Inside Fashiioncarpet: Weekly Review #19

fashiioncarpet-wahrheit-über-die-blogger-business

Ereignis der Woche: Wir waren das erste Mal eine ganze Woche jeden Tag im Flieger unterwegs. Am Montag düste ich nach Düsseldorf (wo ich dann nicht mehr weggekommen und 10 Stunden an Flughafen bleiben musste), dann ging es am Dienstag morgen weiter nach Hamburg für ein Event von Douglas. Am Mittwoch flogen wir für eine Nacht zurück nach München, um am Donnerstag morgen für ein weiteres Event nach Berlin zu düsen. Jetzt gerade sitzen wir wahrscheinlich auch wieder im Flieger zurück nach München. Ich liebe es viel unterwegs zu sein und Reisen bereichert mein bzw. unser Leben enorm. Außerdem freue ich mich über jede einzelne Meile, denn ich arbeite ganz stark an meinem Fliegerkarten-Update :P

Kauf der Woche: Überraschung, mal wieder ein paar Mules! Nachdem ich mit meinen Gucci Princetown Slippet (hier) so sehr in Love bin, habe ich gestern die Mules „Ilona“ mit Absatz von Charlotte Olympia im Sale bestellt. Für mich sind es die silbernen geworden, aber es gibt sie auch noch in einem knalligen Orange und Beige. Überhaupt sind gerade schon wieder überall Sale – zum verrückt werden. Habt ihr vielleicht Interesse an einem „Best Of Sale“ Post kommende Woche?

Erkenntnis der Woche: Ich liebe es zu reisen und viel unterwegs zu sein, aber im eigenen Bett zu schlafen ist einfach immer noch das Beste und am erholsamsten;)

Artikel der Woche: Wahnsinnig gut fand ich einen Artikel (hier) von Eileen, die auf ihrem Blog darüber schreibt und zum Nachdenken anregt, was man als Blogger aktuell gerade eigentlich noch so wert ist. In der heutigen Zeit, in der bei vielen Unternehmen und Marken vieles häufig nur noch über die Instagram Followeranzahl entschieden wird. Mir hat dieser Artikel sehr aus dem Herzen gesprochen und ich kann ihre Gedanken voll und ganz nachvollziehen.

Song der Woche: Sia fest. Sean Paul mit dem mega Song „Cheap Thrills“. Egal ob mein Sport, unter der Dusche oder auf dem Weg zur Bahn – dieser Song läuft bei mir gerade rauf und runter.

Plane für die kommende Woche: Nach einem super schönen und warmen Wochenende in Berlin fliegen Patrick und ich heute wieder zurück nach München. Morgen stehen dann ein paar organisatorische Dinge an, bevor wir am Dienstag mit Salvatore Ferragamo nach Florenz fliegen. Ahh, ich freu mich so <3 Donnerstag sind wir dann kurz einen Tag in München, weil wir mit einem Kunden eine Online-Kampagne shooten. Abends geht es für uns dann noch mit dem Auto weiter nach Metzingen, weeeeeeil wir am Freitag endlich unser Gewinnspiel mit der Outletcity Metzingen einlösen. Wir freuen uns schon total auf den Tag mit unseren beiden Gewinnern. Was wir dort so treiben, was in unseren Einkaufstüten landet und überhaupt unsere ganze kommende Woche könnt ihr natürlich wie immer auf Snapchat (@fashiioncarpet und @patkah) mitverfolgen :) Und nun habt einen tollen und hoffentlich entspannten Sonntag <3

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 Kommentare

  1. 7. Juni 2016 / 17:43

    Hey Nina :) Ich sehe dank des ganzen Rock am Ring Trubels jetzt erst, dass du meinen Artikel verlinkt hast :) Es freut mich unfassbar, dass er dir gefallen hat – ich selbst bin schon lange Fan deiner Texte und Meinungen rund um die Blogosphäre <3

    Eileen

  2. Jenna
    7. Juni 2016 / 17:37

    Liebe Nina!
    Zu Deinem „Artikel der Woche“ kann ich dir vielleicht Hoffnung machen: Eine Freundin arbeitet in einer Agentur, die Blogger Relations für Unternehmen macht. Und sie raten ihren Kunden mittlerweile von Bloggern mit auffälligem Instagram ab (als Beispiel: mehr als 600 k Follower und wenns ganz hoch kommt mal 10.000 Likes etc. …). Davon ist mittlerweile auch eine der größeren deutschen Bloggerinnen betroffen, bei der das Missverhältnis ziemlich deutlich ist und bei der wohl noch weiteres dafür spricht, dass sie nicht die Reichweite hat, die Instagram suggeriert, und weitere aber den einen Namen kannte ich.
    Darum: lasst euch nicht unterkriegen, langsam ändert sich die Einstellung der Unternehmen und langfristig bleiben die ehrlichen Blogger mit dem tollen Content und wahren Herzblut übrig!
    Allerliebste Grüße
    Jenna

  3. 5. Juni 2016 / 22:46

    Toller empfohlener Beitrag :)
    Die Woche klingt stressig, das Flughafendilemma habe ich auch auf Snapchat mitverfolgt. Aber ist ja wieder besser geworden :)
    Liebe Grüße :)
    ———
    http://www.thedorie.com

  4. 5. Juni 2016 / 19:46

    Viel Spaß in Florenz und wir freuen uns schon auf deinen Bericht dazu! Klingt nach einer anstrengenden Woche! Dann schon mal viel Erfolg und Spaß dabei! Wir sind gespannt :)

    Liebe Grüße vom Prelovee Team, http://www.prelovee.de

    Stephanie

  5. 5. Juni 2016 / 16:30

    Hi Nina,

    vielen Dank für die Empfehlung des Posts von Eileen! Toller Artikel und ich bin ebenso der Meinung bzw. hoffe das den persönlichen Blogs einfach wieder mehr Aufmerksamkeit zuteil wird.

    Schönen Sonntag noch!

    Grüße Susanne
    http://www.susannescherhaufer.com

  6. 5. Juni 2016 / 11:39

    Toller post und so schöne Bilder:)

    Viel Spaß in der kommenden Woche und mit Ferragamo in Florenz, bin schon gespannt was du auf snapchat oder insta darüber berichtest.

    Ach ja: und ein sales Post wäre super interessant – das Angebot ist einfach sooo groß ;)

    xxx und Grüße aus Berlin,
    Tina.
    Styleappetite.com

  7. Hanna
    5. Juni 2016 / 9:57

    Guten Morgen Nina!
    Toller Post! Schön, dass bei euch gerade so viel los ist! Es klingt super spannend!
    Ich habe aber eine Frage (die absolut nicht wertend oder so gemeint ist, sondern mich tatsächlich interessiert): Ich selbst fliege sehr häufig durch meinen Job und mache auch privat gern Flugreisen. Manchmal frage ich mich aber auch, ob das alles so in Ordnung ist… Ich bin mittlerweile für kürzere Strecken wie Hamburg-Berlin auf die Bahn ungestiegen. Aber ich will auch nicht verzichten auf den Comfort, schnell mal in den Flieger zu steigen und auch nicht auf weiter entfernte Reiseziele. Auserdem liebe ich fliegen ;-)
    steht ihr zum Thema Ökologie bei Euren ganzen Reisen?
    Ganz liebe Grüße
    Hanna

    • Laura
      5. Juni 2016 / 15:17

      Ganz viel Spaß in Florenz ? War gerade letzte Woche selbst da!

      Und über einen „Best of Sales“ Post würde ich mich total freuen!

      Alles Liebe ?