Outfit: All Over Streifen Look mit One Shoulder Bluse, Michael Kors Palazzo Hose & Marc Jacobs Trouble Bag (+ Stylingtipps)

Streifen-all-over-look-im-alltag-modern-und-lässig-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

Mode Trend Streifen

Einmal so richtig auf Streifzug gehen? Ohja! Ich liebe Streifen und das seit Jahren. Früher trug ich sie in Basicform als Longsleeves, heute gehe ich einen Schritt weiter und setze auf Streifen all over. Zugegeben, dieser Look könnte zwar locker mit einem Streifenhörnchen konkurrieren, ist dafür aber mindestens genauso bequem wie cool. Die Bluse hatte ich das erste Mal privat vor ein paar Wochen an und trug sie dort eher sportlich zu Jeans und Sneaker. Heute gibt es die zweite Variante, die ich nun auf dem Blog mit euch teilen möchte. Etwas chicer mit hohen Schuhen, Taillengürtel und superlanger, gestreifter Palazzo Hose. Und obwohl oder gerade weil die Streifen nicht zu 100% mit einander harmonieren, mag ich den Look sehr. Er fällt auf, ja. Ist aber aufgrund des hellblauen Tons wunderbar im Alltag tragbar. Mit den nudefarbenen Accessoires schaffe ich eine zweite Farbebene, die dem Outfit einen kleinen Bruch gibt, ohne ihn unruhig wirken zu lassen.


SHOP MY LOOK

Blouse*: Edited (get it here)
Belt: Dior (similar here)
Trousers: Michael Kors (similar here)
Bag: Marc Jacobs (also love this one here or budget version here)
Shoes: Aldo (similar here)


Mindestens genauso wichtig wie dieser farbliche Bruch sind Schnitt und Material des Looks. Die Bluse hat, durch ihren sehr klassischen Blauton mit weißen Längsstreifen, das Potential leicht spießig  zu wirken, tut sie aber aufgrund des One Shoulder Schnitts nicht. Sowohl die Schulterdetails, als auch die Ärmellänge lassen die Bluse modern und nicht nach Office Look aussehen. Und auch die Hose aus festem Baumwollstoff gibt dem Look einen ungezwungen Touch – stellt euch vor ich hätte eine graue Business Stoffhose dazu kombiniert, der Look würde gleich ganz anders wirken. Die Überlänge der Hose mag vielleicht nicht Jedermanns Geschmack sein, sorgt in meinem Fall  aber dafür, dass das Styling lässiger und jünger wirkt. Ihr seht, wie so oft in der Mode kommt es auch beim Streifen-Styling auf die Kombi an und deswegen habe ich noch einmal meine Top 3 Styling Tipps für Streifen für euch aufgeschrieben (weitere Streifen Looks von mir könnt ihr übrigens hier sehen).

3 Styling Tipps für das Tragen von Streifen

1. Auf die Streifenbreite kommt es an

Streifen ist gleich Streifen? Von wegen! Damit ein Look perfekt an eurem Körper wirkt, solltet ihr darauf achten, dass ihr die ideale Streifenbreite wählt. Diese soll zwischen 1,5 und 4 cm liegen. Schmalere oder breiter Streifen sollen angeblich das Auge verwirren.

2. Der Schnitt macht’s

Querstreifen machen dick? Nicht immer. Dezent platzierte Querstreifen, wie bspw. im Volant eines Rocks, können einen tollen Kontrast zum einfarbigen Oberteil bilden, ohne gleich aufzutragen. Bei Oberteilen mit Querstreifen darauf achten, dass das Oberteil enganliegend ist, damit der Oberköper nicht zu kompakt wirkt. Wer sich bei Querstreifen trotzdem unsicher ist, greift lieber zu Längsstreifen (wie ich heute). Diese können immer ein paar Zentimeter an Körperlänge dazu schummeln und optisch das Gesamtbild des Körpers strecken.

