Inside Fashiioncarpet: Weekly Review #22

fashiioncarpet-weekly-review-22

Wochenrückblick “Inside Fashiioncarpet”: Weekly Review 22

Ereignis der Woche: Gemeinsam mit meinem Affiliate Anbieter durfte ich Anfang der Woche einen kleinen Trip nach Elmau in ein 5* Wellness und Spa Hotel machen. Direkt nach der Fashion Week war das ehrlich gesagt das Beste was geplant werden konnte, denn ich bin ein riesiger Fan von Wellness-Treatments und nach einer Woche Fashion Week Trubel tat es so so gut. Auch wenn wir nur einen Tag dort waren, war es Erholung pur. Wer von euch mal auf der Suche nach einem wirklich wahnsinnig guten Wellness-Hotel ist, sollte sich das Schloss Elmau mal genauer anschauen. Uuuund mein zweites Highlight der Woche: Wir haben unsere Flüge nach New York zur Fashion Week im September gebucht. Jihaaa!

Kauf der Woche: Da wir kommenden Mittwoch nach Ibiza fliegen habe ich noch einmal ordentlich beim bald endenden Sale zugeschlagen. Fündig bin ich dabei unter anderem bei Asos, Topshop und Zalando geworden. All meine anderen Bestellungen aus den Wochen davor sind übrigens wieder zurück gegangen.  Sowohl diese Ballerinas (sahen einfach an meinem Fuß nich aus), als auch diese eigentlich süße Bommel-Sandale von Aquzurra (die war so unfassbar schlecht verarbeitet!) und diese Mini-Bag von Burberry (für meinen Geschmack war die Goldkette zu prägnant). Jetzt hoffe ich, dass meine Ibiza-Bestellungen rechtzeitig ankommen und dann auch gut ausfallen :) Bestellt habe ich unter anderem diese Teile:

What I Bought This Week:

Artikel der Woche: Während der Berlin Fashion Week hatten Patrick und ich ein Gespräch mit einem Mitarbeiter von Instagram Deutschland und haben lang und ausführlich mit ihm über das Netzwerk, die Entwicklung und den bald kommenden neuen Algorithmus gesprochen. Ihr wisst wie ich der bisherigen Entwicklung von Instagram gegenüberstehe (meinen sehr kritischen Artikel dazu findet ihr hier) und auch wenn ich mit einem wirklich positiven Gefühl aus dem Gespräch rausgegangen bin, frage ich mich wie das alles weitergehen soll. Es gibt so viele Leute da draußen, die faken und Unternehmen und Brands an der Nase herumführen, indem sie Follower, Likes und Kommentare kaufen (ja, das geht tatsächlich alles (!) mittlerweile für ein paar Euro). Dass diese Entwicklung für immer mehr Unmut bei den ehrlichen Instagram-Nutzern da draußen sorgt, ist wohl kaum verwunderlich.

Ich für meinen Teil gehe mit Instagram inzwischen deutlich entspannter um, weil mir der Blog immer noch am wichtigsten ist, an erster Stelle steht und das auch immer tun wird. Warum? Weil er langfristig das einzige Medium bleibt, was ich selbst steuern kann. Außerdem liebe ich es Texte für euch zu schreiben und mich journalistisch auszuleben – das geht bei Instagram ja per se schon mal gar nicht. Einen interessanten und auf den Punkt geschrieben Artikel mit dem Namen ,,Wann platzt endlich der Instagram-Follower-Traum?” habe ich bei diesem Berliner Blog gefunden.

Pläne für die kommende Woche: Wie gesagt geht es nächste Woche für Patrick und mich nach Ibiza. Wir waren noch nie auf der Insel – also falls jemand von euch Tipps hat sehr gerne her damit :) Vorher werde ich Anfang der Woche noch einen kleinen Stop in Berlin machen, wo ich von Airbnb zu einem Event eingeladen wurde. Im Anschluss geht es dann direkt weiter in die Sonne. Wir wissen noch nicht genau wie lange wir auf Ibiza bleiben, je nachdem wie spontan wieder andere Pläne aufkommen. Denn wenn ich eines seit meiner Selbstständigkeit gelernt habe dann, dass es mit fast unmöglich ist lange zu planen. Unsere nächsten Stationen werden nach Ibiza dann aber noch einmal kurz Berlin für ein Event und im Anschluss Düsseldorf sein, wo ich für mein Projekt mit der AMD und Lillet sein werde :) Es steht also einiges auf dem Plan und ich freue mich, wenn ihr wieder alle hier, bei Instagram und natürlich auch bei Snapchat (@fashiioncarpet) mit dabei seid <3

