Die schönsten Rock-Trends, die wir jetzt und auch im Frühling 2019 tragen!

 

 All White Winter Look

Dieser Artikel enthält Affiliate Links 

Rock-Trends im Frühling 2019:

– Diese Modelle können wir schon jetzt kaufen und tragen –

Fast nichts ist so weiblich wie ein Kleid oder ein Rock. Prints wie Blumen, softe Nuancen wie Rosé oder Pistazie, Details wie Volants und leichte Materialien unterstützen das zusätzlich. Doch Röcke können auch anders. Edgy Passformen, feste Materialien, Details wie Schnallen oder Gürtel machen den Look rougher. Ein Alleskönner also, der sowohl süß und lieblich als auch business und erwachsen, oder sogar edgy kann. Und wie werden die Rock Trends 2019 im Frühling? Von allem ein bisschen. Und das beste: die wichtigsten Rocktrends im Frühling 2019 können wir jetzt schon shoppen. :)

 

 metallic-pleated-skirt-metallischer-plisseerock-in-gold-kombinieren-outfit-fashiioncarpet

Metallic-Plissee-Röcke

Plissee-Röcke sind zwar nicht sooo neu, wohl aber das coole Update, das sie jetzt bekommen: ein Metallic-Finish. Ob nur als kleine Streifen oder komplett überzogen mit metallic Schimmer, dieser edle Look passt perfekt in den kalten Winter, wenn dein Rock mit der gefrorenen Strasse im Laternenschein um die Wette schimmert. Übrigens auch ein super Party-Piece. Tagsüber kombinierst du ihn am besten zum Kuschelpullover und Sock-Boots.


 

Asymmetrische Röcke

Eines sei jetzt schon gesagt, die Rockformen im Frühling werden wilder. Weniger geradlinig, dafür asymmetrisch bis unförmig. Klare Linien dürfen zwar bleiben, der Saum ist meist  allerdings versetzt und hängt auch mal etwas durch. In Kombination mit leichten sommerlichen Stoffen wirkt das besonders cool. Aber auch festere Modelle sehen toll aus. Auch hier gilt im Winter, am besten zum Pullover kombinieren. Mein Favorit für diesen Look: ein feiner Rollkragenpullover + dicker Strick-Cardigan.


 

 

Mermaid Skirts

Und auch für Frauen, die es gerne etwas weiblicher mögen, ist nächsten Frühling etwas dabei: Mermaid-Skirts sind zurück! Also Röcke, die im Oberschenkelbereich extrem eng anliegen und etwa ab Kniehöhe wie eine Schwanzflosse weiter werden. Mit diesem Rocktrend können sich sogar Frauen, die wenig Kurven haben, ordentlich Figur zaubern. Details wie Rüschen oder Raffungen zaubern zusätzlich Kurven.


 

 Nike Air Force One LX

Leder-Röcke

Business mäßiger und etwas ernster ist dagegen der vorletzte Rock-Trend: Leder. Ob Glattlerder oder Veloursleder, im Frühling steht das Material für sich. Es gibt kaum Details, die den Rocktrend schmücken. Das macht ihn minimalistisch und extrem gut tragbar. Am besten kombinierst du ihn kontrastreich zu zarten Blusen aus Satin oder Organza. Auch zu kuscheligen Woll-Pieces passt er perfekt. Oder du wählst die Kombination aus beidem: Lingerie-Top und Cardigan.


 

Karo-Röcke

Last but not least.Nächstes Jahr ist Karo Trumpf. Klar, Karo kennen wir bereits. Das Muster ist kein unbekanntes. Im Gegenteil, dieses Jahr vielleicht schon etwas zu oft gesehen – allerdings auf Blazern, Hosen und Maxikleidern. Karo-Röcke, ob Midi oder Mini, Pencil- oder A-Linie, ab sofort tragen wir den Look nicht nur in klassischem Glencheck, sondern auch in anderen Karo-Variationen. Am liebsten mehrfarbig und auffällig.


Dich interessieren Fashion-Trends? Dann klick dich jetzt hier weiter!

2 Kommentare

  1. 2. Januar 2019 / 13:08

    Tolle Tipps! Ich bin so froh, dass die weibliche Mode wird weiter in Trend bleiben! Schöne Bilder, sehr inspirierend! Liebe Grüße!

  2. 21. Dezember 2018 / 8:47

    Hach, was ist das für ein gutes Gefühl, wenn man bereits schon die meisten der Rocktrends im Schrank hat und sogar noch Lieblingsteile dabei sind:) Das einzige, was mir noch fehlt, ist ein Karorock. Den suche ich auch schon länger, aber habe leider noch kein für mich passendes Modell gefunden:// Und beim Mermaid-Trend muss ich wahrscheinlich auch passen. Ist zwar ein ganz süßer Style, aber für mich persönlich kein Must-Have;)
    Ansonsten vielen Dank für diesen Forecast und vielleicht könntest du ja selbst noch einmal den ein oder anderen Look dazu in Szene setzen:)

    Liebste Grüße,
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.