Outfit: Pailletten All Over Look mit Blazer und Rock – Tried it w/ Pinterest

styling-tipps-für-das-tragen-von-pailletten-im-alltag-blazer-und-rock-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

Pailletten All Over Look – Tried it!

Durch das Bloggen habe ich in den letzten Jahren mehr Selbstvertrauen bekommen, bin selbstbewusster geworden und fühle mich in meiner Haut mittlerweile wohl. Früher hatte ich dieses „wohl fühl“ Gefühl nicht wirklich. Ich habe immer darüber nachgedacht, was wohl andere von mir denken, wenn ich dieses oder jenes mache, dieses oder jenes Kleidungsstück trage. Inzwischen stehe ich zu 100% zu mir selbst und hinter dem was ich bin. Ich trage das was ich möchte, das was mir gefällt – egal was andere denken oder sagen. Wenn mir danach ist einen Trend auszuprobieren, dann tue ich es. Ich traue mich.

Genau darum soll es im heutigen Blogpost gehen: sich modisch neue Dinge trauen und Looks ausprobieren. Gemeinsam mit Pinterest und ihrer Idea Journey, möchte ich euch ab sofort dazu aufrufen, über den September modisch herum zu probieren. Bedeutet Outfits und Kombinationen zu tragen, an die ihr euch vielleicht bisher nicht herangetraut habt. Ich bekomme immer wieder Nachrichten in denen ihr mir erzählt, dass ich euch zu bestimmten Looks oder Teilen inspiriert habe.

Zeigt sie mir :) Ich möchte eure Looks (vielleicht sogar von mir inspiriert) sehen, indem ihr bei Pinterest mit dem „Ausprobiert-Button“ ein Foto von eurem Outfit hochladet und wir gemeinsam die Tried It Challenge bestreiten :) Schreibt auch gerne einen Kommentar dazu, warum ihr genau diesen oder jenen Look nachgestylt, was ihr vielleicht abgeändert habt oder wie die Reaktionen darauf waren. Auf der Pinnwand „IDEA JOURNEY“ (hier) pinnen wir – also du und ich – die kommenden Wochen gemeinsam all unsere Outfits und können uns so am Ende hoffentlich alle gegenseitig inspirieren.

Ich habe mich der „Tried It „Challenge schon einmal gestellt und präsentiere euch heute einen Pailletten all over Look. Etwas, das ich vorher noch nie anhatte. Definitiv ein Statement, das selbst mich ein klein wenig Überwindung gekostet hat, dieser schillernde Pailletten Look. Aber am Ende fand ich es cool und hätte niemals gedacht, dass es doch so „modisch“ und wenig verkleidet aussieht.


SHOP MY LOOK

Sequin Blazer: H&M (white version here)
Blouse: Mango (get it here)
Sequin Skirt: H&M (also love this one here)
Mini Bag: Aigner (similar here)
Pearl Sandals: Paula Cardemartori (budget version here)


Jetzt seid ihr dran! Ihr habt noch keinen Pinterest Account? Gar kein Problem, das Anlegen eines Accounts geht super easy und schnell. Für mich hat sich Pinterest in den letzten Monaten zu einem meiner liebsten Tools gemausert, da es einfach viele schöne Vorteile hat, die man super nutzen kann. Meinen Pinterest Account findet ihr übrigens hier und ich würde mich freuen, wenn wir uns auch dort connecten. Lust bekommen? Dann kommen hier noch einmal die 5 wichtigsten Fakts zu Pinterest für euch :) Und ich freue mich natürlich auf eure ausprobieren Looks <3

5 Dinge, die man über Pinterest wissen sollte

1. Was ist Pinterest?

Pinterest ist ein soziales Netzwerk in dem Bilder hochgeladen, gesammelt, geteilt, kommentiert und favorisiert werden können. Grob gesagt ist Pinterest eine virtuelle Pinnwand. Jeder Nutzer legt sich ein Profil an und füllt diese mit verschiedenen „Themenboards“. Diese Boards signalisieren anderen Nutzern wofür sich die jeweilige Person interessiert und welche Themen ihn gerade beschäftigen. Die Pinnwände werden also einem Themengebiet zugewiesen und mit einem eigenen, passenden Namen versehen. Pinnwände können dann entweder mit eigenen Bildern gefüllt werden oder aber bei Gefallen durch das Repinnen von den Boards anderer Nutzer.

