Von süßlich bis holzig: Das sind die besten neuen Herbstdüfte 2018

    pictures: PR

    Herbstdüfte 2018: Neuheiten, die wir jetzt kennen sollten!

    Düfte sind etwas ganz besonderes. Denn sie transportieren nicht nur schöne Gerüche, sondern auch Erinnerungen. Doch hin und wieder braucht es etwas Veränderung. Einen neuen Duft, mit dem man vielleicht einen ganz neuen Lebensabschnitt verbinden möchte. Oder der einen einfach neue Erinnerungen an schöne Momente schenkt. Deshalb sind Duft-Neulancierungen auch immer wieder ein Thema für mich – und hoffentlich auch für euch.

    Was uns jetzt im Herbst an neuen Düften erwartet? So einiges! Von Klassikern bis Insider-Brands gibt es jetzt nicht nur Neuauflagen zu schnuppern, sondern auch noch nie dagewesene Kompositionen, die uns sofort in Herbstlaune versetzen. Hier kommen meine Favoriten für einen kuscheligen Herbst.

     

    Das sind die besten neuen Herbstdüfte 2018

    1. Dolce & Gabbana The only One

    The Only One von Dolce & Gabbana ist eine Liebeserklärung in süßen Veilchen-Akkorden, sinnlichen Kaffeenoten und einem blumigen Bouquet aus erlesenen Blüten. Eben super facettenreich und komplex. Denn genau so stellt man sich die personifizierte Frau dieses Dufts im Hause Dolce & Gabbana vor. Sie spiegelt Gegensätze wider, die sich anziehen und unerwartet sind. So wie der Mokka-Veilchen-Akkord, der trotzdem zu einem harmonischen Ganzen verschmilzt.

    ↓ Shop ↓

     

    Herbstdüfte 2018

    2. Byredo Eleventh Hour

    Die elfte Stunde ist eine Hommage an das Ende der Zeit. Denn es beschreibt aus der Perspektive des Dufts eine Reise zum Ende der Welt. Es ist sozusagen das letzte Parfüm auf Erden. Und das verdeutlicht das schwedische Luxushaus Byredo nicht nur mit pfefferigen und zitrusartigen Akzenten von Ban Timmur, sondern auch durch wilde Feigennuancen. Denn die Feige galt seit jeher die erste verbotene Frucht auf Erden. Warme, holzige Noten bilden den Abschluss dieser Duftkomposition.

    ↓ Shop ↓

     

    3. Givenchy L‘interdit

    L’Interdit ist ein Klassiker, der bereits 1957 von Hubert de Givenchy kreiert wurde. Das Wort interdit ist Französisch für “verboten”. Das ursprüngliche zarte, blumige, pudrige Aroma wird jetzt wieder zum Leben erweckt. Und so wird der gewagte Aldehyd-Akkord mit blumigen Noten aus Rose, Iris und Jasmin, abgerundet durch warme Akkorde der Tonkabohne und rosa Pfeffer, neu aufgelegt. Und das Ergebnis ist noch immer dasselbe: ein Klassiker, der verführt und zum träumen einlädt.

    ↓ Shop ↓

     

    Das sind die besten neuen Herbstdüfte 2018

    4. Jo Malone London Honeysuckle & Davana

    Die nach ihrer Gründerin benannte britische Marke Jo Malone steht für exquisite Düfte, die nur wenige Frauen wirklich kennen. Ein echtes Insiderlabel, das vor allem im europäischen Raum Liebhaber findet. Honeysuckle & Davana jedenfalls ist ein Duft, der an sattes Grün, summende Bienen und Käfer, Sonnenstrahlen und englische Landschaften erinnern soll. In Duftnoten bedeutet das, wildes Geißblatt verbindet sich mit der fruchtig-grünen Frische der Davana.

    ↓ Shop ↓

     

    Das sind die besten neuen Herbstdüfte 2018

    5. Estée Lauder beautiful Belle

    Beautiful Belle ist ebenfalls einer “der” Herbstdüfte 2018. Er steht für eine selbstbewusste Frau voller Gefühl, die schöne Augenblicke intensiv spüren kann. Im Duft spiegelt sich das durch einen harmonischen Zusammenklang aus blumig-frischen Duftnuancen zu einem vollendeten Moment des Glücks wider. Fruchtige Litschi trifft auf Rosenblätter, Orangenblüte und Gardenia. Marzipan Moschus und Veilchen runden den warmen, blumigen Duft ab.

    ↓ Shop ↓

     

    Herbstdüfte 2018

    6. Calvin Klein Women

    Calvin Klein Women macht die Schönheit, Stärke und Aussagekraft des weiblichen Auges zum Thema der Komposition. In Duftnoten umgesetzt bedeutet das, floral-holzige Noten wie Orangenblüten und Zedernholz treffen auf frische, spritzige Duftakzente wie Eukalyptus. Das Parfum selbst soll eine Hommage an moderne Weiblichkeit sein.

    ↓ Shop ↓

     

    7. Burberry Her

    Zu den wichtigsten Herbstdüften 2018 gehört auch Her von Burberry. Ein Gourmand-Duft, der seiner Trägerin den besonderen British Twist verleiht. Und zwar durch saftige rote und dunkle Beerennoten, die sich mit holzigen Akkorden verbinden und so an das facettenreiche London erinnern sollen. Ein edler, weiblicher Duft, der für Komplimente sorgen wird.

     

    Das sind die besten neuen Herbstdüfte 2018

    8. Zadig & Voltaire girls can do anything

    Girls Can Do Anything zelebriert die neue Weiblichkeit: Frei, modern und ungewöhnlich. Das zeigt sich in Duftnoten wie fruchtiger Birne und zarter Orangenblüte. Dazwischen ertönt eine sinnliche Note der Tonkabohne. Holzige Nuancen von Farn und mit Moschus veredelter Vanille runden den Signatur-Duft von Zadig & Voltaire raffiniert ab.

    ↓ Shop ↓

     

    Jetzt noch mehr Herbstdüfte 2018 shoppen!

     

    4 Kommentare

    1. 11. Oktober 2018 / 20:08

      Danke sehr für die Inspiration! Meine Mama liebt Parfums und es würde sie sicher sehr freuen, wenn sie wieder Mal ein neues in ihre Sammlung dazubekommen würde. :)
      Liebe Grüße, Sandra

    2. Isabella
      11. Oktober 2018 / 13:15

      Danke für die Zusammenstellung. Muss gleich mal in die Läden und daran riechen.
      Schade, dass das noch nicht übers Internet geht – so ähnlich wie wenn in Modezeitschriften ein kleines getränktes Pad beigelegt ist. Aber ich bin mir sicher, irgendwann in der Zukunft ist Duftübertragung so normal geworden wie eine Videoübertragung… Ok :-) Jetzt bin ich etwas vom Thema abgekommen. 😂
      Ich denke von der Beschreibung her wird beautiful belle mir am besten gefallen. Passt dann auch fast zu meinem Namen.
      Aller liebste Grüße nach Bali

      • 11. Oktober 2018 / 20:48

        Aahhh da kann ich dir nur zustimmen! Hoffentlich gibt es bald eine Duftübertragung via Internet! Das wäre mal eine Idee für die “Höhle des Löwen”;D

        Alles Liebe,
        xxMaj-Britt

        https://majstatement.com/

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.