisse anpassen. Das Ergebnis soll dann dauerhaft sein.

Haarentfernung mit dem IPL Laser

 

PRO

 

+ sanfte und schmerzfreie Methode

+ einfache und schnelle Anwendung

+ zeit- und ortsunabhängig anwendbar

+ gute Gerätegröße

+ super Lösung für zu Hause

 + individuelle Anpassung der Methode an die Haut

+ langfristige Investition

 

CONTRA

 

– erste Ergebnisse sieht man erst nach 4-12 Wochen

– leider nicht kabellos, sodass man an eine Steckdose gebunden ist

– Informationen zu Lichtimpulsen wären wünschenswert: Muss man die Augen vor den Laserstrahlen mit einer Brille o.ä. schützen?

– ein fester IPL Laser Tag macht Sinn, da es dank vorherigem Rasieren/Wachsen/Epilieren etwas Vorbereitung braucht

– leider nicht für jeden Haar- und Hauttyp geeignet

Haarentfernung mit dem IPL Laser

 

Meine eigene Anwendung + Fazit

Ich empfehle euch, vor der ersten, richtigen Anwendung einen kleinen Haut Check-Up zu machen. Man kann nie wissen, wie der eigene Hauttyp wirklich reagiert. Um sicher zu gehen, habe ich den Laser vor der ersten großflächigen Anwendung an einer kleinen Hautstelle an der Innenwade getestet und 48 Stunden abgewartet, ob meine Haut negativ reagiert. Außerdem habe ich mich für den sanften Modus entschieden, da es für mich das erste Mal war.

Das Gute: Der Laser erkennt beim Aufsetzen auf die Haut den Hautton und passt die Lichtintensität dank des SensoAdaptTM Hautton-Sensors automatisch an. Auch, dass man die zu behandelnden Körperstellen, wie Beine oder Achseln vor der Laser Anwendung rasieren muss finde ich persönlich sehr gut, denn dadurch bleiben die Körperstellen während der kompletten Anwendungsphase immer glatt. Im Gegensatz zu anderen Haarentfernungsmethoden, muss man Haare nicht extra wachsen lassen, um das Gerät verwenden zu können. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe.

Die Anwendung selbst ist super easy. Man gleitet langsam über den Anwendungsbereich und pro Bein habe ich bspw. mit dem Gleitmodus noch nicht mal die angegebenen acht, sondern nur drei bis vier Minuten gebraucht. Die Lichtimpulse selbst sind fast geräuschlos. Die Haut wird dabei leicht warm ohne Schmerz. Nach der Anwendung fühlten und sahen meine Beine ganz normal aus und ich habe sie im Anschluss sogar mit parfümfreier (!) Creme eingecremt. Leichte Hautrötungen nach der Anwendung sollen normal sein, aber hatte ich nicht. Wenn sie auftreten sollen sie allerdings innerhalb von Minuten oder Stunden – je nach Hauttyp – wieder abklingen. Also kein Grund, sofort panisch zu werden.

Haarentfernung mit dem Braun IPL Laser

Leichte Anwendungsschwierigkeiten hatte ich leider im unteren Bein- bzw. Knöchelbereich, da das Laserfenster sich nicht zu 100% auf die Haut aufsetzen ließ. Demnach musste ich die unteren Beinbereiche auf Knöchelhöhe aussparen. Zudem hatte ich vor der Anwendung eine kleine Stelle/Hautirritation am Bein, über die ich versehentlich rübergelasert habe. Diese hat sich dann die Tage darauf minimal entzündet. Man sollte also unbedingt darauf achten, solche Bereiche bzw. betroffenen Stellen auszusparen.

Ansonsten bin ich wirklich zufrieden mit der Anwendung und konnte ab der dritten Woche schon auf die normale „weiße“ Laserstufe wechseln. Zuvor hatte ich immer in der blauen bzw. weiß blinkenden Lampe gelästert, um meine Haut an die Methode zu gewöhnen.

Über das Haarwachstum selbst kann ich nach vier Anwendungswochen leider noch kein komplettes Fazit ziehen. Allerdings habe ich schon das Gefühl, dass sich mein Haarwachstum leicht verlangsamt hat. Komplett aufgehört noch nicht, was aber nach vier Wochen bei meiner Haarstruktur sowie der dunklen Farbe auch nicht zu erwarten war.

