Inside Fashiioncarpet: Weekly Review #55

weekly-review-inside-fashiioncarpet

Inside Fashiioncarpet: Weekly Review #55

GEFÜHLT

Im Zuge unserer heute startenden Afrikareise möchte ich euch noch ein paar Infos zu dem Anlass der Reise geben, die mir wahnsinnig am Herzen liegt: Gemeinsam mit help alliance fliegen wir für eine Woche nach Kapstadt, um dort ein Charity Projekt zu begleiten. help alliance ist die Hilfsorganisation der Lufthansa Group und hat insgesamt bereits über 140 Projekte unterstützt. Eines ihrer Hauptziele ist es jungen Menschen Bildung zu ermöglichen. Dafür wurde u.a. auch das Projekt iThemba Per-School Capricorn ins Leben gerufen, durch welches vor gut 10 Jahren bereits eine Vorschule für über 80 Kinder gebaut werden konnte. Jetzt soll eine Grund- und Mittelstufen-Schule für über 700 Kinder der Townships in Kapstadt hinzukommen.

Im Zuge unserer Kapstadtreise werden wir uns die bereits vorhandene Schule anschauen, die Kinder vor Ort besuchen, uns einen besseren Eindruck von der Lage vor Ort machen und versuchen etwas zurück zu geben. Ein erster wichtiger Schritt für weitere Hilfe sind Spenden. Da mir dieses Projekt so sehr am Herzen liegt würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn auch ihr Teil davon werdet und uns helft, den Schulaufbau für die Kinder in den Townships zu verwirklichen. Jede finanzielle Unterstützung hilft, selbst mit 50 Cent kann dort etwas bewegt werden. Für den Bau der Schule werden bspw. noch über 100.000 Ziegelsteine benötigt, die vor Ort 50 Cent pro Stück kosten. Hierfür wurde bereits eine Spendenseite eingerichtet, auf der man für verschiedene Meilensteine des Charity Projekts spenden kann. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr hier vielleicht auch den ein oder anderen Euro spenden mögt <3

GESCHAFFT

Direkt am Montag ging es für uns nach Düsseldorf, um dort an einem Workshop mit Garnier teilzunehmen. Hauptakteur war eine neue Gesichtspflegelinie, die in wenigen Tagen auf den Markt kommt und aus der ich eine bestimmte Reihe (abgestimmt auf meinen Hauttyp) für euch testen werde. Allerdings wird sich das nicht hier auf dem Bog abspielen, sondern nur bei Instagram. Schaut da also unbedingt mal rein, wenn ihr mehr wissen mögt :) So flogen wir also Montag morgen nach Düsseldorf und abends wieder zurück. Am Dienstag war in München Feiertag, was für uns als Selbstständige nichts zu sagen hat ;)

Bei uns standen anstatt Ausschlafen und Netflix, Meetings und Shootings auf dem Plan, da ich die letzten zwei Wochen damit beschäftigt war alles für unsere Zeit in Kapstadt vorzuarbeiten. Zwar werden wir dort keine Zeitverschiebung haben, aber ein buntes und tolles Programm, sodass ich für meine täglichen Blogbeiträge einfach einiges vorproduzieren musste. Den Mittwoch- und Donnerstagabend verbrachten wir jeweils mit Freunden und gemütlichem Essen. Am Freitag fingen wir langsam an unsere 7 Sachen für Afrika zu packen und der Samstag wurde noch einmal für die letzten Shootings genutzt. Aktuell sitzen wir wahrscheinlich gerade auf unseren gepackten Koffern und warten auf unser Boarding. Ab morgen könnt ihr dann unserer aufregenden Zeit in Kapstadt und dem Krüger Nationalpark inkl. Safari auf all unseren Kanälen folgen :)

GETRAGEN

Eine bunte Runde an Pastellfarben mit einem Mix aus Bomberjacken, Tops, Jeans und Culottes. Anbei habe ich euch, soweit möglich, alle Teile herausgesucht und verlinkt.

