Interior: Europaletten Couchtisch selber machen (Bauanleitung)

Schon bevor Patrick und ich damals nach München gezogen sind, stand für mich fest: In der neuen Wohnung möchte ich unbedingt einen Europaletten Couchtisch haben. Bei meiner ersten Recherche im Internet klappte mir dann direkt mal die Kinnlade runter, als ich die völlig überhöhten Preise sah. Bitte was? 350€ für einen Tisch aus Europaletten, die man normal für schlappe 10€ schießen kann? Never ever! Also musste ein anderer Plan her und der hieß DIY! Gott sei Dank waren Patricks Eltern damals so lieb und haben sich diesem Projekt angenommen und uns in liebevoller Handarbeit einen Europaletten Couchtisch zusammengeschustert. Das Ergebnis seht ihr unten und weil ich schon öfter von dem ein oder anderen von euch danach gefragt wurde, habe ich euch heute ein kleines DIY zusammengeschrieben. Vielleicht als erstes Interior-Projekt im neuen Jahr :)

fashiioncarpet-Europaletten-Couchtisch-selber-machen-Anleitung

Ihr braucht 🔨:

1 -2 Europaletten
Bürste & Seife/Spülmittel zum Reinigen des Holzes
Säge
4 Schaniere
4 Rollen
Holzleim
Schraubzwingen
Schrauben
Schleifpapier
Lack oder Farbe
Pinsel/Rollen zum Streichen

Schritt-für-Schritt-Bauanleitung:

1. Im ersten Schritt reinigt man die Paletten gründlich mit einer Bürste und Seife/Reiniger.

2. Als nächstes wird das Holz mit Schleifpapier bearbeitet (mit 120er Körnung vorschleifen, dann mit 80er Körnung nachbearbeiten). So entsteht eine glattere Oberfläche, die man dann in der gewünschten Farbe oder Lasur anpinseln/lackieren kann. 24 Stunden gut trocknen lassen!

3. Dann können beide Paletten aufeinander gelegt, anschließend verleimt und dann für einige Zeit mit den Schraubzwingen zusätzlich zusammengehalten werden. Für mehr Stabilität kann man jetzt noch Scharniere an den Seiten anbringen. Zusätzlich können die beiden Palettenteile auch noch ineinander verschraubt werden.

4. Als nächstes kommen die Rollen dran – die einfach an der Unterseite der Europaletten anbringen.

5. Wir haben uns noch für eine Glasplatte zum Auflegen entschieden. Man kann aber auch eine Holzplatte oben drauf schrauben oder das ganze offen lassen – das ist Geschmackssache.

PS: Wem die normalen Europlatten zu groß sind, kann sie auch einmal halbieren. Um die Palette auf die richtige Größe zuzuschneiden, am besten eine Stich- oder Kreissäge benutzen. Und man kann natürlich auch nur eine Europlatte als Couchtisch nutzen. Und nun ganz viel Spaß beim Nachmachen und Heimwerkern 🔧

Doch lieber kaufen? ;)

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

21 Kommentare

  1. 4. Dezember 2015 / 12:42

    Gefällt mir sehr gut, allerdings würde ich dieses Paletten System sehr gerne auf der Terrasse oder Balkon haben und nicht in der Whg. Und selbst gemacht finde ich viel besser. LG

    http://featheranddress.com

  2. 4. Dezember 2015 / 12:28

    Tolle Idee mit der Palette, nicht immer sieht man so eine stilvolle Umsetzung.
    Der Teppich von Dorothee Schumacher ist so so schön. Ich wusste gar nicht das sie auch Interior macht. Ich habe eine Strandtasche in dem selben Stil. <3

    Liebste Grüße,
    Josephin | Tensia

  3. 4. Dezember 2015 / 12:25

    So eine tolle Idee und lustig, dass du das DIY gerade jetzt postet. ich bastel nämlich gerade an einem Holz-Naturstamm hocker bzw. beistelltisch ;)

  4. Benita Beauty
    2. Dezember 2015 / 15:47

    Klasse Idee, sieht auch total schön aus ♥
    Liebe Grüße Benita :)

  5. Helen
    2. Dezember 2015 / 14:37

    Sieht wirklich total klasse aus!

    Eine Frage bzgl. der Glasplatte hätte ich (und nicht wundern ich bin der absolute Null-Checker bei solchen Themen – auch daher gerne mehr davon).
    Habt ihr die direkt in der Größe irgendwo gekauft (wenn ja wo bekommt man so etwas?!) oder habt ihr bzw. deine Schwiegereltern in spe diese sogar zuschneiden lassen??

    Ich finde gerade das Glas gibt dem sonst eher grob wirkenden Palettengerüst einen sehr feineren Schliff und das gewisse Etwas.

    Danke im Voraus!!! <3

    Liebe Grüße
    Helen

    • FASHIIONCARPET
      8. Dezember 2015 / 20:01

      Hallo Helen,
      das mit der Glasplatte war bei uns totales Glück, da wir sie über Ebay Kleinanzeigen gefunden haben.
      Dazu gehört noch ein häßliches Metallgestell, auf dem die Glasplatte auflag. Das haben wir dann weggeschmissen und nur die Platte genutzt ;)
      So sind Glasplatten in diesem Format leider tatsächlich extrem teuer.

      Liebe Grüße
      Nina

  6. Anna
    2. Dezember 2015 / 12:06

    Echt klasse! Mir gefallen sowieso diese ganzen DIY Ideen mit Europaletten sehr :-)

    Es ist so cool, dass jetzt jeden Tag was Neues auf dem Blog zu lesen ist. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei deinem mutigen Schritt in die Selbstständigkeit!

    Liebst,
    Anna

  7. 2. Dezember 2015 / 11:41

    Der Tisch sieht cool aus – hab mir auf meinem Balkon eine Art „Daybed“ aus Europaletten gemacht (4 Europalette, eine Matratze und viiiiiiele schöne Polster) – bin damit auch total glücklich. Sieht toll aus, ist schnell gemacht und kostet fast nix.

    Leider haben heuer einige Vögel mein Daybed auch recht gemütlich gefunden und haben desöfteren ihr Geschäft darauf verrichtet. Was jetzt nicht so glamourös klingt. Aber ja … die Wahrheit ;)

    Liebe Grüße,
    Simone
    http://www.rebelliouslace.com

  8. 2. Dezember 2015 / 11:29

    Der Tisch sieht super aus! Danke für’s Teilen der Anleitung! <3
    Das kommt wie gerufen, da ich bald in meine erste eigene Wohnung ziehen werde.

    Liebe Grüße
    Ina

  9. 2. Dezember 2015 / 11:22

    Das sieht richtig toll aus :) Danke für die Anleitung :)
    Liebe Grüße ♥