Travel Diary: 7 Dinge, die du auf Ibiza gemacht haben musst

overall-luccacouture-denim-look-fashiioncarpet

Aus all meinen letzten Posts von Ibiza dürftet ihr bereits wissen, dass ich schon nach zwei Tagen auf der weißen Insel ein Fan und überzeugt war. Während viele Ibiza immer als Partyhochburg mit Sangria und Disco Disco Party Party in Verbindung bringen, möchte ich euch heute eine andere Seit der Insel zeigen. Ich muss gestehen, dass auch ich vor unserer Reise nicht gedacht hätte, dass es so viele tolle Plätze und Möglichkeiten gibt. Aber es gibt sie und im heutigen Post habe ich euch meine 7 persönlichen Must Do’s auf der Insel zusammengeschrieben.

Hier kommen 7 Dinge, die du unbedingt auf Ibiza gemacht haben musst!

Food

1. Passion Café (Juan Tur 13 Edificio Punta den Mayol, Locales 1 y 2 Santa Eulalia 07840)

Eine lieber Leserin hatte uns das Passion Café empfohlen und da ich auf eure Meinung traue, haben Patrick und ich das natürlich direkt mal getestet :) Das Café hat mehrere Ableger in Ibiza – wir waren in der Filiale Santa Eulalia. Hierzu muss ich sagen, dass wir Nachmittags dort waren und sie scheinbar zwei unterschiedliche Menükarten haben. Ich hätte wahnsinnig gerne eine Acai Bowl gegessen, diese bieten sie allerdings nur morgens zum Frühstück an. Die Nachmittagskarte (also die, die uns vorgelegt wurde) war aber trotzdem ein guter Mix aus Gerichten wie Burgern, Salaten, Reis-Bowls, Smoothies, Säften und Kuchen. Preislich liegen die Gerichte im Passion etwas über dem Durchschnitt und Patrick und ich fühlten uns ein wenig in den Preisbereich nach München zurückversetzt. Wie bestellten beide einen Burger mit Pommes, der jeweils bei knapp 15€ lag. Die frischen Smoothies lagen preislich zwischen 5 und 12 Euro, was meiner Meinung nach auch nicht gerade günstig ist. Allerdings legt das Café sehr viel wert auf frische und regionale Zutaten und lecker war es auch.

ibiza-passion-cafe-burger-essen-fashiioncarpet

Shop My Look

2. Musset Café (Carrer Venda de sa Picassa, 2, 07814 Santa Gertrudis de Fruitera)

Ein relativ ähnliches Café, allerdings noch längst nicht so bekannt ist das Musset Café. Patrick und ich haben es durch Zufall entdeckt und ich kann es euch auf jeden Fall sehr ans Herz legen. Es liegt an einer kleinen Straße in Santa Gertrudis und bietet von Kleinigkeiten bis hin zu Hauptgerichten wie Sandwiches, Salaten und Burger alles, was man gut und gerne isst. Für mich als kleiner Dessert-Junkie waren die Kuchen auch noch sehr interessant ;) Preislich ist es deutlich günstiger als das Passion und das obwohl auch dort die Qualität und der Geschmack mega sind. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich persönlich das Musset vorziehen.

ibiza-musset-cafe-essen-erfahrung-fashiioncarpet

3. Vivi’s Ice Creamery (Carrer del Mestre Joan Mayans, 6, 07800 Eivissa)

Ich bin ja ein echter Dessert-Junkie und lebe eigentlich nach dem Motto: ,,Der Nachtisch ist mein Hauptgang“. Auch wenn Ibiza zu Spanien gehört, gibt es auf der Insel einen wirklich super guten Eisladen, der locker mit dem Gelato aus Italien mithalten kann. Vivi’s Ice Creamery liegt direkt in Ibiza City und besticht bereits äußerlich durch die pastellfarbene Interior in Mit. Das Eis ist nicht ganz günstig (Patrick und ich haben für 2x  zwei Kugeln in der Waffel knapp über 10€ gezahlt) dafür ist es geschmacklos der Hammer. Ich kann euch die Sorten Vanille und Passion Fruit empfehlen – super lecker und super erfrischend.

