Die wichtigsten Hosen-Trends 2018 + Stylingtipps

proenza-schouler-ps-11-beige-fashiioncarpet

Das sind die wichtigsten Hosen-Trends 2018

2018 ist das Jahr unerwarteter Trend-Comebacks und stilsicherer Klassiker zugleich. Auch in Sachen Hosen-Trends 2018 kann man das feststellen. Ich stelle mal die These auf, dass das ein oder andere Trend Hosen-Modell euch anfangs Kopfschmerzen bereiten könnte – zumindest in Sachen Styling. Denn nicht zu jeder Hose hat man auch sofort eine Idee. Aber keine Panik, ich verrate euch, wie ich sie stylen würde und vielleicht inspiriert euch das zu eigenen Ideen. Und wie sagte Shakespeare so schön: “Es steigt der Mut mit der Gelegenheit.“ Also ran an die Hosen-Trends 2018!

Hier kommen die fünf wichtigsten Hosen-Trends 2018 zum direkt Shoppen

die-10-besten-fashionblogs-deutschlands-mode-influencer-fashion-germany-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

Trackpants

Trackpants in sämtlichen Farben und Passformen sind wieder da. Vereinfacht gesagt sind es Jogginghosen. Aber keine Sorge, nicht die aus Baumwolle, die wir gerne zu Hause tragen. Vielmehr ist es die Nylon-Variante im 90ies Look, die normalerweise mit der passenden Zipper-Jacke zum Tracksuit wird. Seit Olivia Palermo allerdings letztes Jahr die Zara-Version in Schwarz mit roten Streifen auf den Strassen Mailands trug, sind alle verrückt danach. Was sich im Vergleich zu 2017 ändert? Die Farben und Passformen. Schließlich sind die Zeiten der Buffalo-Plateaus vorbei und die Hosen müssen keine 30 Zentimeter mehr auf  dem Boden schleifen. Mittlerweile gibt es sie auch in 7/8 – oder Knöchellänge. Auch die Farben dürfen frühlingshafter werden. Von Gelb bis Rosé über Glitzer und sogar Blumenprints ist 2018 alles erlaubt. Ich würde sie nach aktueller Wetterlage zu einem dünnen Rippstrickrolli in cremeweiß (geht immer!), coolen Pantoletten und einer Lederjacke kombinieren. Wer es lieber etwas sportlicher mag, kann sich an meinem obigen Look orientieren.


chanel-boy-bag-medium-kaviar-leder-schwarz-altes-modell-blogger-streetstyle-nina-fashiioncarpet

Paperbag-Pants

Paperbag-Pants – das Wort klingt bereits kompliziert. Ist es aber gar nicht, denn es beschreibt nur den Look der Hose. Sie erinnert mit ihrer geknautschten Taille  und dem abstehenden Bund nämlich ein wenig an eine geknitterte Papiertüte. Und obwohl einige von euch jetzt vielleicht denken: Um Gottes Willen, das kann ich nicht tragen, sage ich euch: doch! Denn tatsächlich steht diese Hose jeder Figur (!). Das liegt an der Passform, die den Fokus auf die schmale Taille lenkt und so optisch eine Sanduhrfigur erzeugt. Übrigens, Paperbag-Pants waren nie wirklich weg. Zum Mega-Trend gemacht hat sie jetzt allerdings erst wieder Model Gigi Hadid, die sie zu einem hautengen Body kombiniert hat. Mein Styling-Vorschlag: Mit Gegensätzen arbeiten. Wenn es also untenrum weit geschnitten ist, darf es oben gerne eng anliegend sein. Das muss kein Body sein. Ein Rollkragenpullover, ein eng anliegender Strick-Pullunder oder auch ein Offshoulder-Sleeve passen super zur Paperbag. Auch schuhtechnisch hat man viele Möglichkeiten. Von Pumps bis Sneaker funktioniert zu dieser Hose wirklich alles. Es kommt viel mehr auf den Gesamtlook an. Also tobt euch aus und probiert wild herum, welche Kombi euch am besten gefällt.


Fashion-trends-2017-High-Waist-Streifen-hose-kombinieren-streetstyle-alltag-bloggerin-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

Asia-Pants

O.k., jetzt wird’s wild und bunt. Diese Hosen erinnern sofort an das traditionelle, knielange Cheongsam Dress, das unserem Etuikleid ähnelt, nur eben viel bunter und prunkvoller. Das verdankt es zum einen dem Material Seide, aber eben auch den asiatischen Prints wie Kirschblüten, Pfaue, Kois und Co. Und genau diese traditionellen Prints wandern jetzt auf luftige, weit geschnittene Hosen. Sogenannte Asia Pants werden 2018 der Mega-Trend. Damit der Look aber nicht komplett nach Asien aussieht, sondern nur diesen zarten Frühlings-Flair versprüht, kombiniert man die Hosen am besten zu locker geschnitten Shirts und offenen Schuhen wie Birkenstocks oder Sandalen. Wem das Material Seide für den Alltag zu chic ist, greift zu Asia-Pants aus Baumwolle.


