Modetrends 2018: Muster & Drucke (+Stylingtipps)

übersicht-Fashion-trends-2018-farbtrends-mustertrends-schnitttrends-modetrends-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

Die größten Modetrends 2018

Teil 2: Trendmuster

Welche Trends sind im Frühjahr und Sommer 2018 wichtig? Ich habe einen XXL Fashion Trend Guide mit den wichtigsten Modetrends für euch geschrieben. Heute geht Teil 2 “Trendmuster 2018” an den Start. Ihr findet in diesem Artikel eine Übersicht über alle Trendmuster und Drucke, die 2018 modetechnisch angesagt sind.

Die kommenden Tage werden noch weitere Trendberichte für euch folgen. Gestern ging bereits der Beitrag zu den Top 5 Trendfarben 2018 (hier) online.

Mode Trendmuster 2018

http://fashiioncarpet.com/wp-content/uploads/2018/01/übersicht-Fashion-trends-2018-farbtrends-mustertrends-schnitttrends-modetrends-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg.jpg

1. Streifenmuster

So schnelllebig die Modewelt auch ist, es gibt ein paar Trends, die sind so sicher wie das Amen in der Kirche. Dazu gehören u.a. Streifen. 2018 sind besonders Längsstreifen angesagt – egal ob schmal oder breit, einfarbig oder mehrfarbig. Zu sehen waren sie u.a. in den neuen Frühjahr/Sommer 2018 Kollektionen von Givenchy, Altuzarra, Sonia Rykiel, Missoni oder Dolce & Gabbana.



Und wie trägt man Streifenmuster?

Natürlich unbedingt so, wie man sich am wohlsten fühlt. Besonders schön finde ich Streifenmuster in Kombinationen mit anderen Mustern. Streifen mit Blumenmuster oder Animalprint sehen super aus. Hierbei nur darauf achten, dass nicht mehr als maximal drei unterschiedliche unter aufeinandertreffen. Sonst kann man schnell verkleidet aussehen. Wer es lieber klassisch mag, trägt Streifen einfach weiterhin auf die französische Art: in blau/weiß Version mit roten Lippen und einer gut sitzenden Jeans :)

Valentino-Garavani-Rockstud-Shoulder-Bag-grau-blau-fashion-blogger-deutschland-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

2. Karomuster

Dieses Muster kennen wir ebenfalls schon. Bereits im Herbst & Winter 2017 waren Karomuster ein echter Dauerbrenner. Ich bin nach wie vor Fan und freue mich deswegen umso mehr, dass der Mustertrend auch 2018 weitergeht. Vor allem Glencheck ist nach wie vor angesagt, sodass wir alle unsere Teile aus 2017 auch 2018 weitertragen können. Whoop!



Und wie kombiniere ich Karomuster?

Blazer, Mäntel, Hosen oder Blusen – das Karomuster ist in sämtlichen Varianten relativ leicht zu kombinieren. Es wirkt ohne viel Anstrengung modisch und elegant zugleich. Daher sollte man gerade beim Alltags-Styling darauf achten, dass man das Muster mit coolen Teilen im Stilbruch trägt. Dafür eigenen sich bspw. Hoodies, Oversizeschnitte oder Jeans ideal. Wer den Businesstouch mag trägt zum Glencheck Blazer einfach eine weiße Bluse und eine Stoffhose.

mantel-trends-20216-günstig-bis-teuer3. Grafische Muster

Plakative Prints und Muster, die an eine Tapete und Vorhänge erinnern? Ja, das hatten wir den 70er Jahren schon einmal und 2018 erleben genau diese Muster ihr großes Mode Revival. Grafische Muster tauchen im Frühjahr und Sommer 2018 häufig in unterschiedlichen Farben auf und sind so oder so ein mega Hingucker. Zu sehen gab es das bereits bei Calvin Klein auf dem Runway.



Und wie kombiniere ich grafische Muster?

Bewusst! Um nicht selbst wie eine Tapete auszusehen die grafischen Muster unbedingt dezent und auf keinen wahllos einsetzten. Mein Styling-Tipp? Entschiedet euch für ein grafisches Key-Piece in eurem Look (bspw. ein Mantel) und setzt ihn gekonnt, mit unifarbene Teilen, in Szene.

marc-cain-leoparden-bomberjacke-blouson-raubkatzen-muster-fashiioncarpet

4. Animal Print & Leo Muster

Leo Muster geht immer! Okay, mal mehr und mal weniger. Aber 2018 erlebt das Muster, auch dank Versace, ein kleines Revival. Ich habe mir Ende des Jahres bereits ein paar Samt Stiefeletten gekauft und besitze seit Sommer auch schon einen Blouson mit Animal Print. Zu speziell für den Alltag? Nein nicht unbedingt!



Und wie trage ich Animal Print und Leo Muster im Alltag?