UPDATE: Nachdem ich den IPL Laser 12 Wochen getestet habe, fällt mein Fazit positiv aus. Um ehrlich zu sein hätte ich selbst nicht mit solch einem guten Ergebnis gerechnet. Mein Haarwuchs an den Beinen hat sich extrem verlangsamt, sodass der Laser seine Funktionsfähigkeit absolut bestätigt hat. Auch unter den Achseln kann ich das Ergebnis bestätigen. Der Laser funktioniert wirklich! Ich war und bin nach wie vor sehr begeistert und beeindruckt. Hätte ich das mal früher gewusst. Jetzt in den Wintermonaten werde ich den Laser wahrscheinlich etwas unregelmäßiger verwenden, allerdings. werde ich spätestens im Frühjahr wieder mehr Lasern, damit ich nächsten Sommer dann hoffentlich komplett Haarfrei bin.

Weiter hat mich die leichte und schmerzfreien Anwendung mehr als überzeugt und ich werden den Laser auf jeden Fall weiterverwenden!

Gewinnspiel

Daher habe ich zum Schluss noch ein Goodie: Ich verlose ein Braun IPL Gerät im Wert von 400€ an einen von euch!

– Teilnahmebedingungen –

Warum möchtest du den IPL Laser gewinnen und testen? Beantwortet mir diese Frage einfach hier auf dem Blog in Form eines Kommentars inkl. gültiger E-Mailadresse für die spätere Kontaktaufnahme und nehmt so am Gewinnspiel teil. :) Dieses startet heute den 22.08.2018 und endet genau nach einer Woche am 30.08.2018 um 23:59 Uhr. Ich wünsche jedem ganz viel Glück <3

Tipps für schöne Beine

Was ihr sonst noch über den Braun IPL Laser wissen solltet:

*Für perfekte Ergebnisse hat Braun eine extra App entwickelt. Die Braun Silk-expert IPL App ist ein intuitiver Behandlungskalender, der einem hilft, die Behandlungen genauestens zu notieren und die Fortschritte zu verfolgen.

*Außerdem gibt es bei Braun eine 100 Tage Geld zurück Garantie. Die wichtigsten Infos dazu findest du hier.

Dir hat der Artikel gefallen?
Dann teile ihn gerne mit deiner Pinterest Community:)

 

Haarentfernung mit dem Braun IPL Laser

301 Kommentare

  1. Jassy
    24. Juni 2019 / 14:02

    Hey Nina,
    ich weiß dieser Beitrag ist schon ein paar Tage alt, dennoch wollte ich erst einmal ein großes Lob an Dich aussprechen!
    Ich finde deinen Blog und deinen Social Media Auftritt Wahnsinn und bin ein großer Fan von Dir. Vor drei Woche bin ich über Google auf diesen Beitrag von dir gestoßen und hab mir direkt mal ein IPL Gerät bestellt. Nach schon 2 Anwendung bin ich jetzt voll von den Geräten überzeugt. Endlich kann ich meinem Damenbart auf Wiedersehen sagen, klasse ;)
    Liebe Grüße von Jassy aus dem sonnigen Berlin :—-)

  2. Bibi
    31. August 2018 / 11:05

    Liebe Nina,
    danke, dass du das Braun IPL Gerät für uns getestet hast. Ich habe mich damals auf die Bewertungen von Amazon verlassen müssen, als ich mir einen Epilierer gekauft habe. Meine Haut ist empfindlich und ich habe überall rote Pickel bekommen, mein Bein sah aus, als wäre ich unbekleidet in einem Bienennest herumgehüpft :D Ich wollte an dem Abend in einem kurzen Cocktailkleid auf den Abschlussball meiner Schwester, da musste ich spontan umzwitschen und bin mit einer schwarzen (hoffentlich fast ganz blickdichten) Satinstrumpfhose im Juli bei über 30 Grad tanzen gegangen – ein sehr warmes und klebriges Erlebnis :D Ich habe es danach nochmal versucht, aber es war zu schmerzhaft und ich sah ein wenig entstellt aus. Daher bin ich vorsichtiger geworden, aber dein Testbericht überzeugt mich! Das IPL Gerät ist innovativ und nicht so schmerzhaft, danke dafür! Ich bin noch Studentin, da wäre es genial, wenn die Glücksfee mir mein Sparschwein schonen würde :)
    Alles Liebe und ein tolles Wochenende,
    Bibi

  3. Jana
    30. August 2018 / 20:58

    Ein toller, informativer Beitrag und ein tolles Gewinnspiel. Ich würde mich riesig freuen, weil ich das tägliche Rasieren total leid bin und IPL nach einer tollen Alternativ-Methode klingt, vor allem, weil es schmerzlos ist.