3. Das steht jedem!

Weiß und Cremeweiß mit hellen oder dunkelblauen Streife stehen jeder Frau – egal welche Haut- und Haarfarbe. Wenn ihr jetzt noch die beiden oberen Styling Tipps beachtet, steht eurem persönlichen Streifen Look also nichts mehr im Weg :)

Außerdem bin ich natürlich gespannt, was ihr zu meinem Streifen Outfit sagt? Daumen hoch oder Daumen runter?

schulterfreie-bluse-mit-streifen-und-knüpfen-am-ärmel-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetmode-blogs-deutschland-fashionblogs-münchen-gute-qualität-hohe-reichweite-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetfashion-blogs-deutschland-münchen-modeblogs-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergStreifen-komplett-look-outfit-mit-allover-streifen-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergnina-schwichtenberg-fashion-lifestyle-influencer-germany-deutschland-münchen-fashiioncarpetstreifen-muster-mix-outfit-streetstyle-fashion-blogger-deutschland-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetNina-schwichtenberg-fashiioncarpet-haare-haarschnitt-frisur-long-bob-clavi-cut-haartrends-2017one-shoulder-striped-blouse-blue-white-basic-piece-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergfashion-blogs-deutschland-münchen-modeblogs-fashiioncarpet-nina-schwichtenberggestreifte-off-shoulder-bluse-edited-fashion-editorial-shooting-münchen-architektur-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergstyling-tipps-für-das-tragen-von-streifen-längsstreifen-querstreifen-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetmode-blogs-deutschland-fashionblogs-münchen-gute-qualität-hohe-reichweite-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetFashion-und-Beauty-Influencer-münchen-Deutschland-Nina-schwichtenbergone-shoulder-bluse-blouse-streifen-bluse-nina-schwichtenberg-haare-fashiioncarpetstreifen-look-streetstyle-komplettlook-blogger-gestreifte-palazzo-hose-michael-kors-schulterfreie-bluse-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

(*in lovely collaboration w/ Edited)

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 Kommentare

  1. 12. August 2017 / 1:50

    Wow, Nina, wie immer wirklich toll, ich muss einfach sagen: Hut ab, du lieferst wirklich wöchentlich so viel, so guten Content ab! Klasse! Weiter so, an dir kann man sich echt ein Beispiel nehmen und ich finde es toll, dass du trotz des großen Booms einer gewissen Foto-Plattform, deinen Blog nicht vernachlässigst!
    Liebe Grüße
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

  2. Laura
    7. August 2017 / 20:29

    Toller Look und so schöne Fotos :) Liebe Grüße an dich!

  3. 7. August 2017 / 10:27

    Ich liebe Streifen! Bisher habe ich sie zwar noch nie „All over“-getragen, aber das sieht echt nicht schlecht aus. Finde besonders deine Bluse richtig toll, weil sie einen super tollen Schnitt hat und für mich ein absoluter Hingucker ist.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  4. 7. August 2017 / 9:51

    Ohhh Nina, du siehst wieder großartig aus! Die Kombi gefällt mir total gut. Du hast immer sooo tolle Ideen für deine Looks :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  5. 7. August 2017 / 7:50

    Definitiv Daumen hoch! An Streifen all-over habe ich mich bisher noch nicht gewagt, aber du beweist wirklich, dass das super funktionieren kann! Toller Look :)
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  6. 7. August 2017 / 7:24

    Guten Morgen liebe Nina.
    Auch in meinen Ferien möchte ich natürlich keinen Blogpost von Dir verpassen. :)
    Die Bluse habe ich neulich schon gesehen. Ich mag sie sehr, weil sie klassische Farben mit Streifen und einen modernen Schnitt vereint. Ich als weniger modemutiger Mensch würde die Bluse mit einer Jeans tragen, aber an Dir finde ich auch die Kombination mit der Streifenhose schön.
    Ganz toll finde ich übrigens auch die optische Aufmachung dieses Blogpost mit den graphischen Elementen („Streifen Mania“) – ich wünschte, ich hätte auch so viel Ahnung von der „Blog-Technik“!
    Ich wünsche Dir eine gute neue Woche.
    <3
    Steffi