Beauty DIY: Smoothie & Gesichtsmasken Rezept mit Tonerde

fashiioncarpet-tonerde-smoothie-rezept-selber-machen

Heute soll es um zwei simple Beautyrezepte gehen, die ihr ganz einfach zu Hause selber machen könnt. Basisinhalt ist das Wundermittel Tonerde. Warum Wundermittel? Weil Tonerde einiges kann. So setzen bspw. viele Hollywood Schauspielerinnen auf das Pulver, um den Körper zu entgiften oder den Stoffwechsel anzuregen. Und auch äußerlich angewandt soll Tonerde u.a. gegen Hautunreinheiten helfen. Joa, das klingt doch definitiv nach einem Inhaltsstoff, der was kann ;)

Und deswegen habe ich heute zwei verschiedene DIY Rezepte für euch, die einmal in Form eines Smoothies und einmal als Gesichtsmaske zur äußeren Anwendung daherkommen. Beide Rezepte gehen super easy und fix herzustellen – also vielleicht auch etwas für den nächsten Mädelsabend <3

Smoothie

Ihr braucht:
2 Hände voll Spinat
2 Hände voll Blattsalat
1/2 Zitrone (nur den Saft)
1 Avocado
200ml Wasser
1/2 Messerspitze weiße (!) Tonerde

Wasser, Salat und Spinat im Mixer vermengen und anschließend Avocado und Zitrone einfach dazu pürieren. Jetzt kommt noch eben die weiße Tonerde dazu, verrühren und fertig. Damit der Smoothie noch frischer schmeckt, einfach ein paar Eiswürfel dazugeben und direkt trinken.

fashiioncarpet-grüner-smoothie-selber-machen-rezept

Gesichtsmaske

Ihr braucht:
3 TL grüne (!) Tonerde
3 TL Mineralwasser
1 TL Mandelöl

Alle drei Zutaten in einem Schälchen vermischen. Wer eine noch intensivere und tiefere Reinigung der Poren möchte, fügt einfach noch einen 1 TL Rosenwasser dazu. Dann wird die Maske auf das Gesicht aufgetragen (Augenpartie aussparen!) und ihr lasst das ganze 5-10 Minuten einwirken. Anschließend mit lauwarmen Wasser abspülen. Fertig :)

fashiioncarpet-tonerde-gesichtsmaske-selber-machen

Aha und warum um alles in der Welt jetzt genau Tonerde?

Als ich Ende letzten Jahres für ein Event mit L’Oréal in Düsseldorf war, wurde uns dort die neue Produktlinie „Tonerde Absolue“ vorgestellt. Einige von euch werden die türkisen Produkte vielleicht schon kennen, denn seit Januar diesen Jahres bin ich Blogger Testimonial für diese Produktreihe. Sie setzt sich aus drei verschiedenen Hauptprodukten zusammen: ein klassisches Pflege-Shampoo (ohne Silikone), eine Spülung, die das Haar von Fett befreit und Feuchtigkeit spendet und on top noch eine Haar-Maske. Das Besondere? Man trägt sie bereits vor dem Shampoo auf das trockene Haar auf. Die Maske wirkt dann dank der Tonerde wie ein Detox für die Haare und verleiht zusätzlich ein Frischegefühl. Solltet ihr also keine Lust auf lustiges Rezepte mischen haben oder Tonerde Produkte gezielt für euer Haar suchen, dann schaut euch die Produktlinie mal genauer an :)

Detox für die Haare

Und bis dahin würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn ihr meinem allerletzten Aufruf nachkommt, Teil meines Team Türkis zu werden :) Die Blogger Challenge, in der ich gemeinsam mit euch gegen fünf andere Teams antrete läuft noch bis Ende Februar und ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir gemeinsam als Team Türkis den Titel holen :) Ihr könnt dabei auch noch tolle Preise abstauben und mit etwas Glück ein traumhaftes Luxuswochenende in Südfrankreich gewinnen.

Und so einfach geht’s:

1. Ladet ein (oder mehrere) Fotos mit eurem türkisen Lieblingsteil auf elvital.com (hier) hoch, auf dem ihr mir zeigt wie verrückt ihr nach der Farbe Türkis seid. Dabei ist es egal ob ihr mit auf dem Bild seid oder nur die Farbe Türkis in allen möglichen Variationen. Noch fix das Formular ausfüllen und euer Bild auf elvital.com hochladen und schon könnt ihr gewinnen.

2. Postet euer Bild zusätzlich auch gerne auch auf Instagram und nutzt dabei die Hashtags #verrücktnachtürkis und #verrücktnachelvital

3. Ganz fest Daumen drücken, euern Freunden weitersagen und hoffen, dass unser Team gewinnt :)

In diesem Sinne: Cheers!
Und ja, der Smoothie schmeckt genauso gesund wie er aussieht ;)

fashiioncarpet-healthy-green-smoothie-diy

(*in liebevoller Zusammenarbeit mit L’Oréal und Elvital)

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 Kommentare

  1. 20. Februar 2016 / 19:26

    Ein sehr schöner Beitrag ! :)
    Deine weiße Hose gefällt mir sehr gut. Hoffe noch mehr von ihr zu sehen.
    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei!
    Liebste Grüße Marie
    http://www.whatiwearinlondon.com

  2. 19. Februar 2016 / 19:48

    hallo :) smoothie sieht super aus, ich trinke total gern grüne smoothies (nur die avocado darf bei mir nicht mit rein, die finde ich im smoothie ganz schlimm…). allerdings bin ich, obwohl ich auch schon oft tonerde als gesichtsmaske benutzt hab, noch nie darauf gekommen sie im smoothie zu verwenden, dabei hab ich schon oft gelesen, wie gut sie sein soll. vielleicht probier ich das mal aus! auf jeden fall ausprobieren werde ich dein gesichtsmaskenrezept :)

    liebst, laura // Blonde bunana

  3. Sallida
    18. Februar 2016 / 21:24

    Dear Nina!

    Cool post!, i love avocado but i cannot put it on the smoothie! The taste is not for me, althout my resmothie i do it with spinat, cucumbers, kohl, maca, spirulina, guarana, celery and ananas

    Celery and ananas are great for puffy eyes! And maca is good for everything!

    Kisses from vienna

    http://lemontrend.com

  4. 18. Februar 2016 / 16:47

    Wow, die beiden Rezepte klingen ja mal richtig interessant. Besonders die weiße Tonerde im Smoothie ;-) Ich bin gespannt, wie es schmeckt.
    Liebe Grüße, Nasti
    THECLASSYDRESSY

  5. 18. Februar 2016 / 15:20

    Sehr lecker sieht das aus- Ich mache mir auch gerne Masken selber, günstig und man weiß was drinnen ist ;)