10 Eigenschaften, die dich zu einem guten Blogger machen

fashiioncarpet-eigenschaften-guter-blogger-tipps

Gibt es ihn? Den einen perfekten Blogger? Ich denke nicht, denn in meinen Augen ist niemand zu 100% makellos, perfekt und in allen Bereichen vollkommen. In dem heutigen Post soll es auch nicht um Perfektion gehen, sondern vielmehr darum, wie man sich im Bereich Bloggen langfristig bewähren oder verbessern kann. Deswegen habe ich habe euch heute mal 10 Eigenschaften aufgeschrieben, die in meinen Augen einen guten Blogger ausmachen. Ich bin gespannt auf eure Meinung und ob ihr vielleicht noch Punkte zu ergänzen habt.

1. Sei immer authentisch und du selbst

2. Sei informiert und interessiert, versteif dich aber nicht zu sehr auf andere und das was sie tun, sondern…

3. Konzentrier dich auf dich selbst und das was dich voran bringt

4. Sei fleißig und arbeite hart

5. Hab ein gutes Themengespür & Ideenreichtum

6. Schreib deine Blogposts nicht für dich, sondern für deine Leser

7. Poste regelmäßig und gewährleiste Kontinuität & Qualität

8. Zeige Persönlichkeit und heb dich so von anderen ab

9. Probier neue Dinge aus und sei neugierig

10. Mach dich nicht von anderen abhängig

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 Comments

  1. Jacky
    24. April 2017 / 22:49

    Danke für die Tipps 😊

  2. 30. April 2016 / 21:31

    Tolle Ideen!
    Überhaupt bin ich ein Fan von deinem Blog und ich bewundere dich für deinen Erfolg.
    Ich versuche mindestens 3 Mal in der Woche einen Post zu veröffentlichen, aber als Redakteurin, weiß du ja bestimmt, dass wir in unserem Job keine festen Arbeitszeiten haben und oft auch länger als 8 oder 9 Stunden arbeiten.
    Ich hab versucht von Anfang an meinem Stil treu zu bleiben, da ich gerne alles trage was bunt ist, egal wie alt ich bin. Es sieht oft etwas flippig aus, aber wenigstens hebe ich mich damit von der Masse ab.
    Alles Liebe und viel Erfolg weiterhin
    Christina :-)
    http://christysworld88.blogspot.de

  3. 23. April 2016 / 12:53

    Gebe dir in allen Punkten absolut Recht! Besonders Punkt 7 finde ich allerdings super schwierig und als Hobbyblogger oftmals schwer einzuhalten. :)

    Liebe Grüße Nicole
    http://www.kurvig-schoen.de

  4. 12. April 2016 / 11:30

    Dein Post ist wirklich sehr interessant geschrieben. Danke für die hilfreichen Tipps.

    LG Sabrina

  5. 10. April 2016 / 22:09

    Vielen lieben Dank für deine gesamte Rubrik der Blogger Tipps! Mein Blog ist heute online gegangen, und in den vergangenen Wochen waren deine Tipps wirklich eine große Hilfe, vielen vielen Dank dafür!! :-)

    Und ich finde dich nach wie vor super sympatisch und eine der authentischsten und besten Bloggerinnen – in Deutschland und überhaupt!

    Viele Grüße,
    Tina :)

    http://www.styleappetite.com

  6. 10. April 2016 / 8:27

    Sehr guter, auf den Punkt kommender Artikel.
    Bei den Punkten 4 und 6 muss ich selbst noch etwas an mir arbeiten.

    LG
    Matthias

    http://gpsradler.de

  7. 9. April 2016 / 19:50

    Hmm… die Punkte finde ich eigentlich relativ allgemein gehalten – sie könnten für die meisten Berufe angewendet werden, denke ich? Ich finde nicht so viel ‚blogger-spezifisch‘ daran.

    In einem Punkt wäre ich übrigens anderer Meinung: Ich finde schon, dass man in erster Linie für sich selbst schreiben sollte und nicht für andere. Im Sinne von: Schreiben über etwas und in dem Stil, wie man es auch selbst am interessantesten findet und gerne lesen würde.
    Das mag zumindest ich am liebsten – und ich finde, man erkennt den Unterschied sehr gut. :)

    Katarina x
    http://www.katarina-ahlsson.com

  8. 9. April 2016 / 9:05

    Ein sehr interessanter Beitrag. An Punkt 8 muss ich glaube ich noch arbeiten. Meine Persönlichkeit zu zeigen fällt mir schwer, dass muss ich zugeben. Aber irgendwann werde ich ein Post machen und die Scheu überwinden.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  9. 9. April 2016 / 0:42

    Toller Beitrag. Bei ein/ zwei Punkten muss ich noch arbeiten.
    Danke für den übersichtlichen Post!!

    Alles Liebe,
    Andi

  10. 8. April 2016 / 14:40

    Hallo Nina, toller kurzer Blogpost. Ja ich finde auch gerade den ersten Punkt sehr wichtig. Das man selbst bleibt und auch authentisch. Da es wirklich einige gibt die wie auch in einem Kommentar davor gesagt nur für ein Produkt das vielleicht eine bestimmte Marke Ihre Seele oder Ihr wahres Ich verkaufen. Na klar ist es toll Produkte zu erhalten aber man erhält sie für seine Arbeit für das was man jeden Tag den Leser gibt die Arbeit die dahinter steckt.

    Wir alle nicht angefangen mit den Bloggen um tolle kostenlose Produkte zu erhalten sondern Leute zu inspirieren und ein Teil von dem was man toll findet an die Leser weiterzugeben.

    Ich schaue mir nicht an ob jemand 300 Follower hat oder eine Million. Die Person soll er selbst sein.

    Finde es toll wie du zu uns bist und wie du deine Meinung, dein Still und vieles mehr teilst. Und weißt ja das ich eh ein großer Fan bin.

    So fertig… viel Spass noch in Dallas.

    Liebe Grüße

    Drück dich.

    Katarina

    http://www.katyanro.com

  11. 8. April 2016 / 12:43

    Liebe Nina,
    die Punkte, die du genannt hast, würde ich definitiv so unterschreiben! Ich denke, daran halten sich alle erfolgreichen Blogger. Bei der Überschrift hätte ich mir nur irgendwie noch ein wenig „mehr“ erwartet – vielleicht den ein oder anderen hilfreichen Tipp aus deinem Erfahrungsschatz oder Ähnliches. ;)

    Liebe Grüße
    Leonie von glowing

  12. 8. April 2016 / 9:24

    Liebe Nina, vielen Dank für den tollen Blogpost! Du triffst den Nagel auf den Kopf! Besonders Authentizität finde ich so wichtig. Leider gibt es so viele Blogger, die ihre Seele für ein Paar Marken-Schuhe oder diese eine Tasche „verkaufen“, was ich wirklich schade finde…
    xx
    http://www.thefashionplaybook.de