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 Kommentare

  1. 10. Juli 2016 / 21:36

    Hallo Nina,
    Instagram wird wirklich sehr, sehr ernst genommen – ich ertappe mich da selbst auch. Dabei zählen nun wirklich andere Dinge. Und gerade mir als sehr kleiner Instagramer fallen die vielen, vielen Fake-Accounts besonders auf, da ich noch einen Überblick über meine Follower habe. Wie oft folgen mir Accounts, die schnell und einfach 1000 oder auch 5000 Follower anbieten… Und es gibt so viele Accounts mit nur 1-3 Bildern, die erst vor 2 Tagen hochgeladen wurden und schon über 1000 Follower haben. Meine Followerzahl ist da doch weitaus bescheidener ;)
    Naja, genug gestänkert. Wünsche dir und Patrick viel Spaß auf Ibiza! Erholt euch gut!
    Liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

  2. 10. Juli 2016 / 17:17

    Toller Post!
    Was Instagram angeht bin ich ganz deiner Meinung! Ich finde es wird viel zu wichtig genommen..ich persönlich bin lieber auf einer Seite unterwegs auf der ich auch was zu lesen habe anstatt nur überbearbeitete,perfekt inszenierte Bilder zu sehen. Ich mag zwar die App aber bin lieber auf dem Hauptblog unterwegs :)

  3. 10. Juli 2016 / 13:33

    Ich stehe der Entwicklung von Instagram auch sehr kritisch gegenüber. Ich finde, es erschreckend wie viele User sich Follower kaufen, das ist einfach nur fake und unmöglich! Mein Account ist noch sehr klein, aber trotzdem oder genau deswegen werde ich manchmal von fremden Usern unter Bildern markiert um Follower zu kaufen. Das würde ich NIEMALS tun! Das geht gar nicht!

    Eure kommende Woche und eure Pläne hören sich so gut an. Ich freue mich auf weitere Posts!
    Ich wünsche euch eine wunderschöne Zeit auf Ibiza!
    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.wordpress.com/

  4. 10. Juli 2016 / 13:26

    Hallo Nina!
    Fashion Week New York ist natürlich ein Traum- ich wünsche euch jetzt schon viel Spaß.

    Mit deinem Instagram Thema triffst du echt einen wunden Punkt. Ich seh das genauso wie du. Und auch, wenn ich relativ neu eingestiegen bin ins Bloggen, so merke ich jetzt schon wie viel Fake sich in dem sozialen Netzwerk auftut. Erschreckend! Aber bei erst knapp 800 Follower kriegt man auch noch ziemlich genau mit, wie viele Follower und vor allem WER einem folgt und genau 24 Stunden später wieder entfolgt. Dadurch kann man natürlich Rückschlüsse ziehen und weiß genau, dass da entweder eine Agentur am Werk ist oder die entsprechende Person wohl einfach verdammt viel Zeit in diese komische Strategie investiert, nur um neue Follower abzugreifen. Noch schlimmer ist dann natürlich, wenn Follower direkt gekauft werden – mein Gott, ich begreife es einfach nicht.
    Allein in meinem direkten Umfeld kenne ich unzählige KIDS, die von heute auf morgen tausende Follower dazu bekommen und muss traurig daraus schließen, dass die wohl lieber ihr Taschengeld darein investieren, als mit ihren Freundinnen ein Eis essen zu gehen.
    Na ja, scharfes Thema. Plane derzeit auch einen kleinen Artikel dazu und danke dir für deine Inspiration.
    Liebe Grüße,

    Jojo
    http:/www.jolimanoli.com

  5. 10. Juli 2016 / 11:54

    Uh FashionWeek New York! Da freu ich mich schon auf deine Berichte! Ich hoff ich schaff´s dieses Jahr auch nochmal eine Fernreise zu fixieren ;)

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com