Die beste Mascara für deinen Wimperntyp

Die besten Wimperntuschen für lange Wimpern

Kurz, lang, dünn oder dicht:
Das ist die beste Mascaras für deinen Wimperntyp

Wimpern sind wie ein Fingerabdruck: einzigartig. Denn die genetischen Möglichkeiten sind unendlich. Von lang bis kurz über hell bis dunkel und geschwungen bis gerade gewachsen unterscheiden sich die Beschaffenheiten in vielen Komponenten. Auch die eigene Augenform spielt eine Rolle. Und weil Beauty-Unternehmen das wissen, ist die Auswahl an Mascaras schier unendlich. Für jedes Bedürfnis gibt es mittlerweile einen anderen Bürstenkopf und eine andere Formulierung. Um das beste Ergebnis beim Tuschen zu erzielen, macht es also Sinn, die Wimperntusche auf den eigenen Wimperntyp anzupassen. Deshalb zeige ich euch heute, welche die beste Mascara für euren ganz persönlichen Wimperntyp ist. Ich habe bspw. ziemlich dicker dafür aber eher gerade Wimpern. Deswegen nutze ich auch immer zwei bis drei verschiedene Mascaras, um meine Wimpern perfekt in Szene zu setzen Außerdem gehe ich mindestens zwei bis vier Mal über mein Wimpern, bis sie vollständig getuscht sind. Auf welche fünf Mascaras ich ganz persönlich schwöre? Das erfährst du hier!

Kurze Wimpern

Jeder Wimperntyp hat seine Vorteile. Kurze Wimpern zum Beispiel wirken oft dicht und voll. Es fehlt ihnen eben nur etwas an Länge, die normalerweise dafür sorgt, dass das Auge offen und wach wirkt. Mit der richtigen Mascara lässt sich das allerdings optimieren und die fehlende Länge ausgleichen. Dafür muss man also gar nicht immer ins Kosmetikstudio zur Wimpernverlängerung. Stattdessen rate ich euch zu Wimperntuschen, die Polymere oder Nylon bzw. Kunstseide-Härchen enthalten. Beides schenkt den Wimpern sofort mehr Länge und Dichte.

Beim Abschminken darauf achten, dass man nicht zu wild reibt und so die Fasern ins Augen bringt. Das könnte sonst unangenehm piksen. Good to know: kurze Wimpern tuscht man am besten in einer Zickzack-Bewegung am Ansatz und zieht die Bürste Richtung Spitze lang. Das sorgt für den superstrong Lash-Effekt. Mein letzter Tipp: Wenn ihr mit der Mascara für euren Wimperntyp nicht zurechtkommt, gibt es immer noch die Möglichkeit ein Wimpernserum zu verwenden. Das verspricht natürlich gewachsene Länge. Der Geheimtipp meiner Mama: M2 Beaute Eyelash Activating Serum.


Jetzt shoppen: Die besten Mascaras für kurze Wimpern

Dünne Wimpern

Dünne Wimpern können zwar lang und schwungvoll sein, aber es fehlt ihnen einfach an Ausdrucksstärke. Hier ist eine Mascara, die optisch verdichtet die Lösung. Denn damit wirken die Wimpern in Sekundenschnelle richtig voll. Am besten kaufst du deine Mascara in diesem Fall nicht nur nach Werbeversprechen (mehr Volumen und Fülle), sondern auch nach dem Bürstenkopf. Enge Borsten, die viel Farbe aufnehmen können und einen tiefschwarzen Farbton haben ist das, worauf du achten solltest. Am besten trägst du deine Wimperntusche dann mit der Ruckel-Technik auf, damit auch wirklich jedes noch so feine Härchen in Farbe getaucht wird. Auch das Auftragen vom inneren zum äußeren Wimpernkranz hin kann helfen, die Wimpern voller wirken zu lassen.


