Die beste Mascara: Meine Top 5 Wimperntuschen

die-10-die-besten-volumen-mascaras-für-volle-wimpern-gute-wimperntuschen-drogerie-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

Die beste Mascara: Wimperntuschen im Check

Eine gute Wimperntusche zu finden gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Ich kann mich gar nicht mehr genau daran erinnern, wann ich angefangen habe Mascara zu benutzen. Sagen wir mal mit ca. 14/15 Jahren. Seitdem sind ganze 11 Jahre ins Land gegangen und parallel dazu verschiedene Mascaras, die sich mal mehr mal weniger erfolgreich in meine Kosmetiktasche verirrt haben.

Bis letztes Jahr nutzte ich eine Drogerie Mascara, die ich seit meiner Teenagerzeit verwendete. Sie war perfekt für meine Wimpernstruktur, preiswert und jahrelang mein treuer Begleiter. War. Denn Ende letzten Jahres wurde sie von heute auf morgen einfach aus dem Sortiment genommen – der Alptraum eines jeden zufriedenen Kunden.

Da ich nicht regelmäßig zur Wimpernverlängerung gehe und seit 26 Jahren meine eigenen Naturwimpern habe, stand ich also vor der Herausforderung eine neue Mascara für mich zu finden. Mittlerweile sind gut sieben Monate vergangen und heute möchte ich meine persönlichen Top 5 Wimperntuschen mit euch teilen. Ich weiß, dass Mascara ein sehr individuelles Thema ist und Wimpern wahnsinnig unterschiedlich sein können.

Meine Top 5 Wimperntuschen

Meine Wimpern sind von Natur aus sehr dick und eher gerade. Zudem trage ich regelmäßig Kontaktlinsen. Meine Challenge: eine Wimperntusche finden, die meinen Wimpern einen schönen Schwung verleiht und nicht bröckelt. Ich habe mich die vergangenen Monate durchgetestet, von teuer bis preiswert, über High End bis Drogerie vieles ausprobiert und nun die für mich besten fünf Mascaras ausgemacht.


SHOP MY TOP 5 MASCARA


Die-beste-Mascara-Wimperntuschen-im-Check-fashiioncarpet-nina-schwichtenberg

Exception’eyes Mascara von Douglas

Die Exception’eyes Mascara der Douglas Eigenmarke trage ich aktuell als Wimperntuschen Basis auf. Sie ist die erste, die auf meine Wimpern kommt. Die Gummibürste sorgt für einen guten Schwung und tuscht die Wimpern ausreichend in Schwarz. Die Wimpern werden durch die Gummibürste gut getrennt und es bleibt nie zu viel Tusche an den Wimpern hängen. Die Exception’eyes Mascara ist eine 5-in-1-Mascara und hat eine 320°-Spiralbürste. Ich habe die Mascara durch Zufall entdeckt und bin aktuell sehr begeistert. Preislich liegt sie im Mittelfeld.

die-besten-wimperntuschen-günstig und-gut-im-Test

They’re real Mascara von Benefit

Diese Mascara nutze ich derzeit als Schritt 3 beim Wimperntuschen. Sie gibt zusätzliches Volumen, verlängert die Wimpern und trennt sie sehr gut. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Textur meine Wimpern noch einmal zusätzlich etwas schwärzer einfärbt. Die langhaftende Formel verwischt nicht und trocknet nicht aus, was für mich durch meine Kontaktlinsen sehr wichtig ist. Denn wie gesagt, bröckelnde Mascaras sind für mich der absolute Alptraum.

die-besten-wimperntuschen-günstig und-gut-im-Test

Glamour Doll Volume Mascara von Catrice

Hier bekommt man ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis! Leider ist diese Mascara bei mir gerade leer gegangen, sodass ich sie derzeit nicht mehr nutzen kann. Allerdings war sie die ganzen letzten Wochen meine Wimpterntuschen-Basis. Die Elastomer-Bürste trennt die Wimpern nicht nur sehr gut, sondern tuscht sie großzügig ohne sie zu verkleben oder zu beschweren.

die-besten-wimperntuschen-günstig und-gut-im-Test

Roller Lash Mascara von Benefit

Die Mascara Roller Lash von Benefit nutze ich aktuell als zweiten Schritt nach der Douglas Mascara. Die Bürste trennt die Wimpern extrem gut und verlieht zusätzlich noch einmal mehr Schwung.. Zusätzlich hat diese Wimperntusche eine sogenannte „tiefschwarze 12-Stunden-Formel“, die dafür sorgen soll, dass die Augen länger strahlen.

die-besten-wimperntuschen-günstig und-gut-im-Test

Bold & Bad Lash Mascara von Mac

Diese Wimperntusche habe ich erst vor Kurzem entdeckt und nutze aktuell erst einmal nur die kleine Bürste, für meine unteren Wimpern. Was ich by the way mega praktisch finde, da die „normale“ Bürste einfach häufig zu groß für den unteren Wimpernkranz ist und so immer zu viel Tusche auf den Wimpern landet. Die große Bürste habe ich bisher nur einmal kurz getestet und fand diese auch schon sehr gut. Sobald meine anderen Wimperntuschen leer sind, werde ich mal komplett zu dieser wechseln. Lustigerweise ist diese Mascara die einzige mit einer „haarigen“ Bürste – alle andere meiner Top 5 Mascaras haben eine Gummibürste, obwohl ich diese ganz lange nicht mochte und damit auch nicht klargekommen bin.

die-besten-wimperntuschen-günstig und-gut-im-Test

Und ihr? Was benutzt ihr für Mascaras und welche könnt ihr auf jeden Fall weiterempfehlen?

