Frisurentrends 2020: Das sind die neuen Schnitte, Farben & Stylings

    Das sind wichtigsten Frisurentrends 2020

    Neues Jahr, neuer Haarschnitt? Der Jahreswechsel macht es uns unbewusst irgendwie einfacher, Dinge zu verändern. Seien es persönliche Ziele oder auch optisches, wie zum Beispiel den Look. Aktuelle Trends beeinflussen unseren Geschmack in dem Sinne sehr – auch was unsere Haare betrifft. Hier erwarten uns neben den Klassikern auch jede Saison neue Stylings, Haarfarben und Schnitte. Welche die Frisurentrends 2020 sind? Heute zeige ich euch die neuen Schnitte, Farben und Stylings… here we go :)

     

    Trend Frisuren & Schnitte 2020

    1. Der Chappy Bob

    Im neuen Jahr wird SIE die Trendfrisur 2020: der Chappy Bob. Prinzipiell ist die Frisur eine Weiterentwicklung des klassischen Bobs, den man bereits in den vergangenen Jahren als einer der größten Frisurentrends kennengelernt hat. Neu sind die Stufen, die in das kinnlange Haar mit eingearbeitet werden. Berühmteste Inspiration ist Kaia Gerber, die sich bereits vor einigen Monaten von ihrer langen Mähne getrennt hat und auf einen undone Chappy Bob als einer der Frisurentrends 2020 setzt. Hier kannst du dir Inspiration für den Bob holen. 

     

    2. Rund geschnitten – von kurz bis lang

    Die 90er-Jahre feiern auch als Frisurentrends 2020 ein Comeback. Genauer heißt das, das die Frisuren dieser Ära gerade jetzt wieder sehr beliebt sind. Für den 90s-Cut werden die Haarenden rundgeschnitten, wodurch sich die Spitzen wie von alleine nach innen legen. Der Effekt wird beim Friseur durch softe Stufen erzeugt und eignet sich für fast jede Haarlänge. Hier geht es zur Inspiration für den Round Cut.

     

     

    3. Die Undone Zöpfe & der Dutt für lange Haare

    Während eine Bewegung in Sachen Frisurentrends 2020 auf kurz und noch kürzer geht, trägt der Großteil der Gesellschaft trotzdem langes Haar. Anstelle dieses nur offen zu tragen, erleben Frisuren wieder ein Comeback. Denn die ganzen Trend-Haaraccessoires wie Spangen und Scrunchies brauchen schließlich eine „Foundation“. Das heißt: Französisch geflochtene Zöpfe, ein lockerer unten sitzender Bob und ein hoch sitzender 90s-Pferdeschwanz sind u.a. die Trendfrisuren für lange Haare.

     

    4. Der halbe Zopf

    Eine Mischung aus offen und geschlossen ist der halbe Zopf die ideale Frisur für den Alltag, denn die Frisur wirkt modern aber sorgt dafür, dass die Haare nicht ins Gesicht rutschen. Was ist wichtig? Das Haar braucht zu Beginn leichtes Volumen, damit der Look nicht eingefallen aussieht.

    So geht’s: Haare glatt föhnen und leichte Wellen mit einem Lockenstab stylen. Als nächstes einen Seitenscheitel mit einem Kamm ziehen und das oberste Haar auf der Höhe der Ohren abteilen. Haarpartien auf beiden Seiten nach hinten geben und Strähnen einmal einschlagen.

     

    5. Der Swoosh

    Bereits Marlene Dietrich hat die Wasserwelle mit ihm aufgepeppt. Doch so richtig Trend wurde er erst in den 90ern dank Supermodel Claudia Schiffer, der Teenieserien „Beverly Hills 90210“ oder „Sabrina – Total Verhext!“. Die Rede ist von der hochtopierten Welle am Haaransatz, dem Swoosh. Und den lieben wir jetzt immer noch. 2019 ist er etwas natürlicher geworden. Weniger mit Haarspray behandelt, weniger toupiert und fällt deshalb auch softer.

    So geht’s: Die Haare zum Seitenscheitel teilen. Den Scheitel antoupieren, genau wie die umliegenden Haarsträhnen im Deckhaar. Man muss also nicht bis in den Nacken Volumen zaubern, sondern nur am Oberkopf. Wer mag kann zuvor noch etwas Trockenshampoo aufsprühen, muss man aber nicht. Dann nur noch mit den Fingern durchfahren und etwas auflockern.

     

     

    6. Der tiefe Zopf im Nacken

    Ihr merkt schon, der Nacken spielt bei Frisuren im Jahr 2020 eine größere Rolle. Der Nackenzopf ist eine schöne Alternative zum Pferdeschwanz und Co.

    So geht’s: Die Haare zu Beginn am Ansatz mit Gel oder Stylingprodukten bearbeiten, um die Haare zurück zu nehmen und mit einem schlichten Haargummi fixieren. Wer mag kann noch etwas Spray auf das Deckhaar geben, um dem Styling den letzten Touch zu geben.

