3 Stylingtipps für eine Safari: Mein Game Drive Look mit Wildlederhose, Schnürstiefeln, Kurzjacke & Hut + Video

safari-afrika-beste-reisezeit-erfahrung-tipps-südafrika-krüger-nationalpark-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

In Zusammenarbeit mit TK Maxx

Meine Safari Essentials

Freunde, eine gute Nachricht gleich vorweg: Wer auf Safari geht, muss keinen bestimmten Dresscode einhalten :) Patrick und ich haben uns im Vorfeld sehr in das Thema „Safari“ gestürzt und voller Euphorie unsere Looks zusammengestellt. Hierbei sind wir von unserem persönlichen Geschmack und unseren eigenen Vorstellungen eines Safari Stylings ausgegangen. Also keine Sorge: khakifarbene Kleidung, Safarischuhe, Fernglas, Hut, Wildlederhose usw. all das ist kein Muss! Patrick und ich haben das Thema „Safari Kleidung“ als Blogger vielleicht etwas genauer genommen als andere. Allerdings haben auch wir uns keine richtige „Fachkleidung“ in einem Outdoor oder Safari Shop gekauft, sondern waren dafür u.a. bei TK Maxx unterwegs. So habe ich mein  heutiges Outfit bspw. komplett dort geshoppt. Mein Shopping-Trip bei TK Maxx hat sich also gelohnt!

LOOKBOOK VIDEO SAFARI

Vom Timing hat das ideal gepasst, da im Store bereits erste Herbst- und Winterteile auf der Verkaufsfläche waren und unsere Safari zum afrikanischen Winterende bzw. Frühlingsanfang stattfand. Daher lagen die Temperaturen meistens zwischen 10 und 15 Grad. Zu meinen persönlichen Travel Essentials gehörten diesmal also nicht Bikini, Handtuch und Sonnencreme, sondern vielmehr Longsleeve, Wildlederhose, Schnürschuhe, Gürtel, Jacke und Hut. Am Ende ist mein Look ein bunter Mix aus Street-, Premium und High End Labels geworden, bei denen ich sogar teilweise bis zu 60% einsparen konnte.

3 Stylingtipps für eine Safari

Was mich on top noch besonders freut: ich werde alle Teile auch nach unserer Safari ganz sicher noch weitertragen. Denn auch wenn man bei TK Maxx etwas nach dem perfekten Teil suchen muss, wird man am Ende mit einzigartigen Schätzen belohnt. So habe ich euch bspw. die Wildlederhose schon in einem Alltagslook gezeigt. Und auch die Stiefel und die Jacke sind die idealen Begleiter für die kältere Jahreszeit. Was uns die Suche nach den richtigen Safari Essentials mal wieder sehr erleichtert hat war, dass im Store alles nach Produktkategorien sortiert ist. So stöberte ich zuerst bei den Accessoires, ging weiter zu Oberteilen und Hosen und landete letztendlich bei den Schuhen.

Meinen kompletten, finalen Look möchte ich euch heute zeigen :) Wir haben ihn während einer Nachmittags-Safari geshootet, kurz bevor die Sonne untergegangen ist. Das Gefühl mitten in der Wildnis auf einem Range Rover zu sitzen, in die glühende Sonne zu schauen und die letzten Züge der Wärme zu genießen, war einmalig. Deswegen haben wir auch heute nicht nur Bilder für euch im Petto, sondern auch noch ein kleines Lookbook Video direkt aus dem Busch. Ich hoffe es gefällt euch und vielleicht inspiriert es euch, für eure nächste (Safari)Reise. Patrick und ich freuen uns wie immer sehr über Feedback :)

Der Fokus lag hier immer auf den Farben Khaki, Braun und Beige. Falls ihr ebenfalls eine Safari plant und eure Looks dabei auch ein bisschen mehr nach „Safari und Ranger“ aussehen sollen, dann habe ich hier noch drei Safari Stylingtipps :)

Das solltet ihr bei der Kleidung für eure Safari beachten:

1. Bequem und gemütlich

Egal worauf ihr bei eurem Safari Look setzt, eine Eigenschaft sollte er auf jeden Fall haben: Bequemlichkeit! Während eines Game Drives sitzt ihr sehr wahrscheinlich zwischen drei und fünf Stunden am Stück im Auto und werdet euch nicht so viel bewegen. Zu enge Hosen oder drückende Schuhe also lieber Zuhause lassen.  Ich habe mich bewusst für eine etwas weitere, sehr weiche Wildlederhose mit Gummizug entschieden. Auch meine Jacke war eher locker geschnitten und mein Longsleeve aus einem angenehmen Baumwollstoff.

2. Gedeckte Erdtöne

Farblich gibt es keine Vorgaben, allerdings verbindet man in der Regel ja eher gedeckte Töne mit Safari, da diese mit der Natur verschmelzen. Damit ihr als „Co Ranger“ durchgeht, am Besten zu Tönen wie Braun, Beige, Khaki und Sand greifen ;) Hierbei wirken die Looks besonders gut, wenn man diese Farben untereinander mischt.

