Tschüß Festanstellung, Hallo Selbstständigkeit: Ab Heute Blogge Ich Vollzeit! – Teil 1

#daretobegin

Heute ist für mich ein sehr besonderer Tag und den möchte ich gerne mit euch teilen!

Eigentlich neigen wir Menschen ja immer dazu große Veränderung mit Beginn eines neuen Jahres anzustoßen. Man hört mit dem Rauchen auf, fängt eine neue Diät an oder plant eine Weltreise. Ich habe mich dazu entschlossen diesen „Veränderungs-Trend“ mal zu brechen und, die für mich wohl größte  Veränderung in Bezug auf meinen bisherigen beruflichen Werdegang, noch dieses Jahr zu machen.

Genauer gesagt habe ich ihn schon am 16.11.2015 gemacht, als ich meine Festanstellung als Moderedakteurin gekündigt habe. Wie einige von euch vielleicht wissen, habe ich den Blog bisher „nur“ als Hobby betrieben und Vollzeit als Online-Moderedakteurin gearbeitet. Alles was hier in dem letzten anderthalb Jahren auf FASHIIONCARPET stattgefunden hat, wurde in meine minimum 40-Stunden Woche immer noch zusätzlich dazwischen gequetscht. Das geht irgendwann an die Substanz und deswegen habe ich für mich entschieden, dass sich etwas ändern muss. Und diese Veränderung heißt ab heute Selbstständigkeit. Ich werde neben dem Bloggen zusätzlich auch weiterhin versuchen als freie Moderedakteurin zu arbeiten. Der Fokus soll ab heute auf dem Blog liegen und ich freue mich mega :) Los geht’s mit dem Projekt: Vollzeit Bloggen!

Fashionbloggermünchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblogdeutschland-deutscherfashionblogger-fashionbloggergermany-germanblogger-fashionbloggerdeutschland-deutschland-fashionblogger-layering- Deutschland-fashionbloggerdeutschland-Fashionbloggermünchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblogdeutschland-deutscherfashionblogger-fashionbloggergermany-germanblogger-fashionbloggermany-modeblogmünchen-modebloggermany-fashionbloggerdeutschland-fashionblogger-deutschland-fashionblog-deutschland-fashionblogdeutschland-volzeit.blogge-hauptberuflich-bloggen-fulltime-blogger-arbeitsplatz-weiß

Ich freue mich auf hoffentlich viele tolle neue und spannende Projekte, mehr Reisen und vor allem mehr Content auf FASHIIONCARPET. Deswegen meine Frage an euch: Habt ihr Wünsche, vermisst ihr etwas hier, gibt es bspw. eine Rubrik, die ihr gerne hättet oder Themen über die ihr gerne mehr lesen würdet? Ich bin total offen für eure Vorschläge und freue mich wahnsinnig noch mehr mit euch in den Austausch zu kommen und eure Meinung zu erfahren. Also hinterlasst mir hier super gerne einen Kommentar mit eurer Meinung, Ideen und auch konstruktiver Kritik.

Eine Frage, die ich mir vor dem finalen Schritt gestellt habe war diese hier:

Wann sollte man den Schritt in die Selbstständigkeit wagen?

Dieser Schritt sollte auf jeden Fall gut überlegt sein! Meine Entscheidung war zwar zeitlich betrachtet zwar ehrlich gesagt auch mehr spontan als alles andere (ich habe es letztendlich spontan an einem Wochenende entschieden), allerdings nicht ohne vorher die wichtigsten Aspekte genau betrachtet und analysiert zu haben. Wer plant sich mit dem Bloggen selbstständig zu machen, sollte sich vorher auf jeden Fall ein paar zentrale Fragen gestellt haben. Dabei ist es nicht wichtig, dass man jede Frage mit einem „ja“ beantworten kann, aber sobald man mehr Fragen mit „nein“ beantwortet, sollte man sich das ganze vielleicht doch lieber noch einmal überlegen.

Motivation:

1) Habe ich wirklich Spaß am Bloggen oder ist es für mich eher eine Pflicht?
3) Will ich mit dem Blog noch weit kommen?
4) Und bin ich bereit dafür zu arbeiten?

