Cartier Ikonen: Meine persönliche Liebesgeschichte

Hosenanzug-Muster-Zweiteiler-im-Alltag-tragen-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

In bezahlter Partnerschaft mit Cartier
photos by patrick kahlo

Cartier Lovestory in Mailand

Es gibt Partner, die begleiten Patrick und mich schon seit Jahren und genau das macht die Zusammenarbeit so besonders und schön. Nachdem ich letzten Freitag über Mythen und Verbesserungsansätze im Influencer Marketing geschrieben habe kam ich nicht daran vorbei, mir in diesem Zusammenhang, auch mal die Frage zu stellen, wann für mich eine Brand Zusammenarbeit eigentlich ideal ist. Ähnlich wie bei einer Freundschaft geht es für mich bei einer Brand-Blogger-Partnerschaft nicht darum, ständig im Fokus stehen zu müssen. Immer die erste Geige zu spielen. Es geht vielmehr um Wertschätzung, um Vertrauen und um Langfristigkeit. Wenn sich die Partnerschaft über mehrere Jahre hinweg entwickelt und irgendwann über das rein geschäftliche hinausgeht. Wenn man die Menschen hinter der Marke irgendwann genauso gern hat wie die Produkte.

Es macht mich glücklich sagen zu können, dass wir genau solch eine Beziehungen zu Cartier haben. Eine Marke, mit der wir bereits lange zusammenarbeiten, die vor über drei Jahren Potential in uns sah, seitdem an uns glaubt und uns unterstützt. Das alles begann zu einem Zeitpunkt, an dem andere noch nicht einmal von unserer Existenz wussten. Unsere kleine, persönliche Cartier Lovestory begann damals mit einem Event im Münchner Cartier Store. Dort tauchte ich das erste Mal in die magische Welt des französischen Luxuskonzerns ein und habe seitdem mein Herz an die Marke und die Produkte verloren.

 

 

 

Cartier Schmuck & Accessoires für jede Generation

Die meisten werden Cartier wahrscheinlich mit einzigartigem und hochwertigen Schmuck in Verbindung bringen. Zugegeben, das liegt auf der Hand, denn in den letzten Jahrzehnten hat das französische Schmuck- und Uhrenunternehmen zahlreiche Ikonen im Schmuckbereich auf den Markt gebracht. Das weltweit bekannte und legendäre Cartier Love Bracelet wurde in den 60/70er Jahren lanciert und ist seitdem ein zeitloser Klassiker mit romantischer Geschichte. Patrick und ich durften vor ziemlich genau einem Jahr bereits ein Couple Shooting, für das 2017 komplett neu gelaunchte Cartier Love Bracelet SM (hier), umsetzen. Seitdem hat man die Wahl zwischen dem ursprünglichen Cartier Love Bracelet oder der etwas dünneren “SM” Variante. Die Idee hinter dem Armband mit dem legendären Schraubverschluss ist, dass es von demjenigen verschlossen wird, der es verschenkt. Diese Person behält dann auch den Schraubenschlüssel, sodass nur sie es auch wieder öffnen kann. Symbolisch steht diese Geste für endlose Liebe (da das Armband natürlich im besten Fall nie wieder geöffnet wird).

Ein weiterer Schmuckklassiker von Cartier ist die Juste un Clou Linie. Diese entstand in den 70er Jahren in New York und steht mit ihrem Nagel-Design für Freiheit, Ausgelassenheit und den Zeitgeist einer modernen und innovativen Generation. Eine, die Neues mag, aber gleichzeitig Traditionen schätzt. Ein Jahrzehnt später entstand in den 80er Jahren, mit der Panthère de Cartier Uhr, ein drittes Must-Have von Cartier. Das reduzierte Uhrdesign mit den feinen Gliedern wurde 2017 neu aufgelegt und ist seitdem mein persönliches Lieblingsuhrenmodell von Cartier. Klassische Eleganz trifft auf modernes Design, das bereits mehrere Jahrzehnte überzeugt hat, und es auch sicherlich in Zukunft tun wird.

