Meine Pflege Routine: Vichy Minéral 89 Skin Booster für glatte und strahlende Haut

beauty-shooting-editorial-badezimmer-bath-room-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

Ich wurde schon öfter nach meiner Pflege-Routine von euch gefragt und heute möchte ich euch ein Stück weit von ihr erzählen. Gemeinsam mit Vichy teste ich seit gut drei Wochen den Minéral 89 Booster. Diesen gibt es seit Mai diesen Jahres und ich bin mir sicher, dass einige von euch schon einmal etwas vom Vichy Feuchtigkeits-Booster Minéral 89 gehört oder gesehen haben. Falls nicht freue ich mich heute umso mehr, euch ein bisschen von der täglichen Wunderwaffe erzählen und von meinen Erfahrungen mit dem Produkt, berichten zu können.

Wie ihr vielleicht wisst bin ich nicht der Typ Mensch, der 20 Cremes, 10 Masken und 5 verschiedene Fluids benutzt. Mein Motto im Bereich Beauty lautete schon immer: „Weniger ist mehr“. Das trifft besonders auf die Anzahl der Produkte zu, die ich nutze. Aktuell verwende ich für meine Pflegeroutine drei verschiedene Produkte, wovon der Vichy Feuchtigkeits-Booster Minéral 89 eines ist.

Ich habe gleich vorweg schon ein Goodie für euch: Mit dem Code „FASHIIONCARPET10“ bekommen ihr bis zum 30.09.2017 Rabatt auf den Versand, wenn ihr hier das Produkt (ist auch gerade noch im Angebot) für euch bestellt :)


Vichy Minéral 89 Skin Booster

Was kann der Skin Booster?

Das Minéral 89 ist ein Booster, der unsere Haut stärken und mit genügend Feuchtigkeit versorgen soll. Das Ergebnis ist eine frische, strahlende Haut, die u.a. durch den Inhaltsstoff Hyaluron erzeugt wir. Die aufpolsternde Wirkung von dem natürlichem Hyaluron (wird aus Weizen erzeugt) sorgt dafür, dass unsere Haut glatter und ebenmäßiger aussieht, Falten aufgefüllt und Feuchtigkeit gebunden wird. Zusätzlich wird die Haut elastischer und bei einer regelmäßigen Anwendung gestärkt.

Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Die Inhaltsstoffe sind für mich immer eines der wichtigsten Kriterien: Das Minéral 89 setzt sich aus nur 11 Inhaltsstoffen zusammen, wovon 89% natürliches Thermalwasser sind. Ich bin ein großer Fan von Wasser in jeglicher Form und habe die Erfahrung gemacht, dass es uns und unserem Körper in jeglicher Form guttut. Egal ob wir es trinken oder eben in Form von Beautyprodukten anwenden. Außerdem sind insgesamt 15 Mineralien wie bspw. Zink, Eisen, Magnesium, Kalium und Natrium im Vichy Minéral 89 Skin Booster enthalten. Alles in allem ist die Zusammensetzung des Produktes mit 11 Inhaltsstoffen sehr überschaubar und verzichtet komplett auf Duftstoffe, Alkohol, Silikone, Farbstoffe und Parabene. Womit wir auch schon bei der nächsten Frage wären:

Für wen eignet sich der Booster?

Minéral 89 ist besonders für sensible Hauttypen, aber auch für Menschen wie mich, die keinerlei größeren Hautprobleme haben, ideal. Minimalismus und cleaner Lifestyle sind aktuell in vielen Bereichen ein Trend, sodass mit dem Vichy Booster dieses Thema nun auch in den Beautybereich übersetzt worden ist. Hierdurch sollen wieder die wesentlichen und wichtigen Dinge im Fokus stehen: Natürlichkeit und Minimalismus sind Lebenseinstellungen, die auch bzw. besonders unsere Gesundheit und Haut betreffen.

Wie und wann wende ich ihn an?

