Beauty News: Diese neuen Beauty-Produkte müssen wir jetzt kennen

Beauty Neuheiten Sommer 2019

Fünf spannende Beauty Neuheiten 2019

In der Beautybranche bewegt sich ständig etwas. Von neuen Innovationen über verbesserte Inhaltsstoffe. Die Beautyuhr steht einfach nie still. Das macht dieses Feld so spannend und ich freue mich immer wieder auf die Neuheiten der Branche. Welche Entwicklungen sich für 2019 durchgesetzt haben und was uns die Neuheiten versprechen, lest ihr jetzt. Und im Anschluss: Welche der Beauty Neuheiten 2019 haben euch überzeugt? – teilt mir eure Meinung unbedingt in den Kommentaren mit :)

 

1. Vegane Pinsel

Pinsel, fragt ihr euch jetzt? Ja, sie haben eine echte Weiterentwicklung durchgemacht. Denn bisher galt Echthaar als das wohl flauschigste, was wir kriegen konnten. So natürlich und angenehme war bislang einfach keine Kunstfaser. Doch das hat sich jetzt geändert. Denn dank neuer Technologien ist es Herstellern endlich möglich, einen veganen Pinselkopf herzustellen, der aus Kunstfasern besteht aber mindestens genauso, wenn nicht noch angenehmer als Echthaar auf der Haut ist.

 

2. CBD Öl haltige Pflege

CBD Öl (Cannabidiol) wird aus der Cannabispflanze gewonnen, ist aber nur einer von etwa 100 verschiedenen Wirkstoffen und hat (keine Sorge) keine psychoaktiven Eigenschaften. Dafür enthält es einfach einen zu geringen – oft bis zu gar keinen – Anteil an THC (Tetrahydrocannabinol). Allerdings ist es für die Beautyindustrie ziemlich nützlich. Denn dieser Wirkstoff kann mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften beispielsweise von Akne, Ekzemen, Rosazea, Psoriasis, gebrochene Kapillaren oder sogar Sonnenbrand vermindern. Das klingt alles doch erst mal ziemlich gut und neue Wirkstoffe bedeuten immer Innovation. Deshalb sehen wir immer mehr Produkte mit diesem kleinen Wunderwirkstoff. Doch Experten sagen auch – und das zurecht wie ich finde – CBD ist eben noch neu für die Wissenschaft und muss noch besser erforscht und beobachtet werden. Gerade was die Langzeitverwendung betrifft. Warten wir es also ab :)

 

3. Nachhaltige Verpackungen

Unsere Welt verändert sich, denn die Ressourcen halten nicht ewig und wir müssen langsam aufhören so zu tun als gehöre uns die Welt für immer.  Großes Thema ist und bleibt deshalb Nachhaltigkeit und in dem Zusammenhang auch immer nachhaltiger werdende Beautyprodukte. Erst neulich habe ich gelesen, dass wir Europäer täglich so viel Ressourcen verbrauchen und Müll produzieren wie kein anderer Kontingent… Würden wir die Erde alleine bevölkern, wären wir in wenigen Jahren ausgestorben. Also lasst uns doch an anderen Kontingenten ein Beispiel nehmen. Angefangen beim Thema Plastikmüll in der Beautyindustrie. Der ist nämlich gar nicht immer nötig. Firmen wie Madara, Urtekram oder LaVera setzen mittlerweile auf abbaubare Verpackungen. Dieser Conditioner befindet sich zum Beispiel in einer Verpackung aus Zucker und Holz. Cellulose oder Zuckerrohr sind ebenfalls ein neuer Ansatz.

 

4.  Haarseren

Was Seren sind und wie sie wirken, das wisst ihr vermutlich längst. Falls nicht, könnt ihr es hier gerne noch mal nachlesen. Sie sind ideal, um Wirkstoffe noch tiefer in die Haut zu schleußen und dabei trotzdem ein leichtes Gefühl von Pflege zu verleihen. Der Trend bezieht sich seit Neuestem aber nicht mehr nur auf das Gesicht. Auch unsere Kopfhaut kommt jetzt in den Genuss der tollen Pflege. Sogenannte Haarseren sollen sie mit konzentrierten Wirkstoffen versorgen und pflegen, sodass  die Haarwurzel genährt wird und das Haar wieder schön wird und gesund wachsen kann.

 

5. Creme-Deos

Weitere Produkte, die zu den Beauty Neuheiten 2019 gehören sind sogenannten Creme-Deos. Sie sind an die Zeit von früher angelehnt, in kleinen Metalldöschen verpackt und lassen sich wie eine Creme mit dem Fingern auf die Achsel auftragen. Klingt erst mal komisch, macht aber Sinn. Denn nachdem herkömmliche Inhaltsstoffe wie Aluminium immer mehr in der Kritik stehen, setzt die Industrie zunehmend auf natürliche Produkte. Diese Creme-Deos sind daher auf harmloser Siliziumbasis angereichert mit Frischeextrakten wie Minze oder Orange und schützen auf sanfte Weise.