Mix & Match 2.0

Für die heutige Fotostrecke habe ich zwei der oben genannten Cartier Icons (Love & Panthère) getragen und sie für euch in Form eines Streetstyles in Szene gesetzt. Wie ihr wisst bin ein großer Fan von Mix and Match und trage Schmuck gerne in Form von lässigen Armparties. Die beiden Schmuckklassiker habe ich mit passenden Cartier Ringen, einem Trinity- und einem Ecrou de Cartier Armband sowie einer C de Cartier Handtasche ergänzt. Denn ja, Cartier steht nicht nur für Schmuck, sondern hat auch hochwertige Lederwaren wie bspw. Handtaschen im Sortiment. Und wie in der Mode auch, kommt es am Ende immer auf die Schmuckkombination an. Je nach Geschmack lassen sich die Schmuckstücke als Schmuck Layering tragen oder auch ganz klassische und dezent als Einzelteile. Also, wie tragt ihr euren Schmuck am liebsten? Eher dezent und einzeln oder etwas üppiger als Layering?

Modetrends-2018-Layering-Hosenanzug-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

     

    mode-bloggerin-nina-schwichtenberg-streetstyle-frühjahr-accessoire-trends-2018-Schmuck-handtaschen-fashiioncarpet

    mode-bloggerin-nina-schwichtenberg-streetstyle-mailand-frühjahr-accessoire-trends-2018-Schmuck-handtaschen-fashiioncarpetCartier-Love-Ring-Verlobungsring-ETINCELLE-DE-CARTIER-RING-silber-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetmode-bloggerin-nina-schwichtenberg-streetstyle-mailand-frühjahr-accessoire-trends-2018-Schmuck-handtaschen-fashiioncarpetCartier-Schmuck-Ikonen-Klassiker-Love-Bracelet-Panthere-Uhr-Trinity-Armband-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetCartier-Schmuck-Ikonen-Klassiker-Love-Bracelet-SM-Panthere-Uhr-Trinity-Armband-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

       

      Cartier-Schmuck-Ikonen-Klassiker-Love-Bracelet-schmal-Panthere-Uhr-Trinity-Armband-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetgerman-fashion-beauty-lifesyle-blogger-influencer-high-end-luxury-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

       

       Die-10-erfolgreichsten-mode-beauty-und-lifestyle-blogs-deutschlands-münchen-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg-luxus-bloggerin

       

      Jimmy-Choo-Samt-Stiefeletten-LOUELLA-gold-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetCartier-Schmuck-Klassiker-Love-Bracelet-Panthere-de-cartier-trinity-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetFashion-Influencer-Mode-Beauty-Lifestyle-Deutschland-München-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

      9 Kommentare

      1. 2. April 2018 / 9:57

        Wow, deine Schuhe und generell alle Fotos sowie dein Schmuck gefallen mir unfassbar gut!

        Liebe Grüße
        Laura

      2. 5. März 2018 / 22:50

        Freundschaft – dieser Begriff klingt so schön für diese Partnerschaft. Ich finde, man merkt mit jedem Satz, wie zufrieden ihr mit diesem Kooperationspartner seid. Ihr habt die Produkte mal wieder toll und kreativ in Szene gesetzt<3

        Alles Liebe,
        xxMaj-Britt

        https://majstatement.com/

      3. Marie
        5. März 2018 / 22:22

        Liebe Nina, das sind richtig schöne Bilder!!!!
        Für mich als reine Blog – Konsumentin, die von dem, was hinter den Kulissen passiert, keine Ahnung hat, sind solche Geschichten immer interessant zu lesen :)

      4. 5. März 2018 / 14:55

        Ich mag Cartier auch total gerne. Die Schmuckstücke sind leider nicht so erschwinglich. Aber sollte ich mal
        Heiraten dann hoffe ich auch auf einen Ehering von Cartier. Das Love Bracelet finde ich unheimlich schön.

        LG Katharina
        http://dressandtravel.com

      5. Julia
        5. März 2018 / 9:35

        Liebe Nina,

        ich finde es auch toll, wenn man jahreslange Kooperationen hat, welche zu einem selbst und dem Blog passen.
        Das sieht man bei dir z.B. auch sehr an der Umsetzung, das passt einfach alles zusammen und ist sehr stimmig.
        Daran sieht man, dass du wirklich hinter der Marke stehst.
        Gefällt mir gut! :)

        Liebe Grüße,
        Julia / http://www.fulltimelifeloverblog.com/

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.