3. Die richtigen Accessoires

Wie bei jedem guten Outfit machen die Feinheiten am Ende den Unterschied. Im Safaribereich gibt es viele Möglichkeiten mit Accessoires den ein oder anderen Hingucker zu setzen. Ich habe mich für einen Hut, eine Sonnenbrille und einen Taillengürtel entschieden. Ebenfalls denkbare wäre ein Fernglas oder eine Belt Bag gewesen. Da sind der Phantasie und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt :)

WICHTIG: Eine Safari ist keine Fashion Week! Uns war es daher wichtig, dass wir zwar schon modisch und zu unserem Stil passend im Busch unterwegs waren, allerdings sollte man es auf keinen Fall übertreiben. Knalliger Lippenstift, hohe Schuhe und viel Tam Tam sind definitiv fehl am Platz.

Singita-Safari-Krüger-Nationalpark-südafrika-erfahrung-reise-tipps-Big-5-tierwelt-giraffe-löwe-leopard-büffel-kudu-emparla-zebra-travel-blogger-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetReise-und- Erfahrungsbericht-Sinigta-Lodges-Krüger-Nationalpark-Reisebloggerin-Nina-Schwichtenberg-fashiioncarpet-Safari-Pauschalreise-tipps-und-tricks-für-kleidung-aussattungafrika-safari-pauschalreise-singita-krüger-nationalpark-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetSingita-Safari-Krüger-Nationalpark-südafrika-pauschalreise-erfahrung-reise-tipps-und-tricks-für-eine-safarireise-travel-blogger-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetreise-und-lifetstyle-blogger-deutschland-münchen-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetfashion-editorial-shooting-im-busch-safari-wildnis-krüger-nationalpark-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergkleidung-für-eine-afrika-safari-damen-styling-tiipps-nina-schwichtenberg-fashiioncarpettravel-und-lifetsyle-influencer-deutschland-münchen-vollzeit-blogger-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetSingita-Safari-Krüger-Nationalpark-südafrika-lebombo-und-sweni-lodge-hotelbericht-erfahrung-reise-tipps-und-tricks-für-eine-safarireise-travel-blogger-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetmode-blogs-deutschland-fashionblogs-münchen-gute-qualität-hohe-reichweite-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetSafari-Guide-Afrika-Krüger-Nationalpark-singita-park-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergnina-schwichtenberg-mode-bloggerin-pailletten-outfit-trend-2017-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetAfrika-safari-krüger-nationalpark-tipps-und-trick-ausrüstung-kleidung-fashiioncarpet-nina-schwichtenbergafrika-safari pauschalreise-kosten-ausstattung-kleidung-ausrüstung-tipps-und-tricks-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 Kommentare

  1. 20. September 2017 / 19:18

    Liebe Nina.
    Schade, dass das Lookbook Video nur 23 Sekunden lang ist – ich hätte noch viel länger zuschauen können. Die Lichtstimmung im Video und auf den Bildern fasziniert mich sehr. Gut finde ich Deinen Hinweis, dass eine Safari keine Fashion Week ist und trotzdem könnte ich nicht garantieren, dass ich nicht vielleicht doch mal kräftigen Lippenstift tragen würde. :)
    Mein Favorit Deines Outfits ist definitiv die Jacke. Damit lässt sich sicher auch ein cooler Alltagslook kreieren.
    Liebste Grüße nach Düsseldorf!
    Deine Steffi
    http://www.tephora.de

  2. 20. September 2017 / 18:42

    Das ist ein wirklich super toller Look und die Fotos sehen einfach so toll aus.
    Ich finde die Kombi einfach klasse und die Farbe steht dir richtig gut.
    Ich wünsche Dir einen tollen Abend.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  3. 20. September 2017 / 15:23

    Was für atemberaubend schöne Bilder! Wir waren selbst im Juli erst in Tansania und haben dort zwei Tage eine Safari gemacht, daher sprechen mich dein Bilder dieses Mal ganz besonders an. Ich finde es schön mit wie viel Leidenschaft du auch solche neuen Stylingthemen umsetzt.

    Lg, Sabrina

    http://www.lifestyledbys.com

  4. 20. September 2017 / 14:18

    Ich finde deinen Safari-Look richtig toll und denke er ist auch ein schöner Freizeitlook für Unternehmungen in Deutschland. Die Kunst ist es für mich immer Bequemlichkeit mit dem nötigen Stylefaktor zu vereinen. Das ist dir in diesem Look total gut geglückt und besonders toll finde ich deine Schuhe.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  5. 20. September 2017 / 10:38

    Wirklich ein richtig cooler Look, der zeigt, dass Fashion nicht nur schön, sondern auch richtig praktisch sein kann :)
    Das Video ist mal wieder super cool geworden und ich bin immer noch beeindruckt, wie nah man den Tieren kommt *_*
    Hab einen wundervollen Tag <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

  6. Sylvia
    20. September 2017 / 9:53

    Sehr cooler Look! Das positive daran ist ja, das ihr auf euren Urlaubsfotos nicht kacke ausseht. :D Darüber hab ich mich nämlich schon oft geärgert (was hab ich den da für eine Touri Hose an OMG). Von daher find ich die Idee eigentlich auch für nicht Blogger ganz gut.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotografie & Reiseblog

  7. 20. September 2017 / 9:41

    Wie perfekt Du Dein Styling der Umgebung angepasst hast – einfach wunderbar wie wandelbar Dein Stil ist!
    xx, Romana | http://www.fouraway.ch

  8. 20. September 2017 / 6:39

    Woooow, der Look ist der Hammer! Steht dir super und die Photos sind wie immer Klasse.
    Liebe Grüße,
    Sandra