     

     

    7. Der Doppel-Knoten

    Was bei Fendi zu sehen ist wird in 99% der Fälle Trend – und das nicht nur im Modebereich. Frisurentechnisch gab es beim Modehaus den Doppel-Knoten zu sehen: ein femininer, leicht verspielter Frisurenlook, der auf jeden Fall ein bisschen Mut erfordert. Was den Look auch nach Überschreiten des Alters 13 tragbar macht? Wenn er etwas undone und messy gestylt ist. Das verleiht dem Look Lässigkeit und Coolness.

    So geht’s: Einen lockeren Mittelscheitel ziehen, Haare auf beiden Seiten gleich abteilen und zu zwei hohen Zöpfen abbinden. Diese werden nun in sich eingerollt bis ein Haarknoten entsteht und anschließend mit einem Haargummi oder Haar Pins festgesteckt.

     

    8. Der geflochtene Zopf im Nacken

    Zugegeben, diese Frisur wirkt am besten bei langen bis mittellangen Haaren. Das Beste? Sie braucht nur wenige Minuten Zeit und macht dennoch etwas her. Zu sehen gab es den Frisurentrend u.a. beim Modelabel Self-Portrait auf dem Laufsteg.

    So geht’s: Am elegantes wirkt der Look, wenn die Haare eine super glatte Struktur haben. Daher am besten vorher zum Glätteisen greifen. Anschließend die Haare komplett nach hinten nehmen und mit einem dezenten Haargummi tief im Nacken zusammenbinden. Besonders schön wirkt der Look, wenn man jetzt noch eine Haarsträhne abtrennt und sie um das Gummiband wickelt und festpinnt. Der Zopf selbst wird nun einfach und ganz klassisch geflochten und mit einem durchsichtigen Gummiband verschlossen.

     

      Haarstyling-Ideen direkt vom Runway

      1. Half-up mit Hair Clips

      Von New York bis Paris: Auf welche Frisurentrends 2020 setzen die Designer? Ein großes Thema sind nach wie vor Hair Clips als Haar-Accessoires. Für Frühjahr/Sommer 2020 setzten Tory Burch oder Marques’Almeida auf romantische, schmale Barrettes, die einen Teil des Haares nach hinten stecken. Für einen schönen femininen Look die Haare in leichte Beach Waves legen (funktioniert auch, indem man über Nacht mit 1-2 Zöpfen schläft).


      2. Moderner Marie-Antoinette-Dutt

      Inspiration gibt es auch vom Runway bei Marc Jacobs oder Thom Browne, die ausgehend von Marie-Antoinettes Hochsteckfrisuren einen eigenen Twist entwickelten. Für den Alltag lässt sich die Trendfrisur mit einem hoch sitzenden Dutt übersetzen. Noch originalgetreuer wird der Look, wenn man zuerst einen hohen Pferdeschwanz bindet, diesen flechtet und dann eindreht. Je höher, desto besser.

       

      Trend-Haarfarben 2020

      1. Silver Blonde

      Jede Blondine kennt bestimmt das Dilemma mit dem warmen Untertönen im natürlichen oder gefärbten Blond. 2020 ist ein kühler Blondton mit Silbernoten die Trendfarbe schlechthin. Dadurch wirkt die Haarfarbe weniger girly, dafür kühler. Unbedingt auf Silbershampoos setzen, um den Effekt zu erhalten!

      2. Caramel Highlights

      Zurück zu mehr Natürlichkeit geht es mit dem Frisurentrend 2020 aka Karamell. Dunkelblonde bis Braunhaarige können sich dafür Highlights in Form von dünnen Strähnchen setzen lassen, die die Naturhaarfarbe betonen und gleichzeitig einen natürlichen Effekt wie von der Sonne erzielen. Perfekt wird der Look mit einer Base in Schokobraun. 

      3. Rich Red

      Rote Haare und vor allem natürliche rote Haare sind ein absoluter Hingucker und eine Trendfarbe 2020! Die Farbe geht jetzt in ein warmes Kastanienrot-Orange und wirkt sehr tief und gesättigt. Warme Untertöne umschmeicheln den Teint und lassen die Augen strahlen!

      4 Kommentare

      1. Nora
        11. Mai 2020 / 14:56

        Wow, der Chappy Bob sieht sehr cool aus! Kurze Haare sind sehr stilvoll. Ich möchte meinen Look ändern und eine solche Frisur wäre ideal. Danke für die Idee!

      2. Larissa Behrmann
        5. Mai 2020 / 7:24

        Den Chappy Bob und den halben Zopf würde ich sehr gerne ausprobieren. Ich hatte diese Trends noch gar nicht so mitbekommen, aber finde bei Ihnen immer wieder tolle Inspirationen. Ich wollte mir auch einen Balayage Ombre machen lassen, aber werde mir die Optionen erst durch den Kopf gehen lassen.

      3. Michaela
        23. April 2020 / 14:25

        Vielen Dank für die tollen Frisuren Ideen: Den Doppel-Knoten und den halben Zopf finde ich besonders schön.
        Liebe Grüße aus Österreich
        Michaela

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      NEWSLETTER

      LET’S STAY IN TOUCH!

      ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE,
      EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

       

      *
      *
      Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

      Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
      The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
      Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.