GELESEN

Instagram ist gerade der heiße Shit… Jaja, meine Meinung dazu dürftet ihr kennen, aber wenn das all die Firmen und Marken aktuell meinen – ok. Ich habe dazu diese Woche einen sehr guten Artikel gefunden, in dem es um uns Blogger geht. Um uns Underdogs. Darum, dass alle momentan auf Instagrammer und Youtuber abfahren und dabei die viel größeren Mehrwerte von Bloggern verkennen. Ich hatte bereits vor ein paar Monaten mal einen Artikel zu den „Mehrwerten eines Blogs“ geschrieben (hier). Der Artikel von Lead Digital (hier) unterstützt meine Ansicht und da ich mich vor Monaten dafür entschieden habe, den Fokus weiterhin auf meinen Blog und nicht auf drittgesteuerte Social Media Kanäle zu legen, möchte ich euch diesen Artikel heute als kleine Leseempfehlung ans Herz legen.

,,Im Gegensatz zu Instagram bieten Blogs viel mehr Raum und Möglichkeiten für Produktbeschreibungen, Präsentationen und Berichte. In einem Blogpost können Texte, Bilder, Infografiken, Audio- und Video-Files beliebig kombiniert werden. Und durch die Integration von Widgets (technische Erweiterungen wie z.B. eine „Click-to-Tweet“-Funktion) kann ein Blogger die Leser zudem zu Interaktionen animieren.“

,,Zur langen Lebensdauer von Blogposts trägt auch die Indizierung durch Suchmaschinen bei. Der Vorteil: die Inhalte erreichen die Nutzer immer genau in dem Moment, in dem gerade ein Bedürfnis besteht. Instagram-Posts hingegen erreichen die Nutzer als Push-Message – und dies möglicherweise in einer gänzlich unpassenden Situation.“

GEPLANT

Kapstadt! Safari! Afrika! Und damit einhergehend wahrscheinlich sehr viele emotionale und einzigartige Erlebnisse. Ich würde mich freuen, wenn ihr auf unseren verschiedenen Kanälen mit dabei seid und Teil unserer Reise werdet <3

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 Kommentare

  1. 20. August 2017 / 22:44

    Hallo Liebes :)
    Ich wünsche dir eine tolle Zeit in Afrika! Das Projekt klingt sehr spannend und ich bin schon gespannt was du davon berichten wirst.
    Deine Ansichten zu Blogs und Instagram teile ich auf jeden Fall! Ich versuche mich auch weiterhin auf meinen Blog zu konzentrieren und ihn nicht wegen den Social Media Kanälen zu vernachlässigen.

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  2. 20. August 2017 / 16:06

    Wie immer ein toller Rückblick, ich freue mich schon auf alle Eindrücke aus Afrika, habe gehört, dass es so schön sein soll! Wünsche euch ganz viel Spaß dort. <3
    Liebe Grüße,
    Sandra

  3. 20. August 2017 / 13:23

    Ich finde es toll, dass ihr ein soziales Projekt dort vor Ort unterstützt. Wünsche euch eine tolle Zeit mit vielen schönen Momenten und Erinnerungen.

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  4. 20. August 2017 / 12:38

    Ich finde es wirklich klasse, dass du deinen Fokus auf den Blog legst. Es ist gar nicht mehr so einfach toll Blogs zu entdecken. Früher ging das super über Instagram, aber seit Instagram zur Werbeplattform Nr. 1 geworden ist, wird man dort kaum noch auf gute Blogs & Beiträge aufmerksam. Wirklich schade!

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    PS: Ganz viel Spaß in Afrika – toll, dass ihr ein Charity-Projekt unterstützt und eure Reichweite nutzt, um darauf aufmerksam zu machen.

  5. 20. August 2017 / 12:06

    Ganz toller Artikel über Blogs! Ich bin genau Deiner Meinung und finde, dass dem Blog viel mehr Wertschätzung eingeräumt werden sollte als den Social Media Kanälen wie Instagram usw.
    Wünsche Dir eine ganz tolle Reise nach Südafrika!

    xx Romana