Inside Fashiioncarpet: Weekly Review #26 I Fashion Week Edition

berlin-fashion-week-zusammenfassung-review-blogger-fashiioncarpet

Inside Fashiioncarpet: Weekly Review #26 I Berlin Fashion Week Edition

Geliebt

Unser Altbau Apartment in Berlin, das wir gemeinsam mit Sarah und Chris zur Berlin Fashion Week gemietet hatten. Wir haben uns bewusst gegen ein Hotel und für eine gemütliche Wohnung entschieden, in die wir nach all den Meetings, Schauen und Fittings abends entspannt heimkommen können. So saßen wir abends alle zusammen entspannt auf der Couch, haben gequatscht, Essen bestellt oder noch ein bisschen gemeinsam am Tisch gearbeitet. Mein Lieblingsabend war auf jeden Fall unser letzter am Freitag, an dem wir gemeinsam mit noch fünf anderen lieben Freunden einen super lustigen und entspannten Spieleabend gemacht haben, und so wirklich den perfekten Abschluss der Fashion Week hatten.

Gesehen

Viele schöne Kollektionen! Meine Favoriten kamen von Dawid Tomaszewski, Marina Hoermanseder und Dorothee Schumacher. Denn auch, wenn die Berlin Fashion Week gegenüber den internationalen gefühlt immer etwas hinterherhinkt, haben mich die neuen Herbst/Winter’17 Kollektionen der besuchten Schauen überzeugt. Und auch die neue Fashion Week Location im Kaufhaus Jahndorf fand ich persönlich super. Sie war zwar total anders, als das bis dato immer aufgebaute Zelt, aber genau das mochte ich. Die neue Location hatte Flair, Charme und war irgendwie typisch Berlin.

Genervt

Der ein oder andere von euch wird es vielleicht bei Snapchat mitbekommen haben. Ich hatte sowohl am Mittwoch, als auch am Donnerstagabend Probleme mit meiner Lippe. Und zwar habe ich allergisch auf irgendwelche Lebensmittel reagiert (ich glaube es sind Nüsse), sodass meine Lippen extrem angeschwollen sind und ich aussah, als hätte ich mir etwas spritzen lassen. Leider hatten wir an genau diesen beiden Abenden viele Termine, sodass ich leider mit XXL Lippen auf Veranstaltungen unterwegs sein musste. Super unangenehm und nervig. Ich habe mir bereits einen Arzttermin für morgen gemacht und hoffe, dass ich nach einem Allergietest mehr weiß. An dieser Stelle auch noch einmal ganz lieben Dank an all eure lieben Nachrichten und Tipps via Snapchat.

Geplant

Ist New Yooooork! Wir sind jetzt erst einmal ein paar Tage zu Hause in München, bevor es für uns Anfang Februar in Zusammenarbeit mit der Lufthansa nach New York zur Fashion Week geht. Ich bin schon total gespannt und freue mich wie ein kleines Kind. Nachdem ich im September letzten Jahres das erste Mal in New York war, hätte ich nicht gedacht, dass ich so schnell erneut dorthin fliegen werde. Patrick und ich freuen uns total, werden die kommenden Tage allerdings noch einmal unsere Garderobe ein bisschen winterfester machen müssen. Denn in Berlin war es zwar kalt, aber in New York wird es glaub ich noch einmal krasser werden. Seid gespannt <3

Getragen

Habe ich teilweise meine „eigenen“ Looks, größtenteils jedoch diesmal zur Verfügung gestellte Looks der Designer. So durfte ich u.a. einen mega coolen Look von Marc Cain tragen, einen super süßen von Marina Hoermanseder und einen sehr chicen von Dorothee Schumacher (bereits hier für euch online). Am Donnerstagabend schmiss ich mich dann noch in einen extrem coolen Federrock von Dawid Tomaszewski, der an diesem Abend seine Show zeigte (alle Outfitposts dazu folgen nächste Woche). An den restlichen Events trug ich meine eigenen Looks, von ich euch heute zwei zeige :)

berlin-fashion-week-zusammenfassung-review-blogger-fashiioncarpet

Shop My Look

deutsche-fashion-und-lifestyle-blogger-deutschland-münchen-berlin-fashion-week-streetstyle-fashiioncarpet

Shop My Look

Luisa-cerano-hosen-anzug-stoff-hose-und-kurze-jacke-mit-print-blogger-streetstyle-berlin-fashion-week-januar-2017-fake-fur-weste-kunstfell-nina-fashiioncarpet

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 Kommentare

  1. 22. Januar 2017 / 21:30

    Oho das mit deiner Lippe klingt weniger toll. Naja auf der Fashionweek denken jetzt vielleicht ein paar du hättest da was machen lassen – aber meine Güte. Ich denke dort fällt es eh noch am wenigsten auf ;-)

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://mirrorarts.at Foto/Travel/Lifestyle

  2. 22. Januar 2017 / 21:27

    Super schöne Looks Nina, dein Stil gefällt mir total, auch wenn meiner ganz anders ist. Du bist so eine Hübsche :)
    Liebe Grüße aus Wien,
    Svenja
    http://www.traumzuhause.com

  3. 22. Januar 2017 / 18:29

    Bin schon sehr auf all deine Looks gespannt und wie cool ist das mit New York bitte ?!?!?! Mega :) Freut mich sehr für Dich/Euch.

    LG Gitta // http://www.gittawitzel.com

  4. 22. Januar 2017 / 14:48

    Deine Outfits waren super schön!!! Konnte ja alles auf Snapchat mitverfolgen :) Bin schon gespannt, was du von der FW aus New York berichtest!! Freu mich schon auf viele weitere Outfit-Inspos!!! <3 <3

    Achja und alles Gute bezüglich deiner Lippe – hoffentlich kommst du bald dahinter, was sie immer anschwellen lässt…!

    **Ani**

    http://www.kingandstars.com

  5. 22. Januar 2017 / 12:48

    Liebe Nina,
    die Idee mit der Wohnung ist super – viel familiärer als ein Hotel und euer Abschlussabend klingt wirklich nach einem super Abschluss für die anstrengende Woche!
    Deine Looks schauen auch alle toll aus und ich bin schon ganz gespannt auf die noch folgen werden.
    Und ja in NYC wird es noch einmal viiiiiel kälter als es in Berlin war. Rechnet mit dem schlimmsten und seid vorbereitet, wenn es dann doch etwas wärmer ist – ist das nur gut :)
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com