  4. Daniela
    30. August 2018 / 17:50

    Hallo liebe Nina,

    Was für ein tolles Gewinnspiel und ein super Beitrag.
    Ich würde mich sehr über das Braun IPL Gerät freuen, besonders da ich so trockene Haut und damit keine Freunde beim rasieren habe.

    Liebe Grüße

  5. KM
    28. August 2018 / 20:24

    Hallo 👋 vielen Dank für den super interessanten und toll geschriebenen Artikel.
    Ich habe auch schon einen professionellen Laserbehandlungsversuch gestartet und war einfach nur zufrieden und happy, da mich die Haare zuvor schon sehr belastet haben. Auch wenn es nicht ganz billig ist – das Selbstwergefühl „Danach“ war und ist mir jeden Cent wert gewesen. Wenn man dann auch noch denkt, wie viel Zeit zum Rasieren und Geld für Rasierklingen draufgeht…
    Ich finde es soo gut, dass unserer Generation so etwas überhaupt möglich ist.
    Ich habe für mich noch ein paar Stellen, die ich nach und nach gerne noch behandeln lassen möchte. Gerne würde ich dazu auch dein getestetes Gerät ausprobieren 😊
    Es würde mich mega freuen wenn das auch so gut funktioniert und man sich dadurch die vielen Behandlungen sparen kann.
    Liebe Grüße und Danke nochmal für den tollen gelungenen Text! Das ist trotzdem ein intimes Thema, wo eigentlich jedes Mädel beschäftigt und man ist „froh“, wenn man sich mit den Gedanken und / oder Erfahrungen nicht alleine fühlt. Denn es geht doch so vielen so…

  6. Sarah
    28. August 2018 / 15:45

    Liebe Nina,

    ich selber habe mir meine Haare professional weglasern lassen, da gibt es keine stoppeligen Borsten mehr :) Meine beste Freundin hat dunkle Haare und nach zwei Tagen ohne Rasur ist es ihr unangenehm und sie rasiert sich wieder. Sie hat sich letztes Jahr einen Epilierer gekauft, aber sie war nicht zufrieden, da einige Haare übersehen wurden etc.
    Dein Bericht über den Laser ist sehr authentisch, das macht deinen Blog so lesenswert und symphatisch. Ich glaube, dass ist genau das, was meine beste Freundin jetzt braucht und worüber sie sich wahnsinnig freuen würde. Auf unserem nächsten Mädelsabend überrasche ich sie und bringe sie damit zum Strahlen :)
    Danke für den tollen Beitrag, ich folge deinem Blog schon länger und bin begeistert von deinen Trends! Du inspirierst mich mit deinen Beiträgen und deiner ehrlichen Art :)
    Liebe Grüße
    Sarah

  7. Angelika
    28. August 2018 / 13:00

    Ich war auch sehr froh drüber dass du durch die Abstimmung den IPL Laser testen wirst. Ich war schon ganz gespannt auf einen Erfahrungsbericht, denn ich bin selber schon lange auf der Suche nach einer Alternative, habe schon einiges ausprobiert bin aber immer wieder zur einfachen Methode dem rasieren zurückgekehrt. Auch die Option der dauerhaften Haarentfernung schwebte mir schon öfter vor, jedoch ist sie für mich in meiner Ausbildung aktuell einfach zu teuer. Und da kommt dein Gewinnspiel wie gerufen! Wie du gehört ich auch zum dem Typ der recht dunkle Haare hat und da lässt es sich einfach nicht vermeiden sich sehr häufig rasieren zu müssen…
    Liebe Grüße & mach weiter so, Du, Patrick und der ganze Blog haben echt Klasse! 👌🏻😊

  8. 27. August 2018 / 15:51

    Ich habe bei den Stories auch für die IPL Methode gestimmt und freue mich das diese das Rennen gemacht hat!
    Ich habe leider auch bisher alles mögliche versucht: Waxing, epilieren und sogar Nadelepilation und kam schlicht und einfach nicht mit dem Schmerz klar der mit den Methoden einherging. Daher greife ich auch leider zum Rasierer der mir immer wieder kleine Rasierirritationen mitbringt.
    Mit meiner relativ hellen Haut und dunklen Haaren hört sich die Anwendung an, als könnte Sie zu mir passen.. Also versuche ich auch mal mein Glück. Ein tolles Gewinnspiel liebe Nina!
    LG Mel