Ganz entscheidet ist bei Animal Print wie dem Leo Muster die Farbe. Bei Versace gab es zwar eine grelle, gelbe Version des Musters zu sehen, allerdings würde ich für den Alltag eher auf gedeckte und dunkle Farben beim Animal Muster setzen. So wirkt das Muster weniger billig, sondern edel und interessant. Ein weiterer Trick sind lässige und sportliche Schnitte, die das Muster etwas weniger verrucht wirken kann. Bomberjacken, Oversize Shirts oder eben Schuhe sind die perfekte Stücke, um das Muster im Alltag zu tragen. No Go’s? Miniröcke oder Overknee Stiefel im Animal Print.

dolce-&-gabbana-samt-stiefeletten-leo-muster-chloé-mini-handtasche-fashion-bloggerin-deutschland-münchen-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

mode-bloggerin-nina-schwichtenberg-streetstyle-mode-trends-herbst-winter-2017-fashiioncarpet

5. Logo-Print

Tja, nicht immer kann das Rad neu erfunden werden. Denn es gibt noch einen alten Bekannten aus 2017. Den Logo Print. Designer wie Gucci, Dolce & Gabbana oder Dior haben bereits 2017 bewiesen, dass unübersehbare Markenlogos kein No Go mehr sind. Warum? Entweder weil sie gepaart mit coolen Sprüchen auftauchen (bspw. bei Dior mit J’adore Dior), einen ultra lässigen Vintage Vice mitbringen (Gucci lässt grüßen) oder einfach durch die Generation Millenials auf dem Laufsteg als das ultimative Must-Have in Szene gesetzt werden (Dolce & Gabbana sei Dank)



Wie trage ich den Logo Print?

Lässig und sportlich und das ist gar nicht schwer! Warum? Weil sich die meisten Logo Prints auf Shirts und Hoodies befinden und damit automatisch eine gewisse Lässigkeit mit sich bringen. Ich persönliche trage den Trend zu Sneakern und Boyfriend Jeans. Logo Prints funktionieren aber auch super im Stilbruch zu Spitzenröcken oder Stoffhosen.

10 Kommentare

  1. 7. Januar 2018 / 22:51

    Uiii sehr cool! Ich freue mich immer wieder darüber, wenn ich Kleidungsstücke wieder aus meinem Schrank kramen kann, da sie noch “in” sind. Besonders meinen Leo Mantel werde ich wieder schööön viel tragen*-*
    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.com/

  2. 5. Januar 2018 / 13:29

    Ich freue mich so sehr auf diese Muster!
    An graphische Muster muss ich mich noch gewöhnen, bin aber absolut vernarrt in Karos, Streifen und Leoprint. Von wilden Blumenprints ganz zu schweigen.
    Es wird herrlich! Vielen Dank für die Tipps!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  3. 4. Januar 2018 / 21:33

    Toller Beitrag. Ich stehe nicht sonnig Leo-Print. Ich hatte eher gehofft, dass Animalprints dieses Jahr nicht wiederkommen.
    LG
    Mimi

  4. 4. Januar 2018 / 19:18

    Liebe Nina.
    Ich liebe die Streifenjacke mit den Blumen. Du hast darin so hübsch ausgesehen. Auch das Streifenkleid von Mango finde ich wunderschön.
    Schön, dass uns das Karomuster auch 2018 erhalten bleibt. Ich freue mich schon jetzt, meinen Glencheck Blazer wieder zu tragen.
    Überraschend für mich, dass grafische Muster in diesem Jahr wieder auftauchen. Das finde ich super. Von Deiner Auswahl mag ich da besonders das Strickkleid von Morgan.
    Im Leo Muster habe ich eine Bomber Jacke, auf die ich mich auch schon wieder freue. Du denkst bestimmt, dass ich meine Lieblingsstücke doch auch jetzt im Winter tragen kann, wenn ich mehrere Lagen kombiniere, aber das habe ich schon versucht. Wenn ich so viele Schichten anziehe, dass ich nicht mehr friere, sieht es einfach weniger als unvorteilhaft aus. Also warte ich auf den Frühling.
    Mit dem Logo Print habe ich mich noch nicht so wirklich angefreundet. Er erinnert mich zu sehr an die 80er. Logo Print habe ich bereits in meiner Kindheit getragen. :)
    In Deiner Story habe ich gesehen, dass Ihr gut in LA angekommen seid und ich freu mich sehr darauf, Euch zu begleiten.
    Liebste Grüße in die Ferne.
    Steffi

  5. 4. Januar 2018 / 11:30

    Ein schöner Post! Ich persönlich liebe Muster mit dem Trend kann ich mich also durchaus anfreunden :)

    Ich wünsche noch eine schöne Woche
    Kim
    http://Maybetoday.de

  6. 4. Januar 2018 / 11:28

    Die Muster sind alle echt toll – auch wenn ich persönlich noch etwas skeptisch dem Animal Print gegenüber stehe. Aber gerade Logo oder Karo Prints finde ich echt toll.
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  7. 4. Januar 2018 / 9:33

    Ich liebe das neue Blog-Design & Layout, wirklich sehr schön! :)

    Die Trends klingen auf jeden Fall vielversprechend und gut kombinierbar – obwohl ich ehrlich gesagt immer besonders drauf gespannt bin, was unerwartet total angesagt werden wird. Überraschungen sind doch (fast) immer schön!

    Liebe Grüße aus dem kalten Hamburg,

    Lynnychen

  8. 4. Januar 2018 / 7:44

    Wieder ein sehr schöner Teil deiner Mode Strecke. Ich persönlich finde streifen einfach super. Am liebsten der klassische französische Look.

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.