Charakter:

1) Bin ich selbstständig?
2) Kann ich mich alleine organisieren?
3) Bin ich verantwortungsbewusst?
4) Kann ich mich gut nach außen hin präsentieren?
5) Bin ich zuverlässig?
6) Kann ich auch mal Tiefschläge verkraften?
7) Kann ich mich selbst motivieren?
8) Bin ich bereit an mir zu arbeiten?
9) Glaube ich an das was ich tue?

Finanzen und Job:

1) Habe ich Rücklagen falls doch etwas schief geht?
2) Habe ich Long-Term Kooperationen, die mich finanziell absichern?
3) Kann ich von dem Bloggen leben?
4) Habe ich einen anerkannten Abschluss?
5) Habe ich im Fall der Fälle einen beruflichen Plan B?

Blog:

1) Habe ich eine feste und treue Leserschaft?
2) Arbeite ich qualitativ?
3) Ist mein Blog in der Szene (Agenturen, Unternehmen) bekannt?
4) Kann ich auf eine Vielzahl erfolgreicher Kooperationen zurückblicken?
5) Waren die Leute mit meiner Arbeit bisher zufrieden?
6) Bin ich gut vernetzt?

Aber die wohl wichtigste Frage, die man sich persönlich stellen sollte ist: Bin ich bereit dafür?! Bin ich bereit, diesen Schritt auch emotional zu gehenIch persönlich konnte diese Frage ganz lange nicht beantworten bzw. habe immer gezweifelt. Ich bin jemand, der Sicherheiten liebt und Risiken lieber vermeidet.

Warum habe ich mich für das Vollzeit Bloggen entschieden?

Ich habe mir mit diesem Schritt viel Zeit gelassen, sehr viel Zeit – genauer gesagt 3 1/2 Jahre. Das bedeutet natürlich nicht, dass man sich nicht auch schon nach einem Jahr selbstständig machen kann – das hängt ganz von der Entwicklung des Blogs ab. Letztendlich hat mich eine Mischung aus verschiedenen Dingen dazu gebracht, meine sichere Festanstellung gegen ein Leben als Selbstständige mit gewissen Risiken zu tauschen.

Zum einen habe ich gemerkt, dass mir der Blog mit den Jahren immer wichtiger geworden ist und neben all dem Spaß eigentlich ein zweiter Vollzeitjob daraus geworden ist. Entspannte Feierabende und erholsame Wochenenden? Fehlanzeige. 12 Stunden Arbeitstage waren dagegen an der Tagesordnung. So viel Spaß der Blog auch macht, das geht an die Substanz, an die Kräfte und auch an das soziale Leben. Zum anderen habe ich mir all die obigen Fragen gestellt und kann mit gutem Gewissen wirklich alle mit einem „Ja“ beantworten.

In einem zweiten Blogpost werde ich dann genauer darauf eingehen und darüber schreiben wie alles abläuft. Sprich „Wie gehe ich vor?“, „Um was muss ich mich kümmern?“, „Was sind Chancen und Risiken?“

Und nun freue ich mich erstmal auf einen super spannenden und neuen Lebensabschnitt, bei dem ich mich wahnsinnig freuen würde, wenn ihr dabei seid und diesen Weg gemeinsam mit mir geht<3

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

82 Kommentare

  1. 12. August 2016 / 9:45

    Total inspirierend! Ich denke du hast alles richtig gemacht – 12 Stunden Tage sind alles andere als gesund und so hast du die Wahl getroffen, dei dich glücklicher macht. Da sind einige Risiken kein Problem – vor allem nicht wenn man so tolle Blogarbeit verrichtet wie du ;)

    xx Ana http://www.disasterdiary.de

  2. 26. Mai 2016 / 22:41

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem mutigen und grandiosen Schritt!!! Ich freue mich sehr darauf, dich bei deiner Reise begleiten zu dürfen.
    Liebe Grüße
    Elena

  3. Sabrina
    8. Januar 2016 / 17:51

    Liebe Nina,

    herzlichen Glückwunsch, ich freue mich sehr für Dich! Nichts ist aufregender und erfüllender, als wenn man seine Leidenschaft zum Beruf machen kann! Ich hoffe, ich kann diesen Schritt auch irgendwann gehen :-)

    Viele Grüße aus Orlando und viel Erfolg für 2016,
    Sabrina
    http://www.juniiqjewelry.com/

  4. 16. Dezember 2015 / 22:30

    Hey Liebes!
    Auch ich gratuliere dir von ganzem Herzen zu diesem Schritt! :) Es ist nach wie vor etwas besonderes, dass jemand wirklich aus der Komfortzone ausbricht (ja, man könnte meinen, dass Credo ist Teil meines Blognamens… ;) und einfach mal das macht, was er mit Leidenschaft und auch noch so gut macht!