  9. Christina SH
    27. August 2018 / 9:33

    Liebe Nina, da ich das ganze Jahr hindurch Volleyballspiele – immer in kurzen Hosen – und daher – und natürlich auch für meinen wunderbaren Partner – immer gepflegte Beine haben möchte, würde ich die Licht-basierte Haarentfernung super gerne einmal selbst ausprobieren. Vielen Dank für das ausführlicheTesten und das Gewinnspiel. Liebe Grüße, Christina

  10. Chiara
    27. August 2018 / 9:31

    Liebe Nina,

    Danke für diesen tollen Beitrag, den sicherlich viele hilfreich und informativ fanden.
    Auch ich leide bereits seit meiner Kindheit an wirklich dunklen, unangenehm langen Häärchen an Beinen und auch den Armen (weshalb ich auch in der Grundschule gemobbt wurde) gegen die ich seither immer wieder mit Rasierer und Haarentfernungscreme und mit Wachs und Pinzette im Gesicht ankämpfen muss. Vom Epilieren war ich leider mehr als enttäuscht, da es sehr schmerzhaft und noch dazu kaum effektiv war.

    Die IPL Methode hat mich von Anfang an interessiert und wäre womöglich endlich eine wirklich langanhaltende Haarentfernung, die allerdings sehr kostspielig ist und die ich mir als Studentin nicht mal eben so leisten kann. 
Der Gewinn dieses Geräts würde mich daher aus mehreren Gründen wirklich sehr freuen. :)
    Liebe Grüße, Chiara :)

  11. Laura
    27. August 2018 / 9:15

    Hallo liebe Nina,

    vielen Dank zunächst für diesen ausführlichen Bericht.

    Die Geräte versprechen seidenglatte Haut an jeder nur erdenklichen Körperstelle und das von Dauer. Ist es ein Wunschdenken? Nach deinem Testbericht zu urteilen wohl eher nicht.
    Ich bin aufgrund der bereits erwähnten anderweitigen schmerzhaften Haarentfernungsmethoden auch auf der Suche nach einer gelungenen Alternative. Dein Bericht und deine geschilderte Erfahrung haben mit inspiriert den Braun Silk-expert 5 IPL Laser ebenfalls testen zu wollen. Da ich helle Haut und dunkle Haare habe, müsste die Anwendung ebenfalls gut funktionieren.
    Ich würde mich daher unheimlich über den Gewinn freuen.

    Liebe Grüße
    Laura

  12. Carolin G.
    27. August 2018 / 8:11

    Vielen Dank für diesen wirklich authentischen Beitrag. Deine Ehrliche Meinung und Erfahrung gibt einem ein wirklich gutes Gefühl und macht einen neugierig dieses Produkt zu testen. Ich habe schon mit einer IPL Behandlung angefangen, allerdings nicht für zu Hause.
    Es wäre schön wenn ich mir diese Termine in Zukunft sparen könnte und dabei auch noch viel Geld sparen könnte.
    Dieser Gewinn würde mich sehr freuen dass ich endlich auf einem Weg bin, die nervigen Haare los zu werden.

  13. Tina H.
    27. August 2018 / 7:39

    Liebe Nina,

    ein wirklich toller Beitrag :)
    Ich lese mir deine Testberichte immer super gerne durch, weil du die Dinge wirklich ausgiebig testest, und ich nicht das Gefühl habe, dass du uns eine Lüge erzählen würdest.

    Ich würde den IPL sehr gerne gewinnen, da ich mich zur Zeit mit dem Thema Haarentfernung auseinander setze, und nach einer perfekten Lösung für mich suche.
    Da ich, was Haarentfernung etwas schmerzempfindlich bin, wäre der IPL das perfekte Gerät für mich.

    Alles Liebe <3
    Tina H.

