Interior: Stimmung und Atmosphäre mit dem richtigen Licht schaffen

In Zusammenarbeit mit Philips

Stimmung und Atmosphäre mit dem richtigen Licht schaffen

Gemütlichkeit. Ein Wort, das mich seit meiner Kindheit positiv begleitet und das seit jeher dafür gesorgt hat, dass ich gerne Zeit zuhause verbracht habe. Meine Mama verfügte schon immer über eine große Dekorationsleidenschaft und war daher stets auf der Suche nach den besten Ideen, um unser Zuhause noch schöner und gemütlicher zu machen. Durch sie habe ich früh gelernt, dass man mit den richtigen Elementen in einem Raum wahnsinnig viel für eine schöne Atmosphäre schaffen kann. Stimmungsvoll eingesetzte „Lichtquellen“ waren eine davon.

Noch vor einem Jahr war ich ehrlich gesagt lieber auf Reisen, als in unserer damaligen Wohnung. Seitdem wir Anfang des Jahres umgezogen sind, liebe ich es inzwischen zuhause zu sein und Zeit in unseren 4-Wänden zu verbringen. Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit gibt es für mich nichts Entspannenderes als auf der Couch zu sitzen, eine heiße Schokolade zu trinken, ein Buch zu lesen oder Netflix zu schauen. Die letzten Jahre hatten wir abends immer viele Kerzen an. Ich liebe indirekte Lichtquellen, die Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlen. Häufig waren mir die normalen Lampenlichter abends zu grell, zu stark und einfach zu „präsent“.

1 Birne – 3 Lichteinstellungen

Seit Kurzem nutzen wir nun in allen Lampen unseres Wohnzimmers dimmbare Glühbirnen, die ganz einfach über den normalen Lichtschalter in 3 verschiedene Stufen reguliert und angepasst werden können. Die Philips SceneSwitch LED Birne (hier) kann nämlich genau: eine schnelle und einfache Lichtanpassung in drei verschiedene Stufen. Ich glaube jeder von uns kennt diese Situation: je nach Anlass und Situation bevorzugt man verschiedene Lichtstärken und teilweise ist das Licht einfach zu stark, obwohl es in dieser Intensität dann gar nicht benötigt wird.

Beim Essen habe ich bspw. gerne etwas mehr Licht, damit ich sehe was sich auf meinem Teller befindet (Scene 1). Zum Lesen auf der Couch habe ich gerne eine mittlere Lichtstärke. So, dass ich gut und einfacher lesen kann ohne dabei meine Augen zu überanstrengen (Scene 2). Wenn es darum geht gemütlich eine Serie zu schauen, dient mir das Licht rein als Stimmung. Dann darf es gerne schwach und warm sein (Scene 3).

 Philips SceneSwitch LED – Simple & effektiv

Da der Interior-Trend ja mittlerweile auch zu Lampendesigns geht, wo die Birne eine elementare, optische Rolle spielt, gibt es die Philips SceneSwitch LEauch in einer coolen Retro Optik (hier). Die Birne sieht wie eine herkömmliche alte Glühlampe aus, ist aber energiesparend wie eine LED, hat ebenfalls 3 Lichtstufen in einer Lampe ohne Dimmer und der Lichteffekt wird beim Herunterdimmen „wärmer“, statt einfach nur dunkler.

Um ehrlich zu sein hätte ich vorher nicht gedacht, dass mich ein reines Funktionsprodukt so begeistern kann. Ich dachte es sei nur wieder eine technische Spielerei, die eher Männer toll finden. Aber ja, ich wurde eines Besseren belehrt und kann mir unsere Abende mittlerweile gar nicht mehr ohne die Möglichkeit der verschiedenen Lichteinstellung vorstellen. Außerdem gibt es eine integrierte Memory-Funktion, die dafür sorgt, dass die zuletzt gewählte Lichtstufe auch nach dem Ausschalten gespeichert bleibt, bis eine andere Lichteinstellung ausgewählt wird. Von daher gibt es von mir wirklich einen Daumen hoch! Ich bin gespannt was ihr zu dieser neuen Art der Lichttechnik sagt und ob ihr das vielleicht sogar schon kanntet oder selbst nutzt? :)

Philips-SceneSwitch-glühbirne-lampe-licht-im-test-erfahrung-bericht-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-Philips-SceneSwitch-glühbirne-lampe-licht-im-test-erfahrung-bericht-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-Philips-SceneSwitch-glühbirne-lampe-licht-im-test-erfahrung-bericht-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-Philips-SceneSwitch-glühbirne-lampe-licht-im-test-erfahrung-bericht-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-Philips-SceneSwitch-glühbirne-lampe-licht-im-test-erfahrung-bericht-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-Philips-SceneSwitch-glühbirne-lampe-licht-im-test-erfahrung-bericht-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-Philips-SceneSwitch-glühbirne-lampe-licht-im-test-erfahrung-bericht-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-Philips-SceneSwitch-glühbirne-lampe-licht-im-test-erfahrung-bericht-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 Kommentare

  1. 20. Oktober 2017 / 11:40

    Oh ja, Gemütlichkeit ist mir auch total wichtig. Meine Mama ist auch eine „Meisterin“ darin, unser Haus gemütlich werden zu lassen. Sie setzt auch auf stimmungsvolle Lichtquellen. Ich glaube die Philips Sceneswitch LED Glühbirne wäre nicht nur etwas für mich, sondern auch für sie…*_*

    Ich wünsche euch beiden einen tollen Start ins Wochenende!

    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.com/

  2. 19. Oktober 2017 / 20:36

    Liebe Nina.
    Zuerst möchte ich Dir sagen, dass ich es bewundernswert finde, dass Du trotz Deiner umfangreichen Blogarbeit noch immer Zeit findest, um ein Buch zu lesen. Früher (also wirklich früher – als ich noch zur Schule ging) habe ich unglaublich viel gelesen … und heute gelingt es mir einfach nicht mehr. Meinen Kindern auf der Arbeit lese ich aber gerne etwas vor.
    Die Funktion der LED Birne klingt wirklich gut. Super, dass man sie über den normalen Lichtschalter bedienen kann.
    Bei Euch zu Hause sieht es sehr gemütlich aus. Da würde ich gern mal auf einen Kaffee – ähm, Kakao – neben Dir sitzen. Wir könnten dann sogar Partnerlook tragen. ;)
    Liebste Grüße.
    Steffi
    http://www.tephora.de

  3. 19. Oktober 2017 / 18:01

    Ich bin ein großer Fan von dem richtigen Licht und finde die Idee dahinter klasse.
    Es kann die Stimmungen stark beeinflussen und kann richtig gemütlich werden :)

    Liebe Grüße
    Rica

  4. 19. Oktober 2017 / 12:27

    Die Lampen sehen nicht nur cool aus, sondern sind ja auch noch richtig praktisch. Manchmal mag man es eben heller, manchmal eher dunkler :)
    Danke für den Tipp <3
    Hab einen wundervollen Tag <3
    Liebste Grüße,
    Sassi