Ich wende den Booster aktuell zwei Mal am Tag an – einmal morgens und einmal abends. Der Vichy Minéral 89 Skin Booster sollte am besten immer direkt nach der Reinigung auf Gesicht und Hals aufgetragen werden, bevor man mit der restlichen Pflege-Routine weitermacht. Weitere Infos dazu habe ich euch aber auch noch einmal im nächsten Abschnitt aufgeschrieben :)


Beauty-routine-beauty-blogger-feuchtigkeits-serum-booster-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet


Meine persönliche Erfahrung mit dem Vichy Minéral 89 Skin Booster

Meine aktuelle Gesichts-Pflegeroutine sieht so aus, dass ich mir morgens das Gesicht intensiv mit klarem Wasser reinige und direkt im Anschluss das Minéral 89 auftrage. Ich pumpe dazu zwei Tropfen aus der Flasche in meine Handflächen und verteile diese anschließend im ganzen Gesicht. Zunächst sind Stirn und Wangen dran, indem ich das Produkt mit kreisenden Bewegungen langsam in die Haut einmassiere. Anschließend mache ich dasselbe rund um die Augenpartie.

Durch die kreisförmigen Bewegungen soll die Wirkung noch einmal zusätzlich verstärkt werden. Abschließend fahre ich über meinen Hals und verteile dort den Rest. Diese Anwendung mache ich einmal morgens und einmal abends – hier natürlich nach dem Entfernen des Make-ups und als letzter Badezimmerschritt  vor dem zu Bett gehen.

Das ist unter anderem deswegen möglich, weil das Minéral 89 super schnell einzieht und keinerlei Rückstände auf dem Gesicht hinterlässt. Ich persönlich finde es immer etwas anstrengend, wenn man nach einer Beauty Anwendung 20 Minuten warten muss, bevor man mit seinem Gesicht in die Nähe von Textilien kommen kann. Das Minéral 89 ist innerhalb von weniger als 5 Minuten komplett in die Haut eingezogen und hinterlässt bei mir ein super weiches Hautgefühl.

Ebenfalls sehr angenehm finde ich, dass es tatsächlich fast keinen Eigenduft hat. Früher war es mir immer wichtig, dass meine Beautyprodukte gut riechen und einen Duftfilm auf meiner Haut hinterlassen. Mit den letzten Jahren hat sich das komplett geändert und ich bevorzuge mittlerweile Produkte, die mich durch ihre Wirkung und nicht aufgrund ihres Duftes überzeugen.

Die Herausforderung für meine „stinknormale“ Haut

Ich gebe zu, dass ich eine relativ einfache Haut habe und wahrscheinlich kein Beautyprodukt wirklich vor extrem große Herausforderungen gestellt wird. Ich habe vor ein paar Jahren mal eine Hautanalyse gemacht und das Resultat war: Normal. Ganz normale, einfache Haut. Laut der Kosmetikerin kommt das wohl nicht allzu oft vor. Was sich jetzt so einfach und unkompliziert anhört, kann gerade bei der Anwendung von Beautyprodukten zur kleinen Herausforderung werden. Denn da meine Haut so „super normal ist“, reagiert sie extrem schnell auf Produkte und deren Inhaltsstoffe. Schließlich fehlt ihr so auf den ersten Blick erstmal nicht viel. Deswegen ist meine persönliche Herausforderung, Produkte für mich zu finden, die meiner Haut guttun, sie aber nicht überfordern und überpflegen.

Ob ein Produkt für mich und meine Haut funktioniert merke ich dann, wenn ich innerhalb der ersten sieben Anwendungstage keinerlei negative Auswirkungen spüre. Ich schone meine Haut seit Jahren, indem ich sie nur mit ausgewählten und wenigen Produkten konfrontiere. Denn ich bin der Meinung, dass man seine Haut mit zu vielen (verschiedenen) Produkten „überpflegen“ kann. Wasser war schon immer eine meiner wichtigsten Hautpflege-Elemente im Gesicht, weswegen der Vichy Minéral 89 Skin Booster wahrscheinlich auch so gut für mich funktioniert. Gepaart mit dem Wirkstoff Hyaluron habe ich eine gute Mischung aus wasserintensiver, natürlicher und minimalistischer Pflege inklusive Anti-Aging-Effekt für mich gefunden.