fashiioncarpet-vivis-ice-creamery-ibiza-city

Shop My Look

Strände & Buchten

4. Cala Comte Beach 

Ihr wollt Wasser wie aus dem Bilderbuch? Dann solltet ihr unbedingt zum Cala Comte Beach fahren. Ich habe noch nie so klares und türkises Wasser gesehen. Patrick und ich waren hin und weg! Ich würde euch allerdings empfehlen ziemlich zeitig dorthin zu fahren (gegen 9/halb 10), da der richtige Strandabschnitt eher klein ist und es ziemlich schnell ziemlich voll wird. Der „Strand“ liegt direkt an der Süd-Westküste, weshalb die Bezeichnung Strand auch nicht zu 100% zutrifft. Es sind genau genommen zwei kürzere Sandabschnitte in denen man liegen kann. Der Zugang zum Wasser ist relativ steinig, was den Ausblick und die Lage aber auf keinen Fall weniger schön macht. Oder können diese Bilder lügen? ;)

fashiioncarpet-ibiza-reise-tipps-cala-comte-beach

Shop My Look

ibiza-comte-beach-strand-türkises-wasser-fashiioncarpet

5. Küste von Portinatx

Diese ist gleich aufgrund mehrere Dinge einen Besuch wert. Wie ihr im gestrigen Post (hier) sehen konntet, haben wir die wunderschöne Landschaft für ein Shooting genutzt und anschließend den wunderschönen Sonnenuntergang, sitzend auf den Klippen, angeschaut. Gerade zur goldenen Stunde, kurz bevor die Sonne untergeht, ist es besonders schön dort. Wer die Ausdauer und das richtige Schuhwerk hat, kann natürlich auch noch bis zum Leuchtturm laufen. Am Strand, direkt an den Klippen gibt es zudem auch noch ein paar Restaurants, in denen man den Abend ausklingen lassen kann. Ein kleiner Geheimtipp, den wir dank unseres Hotels entdeckt haben. Abseits von Party-Tourismus!

fashionblog-deutschland-münchen-fashiioncarpet

Shop My Look

Shopping

6. Aurobelle (Carrer Vénda de Parada, 1, 07814 Santa Gertrudis de Fruitera)

Ibiza ist bekannt für seine vielen sommerlichen (Häkel-)Kleider, Bommelsandalen und Strohtaschen. Als ich spontan am Lädchen „Aurobelle“ vorbei lief (der Store liegt direkt neben dem Musset Café), fiel mein Blick direkt auf die Handtücher. Bereits vor unserer Abreise wollte ich mir im Internet eines der gerade super angesagten runden Handtücher bestellen, war allerdings mal wieder zu spät daran, sodass es nicht mehr rechtzeitig angekommen wäre. Und siehe da? Halb so wild, denn das kleine süße Lädchen hatte eine kleine Auswahl. Meine Wahl fiel auf ein Modell in Schwarz/Weiß. Ich glaube so ein schönes und fotogenes Handtuch habe ich noch nie besessen. Den Bilderbeweis und Shoppingalternativen für euch gibt es hier:

fashiioncarpet-round-towel-trend-rundes-handtuch

Shop My Look

Sightseeing

7. Ibiza Altstadt

Na klar, der Klassiker darf natürlich nicht fehlen. Direkt am zweiten Tag sind Patrick und ich mit dem Auto Richtung Süden in die Altstadt von Ibiza gedüst. Wir haben das Auto auf einem Parkplatz abgestellt und sind dann zu Fuß hoch in die Altstadt gelaufen. Ihr solltet euch auf jeden Fall flache und bequeme Schuhe mitnehmen, da die Wege dort teilweise ziemlich steil sein können. Ein Besuch lohnt sich aber wirklich sehr, denn es gibt so viele kleine süße Gassen und Lädchen, die man entdecken kann. Als Belohnung haben wir uns dann am Ende ein Eis in Vivi’s Ice Creamery gegönnt :)

ibiza-city-altstadt-fashiioncarpetibiza-altstadt-weiße-häuser-fashiioncarpet

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

26 Kommentare

  1. 26. August 2016 / 9:28

    Sehr interessanter Beitrag. Danke für die Tipps.

    LG Sabrina

  2. Anonymous
    26. Juli 2016 / 21:49

    Das hat bei mir gerade wieder direkt Fernweh ausgelöst! Ich war noch nie in Spanien und eigentlich stand Ibiza auch nicht ganz so hoch auf meiner Liste von Dingen, die ich unbedingt demnächst mal machen möchte, aber die Bilder sind wirklich traumhaft! Vielleicht wird es ja doch noch ein spontaner Trip…irgendwann :)

    Liebe Grüße,
    Alex

  3. Claretta
    26. Juli 2016 / 14:58

    Schönes Ibiza-Diary mit tollen Bildern. Als alter Ibiza-Hase kann ich Euch aber noch ans Herz legen, das nächste Mal den Las Dalias Hippie-Markt zu besuchen(immer Samstags und von Juni bis September sogar Montag-und Dienstagabend).
    Liebe Grüße

