Dubai Travel Diary: Wüstentour, Yachtfahrt, Wasserpark & Burj Khalifa

Dubai Travel Diary:
Wüstentour, Yachtfahrt, Wasserpark & Burj Khalifa…

Wie versprochen kommt hier mein Reisebericht zu unseren Tagen in Dubai. Für mich war es das erste Mal in den Emiraten, weswegen ich umso gespannter auf all die Eindrücke war. Unsere Reise ging an einem Donnerstag morgen von München aus los, sodass wir am Abend gegen 18 Uhr in Dubai ankamen (dort ist man Deutschland zwei Stunden voraus, was mir das Planen und Posten von Beiträgen und Bildern extrem vereinfacht hat;))

Nach einer 45 minütigen Autofahrt und hier und da mal Stau (es ist wirklich unglaublich wie viel Traffic in Dubai ist und das obwohl dort schon sechsspurige Autobahnen sind), kamen wir in unserem Hotel an, wo uns direkt das erste Goodie erwartete. Wir durften in der sogenannten „VIP Area“ des Atlantis The Palm Hotels einchecken, was ein gesonderter Raum mit Gebäck, Tee und gemütlichen Sitzmöbeln ist. Danach ging es für uns fix auf’s Zimmer, Koffer ablegen und anschließend zum gemütlichen Dinner in einem der hoteleigenen Restaurants. Pappsatt und voller Vorfreude auf den ersten „richtigen“ Tag mümmelt wir uns dann nur noch ins Bett, um am nächsten morgen fit zu sein. Und das zu recht, denn die darauffolgenden drei Tage hatten wir zwar volles aber super tolles Programm. Was wir alles in Dubai gemacht haben, wo wir überall waren und was mein ganz persönliches Highlight war? Bitte sehr :)

Tag 1: Marina Yachthafen, Aquarium & Wasserpark

Am ersten Morgen ging es erstmal gemütlich zum Frühstück, das sich wirklich sehen lassen konnte. Von Pancakes, über Waffeln, bishin zu Rüherei, Brot oder Obst gab es alles, was das Herz bzw. der Magen begehrt – klar also, dass wir uns einmal durch das komplette Buffet testeten. Danach machten wir uns alle gemeinsam auf den Weg zum Dubai Marina Yachthafen, wo ein Boot auf uns wartete. Wir schipperten zwei Stunden auf dem Boot durch’s Wasser, fuhren einmal um die Palme und machten einen kleinen Stop beim Burj Al Arab.

Im Anschluss machten wir noch den Hotel-Wasserpark unsicher. Leider konnten wir wegen des Wassers keine Bilder machen, aber vielleicht hat der ein oder andere es auf Snapchat gesehen. Wir hatten soooooo mega viel Spaß und waren wie 10-Jährige, die den größten Spaß ihres Lebens hatten <3

fashiioncarpet-dubai-bloggerreise-jt-touristikfashiioncarpet-dubai-marina-bay-yacht-hafenfashiioncarpet-badeanzug-muster-asosfashiioncarpet-boot-trip-dubai-mit-skylinefashiioncarpet-marina-bay-dubai

Shop My Look

fashiioncarpet-dubai-skyline-atlantis-the-palm-viewfashiioncarpet-nina-schwichtenberg-dubai-reise

Shop My Look

Tag 2: Burj Khalifa, Wüstentour & Dinner

Tag zwei war mein persönlicher Höhepunkt und das gleich in doppelter Hinsicht und wortwörtlich. Zum einen, weil wir den Burj Khalifa (das höchste Gebäude der Welt) besuchten und zum anderen, weil wir eine Wüstentour gemacht haben. Der Burj Khalifa ist unglaubliche 828m hoch und überragt somit jedes andere Gebäude der Welt.

Die Aussichtsplattform befindet sich im 124. Stockwerk auf 456m Höhe und sorgt somit für einen der wohl beeindruckendsten Ausblicke der Welt. Aber Dubai wäre ja nicht Dubai, wenn nicht auch die Aufzüge die schnellsten der Welt wären. Mit 10 Metern pro Sekunde düst der im Gebäude auf und ab – zu meiner Erleichterung hat man das im Aufzug selbst aber gar nicht gemerkt. Darin ist nämlich alles dunkel und man kann auch nicht nach draußen schauen. Man sieht lediglich die Stockwerke auf einer Anzeige nach oben schnellen.

Danach hatten wir noch ein bisschen Zeit in der Dubai Mall, die mindestens genauso beeindrucken, für meinen Geschmack aber schon ein bisschen zu krass ist. Dort gibt es nicht nur Geschäfte, sondern auch ein Aquarium und eine Eishockey Feld. Verrückt. Dubai hat den Ruf eine Stadt der Superlative zu sein und das auf jeden Fall zurecht!

Mein ganz persönliches Highlight der Reise war aber unser Ausflug in die Wüste. Nachdem uns ein Reisebus in die Wüste gebracht hatte, warteten dort weitere Jeeps auf uns, die uns noch einmal tiefer und in einen völlig abgeschiedenen Teil der Wüste brachten. Alles was wir dort zu sehen bekamen waren Sand, ein paar Bäume und Tiere. Für mich ein absoluter Ort der Ruhe, der nach all den Wolkenkratzern und dem Trubel der perfekte Ausgleich war. Wir machten einen kleinen Stop bei einem exklusiven Ressort (Al Maha Ressort & Spa), das völlig abgeschieden in einem Naturschutzgebiet der Wüste Dubais liegt. Wenn man den eigenen Alltag mal komplett satt hat und nichts und niemand um sich haben möchte, sollte man sich da einmieten ;) Danach ging es mit unserer Jeep-Kolonne weiter auf eine kleine Wüstensafari durch die Dünen, bis hin zu einer Falkenshow.

Den Abend ließen wir bei einer wahnsinnig tollen Dinner Location mitten in der Wüste ausklingen. Es war so ein super schöner Abend in entspannter Atmosphäre mit wahnsinnig lieben Menschen und tollen Gesprächen. Die nicht zuletzt dadurch entstehen konnten, weil niemand von uns Netz und WLan hatte und so alle Handys an diesem Abend mal ruhig blieben und nicht die Hauptrolle, wie sonst immer, spielten.

fashiioncarpet-dubai-skylineShop My Look

fashiioncarpet-burj-khalifa-viewfashiioncarpet-wolkenkratzer-dubaifashiioncarpet-wüstentour-durch-dubai-reise-tippsfashiioncarpet-fashionblog-deutschlandfashiioncarpet-dubai-wüsten-ausflugfashiioncarpet-dubai-wüsten-ausflugShop My Look
fashiioncarpet-wüsten-bilder-dubai

Tag 3: Sommer, Sonne, Strand & Freizeit

Am letzten Tag stand nichts als Freizeit auf dem Plan, sodass jeder von uns selbst entscheiden konnte, wofür er die letzten 24 Stunden in Dubai nutzen wollte. Patrick und ich machten uns einen entspannten Tag am Strand, legten uns in die Sonne, nutzen die freie Zeit, um noch ein bisschen liegengeblieben Arbeit zu erledigen und ließen den Abend mit Cocktails ausklingen. Und sas sah dann so aus:

fashiioncarpet-hotel-mit-pools-in-dubaiShop My Look

fashiioncarpet-travelblog-aus-deutschland-dubai-reise-tipsfashiioncarpet-german-travel-blog

Shop My Look


fashiioncarpet-dubai-bloggerreise-jt-touristikfashiioncarpet-nina-bloggerinfashiioncarpet-swimwear-asos

Unser Hotel: Atlantis The Palm

Während unserer Zeit in Dubai waren wir im bekannten und legendären Atlantis The Palm Hotel auf der künstlich erschaffenen Insel Palme Jumeirah untergebracht. Wir hatten das große Glück jeden morgen mit einem „Skyline-Blick“ auf die Dubai Marina aufwachen zu dürfen, die sowohl morgens als auch abends ein Highlight ist. Aber nicht nur der Ausblick ist erwähnenswert, sondern auch die Größe und Ausstattung des Hotels.

Das 22-stöckige Gebäude bietet mehr als 1500 Zimmer, einen eigenen Wasserpark, ein überdimensionales Aquarium in dem man sogar tauchen kann, eine eigene kleine Shopping Passage, eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Restaurants (in denen es häufig Buffet gibt und ihr wisst ja, ich liebe Buffet), sowie ein extrem gut ausgestattetes Fitnessstudio, in das Patrick und ich uns tatsächlich sogar einmal ganz ambitioniert verirrt haben ;)

Für alle, die über das nötige Kleingeld verfügen gibt es übrigens auch noch eine 924 (!) qm große Royal Bridge Suite für schlappe ca. 24.000$ – pro Nacht! Drei Mal dürft ihr raten wer darin schon gehaust hast. Richtig, die Kardashians.

Im Außenbereich gibt es einen großen Pool, passende Liegen, die kostenlos genutzt werden können und ebenfalls die Option an den hoteleigenen Strandabschnitt zu gehen. Ich persönlich bin ein großer Fan des Meers, weswegen mich der künstlich angelegte Wasserbereich nicht zu 100% angesprochen hat. Man merkt irgendwie doch, dass das ganze nicht von Mutternatur sondern von Vater Menschenhand erschaffen wurde. Der Pool ist dafür aber auf jeden Fall die beste Alternative, da er groß genug und die Wassertemperatur so weit heruntergekühlt ist, dass es auch wirklich eine Abkühlung ist. Denn die ist bei Temperaturen von bis zu 50 Grad definitiv notwenig!

Außerdem bietet das Atlantis die Option „Imperial“ an, bei der man die Möglichkeit hat, in verschiedenen Locations im Hotel Sonderservices wie Kaffee, Softdrinks, frisches Obst und Snacks in Anspruch zu nehmen. Einer dieser Imperial Clubs befindet sich im 12. Stock des East Towers mit einem wahnsinnig tollen Blick auf Dubai – also die perfekte Location für einen Snack zum Mittag.

Ich hoffe euch gefallen unsere Eindrücke und sie bringen euch Dubai ein bisschen näher :) Wer von euch wart denn schon mal dort oder plant eine Reise dorthin?

fashiioncarpet-dubai-hotel-skylinefashiioncarpet-self-portrait-dress-ivyShop My Look

fashiioncarpet-atlantis-the-palm-hotel-dubai-poolfashiioncarpet-the-palm-hotel-dubai

33 Kommentare

  1. Katarina Ahlsson
    16. Mai 2016 / 14:40

    Das sind wirklich unglaublich schöne Impressionen und Bilder, die du zusammengestellt hast, liebe Nina!
    Ich bin zwar lieber in kälteren Gefilden und Dubai stünde nicht auf meiner Wunschliste, aber deine Bilder machen wirklich Lust darauf, sich auch mal in eine Wüste zu begeben! Vor allem deine Bade-Looks sind wirklich wunderschön.

    Katarina x
    http://www.katarina-ahlsson.com

  2. 13. Mai 2016 / 18:12

    Das sind wirklich tolle Eindrücke von Dubai. Richtig schöne Fotos, sowohl von der Locations, als auch von euch!

    Ich will ja irgendwann super gerne mal in das Atlantis aus den Bahamas. Ich hoffe diesen Traum kann ich mir eines Tages erfüllen. :-)

    Alles Liebe
    Tess

    http://www.tessis-world.com

  3. 12. Mai 2016 / 14:24

    Was für wunderschöne Bilder und Eindrücke, deine Outfits sind einfach großartig!
    Liebe Grüße
    Alnis

  4. 12. Mai 2016 / 13:02

    Ein richtig toller Reisebericht. Vielen Dank.
    Ich war leider noch nicht in Dubai habe es aber auf jeden Fall vor.
    Die Stadt muss beeindruckend sein.
    Einen Wüstentrip will ich auch auf jeden Fall machen. Das muss gigantisch sein
    Das Kleid das du in der Wüste anhast ist super schön.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  5. Christine
    11. Mai 2016 / 22:32

    Ich liebe dieses Traveldiary von dir :) Mit fantastischen Bildern und wundervollen Outfits! Am liebsten hätte ich alle :D

    Liebst, Christine

    http://fairytaleoflife.com/

  6. 11. Mai 2016 / 23:26

    Oh mein gott – die Eindrücke sehen ja wahnsinnig toll aus – das muss eine wunderschöne Reise gewesen sein! :)

    Love, Jessica
    http://www.ressica.de

  7. Anonymous
    11. Mai 2016 / 20:27

    Also wenn die Bilder mal nicht ein Traum sind! Ich liebe deinen Blog und finde deine Beiträge jedes Mal so toll!
    Liebe Grüße
    http://www.janinewx.com

  8. 11. Mai 2016 / 12:10

    Unglaublich schöne Bilder!!

    Dubai odet auch Abu Dhabi haben mit ja bisher immer nicht wirklich gereizt, aber vielleicht sollte ich das doch nochmal überdenken… ;-)

    Vor allem die Bilder aus der Wüste und vom Strand – das wäre ja dann doch genau meins :)

    xx
    Tina
    styleappetite.com

  9. Stephanie
    11. Mai 2016 / 10:39

    Was für ein toller Post!
    Da bekommt man richtig Lust auf Urlaub!

    Leider war ich noch nicht in den Emiraten, aber es steht auf der Liste.
    Vielen Dank für den schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Stephanie

    https://misshandginger.com

  10. Nina
    11. Mai 2016 / 11:12

    So traumhaft schöne Bilder! :)

    Liebe Grüße,
    Nina

  11. 11. Mai 2016 / 10:42

    Ganz tolle Bilder Nina, ich bin ganz verzaubert <3

  12. 11. Mai 2016 / 9:52

    Oh wie toll dass der Post heute noch kam! Für mich geht es heute Abend nach Dubai und ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen!

  13. 11. Mai 2016 / 9:14

    Wow, wunderschöne Fotos! Dubai ist wirklich wunderschön :) Ich war schon drei Mal dort und würde sofort wieder hinfliegen :)

    Liebe Grüße,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

  14. 11. Mai 2016 / 8:45

    Guten Morgen liebe Nina!!! Ein ganz toller Bericht!!! Ich war letzte Woche auch in Dubai und Abu Dhabi und kann deshalb deine ganze Begeisterung total nachvollziehen!

    Danke für deine Inspiration auf Instagram und bei Snapchat!! Bist eine meiner liebsten Bloggerinnen geworden seit dem letzten Jahr! Mach unbedingt weiter so:-*

    Im Atlantis Hotel habe ich letzten Montag das Dinner (Sea Food Night) genießen dürfen und es war der absolute Hammer!!! Möchte auf jeden Fall noch mal hin, denn es war definitiv zu wenig Zeit für so viel))

    Hab einen schönen Tag und danke noch einmal für die täglich Portion Positivität:-**

    Katja von Katjuschka’s Diary

    Grüße aus Köln:-**

  15. 11. Mai 2016 / 8:14

    Ahhhhh was für ein toller Beitrag am Morgen!! :)
    Wir waren schon mal in Abu Dhabi/Dubai und für uns geht es in weniger als 3 Wochen nochmal nach Abu Dhabi und meine Vorfreude ist riiiießen groß :) dein beitrag hat mir meine wartezeit noch ein wenig versüßt ;)
    solltet ihr nochmal in die VAE kommen, müsst ihr euch unbedingt Abu Dhabi und ganz speziell Saadiyat Island ansehen! Da wird’s dir gut gefallen! Ist nämlich keine künstliche Insel, sondern eine Insel natürlichen Ursprungs :)

    alles liebe! bianca von sunglassesandpeonies.com

  16. 11. Mai 2016 / 7:03

    Die Eindrücke von eurem Aufenthalt in Dubai sehen umwerfend aus und wie genial ist bitte diese grandiose Aussicht von eurem Hotel auf die Skyline der Stadt <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET'S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.
Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen. xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf "Anmeldung abschicken" klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.
×
*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.