Beauty: Mein Lieblingshairstyle & die passende Pflegeroutine

Fashionblogger-münchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblog-deutschland-deutscher-fashionblogger-fashionblogger-germany-german-blogger-deutschland-fashionblogger-Deutschland-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-blogger-streetstyle-german-blogger-fashionblog-germany-modeblog-münchen-modeblog-germany-nina-schwichtenberg-elvital-blogger-kampagne-tonerde-absolue-elvital-challenge-loreal-paris

Meine Haar- & Pflegeroutine

Wenn es um meine Haare geht lautet mein Motto „weniger ist mehr“. Schuld daran ist unter anderem ein spektakuläres Strähnchen-Desaster aus meiner Teenagerzeit. Meine Mama sollte mir damals nämlich mit diesen fancy „DIY Mascara Haar-Bürstchen“ Strähnen machen und war so langsam dabei, dass nach der Hälfte des Kopfes die vorderen Strähnen schon weiß, auf der anderen Hälfte des Kopfes aber noch nicht mal eine Strähne war. Das Ergebnis? Ich sah aus wie ein unschönes Streifenhörnchen und habe mit meinen Haaren seitdem fast nichts mehr gemacht – außer mal eine kurze Ombre-Phase. Mittlerweile habe ich komplett meine Naturhaarfarbe wieder und bin ein Fan von natürlichen Stylings, die man auch im Alltag tragen kann. Das Schlimmste für mich? Sich bei jedem Schritt Gedanken darüber machen zu müssen, ob noch alles auf dem Kopf sitzt. Ein perfekter Mix aus stylischer Frisur und Alltagslook sind für mich deswegen leichte Wellen.

Meine persönliche Lieblingsfrisur? Leichte Wellen mit Lockenstab und glatten SpitzenFashionblogger-münchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblog-deutschland-deutscher-fashionblogger-fashionblogger-germany-german-blogger-deutschland-fashionblogger-Deutschland-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-blogger-streetstyle-german-blogger-fashionblog-germany-modeblog-münchen-modeblog-germany-nina-schwichtenberg-elvital-blogger-kampagne-tonerde-absolue-challenge-loreal-paris

Wenn man mich bei Blogprojekten mit einem Haare & Make-Up Team fragt welche Frisur ich gerne hätte, lautet meine Antwort in den meisten Fällen: Bitte leichte Wellen mit glatten (!) Enden – bloß keine Locken. Mit Locken sehe ich nämlich ultra spießig aus und glatte Spitzen müssen sein, damit der Look modern und nicht altbacken aussieht. Auch bei unserem Dreh für die neue Elvital Blogger Challenge (mehr Infos dazu Challenge auf elvital.com) ließ ich mir diese Frisur machen und war super happy damit.

Wieso ich noch ein Fan von diesem Styling bin? Weil man sie auch Zuhause easy alleine machen kann. Dafür nutze ich vorab immer ein Haaröl, das meine Haare nicht nur vor der Hitze des Lockenstabs schützt, sondern am Ende auch noch zum Finish für einen leichten Glanz genutzt werden kann. Für einen besseren Halt fixiere ich das Ganze noch mit ein bisschen Locken-Haarspray – that’s it.

Auf kurz oder lang gehen natürlich leider auch solche eher soften Stylings nicht spurlos am Haar vorbei. Deswegen ist es wichtig hin und wieder eine Kur oder Maske für die Haare zu machen. Dank der Elvital Blogger Kampagne durfte ich die neue Tonerde Absolue Linie kennenlernen. Sie besteht aus einem Shampoo, einer Spülung und einer speziellen Tonerde Absolue Haarmaske. Das Neue? Man trägt sie vor (!) dem Waschen und ins trockene (!) Haar auf. Dabei pflegt sie nicht nur, sondern befreit den Ansatz auch von Unreinheiten und überschüssigem Fett, sodass man einen frischen und leichten Ansatz hat. Klingt gut? Finde ich auch und deswegen freue ich mich, dass mein Team Türkis die türkise Linie von Tonerde Absolue repräsentiert!

Wen ich noch gerne in meinem Team Türkis hätte, um die Elvital Challenge zu gewinnen? Dich!

Denn nur gemeinsam können wir den Titel holen und du tolle Preise absahnen. So geht’s:

1. Lade ein Foto mit deinem türkisen Lieblingsteil auf elvital.com (hier) hoch, auf dem du mir zeigst wie verrückt du nach der Farbe Türkis bist. Dabei ist es egal ob du mit auf dem Bild bist oder nur die Farbe Türkis in allen möglichen Variationen. Noch fix das Formular ausfüllen und dein Bild auf elvital.com hochladen und schon kannst du gewinnen.

2. Poste dein Bild zusätzlich gerne auch auf Instagram und nutze dabei die Hashtags #verrücktnachtürkis und #verrücktnachelvital 

3. Ganz fest Daumen drücken, deinen Freunden weitersagen und hoffen, dass unser Team gewinnt :)

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir Team Türkis zusammen zum Sieg führen. Und by the way: Was ist denn eigentlich eure Lieblingsfrisur? :)
Fashionblogger-münchen-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-bloggerstreetstyle-fashiioncarpet-look-ootd-fashionblog-deutschland-deutscher-fashionblogger-fashionblogger-germany-german-blogger-deutschland-fashionblogger-Deutschland-fashionblogger-blogger-fashionblog-münchen-munich-fashion-outfit-mode-style-streetstyle-blogger-streetstyle-german-blogger-fashionblog-germany-modeblog-münchen-modeblog-germany-nina-schwichtenberg-elvital-blogger-kampagne-tonerde-absolue-elvital-challenge-loreal-paris

(*in liebevoller Zusammenarbeit mit L’Oréal Paris und Elvital)

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 Kommentare

  1. 25. Dezember 2016 / 18:04

    Hallo,
    Super Artikel benutzt du noch weitere Artikel und wenn ja woher bekomme ich diese?
    Viele Grüße Hanna

  2. Nici
    8. Februar 2016 / 14:09

    Hallo Nina,

    dein Blogpost ist schon etwas älter, aber ich hoffe du antwortest mir trotzdem! :-) Ich bin derzeit auf der Suche nach einem richtig gutem Lockenstab. Hast du eine Empfehlung für mich bzw. welchen verwendest du?

    Lieben Gruß

    Nici

    • FASHIIONCARPET
      10. Februar 2016 / 21:09

      Hallo liebe Nici,

      ich habe einen mitteldicken von Remington.
      Alle meine Freundinnen schwören allerdings auf GHD. Die sind zwar nicht gerade ein Schnäppchen, aber auf langfristige Sicht wohl die besten sein. Also vielleicht zum nächsten Geburtstag wünschen ;)

      Liebe Grüße
      Nina

  3. 12. Januar 2016 / 17:28

    Deine Haare sind echt soo schön! :) Die leichten Locken stehen dir immer total gut, vor allem weil man glaubt sie fallen von Natur aus schon so schön locker.

    Liebe Grüße,
    Sonja von Sunny Side Up I Join the Sunny Side of Travel, Life & Style ☼

  4. 12. Januar 2016 / 15:23

    Ein toller Post! Ich trage meine Haare auch am liebsten offen :) Meistens geglättet, manchmal auch mit ein paar Wellen.

    Liebste Grüße,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

  5. 12. Januar 2016 / 13:52

    Ist auch mein absoluter Lieblingslook :) Manchmal glätte ich meine Haare auch, aber so leichte Wellen sind irgendwie am entspanntesten :)

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

  6. 12. Januar 2016 / 12:29

    Ich mag es gerne, wenn ein Teil meiner Haare aus meinem Gesicht gebunden ist und der andere Teil locker und fluffig liegt.
    Die leichten Wellen finde ich auch klasse und zu besonderen Anlässen ist die Frisur schnell und einfach gemacht.

    Liebst, Tine

    http://fairytaleoflife.com/