2. Wie funktioniert Pinterest?

Die wichtigsten Begriffe, um Pinterest zu verstehen, einmal für euch zusammengefasst:

  • Boards sind die bereits erwähnten Pinnwände. Ihr könnt unendlich viele davon erstellen und dort eure Inspirationen, sortiert zu einem bestimmten Thema, wie beispielsweise „Herbsttrends“ sammeln.
  • Dies kann in Form von eigens hochgeladenen Fotos geschehen, die mit einem Link zu einer Ziel-URL (in meinem Fall dem Blog) versehen werden können. Das sind die sogenannten Pins, die ihr dann an eure Pinnwand „heftet“.
  • Wenn ihr auf Pinterest nach Inspirationen, Outfits oder auch Rezepten sucht und euch diese merken möchtet weil sie euch einfach gefallen, könnt ihr diese einfach von anderen Accounts repinnen. Die Repins werden dann mit dem Quell-/Ziellink auf ein von euch ausgewähltes Board geheftet & können so leicht wiedergefunden werden.
  • Follower sind wie in anderen sozialen Netzwerken die Menschen, die euch und euren Pinnwänden folgen und mitbekommen, was ihr pinnt.
  • Das Following wird auf Pinterest unterteilt: ihr könnt euch entscheiden nur einzelnen Pinnwänden eines Nutzers zu folgen (dies macht Sinn, wenn ihr euch für ein Themengebiet wie beispielsweise Mode interessiert, nicht aber für Essensrezepte – so könnt ihr allen Pinnwänden, die mit Fashion zu tun haben, folgen & bekommt von den restlichen Boards nichts mit). Oder aber ihr folgt einem Nutzer mit all seinen Boards.

3. Wieso sollte ich Pinterest nutzen und welche Vorteile habe ich davon?

Für mich persönlich stellt Pinterest die perfekte Inspirationsquelle dar. Es kann gezielt nach Themen gesucht werden oder aber man durchstöbert seine immer personalisierte Startseite auf der für einen selbst passende Pins vorgeschlagen werden. Pinterest ist ein visuelles Medium, es geht um Bilder und dennoch liegen dahinter Informationen und Quelllinks. So ist es möglich Style-Guides, Rezepte oder DIY-Anleitungen durch die Pins auf eigenen Boards zu merken, zu organisieren und schnell wiederzufinden. Außerdem kann man sich schnell und einfach über die neusten Trends informieren und wagt sich dank Styling-Vorschlägen vielleicht selbstsicherer an einen neuen Look heran – zumindest geht es mir so. :)

4. Special Tools bei Pinterest

Da wie gesagt hinter jedem Pin ein Quelllink steckt, kann Pinterest als eine Art „optische Linkliste“ genutzt werden. So könnt ihr beispielsweise über die URL einer Website Fotos eurer momentanen Wunschkleidungsstücke auf einer entsprechenden Pinnwand merken, habt diese immer auf einen Blick und könnt sie jederzeit über die dahinterliegenden Links shoppen! Falls eine solche Linkliste oder andere eurer Boards nicht für jeden sichtbar sein sollen, bietet Pinterest die Möglichkeit einer „geheimen Pinnwand“. Eine geheime Pinnwand ist nur für euch selbst oder Personen, die von euch eine Einladung bekommen, zugänglich und sichtbar.

5. Tipps & Tricks

Was mir in den letzten Monaten bei Pinterest aufgefallen ist und vielleicht auch für euch eine Hilfe sein könnte: Detailliert statt allgemein – bei der wahnsinnig großen Masse an Bildern lohnt es sich oftmals die Suche detailliert zu starten. So ergeben Suchbegriffe wie „Jeans all over Look“ oder „Denim Sommer Look“ meist Ergebnisse, die euren Erwartungen eher entsprechen als nur der Suchbegriff „Jeans“.

Auf der Suche nach weiteren Pinterest Profilen hat es sich als wertvoll herausgestellt, einfach einmal die Following-Listen durchzuschauen von Nutzern, denen ich bereits folge. Sozusagen „Freunde von Freunden“. Wenn euch der Stil einer Person gefällt, so finden sich unter ihren Abonnements häufig Nutzer mit ähnlichem Stil, die euch ebenfalls gefallen könnten.

Mein letzter Tipp ist definitiv Pinterest aktiv zu nutzen um den Mehrwert dieses sozialen Netzwerks zu erfahren. Das heißt Pinnwände anlegen auf denen ihr euch eure Inspirationen merkt, schnell wiederfindet oder eure eigenen Ideen verbreiten könnt. An der „Tried It“ Challenge teilnehmen und Neues ausprobieren, statt nur stiller Beobachter zu sein. Pinterest ist perfekt, um durch Inspiration den ganz eigenen Stil zu finden. 