    Ich muss ja auch ganz ehrlich sagen, dass es irgendwie an mir vorbeigezogen ist, dass du nebenbei noch Vollzeit gearbeitet hast. Das macht das Ganze noch beeindruckender! Wie du sagst, es ist auch wichtig, sich vorab Gedanken dazu zu machen, ob man wirklich zu diesem Schritt bereit ist…..!

    Ich freue mich sehr auf alles, was man von dir noch hört und drücke dir für alle Höhen und Tiefen des „Selfmade-Daseins“ die Daumen!

    Grüße aus Giesing
    Julia

    • FASHIIONCARPET
      18. Dezember 2015 / 12:47

      Danke dir :)
      Ich freu mich, dass du auf dieser spannenden Reise mit dabei bist :-*

  5. 12. Dezember 2015 / 11:29

    Herzlichen Glückwunsch, das ist wirklich etwas großes und besonderes! Ich wünsch dir alles Glück dafür :) der Post ist super interessant, ich freu mich schon auf den nächsten :)

    Liebe Grüße, Laura

  6. Michelle
    9. Dezember 2015 / 22:45

    Zuerst einmal ein riesen riesen Kompliment! Du machst das echt super. Dein Blog inspiriert mich sehr. Deshalb lese ich auch gerne neben den Outfit Posts deine Blogger Tipps. Mich würde mal interessieren, wie man passende PR Agenturen und Unternehmen findet um Aufträge zu bekommen, die zum eigenen Blog passen :)

  7. 9. Dezember 2015 / 20:52

    Wow, Respekt!
    Eine Entscheidung, die ich für sehr mutig empfinde, da ich mir momentan so etwas noch nicht vorstellen kann. Die Risiken machen mir da noch zu große Angst.
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Karriere!

    LootieLoos Plastic world

  8. 9. Dezember 2015 / 15:49

    Hallo Nina,

    ich beglückwünsche Dich zu Deiner mutigen Entscheidung. Es sollte wirklich mehr Menschen geben, die diesen Schritt wagen. Du wirst sicherlich Erfolg haben – das wünsche ich Dir!

    Ich habe meine Entscheidung, mich online selbständig zu machen, auch nie bereut. Seitdem lebe ich quasi vom Bloggen. Gibt es etwas Schöneres? Nein. Zumindest für mich nicht.

    Schöne Grüße aus NRW in meine Geburtsstadt München,

    Rainer (aka „Azon-Profi“)

    http://www.azonprofi.de

  9. 9. Dezember 2015 / 12:49

    Herzlichen Glückwunsch. Ich finde es toll, dass du dich für deine Bedürfnisse entschieden hast und wenn du die Möglichkeit hast, dich mit deinem Blog Selbstständig zu machen ist es eine wirklich schöne Sache.

    Es gibt nichts schöneres als sein Hobby zum Beruf zu machen.

    Ich wünsche dir dabei viel Spaß und ganz viel Erfolg

    Liebe Grüße

    Jeanette

  10. Arife del Cielo
    9. Dezember 2015 / 10:25

    Hi ,

    Such a great decision to start your own business, I wish u all the best and luck for it (you don’t need luck You have the inspiration).
    Also it is praiseworthy that u share all ur knowledge with us

    Stay tuned and rock it

    Arifé from #soulofdelcielo

  11. 9. Dezember 2015 / 7:52

    Hallo Nina,
    herzlichen Glückwunscht :-) Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.
    Liebe Grüße Bärbel

  12. 8. Dezember 2015 / 23:39

    Glückwunsch zur Entscheidung und viel Mut und Durchhaltevermögen. aus der Leidenschaft den Beruf machen ist viel mutiger als es klingt, daher drück ich die Daumen, dass es immer der richtige Schritt für dich bleibt! Hau rein :-)