  14. Sarah Küppers
    26. August 2018 / 22:24

    Liebe Nina,
    Ein ganz toller Testbericht! Vielen Dank!
    Es wäre ein Traum den IPL Laser zu gewinnen, da ich alle zwei Tage zum Rasierer greifen muss und das echt lästig und zeitaufwändig ist.
    Ich würde mich riesig darüber freuen!
    Liebe Grüße
    Sarah

  15. Ann-Kathrin
    26. August 2018 / 16:38

    Hallo Nina,
    Vielen Dank für diesen super Bericht! Ich habe mich schon öfters mit dem Thema Haarentfernung mit Hilfe eines Laser-Geräts beschäftigt, aber es blieben immer noch Fragen offen. Nach dem Lesen deines Berichtes sind meine ungeklärten Fragen beantwortet. Ich würde mich riesig über ein Braun IPL Gerät freuen, ich habe, wie viele Andere, auch das Problem mit schmerzhaft eingewachsenen Haaren und auch leider einem leichten Damenbart der regelmäßig gebleicht werden muss. Mein Hauttyp, sowie Haartyp würden absolut passen und da ich als Studentin leider kein allzu großes Budget habe, kommt dein Gewinnspiel total passend :) ich hoffe, es klappt,
    liebe Grüße,
    Ann-Kathrin

  16. Lisa Frisan
    26. August 2018 / 15:46

    Hallo liebe Nina,
    Ein toller Bericht und was für ein cooles Gewinnspiel! Ich habe inzwischen alles ausprobiert, nur eben IPL nicht. Ich habe zwar eher wenig, dafür aber recht dicke Haare, sodass ich beim Epilieren regelmäßig Stellen übersehe und mich dann im Nachhinein unfassbar ärgere! Leider ist IPL für mich als Studentin absolut out of reach..
    Viele Grüße,
    Lisa

  17. Ariana
    26. August 2018 / 10:42

    Hey Nina!
    Sehr hilfreicher und informativer Beitrag. Ich suche seit Jahren, nach einer perfekten Lösung zur dauerhaften Haarentfernung. Leider bin ich auch etwas «ängstlich» und skeptisch, da ich zu denen gehöre, die einen dunklen Hauttyp und auch noch dunklere, sowie dickere Haarstruktur besitzen.
    Ich würde es gerne ausprobieren!

    Beijinho,
    Ariana

  18. Natalie
    25. August 2018 / 20:26

    Ich hab den Laser schon so lange auf meiner Wunschliste, es wäre ein rießen Ding, wenn ich den jetzt gewinnen würde 😍. Ich muss alle zwei Tage rasieren und es ist auf Dauer so lästig und solch eine Zeitverschwendung, ich hoffe durch den Laser bin ich das bald los 🙂

  19. Nicola
    25. August 2018 / 15:59

    Liebe Nina,
    wow, das ist doch mal ein toller Testbericht, vielen Dank! 😍
    Es wäre ein Traum dieses Gerät zu gewinnen um endlich eine schmerzfreie, unkomplizierte Haarentfernung zu haben.
    Ich probiere seit Jahren diverse Möglichkeiten aus und es ist einfach nur schwierig, teuer und vor allem die meiste Zeit schmerzhaft.
    Meine Haut ist sehr empfindlich und daher ist selbst das rasieren oft kein Spaß!
    Ich drücke ganz doll die Daumen und wünsche Euch ein tolles Wochenende,
    Liebe Grüße Nicola

  20. Seyma
    25. August 2018 / 14:50

    Ich probiere auch mal mein Glück! Vor allem, weil meine Mama sich das Gerät wünscht… dann können wir ja beide Haarfrei werden :D

  21. Dorothea
    24. August 2018 / 14:00

    Liebe Nina,

    ich bin es leid, immer und immer wieder rasieren & epilieren zu müssen, da ich als dunklerer Typ mit ordentlich Haarwuchs an unerwünschten Stellen gesegnet bin.Ich würde daher unfassbar gerne den IPL-Laser testen. Was für eine technische Innovation!

    Ganz, ganz liebe Grüße
    Dorothea

  22. Jennifer
    24. August 2018 / 13:44

    Liebe Nina,

    ich interessiere mich schon lange für den Laser. Da ich dunkle Haare habe, sollte es auch gut funktionieren. Ich würde mich riesig freuen den Laser zu gewinnen.

    Liebste Grüße,
    Jennifer

  23. Verena
    24. August 2018 / 9:34

    Hi Nina,
    super Artikel! Mich persönlich nervt es, entweder meine Haare täglich rasieren zu müssen (dunkle Haare) oder aber an anderen Stellen wachsen zu lassen, um sie dann sugarn zu können. Schon lange bin ich am Überlegen, ob ich mir sie weglasern lasse. Dein Beitrag kommt gerade richtig!

  24. Sophie
    23. August 2018 / 21:13

    Liebe Nina!

    Der glückliche Ausgang der Intagramumfrage freut mich zu tiefst! Schon sein einigen Jahren plagen mich meine dunklen und sehr wachstumsfreundlichen Haarstoppeln! Der Gedanke an einen Epilierer – angsteinflößend schmerzhaft und der Griff zum Rasierer … nervtötend! Doch die eigentliche Ernüchterung tritt erst nach der ausgiebigen Rasierpozedur ein, beim Anblick der Schatten unter den Achseln (als hätte sich daa alles garnix gebracht!)

    Schon öfter habe ich mich daher über die IPL Methode informiert und jedes Mal bin ich über den … nun ja gut gesalzenen Preis gestolpert! Unwissend ob das Ding überhaupt hält was es verspricht…
    Für eine junge Studentin sowieso eher der unantastbare Traum eines Lebens in Stoppelfreiheit ohne lästigem Juckreiz und Schmerzhaften Pickelchen welche dem Rasierer den Kampf ansagen.

    Daher ein großes Dankeschön für die genaue Ausführung der gelobten IPL Methode und des sehr positiv klingenden Erfahrungsberichtes! Die pro und conta Liste die für mich mer pro als contra hat mich nun bestärkt dieses Gerät auszuprobieren… früher oder später :)

    Auch wenn mein Kommentar unter diesen vielen geistreichen Stellungnahmen und Geschichten eher untergeht, würde ich mich jedoch wahnsinnig freuen wenn ich dieses tolle Gerät gewinnen dürfte!

    Mit lieben Grüßen
    Sophie

  25. Mona
    23. August 2018 / 20:06

    Cooler Beitrag :-) da ich leider ständig rasieren muss, wäre es super toll den IPL Laser zu gewinnen. Bin super gespannt auf die Ergebnisse damit. Liebe Grüße und ich bin sehr gespannt auf deine Updates dazu.
    Mona ♥️

  26. Anne Kathrin
    23. August 2018 / 19:40

    Liebe Nina,

    Erstmal vielen Dank für den tollen Beitrag und den Test! Man ist sich ja doch unsicher ob der Preis bei solchen Geräten gerechtfertigt ist. Das Gerät zu gewinnen wäre der Wahnsinn, da ich momentan leider keine 400€ locker habe und da ich frisch gebackene Mami bin, fällt die Zeit für Beauty ziemlich kurz aus und reicht meist nur für eine schnelle Dusche und Zähne putzen in der Früh. Da wäre es ein Segen wenn ich nicht jeden Tag rasieren müsste, bzw wenn ich es nicht schaffe mit Stoppeln rum zulaufen.
    Vielen Dank für das Gewinnspiel, und die Möglichkeit einen so tollen Preis zu gewinnen!

    Ganz liebe Grüße,
    Anne

  27. 23. August 2018 / 19:29

    Ein sehr informativer Beitrag! Ich habe ziemlich starken Haarwuchs und würde deswegen gerne gewinnen.

  28. Julia
    23. August 2018 / 16:11

    Hallo Nina,

    ich finde es toll das mal jemand diese Haarentfernungsmethode getestet hat und du hast auch sehr schön erläutert wie das funktioniert. Deswegen bin ich jetzt Schin wieder total angefixt das auch mal ausprobieren zu können.Ich hab halt das Problem das ich sehrt dunkle Haare habe und dazu sehr helle Haut und man stoppeln dadurch sehr schnell sieht. Daher würde ich mich total über den Gewinn freuen :)
    Liebe Grüße :)

  29. Juliana
    23. August 2018 / 12:24

    Hallo Nina,

    ein super verständlichen und ausführlicher Beitrag, der einem ein guten Überblick über das Produkt gibt 🙂.

    Ich habe leider recht starken Haarwuchs und komme so um das ständige Rasieren nicht herum. Das ist für die Haut natürlich auch nicht immer von Vorteil.
    Gerne würde ich den IPL Laser gewinnen !

    Ganz liebe Grüße ☀️🌷.

  30. Kathi
    23. August 2018 / 10:08

    Liebe Nina,
    ich hatte den Laser schon mal selbst ins Auge gefasst und freue mich daher sehr über deinen Beitrag!
    Ich habe überlegt auf den Laser umzusteigen, da ich unter Sonnenallergie leide und das Rasieren im Sommer das Ganze noch verschlimmert. Daher würde ich gerne den Laser testen und hoffentlich ein besseres Ergebnis erhalten – glattere Beine und weniger Hautprobleme durch das Rasieren und die Sonne!