styling-tipps-für-das-tragen-von-pailletten-im-alltag-blazer-und-rock-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergschwarzer-blazer-mit-pailletten-mini-macro-tasche-aigner-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetnina-schwichtenberg-mode-bloggerin-pailletten-outfit-trend-2017-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetPaillettenrock-rosa-pink-midi-länge-streetstyle-Pearl-sandals--Diana-Paula-Cademartori-sandals-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetpailetten-all-over-look-mit-paillettenrock-pailettenblazer-perlen-sandalen-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergmode-blogs-deutschland-fashionblogs-münchen-gute-qualität-hohe-reichweite-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetpailletten-blazer-schwarz-bluse-mit-schleifen-pinker-pailletten-rock-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetFashion-und-Beauty-Influencer-münchen-Deutschland-Nina-schwichtenberg_2aiger-mini-macro-bag-rosa-mit-fell-puschel-taschen-anhänger-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetweiße-bluse-mit-schleifen-und-schwarzem-pailletten-blazer-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetpailletten-outfit-mit-blazer-und-rock-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergpailletten-blazer-schwarz-bluse-mit-schleifen-pinker-pailletten-rock-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetNina-schwichtenberg-fashiioncarpet-mode-bloggerin-deutschland-münchenpailletten-rock-pink-H&M-midi-länge-sandalen-mit-perlen-mini-bag-Pearl-sandals--Diana-Paula-Cademartori-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetpinker-pailletten-rock-midi-perlen-sandalen-layering-look-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergweiße-bluse-mit-schleifen-und-schwarzem-pailletten-blazer-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 Kommentare

  1. 7. September 2017 / 13:52

    Hallo Nina!
    Der Look ist super cool! Ich frage mich eigentlich, wieso ich dich nicht schon längst in meiner Rubrik „Bloggers Inspirations“ bis jetzt vorgestellt habe!!
    Du gehörst zu einer meiner Lieblings Bloggerinnen und gerade vor kurzem ist sogar eine neuer Post online gegangen! Seit Jahren lass ich mich von Bloggern und deren einzigartigen Stil inspirieren und setzte das ganze dann auf meine Art und Weise um.
    Sei gespannt, du bist auf jeden Fall auch bald dabei <3

    LG
    Kostantina
    http://evasgirlblog.blogspot.de/2017/09/bloggers-insoirations-offwhiteswan.html

  2. 2. September 2017 / 11:27

    Das ist auf jeden Fall sehr viel bling, bling aber echt cool! So einen Pailettenblazer hätte ich auch gerne im Schrank. Ich glaube gerade zur kommenden Wintersaison kann man ihn gut gebrauchen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  3. 2. September 2017 / 9:05

    Ich nutze Pinterest nun auch viel intensiver als früher. Die Idee der Tried it Challenge ist wirklich toll, denn leider ist Pinterest hier in Deutschland noch viel zu inaktiv. Es gibt zwar einige Nutzer die sich Bilder merken, doch Kommentare und „Ausprobiert“ Klicks gibt es kaum :)
    Ich bin gespannt wie viele bei der Challenge mit machen, aber ich werde definitiv mal deine Looks durchschauen, vielleicht habe ich ja zufälligerweise sogar schon einen „ausprobiert“ ;)
    Hab einen wunderschönen Samstag. <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

  4. 1. September 2017 / 21:57

    Woooow, so ein toller Look liebe Nina, du siehst zauberhaft aus!
    Die Pailletten sehen super aus. <3
    Liebe Grüße,
    Sandra

  5. 1. September 2017 / 21:54

    Woooow *-* Das ist wirklich ein besonderes Outfit! Ausgefallen aber doch sehr stimmig. I like it, I LOVE IT! <3

    Sehr schön zu sehen, dass du dich mehr traust als die meisten Modebloggerinnen, welche ich sonst so verfolge.

    Top! Gerne mehr davon.

    Ein schönes Wochenende wünscht

    Sabrina

  6. 1. September 2017 / 11:54

    Wow – das ist echt mal richtig ausgefallen aber ich liebe es trotzdem total an dir. Sieht einfach super aus! Und ich liebe Pinterest ja auch total, man kann sich so viele tolle Inspirationen holen.
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  7. Natali
    1. September 2017 / 9:42

    Oh wow, this is such a fashion forward outfit! I’m loving how glamorous and chic it is, just perfect for the fashion month – September!

    https://lartoffashion.com

  8. 1. September 2017 / 6:52

    Liebe Nina,

    ich bin auch ein langjähriger Pinterest Fan. Tolle Idee ! Wie kann man an dem Gruppenbord teilnehmen ? Ich folge jetzt deiner und der Challenge Pinnwand. Aber für die Challenge Pinnwand bräuchte ich eine Einladung, um teilnehmen zu können.

    Liebe Grüße

    Sandra

    http://www.sandra-levin.com