  4. 26. Juli 2016 / 14:09

    Mein Herz geht auf <3 Ich fühle mich direkt wieder in den Mai zurückversetzt als ich auf Ibiza war und auch einige deiner Spots bewundert habe. Wenn ich all die schönen Bilder sehe möchte ich sofort zurück!!!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  5. 26. Juli 2016 / 13:16

    Hallo Nina,
    auf Ibiza war ich noch nie – eure Snaps waren aber immer so traumhaft; ich muss da auch mal hin. Allerdings auch eher in eine ruhige Ecke. Im Partyhotspot muss ich wirklich nicht sitzen.
    Verliebt hatte ich mich ja sofort in das Carmen-Oberteil mit den Blumen – und jetzt ist es ausverkauft. Schnüff!
    Liebe Grüße,
    Lieselotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

  6. 26. Juli 2016 / 12:42

    Vielen Dank für den schönen Post. Ich glaube ich muss auch unbedingt nach Ibiza. Ach, es gibt einfach so viele schöne Flecken auf dieser Erde, auch in Europa.
    Die runden Strandtücher finde ich so schön, brauche auf jeden fall noch eines für meinen Sommerurlaub nächstes Jahr.
    Oh und Dessert und vor allen dingen Eis geht bei mir auch immer. ;-)

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com/

  7. 26. Juli 2016 / 12:04

    Ein klasse Travel Diary liebe Nina! Ich habe mir deinen Post direkt abgespeichert, falls ich mal nach Ibiza komme. :)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

  8. 26. Juli 2016 / 11:03

    Ein total schöner Post liebe Nina, jetzt würde ich mich auch am liebsten direkt in den Flieger nach Ibiza setzen. <3
    Aber falls ich doch einmal hinfahren sollte, werde ich mir deine Tipps auf jeden Fall nochmal anschauen.
    Liebste Grüße
    Louisa

    http://www.louisatheresa.com

  9. 26. Juli 2016 / 10:07

    Danke liebe Nina für die vielen tollen Tipps!!! Da mein diesjähriger Urlaub in Italien leider ein kleiner Reinfall war, suche ich sowieso nach einer neuen Destination für 2017. Da wäre Ibiza glaube ich eine tolle Alternative….

    **Ani**

    http://www.kingandstars.com

  10. 26. Juli 2016 / 9:57

    Liebe Nina,
    tolle Fotos und coole Tipps! Wäre ich ein wenig länger dort gewesen, wäre ich glaube ich auch mal nach Portinatx gefahren :) Cala Comte war auch mein absoluter Lieblingsstrand, aber ich füge mal als Tipps fürs nächste Mal noch Formentera (nur 30 Minuten mit dem Schiff) und den Hippie Market hinzu! Der hätte dir sicher auch mehr als gut gefallen :)

    Viele liebe Grüße
    Laura von http://thegoldensideoflife.com

  11. 26. Juli 2016 / 9:33

    Ich war das letzte Mal auf Ibiza als ich 3 Jahre alt war und kann mich dementsprechend kaum an etwas erinnern. Deine Bilder sind so wunderschön, dass ich dies wohl schnell ändern sollte und Ibiza mal wieder einen Besuch abstatten sollte.

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  12. 26. Juli 2016 / 9:30

    Wow so schöne Plätzchen die du da rausgesucht hast. Ibiza kommt definitv auch noch auch meine Wish-List der nächsten Reisen. :)

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/ – Photography/Lifestyle/Travel

  13. 26. Juli 2016 / 9:23

    Ich fühle mich beim Lesen des Posts sofort nach Ibiza zurückversetzt, so schön war es dort! Das Passion haben wir auch so abgöttisch gemocht, zu Vivi’s Ice Creamery wollten wir unbedingt, haben es leider aber nicht geschafft. Next time, es wird nicht der letzte Ibiza-Urlaub gewesen sein.
    Einen wundervollen Tag und allerliebst, Melia Beli

    http://www.meliabeli.de

  14. 26. Juli 2016 / 8:52

    Wow, wow! Was für schöne Bilder :)
    Ich war vor Jahren mal mit meiner Family auf Ibiza & hatte dort außer unserem Hotel fast nur die Party Gegend unschön kennengelernt. Aber wie du es uns so schön zeigsz: Ibiza kann scheinbar (wie auch Mallorca!) ganz ganz anders :)

    Viele liebe Grüße,

    Josephine vom Blog http://littlediscoverygirl.de

  15. 26. Juli 2016 / 8:29

    Tolle Tipps, Ibiza ist einfach großartig!
    Liebe Grüße
    Alnis