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 Kommentare

  1. 18. August 2017 / 8:41

    Liebe Nina,

    ja, die Suche nach einer Wimperntusche… Ich kenne das und habe auch sehr viele Mascaras probiert. Hängengeblieben bin ich bei Benefit. Manchmal nutze ich auch den Benefit Primer, der auch allein getragen super schön aussieht, wenn man nicht so viel Farbe haben möchte (ist brauch). Danach kommt dann meist die Roller-Lash Mascara. Wenn ich etwas mehr Dramatik haben möchte nutze ich statt dessen They’re real von Benefit. Aber ich bin eh ein kleiner Benefit-Fan geworden ;-)

    Viele. Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

  2. 17. August 2017 / 18:58

    Hallo Nina,
    ein wunderschöner Beitrag! Ich persönlich liebe ja den Mascara von Chanel – Volume black. Den nutze ich mittlerweile seit über 6 Jahren und bekomme einfach nicht genug davon.
    Auch muss ich sagen, dass sind superschöne Nahaufnahmen – Du hast eine super Haut, ganz toll!
    Liebe Grüsse
    Laura

    http://www.stylephantom.com

  3. Esther
    17. August 2017 / 17:08

    Liebe Nina,
    Du benutzt ernsthaft verschiedene Mascaras in einer Anwendung? Ich schwöre auf „meine“ Estée Lauder Sumptous Bold Volume. Sämtliche Versuche mir andere Mascaras zu empfehlen haben mich letztendlich immer wieder zu ihr zurückgebracht. Habe lange, aber gerade Wimpern und trage keine Kontaktlinsen. LG, Esther

    • FASHIIONCARPET
      17. August 2017 / 17:12

      Ja, aktuell sogar 3 verschiedene :D

  4. 17. August 2017 / 17:01

    Die Bilder sind spitze geworden!
    Ich finde es immer schwierig Beauty Bilder zu machen, du hast es aber extrem gut hingekriegt!
    xx, Romana

  5. 17. August 2017 / 16:17

    Hallo Liebes!
    Richtig toller Beitrag, vor allem die Fotos sind der Hammer :)
    Die Glamour Doll Mascara ist auch eine meiner Favoriten <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  6. 17. August 2017 / 15:10

    Richtig toller Beitrag, danke für die Empfehlungen!!! Ich bin sowieso schon lange auf der Suche nach einer Mascara. :)
    Liebe Grüße,
    Sandra

  7. Assia
    17. August 2017 / 15:07

    Hallo liebe Nina,

    Danke für die tolle Review. Ich kann dir noch die „False Lashes“ von MAC empfehlen:) trennt die Wimpern und man kann sie auch mehrfach auftragen, um den Effekt zu verstärken. Es gibt die Wimperntusche auch in extra Black für intensiveres Schwarz.

    Liebe Grüße,
    Assia

  8. Laura
    17. August 2017 / 11:14

    Liebe Nina,

    danke für diesen Beitrag! Ich bin auch Kontaktlinsenträgerin und habe noch nicht DIE Mascara für mich gefunden.
    Die Roller Lash von Benefit mag ich aktuell auch. Allerdings habe ich das Problem, dass sie sich (vermutlich) mit meinem Concealer nicht so toll verträgt, so dass ich im Laufe des Tages dunkle Abdrücke unter dem Auge (Pandaaugen?) bekomme.. Kannst du in diesem Zusammenhang einen guten Concealer empfehlen?

    Ganz liebe Grüße
    Laura

  9. Sabine Nyari
    17. August 2017 / 10:54

    Hallo liebe Nina,

    Du hast vorher nicht zufällig die Double Extension (weiß/gold) von L’Oreal verwendet? Das war jahrelang mein persönlicher Favorit, bis es mir dann wie Dir erging und sie von heute auf morgen aus dem Sortiment genommen wurde. Ich weiß gar nicht wieviele Mascaras ich testen musste, bis ich jetzt endlich eine gefunden habe, die nach ein paar Stunden keine hässlichen dunklen Ränder unter meinen Augen hinterlässt … Aber durch Zufall landete *Le Volume de Chanel* in meinem Schminktäschchen und ich muss sagen ich bin mega begeistert!

    Liebe Grüße, Sabine

  10. 17. August 2017 / 9:21

    Danke für deine tolle Review und die Vorstellung der Produkte. Die Mascara von Catrice werde ich mir mal genauer ansehen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  11. 17. August 2017 / 9:10

    Liebe Nina,
    ich nutze aktuell die Monsieur Big Mascara von Lancôme. Die trennt meine Wimpern super und macht einen schönen Schwung. Ich muss dazu sagen, dass meine Wimpern von Natur aus gebogen sind und ich nicht allzu viele Schritte brauche. Ich habe auch eine Wimperntusche von Shiseido, die ich absolut weiterempfehlen kann. :)

    Liebe Grüße,
    Christine

  12. 17. August 2017 / 7:41

    Ich kann gar keine weiteren empfehlen, da du meine beiden absoluten Favoriten schon dabei hast: Benefit Roller Lash und Catrice Glamour Doll sind auch die besten Mascaras, die ich je getestet habe!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary