Office-Talk: Büro Outfits für den Sommer

Büro Outfits im Sommer

Die schönsten Büro Outfits für den Sommer

Es ist ja immer so eine Sache mit dem Sommer. Auf der einen Seite wünschen wir ihn uns das ganze Jahr über sehnlichst. Auf der anderen Seite stellt er viele uns vor eine der größten Styling-Herausforderungen: Was trage ich bei 30° Grad und mehr ins Büro? Nicht zu kurz soll es sein, aber bitte luftig. Stilvoll aber nicht billig. Kollegen sollen dich nicht als Fashion Victim abstempeln, aber trotzdem darf es gerne zeitgemäß und somit etwas trendy sein. Es muss also von allem etwas haben, aber eben nicht zu viel. Doch wie schafft man das?

Worauf man also bei den perfekten Büro Outfits für den Sommer achten sollte? Auf das Credo, dass nichts unter Midilänge geht! Auch Farbe ist kein K.O.-Kriterium. Im Gegenteil, es bringt oft frischen Wind in Altbewährtes wie den klassischen Anzug. Leichte Stoffe wie Leinen, aber auch fließende Materialien wie Satin sind perfekt für diese Jahreszeit. Und dann gibt es da noch die Kombination aus Weiß und Nude bzw. Brauntönen – die geht immer. Genau wie ein klassisches Schwarz. Dann aber bitte in der luftigen Culotte-Variante. Wie das ganze dann aussieht? Das zeige ich euch jetzt. Auf los geht’s also los und ich freue mich über Feedback, ob aus meinen Looks etwas für euch dabei ist :)

Diese Office Looks begeistern nicht nur dich, sondern auch Chef und Kollegen!

 

Outfits Sommer Büro


Shop the Look here:

 

Outfits Sommer Büro


Shop the Look here:

 

Outfits Sommer Büro


Shop the Look here:

 

Outfits Sommer Büro


Shop the Look here:

 

Outfits Sommer Büro


Shop the Look here:

16 Kommentare

  1. Julia
    21. November 2018 / 14:37

    Ich finde den Look mit dem Hemdkleid sehr schick und modern. Leider ist diese Jahreszeit jetzt vorrüber und ich muss mich wieder ins dicke Jäckchen schmeißen. Aber ich freue mich schon wahnsinnig auf den kommenden Sommer :-)

  2. Kathi
    6. Juni 2018 / 9:59

    Liebe Nina,

    an den Looks gefallen mir besonders die Unterteile – also die Röcke und die Hose! Ich finde sie für meinen Arbeits- und Büro- sowie Uni-Alltag sehr passend und inspirierend!

    Liebe Grüße,
    Kathi

  3. 31. Mai 2018 / 14:55

    Schade, ich bin ein bisschen enttäuscht von dem Post. Offene Schuhe, kurze Röcke, Shorts, Spaghetti-Träger, Hemdkleid…das geht nicht wirklich im Büro und auch nicht bei Inhouse-Terminen bei Kunden. Was mich aber besonders stört, sind die Taschen. Ich habe sofort gedacht: „OMG, das sind so Püppchen-Taschen, die unpraktisch zu tragen sind und in die nichts richtig rein geht.“ Ein hübscher Armschmuck zum Ausgehen vielleicht, bei dem die Tasche dekorativ rumstehen und toll aussehen darf, aber nichts für die Arbeit. Ich habe immer Unterlagen, schmale Ordner, Akten, Kalender dabei….oder was ich sonst so brauche. In die gezeigten Taschen und Täschchen geht ja nicht mal der Lunch rein. Nein, das finde ich nicht gut. Da wird mir Frau zu sehr auf ein hübsches Püppchen-Dasein reduziert, praktikablen Arbeitsalltag bildet das leider nicht so richtig ab.
    Ich möchte mich wohlfühlen in meiner Haut und meinem Outfit und das tue ich nur, wenn es gut aussieht, ABER eben auch praktikabel und angemessen ist.

  4. Summer beauty
    30. Mai 2018 / 7:02

    Die Looks sehen total schön aus und ich würde sie super gerne genau so anziehen, für mein Office geht es leider nicht, schade!

    Habe mir eben die Kommentare durchgelesen: ja es ist von Branche zu Branche unterschiedlich, um einen Einblick in meine zu geben (Konzern, Personal): keine offenen Schuhe, keine Spaghetti Träger, keine Miniröcke, kein Ausschnitt, keine Overalls.

    Was aber bei uns geht (um dir da auch mal Feedback zu geben): Kurzarmblusen, Röcke mit unscheinbaren Muster z.b. Streifen o.ä. also nicht gerade ein Blumenmuster, Blazer aus Leine (Blusen verknittern leider direkt morgens schon und wenn man einen Termin am Nachmittag hat eher unpraktisch), unifarbene Kleider mit kleinen Details wie einem Gürtel oder unauffälligen Knöpfen.

    Ich würde mich sehr freuen wenn du vielleicht einen Teil 2 machen würdest gerne mit hellen Farben und luftigen Dingen. Ich persönlich versuche wirklich nur Baumwolle zu tragen, weil Polyester einfach zu warm im Sommer ist, deswegen kommen z.b auch Röcke in Wildlederoptik nicht in Frage. Ich hoffe dass dir dieses Feedback weiterhilft, denn ich bin mir sicher, dass du dir sehr viel Mühe beim Zusammenstellen der Outfits gegeben hast.

  5. Mari
    29. Mai 2018 / 15:09

    Das sind echt tolle Bürolooks und eine gute Inspiration :-) Und trotz wirklich konservativer Branche wären sie bei uns im Büro glücklicherweise alle tragbar (außer zum Mandantentermin oder in Verhandlungen, da muss dann doch etwas Konservatives her). Also was Kleiderordnung und „No-Gos“ im Büro angeht, kann man wirklich nicht alle über einen Kamm scheren. Selbst in Büros, die es nach Außen nicht vermuten lassen, kann eine legere Kleiderordnung herrschen… und seriös ist unser Büro übrigens trotzdem ;-)

  6. wolke
    24. Mai 2018 / 21:27

    spaghettiträger ins büro ist ein no go. das weiß man wenn man frauen in solchen tops im büro, schlimmer meetings, sieht. mit einem blazer oder cardigan drüber ja, aber dann eher nicht im sommer.
    oder welche büros schweben dir so vor?

  7. Brit
    24. Mai 2018 / 21:04

    Liebe Nina,Ich finde die Looks sehr schön – auch wenn ich selbst keine Spaghettiträger im Office tragen könnte, sind deine Beispiele doch inspirierend! Und darum geht es doch oder nicht?
    Liebe Grüße
    Brit

  8. Vanessa
    24. Mai 2018 / 19:31

    Hallo ihr Lieben, es gibt durchaus Branchen/Firmen/Positionen (zb meine) bei denen Spagettiträger und offene Schuhe nicht gehen und Kostüm zu viel wäre. Der Look wird dann meistens „Business Casual“ genannt. Ich finde die hier gezeigten Looks schön, aber unter „Office“ stellen sich die Meisten vermutlich tatsächlich was anderes vor. Grüße, Vanessa

  9. 24. Mai 2018 / 19:12

    Liebe Nina.
    Mir persönlich stellt sich die Frage „Was trage ich bei 30° Grad und mehr im Büro?“ leider gar nicht. Ich arbeite in einer Kindertagesstätte und darf darüber hinaus gar nicht selbst entscheiden, was ich anziehe.
    Das Outfit, das Du auf dem Bild trägst, finde ich auf jeden Fall hinreißend und besonders das hübsche Oberteil würde mich brennend interessieren.
    Auch auf weiße T-Shirts steh ich im Moment total – davon kann man nie genug haben.
    Würde ich in einem Büro arbeiten, wäre definitiv der dritte Look mein Favorit – statt der Tassel-Ohrringe würde ich allerdings goldene Creolen tragen. Dazu der rote Lippenstift – perfekt!
    Ich liebe Dein Style-Gespür und frage mich, warum Du auf meiner Meinung nach so unangemessen geäußerte Kritik überhaupt eingehst. Das hast Du gar nicht nötig.
    Allerliebste Grüße in die Ferne!
    Deine Steffi
    http://www.tephora.de

  10. A
    24. Mai 2018 / 13:35

    Mit Sandalen und Spaghettiträgern ins Büro? Das sind ja wahnsinnig tolle Tipps. In einem einigermaßen seriösen Büro (und nur in einem solchen hat man überhaupt die Probleme mit angemessener Kleidung im Sommer) absolutes No-Go!

    • FASHIIONCARPET
      Autor
      24. Mai 2018 / 13:52

      Hallo A,

      sicherlich können Büro Outfits und ihr Styling von Branche zu Branche sehr stark variieren. Es gibt durchaus Branchen in denen sind Sandalen und Spaghettiträger im Büro absolut tragbar. Wenn man in einer super konservativen Branche angestellt ist, dass dies aufgrund der Etikette nicht geht, dann bleibt wohl auch im Sommer leider nur der Anzug oder das Kostüm. Allerdings meine Looks als No Go zu bezeichnen finde ich ziemlich unfair und schade. Wenn ich keine Looks für deine Branche kreiert habe, dann tut es mir leid. Allerdings ist es bei Looks leider immer so, dass man einige Menschen abholt und andere wiederum nicht. Das gleiche Thema kam bereits bei meinen Uni-Looks auf, da am Ende eben jeder eine andere Vorstellung davon hat, was angemessen ist und was nicht.

      Und am Ende macht halt auch immer irgendwie der Ton ein bisschen die Musik. Aber gut, man kann es eben nicht jedem recht machen.

      Viele Grüße
      Nina

  11. Jenny
    24. Mai 2018 / 10:07

    Hey Nina,
    ich muss leider sagen, dass ich von diesem Post etwas enttäuscht und beeindruckt zugleich bin. Als angehende Grundschullehrkraft stehe ich nämlich ebenfalls vor dieser schwierigen Entscheidung am Kleiderschrank im Sommer. Nach der Überschrift dachte ich schon, dass das ziemliche Business-Looks werden, die wirklich „nur“ fürs Büro taugen und für die Schule zu schick sind. Doch im Gegenteil empfinde ich die meisten der Outfits als sehr wohl für die Schule, aber eher weniger fürs Büro geeignet. Somit kann ich sagen, dass sie mich für meinen Beruf als Lehrerin sehr wohl inspiriert haben, aber wenn ich mir jetzt vorstelle, ich würde in einem Büro arbeiten, dann wäre da eher weniger etwas für mich dabei.
    LG Jenny

  12. Svenja
    24. Mai 2018 / 7:25

    Da sind wirklich tolle Looks dabei, liebe Nina. Ich habe das Glück, dass ich nicht nur Midi tragen muss bei uns im Büro. Aber trotzdem ist es genau wie du sagst: man denkt sich: Juhu – Sommer ! Und dann: Oh Gott – was trage ich im Büro? Und dann auch noch (bei uns jedenfalls) ohne Klimaanlage 😝. Die letzten beiden Looks sind meine Favoriten 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.