  13. 8. Dezember 2015 / 22:31

    Glückwunsch! Ich kann mir vorstellen, wie glücklich du bist, sich nicht mehr so zerteilen zu müssen und jetzt sein eigenes Ding machen zu können. Ich plane diesen Schritt nach meinen Studienabschluss im April auch zu gehen und freue mich schon wie blöd darauf, all meine Energie in den Blog stecken zu können. Ich liebe es einfach.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg
    Luisa

  14. 8. Dezember 2015 / 20:20

    Super toll, herzlichen Glückwunsch! So ganz habe jch es noch nicht raus, wie mit einem Blog Geld verdient wird. Aber wir versuchen es auch und ich freue mich über deinen post

  15. 8. Dezember 2015 / 19:42

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir! Toll, wenn man von seinem Blog leben kann!

  16. 8. Dezember 2015 / 19:40

    Wahnsinn :-) Das freut mich einfach irre für dich! Und ich wette mit dir, dass das die beste Entscheidung überhaupt war!
    Ich wünsche dir alles liebste & beste und bin schon gespannt auf den nächsten Post zu dem Thema :) xx

    http://littlediscoverygirl.de

  17. 8. Dezember 2015 / 9:55

    Hi.
    Ich freue mich für dich. Dein Blog ist wirklich toll und ich bin mir sicher, dass du das schaffst! Ich wünsche dir auf alle Fälle gutes Gelingen und herzlichen Glückwunsch zur Selbständigkeit!

    Liebe Grüße, Tatjana Svenja

  18. 3. Dezember 2015 / 22:48

    Ich finde toll, dass du diesen großen Schritt gewagt hast und wünsche dir viel Glück, Durchhaltevermögen und Erfolg auf deinem Weg!
    Du bist eine so große Inspiration und dabei so natürlich und sympathisch. Deshalb freue ich mich total, dass du jetzt noch aktiver auf Snapchat bist, ich schaue deine Snaps nämlich super gern :) Das ist eine tolle Möglichkeit mehr „hinter die Kulissen“ zu schauen und mehr von dem Menschen zu erfahren, der hinter dem Blog steht. Dabei sieht man doch mehr als die geschönte Realität auf Instagram und Co. ;)
    Ich freue mich auf vielen neuen Content von dir!
    Liebe Grüße
    Katharina

  19. 2. Dezember 2015 / 18:28

    Sehr gute Entscheidung- zu viel Stress tut auf Dauer keinem gut! Ich wünsch dir alles Gute!
    xxx
    Jacy von kunstseiden.com

  20. 2. Dezember 2015 / 17:26

    Liebe Nina,

    ich hab dir schon bei Snapchat gratuliert :D wollte es aber auch nochmal auf diese Weise machen:
    Ich finde es richtig richtig toll, dass du diesen Schritt wagst!! Das war ganz bestimmt alles andere als einfach, aber du hast wirklich das Potenzial dafür und du wirst auf jeden Fall noch gaaaanz weit kommen! :) Ich wünsche dir für deine Zukunft alles, alles Gute und drücke dir die Daumen, dass alles so klappt, wie du es dir wünschst :)

    Ganz liebe Grüße,

    Özzy :*

  21. 2. Dezember 2015 / 11:19

    Ein mutiger Schritt! Freut mich sehr, dass Du es wagst und auch so glücklich mit Deiner Entscheidung bist. Du wirst das sicher super gut meistern und erfolgreich sein.

    Liebe Grüße,
    Sara von missesviolet

  22. 1. Dezember 2015 / 19:55

    Liebe Nina,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch für deinen neuen Lebensabschnitt :) Ich finde es wahnsinnig beeindruckend, dass du diesen Schritt wagst und ich bin mir sicher, dass du alles so schaffst, wie du es dir vorstellst!
    Ich selbst blogger zwar nicht so viel, aber merke da schon, wie schwer es ist neben Arbeit, Hobbies und Freunden noch einen anständigen Blog zu führen. Deshalb noch einmal Hut ab!
    Freue mich schon auf deinen nächsten Post zu den Thema :)

    Liebste Grüße
    Sarah

    http://www.colliersdesarah.de

  23. 1. Dezember 2015 / 19:40

    Ich freu mich SO sehr für dich meine Süße und wünsch dir ganz viel Erfolg, du machst das! <33

    • FASHIIONCARPET
      8. Dezember 2015 / 20:02

      <3