    Liebe Grüße,
    Kathi

  31. Katja
    23. August 2018 / 9:41

    Liebste Nina, lieber Patrick,

    vielen vielen Dank für diesen Beitrag!!
    Ich habe nun schon so oft etwas über dieses Gerät gelesen und mich selber etwas erkundigt und war – wie Du – ein wenig skeptisch.
    Da ich bei Dir aber darauf vertrauen kann, dass Du einen ehrlichen Erfahrungsbericht mit uns teilst, ist meine Entscheidung nun gefallen: ich brauche dieses Lasergerät :-D !
    Ich bin wie Du auch ein eher dunklerer Haar- und Hauttyp und es wirklich leid regelmäßig die Haare entfernen zu müssen!
    Nach Kaltwachsstreifen, Warmwachsgerät und Epilierer habe ich nun wirklich alle möglichen Mittel erschöpft und bin von keinem wirklich überzeugt, zumal die meisten der o.g. Methoden nur mit vielen Schmerzen zu ertragen sind. Aber dafür bin ich viel zu wehleidig :-) !
    Professionelle Laserbehandlungen in einem Studio waren mir ehrlich gesagt als Studentin zu teuer, obwohl ich sie unglaublich gern ausprobiert hätte.

    Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich dieses Gewinnspiel gewinnen würde und somit eine neue und bessere Art der Haarentfernung ausprobieren könnte.

    Viele viele Grüße aus NRW an Euch zwei ins schöne München!

  32. 23. August 2018 / 9:08

    Mir geht es wie dir. Ich habe dunkle Haare und leider nicht gerade wenig. Also muss ich auch ständig zum Rasierer greifen was super nervig ist. Von daher ist würde ich den Laser super gerne ausprobieren.

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  33. Teresa
    23. August 2018 / 8:02

    Liebe Nina,

    dieser Beitrag ist wirklich sehr sinnvoll. Jede Frau kennt doch das lästige Rasieren oder ständig zum Waxen laufen zu müssen.
    Eine dauerhafte Haarentfernung halte ich deshalb für die sinnvollste Art und Weise wie Frau viiiiiel Zeit und am Ende auch Geld sparen kann.

    Ich würde es super gerne ausprobieren und bin schon gespannt, wie deine Testphase verläuft.

    In diesem Sinne Happy Lasern!

    Viele Grüße
    Teresa

  34. Anna Maria
    23. August 2018 / 7:37

    Liebe Nina,
    ich würde mich wahnsinnig über diesen Gewinn freuen. Ich habe letztes Jahr etwa 700 Euro für eine Laserbehandlung beim Hautarzt ausgegeben…und das war nur die Oberlippe und das Kinn und nun kommen die Haare nach und nach wieder. Das wäre bei diesem Gerät natürlich nicht der Fall, da ich es daheim hätte.
    Danke für deinen Beitrag.
    Liebe Grüße Anna Maria

  35. Sonja Stolzenwald
    23. August 2018 / 7:30

    Liebe Nina,
    nachdem ich bei jedem Epilierversuch schreiend das Ding weg gelegt habe, beim Rasieren rote Stellen bekomme und abgesehen davon, jeden Tag rasieren muss, weil die Beine sonst beim schlafen aneinander stechen, waxing das unangenehmste überhaupt war, möchte ich unbbedingt den IPL Laser testen und für gut empfinden. Mein Freund würde sich auch freuen, denn meine Beine piexen tatsächlich schon am Abend, wenn ich frühs rasiert habe 🤷🏼‍♀️
    Liebe Grüße aus dem schönen Stuttgart 😉

  36. Romina Fröhlich
    23. August 2018 / 7:27

    Hallo Nina,
    lieben Dank für deinen Bericht. Ich überlege schon seit längerem mir dieses Gerät zu kaufen. Da der Preis es jedoch in sich an, möchte ich sicher sein, dass es auch gut ist. Da ich als Südländerin sehr dunkel bin und mit vielen Haaren zu kämpfen habe, suche ich wie jede andere Frau wahrscheinlich auch schon sooo lange nach einer dauerhaften, naja zumindest länger anhaltenden, Lösung.
    Ich würde mich sooo sehr über diesen Gewinn freuen.
    Liebe Grüße und viel Spaß noch beim weiteren Testen.
    Romina 🌸