mode-blogs-deutschland-fashionblogs-münchen-gute-qualität-hohe-reichweite-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

Culottes

Früher galten Hosenröcke aka Culottes als spießig und waren verpönt. Heute sieht das Gott sei Dank ganz anders aus. Denn mittlerweile geht es nicht mehr allein darum, den steifen Hausfrauenlook von früher zu aufzubrechen, sondern viel mehr darum, unser Frauenbild gesellschaftlich zu erweitern. So wie einst Coco Chanel die Kniebundhose für sich und ihren Tomboy’schen Look entdeckte, drücken wir heute u.a. mit der Culotte Hose aus, dass wir den Männern in nichts nachstehen. Und wenn solche Statements mit bequemen, lässigen Kleidungsstücken unterstrichen werden können, umso besser. Deshalb verwundert es mich gar nicht, dass die Culotte in Zeiten der Feminismus-Debatte und #Metoo-Bewegung auch dieses Jahr wieder zu den Hosen-Trends 2018 gehört. Und das beste: Sie lässt sich zu Blazer und Riemchen-Sandaletten (übrigens einer der großen Schuhtrends 2018) genauso kombinieren wie zu T-Shirt und Sneaker. Die Culotte Hose ist daher meine ganz persönliche Lieblingshose und ich freue mich auch 2018 auf viele neue Kombinationen.


Die-10-besten-mode-beauty-und-lifestyle-blogs-deutschlands-münchen-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-luxus-bloggerin

Cargopants

Oh ja, die Cargo-Hose. An sie erinnern wir uns wohl alle noch. Sie war die Trend-Hose der 90 er, kombiniert zu bauchfreien Tops, Buffalo-Plateaus und doppelten Haarhörnchen à la Marusha. Und dann war sie weg. Für immer. Dachten wir. Doch 2018 ist sie tatsächlich wieder da! Abgezeichnet hat sich das ja schon ein wenig länger auf dem Runway bei Sies Marjan, Valentino oder Prada. Als dann plötzlich Stars wie Alessandra Ambrosio oder Bella Hadid mit der Cargopants um die Ecke kamen, war klar, sie ist offiziell wieder straßenfähig. 2018 aber bitte nicht zum Crop Top, sondern zu einfachen Tops mit dezentem Ausschnitt, Blusen oder Longsleeves.


10 Kommentare

  1. 5. April 2018 / 8:56

    Die Track Pants find ich richtig cool! Woher ist das Modell, das du auf dem Bild trägst? mit dem blauen und weißen Streifen?

    Liebe Grüße,
    Laura

    • FASHIIONCARPET
      Autor
      5. April 2018 / 9:17

      Hallo liebe Laura,
      die ist von s.Oliver, allerdings schon aus dem letzten Jahr.

      LG
      Nina

  2. 20. März 2018 / 9:30

    Toller Artikel! Und yipeeeeee – ich hab noch so viele Cargo-Pants im Schrank… Wie gut, dass alles wieder kommt. Ich freu mich schon auf den Frühling….Liebe Grüsse!

  3. 15. März 2018 / 22:19

    Immer wieder erstaunlich, wie viele Hosenmodelle es doch gibt, die ich noch gar nicht auf dem Zettel hatte. Von jetzt an werde ich diese Hosentypen bestimmt immer sehen;D

    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.com/

  4. Marie
    15. März 2018 / 12:21

    So schön!!! Ich liebe Culottes (besonders die von deinem Foto!) und Paperbag Pants :-)

    Ganz andere Frage mal: ich habe gesehen, dass du für die aboutyou awards nominiert bist. Andere Nominierte machen Werbung für sich selbst und lassen durch andere auf sich aufmerksam machen, aber von dir habe ich dazu noch gar nichts gesehen/gehört. Hat das einen Grund? Oder habe ich es einfach nicht gesehen?

    Liebe Grüße

  5. 14. März 2018 / 14:51

    Die ersten beiden Hosen Trends mache ich sehr gerne mit. Bei den anderen drei Trends passe ich wohl eher. Aber man soll ja niemals nie sagen :-)

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  6. 14. März 2018 / 14:39

    Toller Post, ich mag am liebsten Culottes und Paperbag-Pants! Hoffentlich kann man sie sehr bald tragen :)

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  7. 14. März 2018 / 12:33

    Hey liebe Nina,
    woher hast du denn die Asia-Pants auf deinem Foto dazu? Die sind so toll, dass ich mich direkt auf den ersten Blick in sie verliebt habe!
    Liebste Grüße :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.