Jetzt shoppen: Die besten Mascaras für dünne Wimpern

Dichte Wimpern

Dieser Wimperntyp braucht zwar wirklich keinen Tiefschwarz-Effekt und auch kein Extra-Volumen, wohl aber mehr Definition und Länge. Am besten klappt das mit Wimperntuschen, deren Borsten weiter auseinander stehen. So fasst man beim Tuschen mehrere Wimpern zusammen und lockert das Volumen durch die dicht beieinander stehenden Wimpern auf. Wichtig ist aber dennoch, die kleinen feinen Härchen am inneren Augenwinkel mit zu tuschen. Das erweitert den Blick und lässt den Wimpernkranz größer wirken. Übrigens eignen sich bei diesem Wimperntyp nicht nur Tuschen mit Kunsthaarborsten, sondern auch jene mit Gummiborsten.


Jetzt shoppen: Die besten Mascaras für dichte Wimpern

Lange Wimpern

Lange Wimpern öffnen die Augen, was bedeutet, dass wir automatisch frischer aussehen. Ihnen fehlt es allerdings oft genau wie dünnen Wimpern an Volumen und Schwung. In erster Linie braucht dieser Wimperntyp also mehr Fülle und den Tiefschwarz-Effekt. Ein Bürstenkopf, der fein säuberlich jedes noch so kleine Härchen ordentlich in reih und Glied aufstellt und dabei in eine Menge Farbe taucht, muss also her. Am besten eignen sich dafür dicke Bürstenköpfe mit vielen, eng stehenden Borsten. Alternativ ist auch eine Kamm-Mascara, deren Bürstenkopf wie ein kleines Kämmchen aussieht, perfekt. Wichtig ist, dass du dich auf eine zweite Runde tuschen einstellst. Denn gerade bei langen Wimpern geht auf dem Weg zur Wimpernspitze die Farbe oft aus. Mein Extratipp: Verwende vor der eigentlichen Mascara noch einen Lash-Primer. Das sorgt dafür, dass die Wimpern bereits mit einem pflegenden Produkt ummantelt sind und so deutlich dichter wirken, wenn die Farbe draufkommt.


Jetzt shoppen: Die besten Mascaras für lange Wimpern

11 Kommentare

  1. 8. April 2018 / 10:29

    Ich nutze seit Jahren den L’Oreal Double Extension Beauty Tubes Mascara. In Deutschland kann man ihn leider nicht mehr kaufen, also bestelle ich ihn über Amazon. Er hält wirklich den ganzen Tag ohne zu schmieren oder zu krümeln. Und das Beste ist, dass man ihn nur mit Wasser entfernen kann, fast als würde man falsche Wimpern abziehen.

    Liebe Grüße aus Berlin!

    Christin

    http://www.chaosimkleiderschrank.de

  2. 5. April 2018 / 19:29

    Toller Post! Ich habe bisher immer die eine Mascara gehabt, bis ich eine neue getestet habe. Jetzt freue ich mich, dass ich zwei Favoriten habe :) Die Monsieur Big Mascara ist toll!

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  3. Nancy
    5. April 2018 / 13:37

    Ich habe einige Zeit gebraucht, um die für mich perfekte Mascara zu finden. Meine Wimpern sind ziemlich kurz…und wenig Volumen…entdeckt habe ich für mich “Yves Saint Laurent
    Volume Effet Faux Cils Babydoll” und davor benutze ich “Maybelline
    Lash Sensational Primer”…damit bin ich sehr zufrieden…die schönsten Wimpern hat meine Tochter, lange, dichte und leicht geschwungene Wimpern…ein Traum

  4. 5. April 2018 / 12:17

    Ich habe Jahre gebraucht, um die perfekte Mascara für mich zu finden. Ich möchte gar nicht wissen wie viel Geld ich dabei quasi in die Tonne geschmissen habe … Die eigenen Wimpern passen sich leider keiner Beschreibung an, sondern machen einfach was sie wollen. Mittlerweile schwöre ich auf die Volume Million Lashes Mascara von Loréal in Extra Black – die Wimperntusche kann ich für dichte und gerade Wimpern nur empfehlen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  5. Mia
    5. April 2018 / 11:09

    Die Links führen auf eine Error-Seite.

    • FASHIIONCARPET
      Autor
      5. April 2018 / 11:13

      Hallo Mia,
      also bei mir funktionieren sie. Welcher Link geht denn bei dir nicht?

      • Anna
        5. April 2018 / 13:30

        … bei mir funktioniert auch kein einziger der Links.

        • Andrea
          5. April 2018 / 16:24

          Vielleicht liegt das am adblocker? Bei mir funktioniert alles! LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.