  37. Jule
    23. August 2018 / 7:26

    Liebe Nina,
    vielen Dank für das Austesten und Berichten. Ich bin schon sehr gespannt auf dein abschließendes Fazit. Selber liebäugele ich nämlich auch schon länger mit dieser Haarentfernungsmethode. Da das Epilieren unangenehm ist und bei mir dadurch die Haare einwachsen. Rasieren nervt mich jedoch auch immer mehr. Ich habe sehr, sehr helle und auch noch sehr empfindliche Haut, die schnell von zu viel rasieren gereizt ist. Auf der anderen Seite habe ich aber auch sehr dunkle Haare, die man beim rasieren im nu wieder sieht…
    die IPL Methode klingt also eigentlich perfekt für mich. Leider reicht mein Ausbildungsgehalt derzeit noch nicht für so ein Gerät – deshalb werde ich wohl erst einmal beim Rasieren und gelegentlichen Epilieren bleiben. Es sei denn, ich würde dieses tolle Gerät von dir gewinnen :)

    Liebe Grüße

    Jule

  38. Jasmin
    23. August 2018 / 7:24

    Hallo liebe Nina :)
    Ich gehöre leider zu dem Typ: Dicke Borsten mit einem hellen Hautton, man sieht also gefühlt die Haare schön, wenn sie noch nicht gewachsen sind 😅
    Da ich diese Methode schon länger testen wollte, mir aber als Studnetin das Gewissen Kleingeld fehlt, würde ich mich sehr freuen zu gewinnen.
    Liebe Grüße
    Jasmin

  39. Romina
    23. August 2018 / 7:23

    Hallo Nina,
    lieben Dank für deinen Bericht. Ich überlege schon seit längerem mir dieses Gerät zu kaufen. Da der Preis es jedoch in sich an, möchte ich sicher sein, dass es auch gut ist. Da ich als Südländerin sehr dunkel bin und mit vielen Haaren zu kämpfen habe, suche ich wie jede andere Frau wahrscheinlich auch schon sooo lange nach einer dauerhaften, naja zumindest länger anhaltenden, Lösung.
    Ich würde mich sooo sehr über diesen Gewinn freuen.
    Liebe Grüße und viel Spaß noch beim weiteren Testen.
    Romina 🌸

  40. Sabel
    23. August 2018 / 7:14

    Hi, das hört sich sehr gut an! Ich bin vierfach Mama u habe kaum Zeit für mich! Ich hasse es, mich ständig rasieren zu müssen! Muss ich aber, weil ich einen südländischen Touch habe! Daher würde ich mich Mega über den Lasergewinn freuen! Lg

  41. Hannah
    23. August 2018 / 7:10

    Liebe Nina,

    ich hab mich schon so oft über verschiedene Haarentfernungsmethoden informiert war aber immer zu schissig wirklich mal was anderes zu testen (als den altbewährten Rasierer).
    Nach diesem Bericht hört sich der IPL Laser von Braun nach der perfekten Methode für mich an – leider für eine Anschaffung zwischendurch etwas kostenintensiv.

    Ich würde mich sehr sehr über den Laser freuen!

    Liebe Grüße
    Hannah

  42. Sina
    23. August 2018 / 7:01

    Liebe Nina,

    ich habe auch super empfindliche Haut und nach dem ich alles ausprobiert habe und z.b. vom Epilieren sogar einewachsene Haare medizinisch behandeln lasssen musste, ist das meine letzte Hoffnung auf Stachel-freie 🌵Beine ohne fiese Begleiteterscheinungen genießen kann 😇

  43. Lisa
    23. August 2018 / 6:43

    Hallo Nina, da ich sehr dicke Haare habe und rasieren da eher kontraproduktiv ist 🙈 würde ich wahnsinnig gerne den Laser einmal ausprobieren! Ganz liebe Grüße 🤗

  44. Stephanie Koller
    23. August 2018 / 6:38

    Hallo liebe Nina,
    vielen Dank für deinen ausführlichen und realistischen Testbericht zu dem Braun IPL Gerät!
    Ich bin persönlich schon länger auf der Suche nach einer Alternative zur Nassrasur.
    Da ich super empfindliche Haut habe, kommen für mich Methoden wie Epilieren leider
    nicht in Frage. Doch auch bei der Nassrasur wird meine Haut gereizt und entzündet sich
    regelmäßig. Ein echter Teufelskreis, da durch die permanente Rasur wiederum gereizte
    Hautareale „verletzt“ werden. Deshalb würde ich mich unheimlich über den Gewinn freuen.
    Da ich sehr helle Haut und dunkle Haare habe, müsste die Anwendung gut funktionieren.
    Liebe Grüße
    Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.