Fazit

Den Vichy Minéral 89 Skin Booster nutze ich wie gesagt mittlerweile in der vierten Woche und meine Haut nimmt das Produkt seit Tag eins sehr gut an. Meine Haut ist weich und frisch – jetzt nicht komplett revolutionär, aber ich denke langfristig wird ein guter und vor allem gesunder und natürlicher Effekt erzielt. Worauf ich noch einmal besonders gespannt bin, ist die Anwendung zu den Wintermonaten. Dann, wenn die Haut durch Heizungsluft und kalte Temperaturen noch einmal mehr gefordert wird. Denn dann zwickt und zwackt auch meine Haut hin und wieder mal. Hier kann mir gut vorstellen, dass durch das Thermalwasser, Hyaluron und den dadurch aufgebaute Schutzschild, noch einmal einiges mehr für meine Haut, und gegen die „äußeren Angriffe“, getan werden kann.

Ich finde „Haut und Pflege“ sind immer wahnsinnig persönliche und individuelle Themen. Deswegen würde mich mal sehr interessieren, wie es bei euch aussieht? Womit pflegt ihr eure Haut und wisst ihr vielleicht auch, welcher Hauttyp ihr seid? 


beauty-bloggerin-deutschland-hyaluron-gesichts-serum-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetskincare-vichy-mineral-89-serum-hyaluron-booster-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergbeauty-essentials-2017-die-besten-beauty-produkte-im-test-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetvichy-hyaluron-boost-mineral-89-test-erfahrung-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergerfahrungsbericht-test-beauty-hyaluron-boost-vichy-mineral-89-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

(*in lovely collaboration w/ Vichy)

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 Kommentare

  1. Laura
    4. August 2017 / 16:20

    Liebe Nina,

    ich lese jeden deiner Posts super gerne und kommentiere dann meist nicht, wie so viele, weil man sich ja immer erst meldet, um zu meckern.

    Ich liebe deinen Blog und deine authentische und tolle Art, tatsächlich aus der Menge herauszustechen.
    Bei diesem Post finde ich das Ergebnis allerdings echt schade.
    Ich habe mich wirklich gefreut, etwas über deine Pflegeprodukte zu erfahren, was du machst, benutzt und co, da du ja wirklich, wie oben erwähnt so so wunderschöne Haut hast! Glaube dir sofort, dass du sie einfach „hast“, ohne viel dafür zu tun, trotzdem hätte ich mir den Post dann etwas anders gewünscht, bzw. so, dass du noch die anderen zwei Produkte wenigstens erwähnst, auch wenn es (völlig verständlicherweise) eine Kooperation von Vichy ist.
    Dass es eine Kooperation ist, ist ja auch völlig okay und darauf will ich auch überhaupt nicht raus.
    Finde es letztendlich nur schade, dass der Post (aus meiner Sicht) einfach nichts mehr mit deiner Pflegeroutine zu tun hat, sondern lediglich eine Vorstellung des Produkts von Vichy ist.
    Hoffe, dass du diesen Kommentar als konstruktive Kritik auffassen kannst, denn ich will dir ganz bestimmt nichts Böses und werde mich nach wie vor auf jeden deiner Blogposts freuen, da du eine unglaublich tolle Arbeit machst und für mich die Bloggerin mit dem qualitativ besten Inhalt bist!
    Alles Liebe,
    Laura

    • FASHIIONCARPET
      4. August 2017 / 17:53

      Hallo Laura,

      danke für deinen Kommentar und die konstruktive Kritik.

      Wenn ich deine Erwartungen mit diesem Post nicht erfüllt habe, dann tut es mir leid. Wie im Text jedoch von mir geschrieben, thematisiert dieser Post einen bestimmten Teil meiner aktuellen Hautpflegerountine – nicht die komplette. Sowohl der Titel als auch der erste Abschnitt weisen direkt darauf hin, worum es in dem Artikel gehen wird: um eine ehrlich und reflektiert Auseinandersetzung mit einem bestimmten Produkt. Ich handhabe es bei meinen Kooperationen in der Regel so, dass der Kunde und sein Produkt im Fokus steht und meine Leser am Ende – sofern so denn möchten – einen Mehrwert für sich mitnehmen können. In diesem Fall eine detaillierte Produktanalyse, die im besten Fall bei einer Kaufentscheidung helfen kann. Aber weißt du was? :) Ein detaillierter Post mit allen Produkten ist schon eingeplant und steht schon länger in meinem Kalender. Er wird also kommen und dann hoffentlich mit allen Infos, die du dir wünscht ;)