6 Kommentare

  1. 17. Mai 2019 / 12:45

    Toller Post, das Thema Nachhaltigkeit bei Beauty-Produkten finde ich sehr spannend und wichtig. Da werde ich mich mal durchklicken :)

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  2. 17. Mai 2019 / 8:45

    Vielen Lieben Dank für einen kleinen Überblick über die aktuellen Trends. Dieser Welle von CBD kann ich aktuell irgendwie noch gar nichts abgewinnen, da finde ich muss die Forschung erst weiter sein damit man auch zuverlässige Ergebnisse hat wie es sich im Langzeitverhalten auf die Haut auswirkt.Spannend finde ich den alternative Verpackung Trend, gerade in der Welle wo wir uns jeder nur unter Müllbergen von Plastik vergraben ist es wichtig diesem Trend entgegen zu wirken und das sollte auch in der Kosmetikindustrie mit all ihren Tiegelchen und Tübchen nicht halt machen. Hab ein schöne Zeit und ein tolles Wochenende!

  3. 16. Mai 2019 / 13:14

    Hallo Nina :)

    Das passt jetzt vielleicht nicht zum Artikel, aber ich wollte nicht einfach eine DM bei Instagram schreiben, weil es hier auf dem Blog einfach langlebiger und einsichtiger auch für andere ist:

    ich hätte mal total Interesse an einem Artikel über ,,So sieht mein Alltag aus“ (oder so ähnlich, du weißt schon was ich meine). Und klar, dein Alltag ist nie wirklich gleich oder definierbar, aber vielleicht pickst du dir mal einen typischen München-Büro-Shooting-Event-Tag raus, denn ich denke, das ist auch am spannendsten, weil man sich damit eher identifizieren kann als mit dem vielen Reisen. :)

    Modische Grüße,

    Mister Matthew
    https://www.mister-matthew.de

    • FASHIIONCARPET
      Autor
      17. Mai 2019 / 7:13

      Danke für die Anregung :) Ich habe darüber tatsächlich schon mal einen Beitrag gemacht.
      Schau mal hier: https://fashiioncarpet.com/alltag-als-vollzeit-blogger/

      Aber vielleicht mache ich mal ein Update, da sich in der Zeit ja auch einiges verändert hat. Zumal ich aber sagen muss, dass viele sich unseren Alltag in München wahrscheinlich deutlich spannender vorstellen als er ist ;) Oft sitzen wir einfach nur den ganzen Tag vor dem PC, shooten was und sind dann abends noch auf einem Event – so wie du schreibst. Mehr passiert dann aber auch häufig nicht, da jeder seine Arbeit macht :D Ich glaube bspw., dass es als Videoformat viel cooler wäre, aber dafür bräuchten wir dann leider jemanden, der uns mit der Kamera begleitet. Also alles nicht sooooo easy. Aber ich schau mal, ob mir was einfällt, wie ich dazu was spannendes machen kann.

      Liebe Grüße
      Nina

  4. 16. Mai 2019 / 12:00

    Die Beautyneuheiten klingen echt spannend. Vegane Pinsel habe ich schon lange in meiner Sammlung von daher sind sie für mich nicht unbedingt neu. Aber das Creme-Deo und besonders das Haar-Serum klingt echt spannend. Letzteres werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Mit langen Haaren kann man auf eine gute Portion Pflege einfach nicht verzichten.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  5. Klaudia
    16. Mai 2019 / 7:25

    Liebe Nina,

    hast du schon selbst mit aluminiumfreien Deos gemacht und könntest daher vielleicht welche empfehlen?
    Ich habe schon ein paar ausprobiert und bin so semi zufrieden.
    Das ein oder andere ist bei kühleren Temperaturen wirklich gut, aber sobald die 25 Grad errreicht sind machen die Deos schlapp und leider bringt das ein oder andere von denen die ich ausprobiert habe einen unschönen Geruch mit sich!
    Ich bin daher immer noch auf der Suche nach einem wirklich guten alufreien Deo.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

NEWSLETTER
LET’S STAY IN TOUCH!
ÜBER DEN FASHIIONCARPET NEWSLETTER ERHÄLST DU DIE NEUSTEN NEWS UND UPDATES, INSIDE-EINBLICKE, EXKLUSIVEN ZUGANG ZU SALES, PROMO-AKTIONEN SOWIE TIPPS UND TRICKS AUS DEM BLOGGER- UND MARKETINGBEREICH.

Lieben Dank für deine Anmeldung <3 Du erhälst in den nächste Sekunden einen Bestätigungsmail von mir. Bitte bestätige mir deine E-Mail Adresse, um deine Newsletter-Anmeldung erfolgreich abzuschließen.
xx,Nina
Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder meiner E-Mails findest. Oder indem du mich unter info@fashiioncarpet.com kontaktierst. Ich werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu meinem Datenschutz findest du auf meiner Website. Indem du auf „Anmeldung abschicken“ klickst erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verwenden darf.

×

*
*
Nina Schwichtenberg Dior Suite Cannes

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful german fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET.
The website was founded in 2012 by Nina and her boyfriend Patrick Kahlo, who is working nowadays as a photographer and manager for Nina.
Fashiioncarpet stands for high quality content and authentic storytelling always with a personal connection to Nina and her personality.