      LG Nina

      • Laura
        10. August 2017 / 15:28

        Ja, da hast du wohl wirklich recht, Nina, vielen lieben Dank!
        Ich war vielleicht etwas zu versteift auf deine komplette Routine, dass ich dann enttäuscht war, sie nicht direkt zu bekommen.
        Beim nächsten Mal werde ich mich auch mal genauer mit der Überschrift auseinandersetzen.
        Ich danke dir für deine Antwort und wünsche dir alles Liebe!
        Liebe Grüße,
        Laura

  2. 2. August 2017 / 17:19

    Wieder Mal ein toller Beitrag, ich benutze eigentlich auch ganz wenige Produkte und alles funktioniert bestens. Weniger ist halt manchmal mehr. ;) Auf jeden Fall aber danke für deine Tipps, ich habe eine gemischte Haut, an manchen Stellen ist sie trocken, an manchen etwas ölig, aber trotzdem schaffe ich es irgendwie, dass meine Haut eigentlich immer recht schön bleibt.
    Liebe Grüße,
    Sandra

  3. 2. August 2017 / 13:30

    Ich benutze auch wie du wenige Produkte. Ich benutze auch wenig make up. Meine Haut neigt zu Trockenheit was für mich aber kein Problem darstellt. Im Sommer Merk ich es kaum und im Winter Greife ich ebenfalls zu booster und einem Hautöl. Ich habe bisher super gute Erfahrungen mit Clarins gemacht und kann auch diese Marke sehr empfehlen.

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  4. 2. August 2017 / 12:21

    Ich verwende ihn aktuell täglich, der ist klasse!

  5. Livia
    2. August 2017 / 12:08

    Liebe Nina,

    ich handhabe es ganz genauso mit der minimalen Hautpflege. Zu viele Produkte verwirren die Haut auch einfach, und die beste Basis ist immer noch ausreichend Bewegung, viel Wasser und eine gute Ernährung.

    Der Skin Booster klingt wirklich gut – ich liebe nämlich Thermalwasser und benutze immer das Spray von Avène. Klingt also nach einer super Alternative! :)

    Danke für den ausführlichen Post und deine ehrliche Meinung :)

    Liebst,

    Livia

    http://livia-auer.com

  6. 2. August 2017 / 11:17

    Schöner Beitrag zu deiner Pflegeroutine. Euer Badezimmer ist aber auch ein Traum und so Etwas in einem Altbau. Die Wohnung ist echt ein Sechser im Lotto! Glückwunsch dazu!
    Sieht übrigens sehr süß und ‚morgendlich‘ mit dem Handtuch aus, auch wenn ich so irgendwie nie rumlaufe ;) Bei mir kommen dann Bademantel oder mein neuer Lieblings-Seiden-Pyjama zum Einsatz. Hier siehst du was ich meine: http://julieenrose.de/morning-romance/ :)

    Liebste Grüße,
    Veronika Julia | JULIE EN ROSE
    BLOG: http://julieenrose.de/

  7. 2. August 2017 / 9:32

    Das Produkt steht auf meiner Wunschliste für diesen Monat. Dein Post überzeugt mich auf jeden Fall, es auch wirklich zu bestellen.
    Viele Grüße,
    Tini aus dem Produktstübchen

  8. 2. August 2017 / 9:32

    Vichy Produkte verwende ich fast täglich und bin mehr als zufrieden damit! Tolle Fotos!
    Liebe Grüße
    Nicole

  9. Julia
    2. August 2017 / 9:29

    Ich liebäugle auch schon eine Weile mit diesem Produkt, ich werde es sicherlich bald mal testen! Da ich aber eher komplizierte Haut habe muss ich immer etwas vorsichtiger sein aber ich denke das man mit diesem Produkt nicht viel falsch machen kann. Super blogpost wieder :)
    Viele Grüße aus Berlin
    Julia

  10. 2. August 2017 / 7:31

    Ich liebe Vichy-Produkte, hatte von diesem Produkte bisher aber noch nichts gehört. Ich werde es mir definitiv näher anschauen. Super schöne Fotos übrigens!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary