Beauty: Get Ready For The Summer Season w/ Braun

mode-blog-deutschland-fashionblog-münchen-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

Whoop, heute gibt es nicht nur eine kleine Schaumparty auf meinen Bildern sondern auch ein Produkt, mit dem ihr für jede Sommerparty gewappnet seid. Die Jahreszeit für all unsere schönen Shorts, Kleider und Röcke steht in den Startlöchern und mit ihr auch wieder freie Haut. Ich glaube jeder von uns kennt das etwas leidige Thema der Haarentfernung im Sommer und obwohl ich wirklich ein Sommerkind bin, ist es jedes Jahr das gleiche: wir rasieren uns, um vielleicht zwei Tage glatte Beine zu haben und dann wieder zum Rasierer greifen zu müssen. Das ist nicht nur zeitaufwendig sondern häufig auch strapazierend für unsere Haut.

Als wir vor ein paar Wochen auf den Malediven waren, habe ich meine Haut nach all den kalten, eingehüllten Wintermonaten das erste Mal wieder so richtig fordern müssen. Jeden Tag Strand, jeden Tag Shorts und jeden Tag freie Haut. Der Unterschied? Ich habe diesmal das erste Mal ein neues Produkt getestet und möchte euch heute in Zusammenarbeit mit Braun von meiner Erfahrung mit dem Braun Silk-épil 9 SkinSpa erzählen.

Für mich als Neuling war das Ganze ziemlich spannend, da ich ehrlich gesagt vorher noch nie einen Epilierer benutzt habe. Da das Set aus wirklich extrem vielen Produkten und Teilen besteht, gebe ich euch als erstes Mal einen kleinen Überblick darüber, was alles im Set enthalten ist. Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa kann nämlich deutlich mehr als nur epilieren. Aber dazu später mehr. Was habt ihr denn bisher für Erfahrungen gemacht? 

Das ,,Braun Silk-épil 9 SkinSpa“ Set:

– 1x Epilierkopf mit Massage-Aufsatz (es gibt den „normalen“ Epilieraufsatz einmal mit und einmal ohne Massagerollen)
– 2x Aufsätze („a“ ist für an Anwendung im Gesicht und „b“ ist für die Körper-Epilierung und einen optimalen Hautkontakt)
– 2x Peelingbürsten ( 1x lila und 1x blau – zur Funktion komme ich später)
– 1x Rasieraufsatz
– 1x Tiefenwirksamer Massageaufsatz (mintfarben)
– 2x Schutzkappen für die Bürsten (nicht auf dem Bild)

beauty-blog-deutschland-fashionblog-münchen-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

Die Epilation (nass und trocken)

Da ich wie gesagt Epilier-Neuling bin, war ich vor dem Gebrauch wirklich gespannt. Das Gerät ist auf Epilation und das weibliche Geschlecht ausgelegt. Das merkt man zum einen am schönen und ansprechenden Design und zum anderen an der Handhabung. Alles ist super easy und kein bisschen technisch konzipiert. Was mir direkt positiv aufgefallen ist, war der Schalter für Geschwindigkeit. Man hat hier die Wahl zwischen zwei Geschwindigkeiten. Zum Start also ideal, um sich auf der leichteren Stufe ein bisschen „einzugrooven“. Ebenfalls sehr praktisch ist die kleine Leuchte oberhalb des Rades – sie hilft dabei, auch kleinere und feine Härchen zu finden und „leuchtet einem beim Epilieren den Weg“.

Obwohl es meine erste Epilation war, hatte ich keinerlei Probleme mit meiner Haut. Ich habe den Tipp befolgt und das erste Mal abends epiliert, damit eventuelle Rötungen über Nacht abschwellen können. Ich persönlich mag die Nassrasur lieber, sodass ich auch beim Braun Silk-épil 9 SkinSpa die Anwendung im Wasser genutzt habe. Hierfür ist es wichtig, dass die Haut wirklich feucht ist (was dank meiner kleinen Badeeinlage kein Problem war ;)). So kann das Gerät am besten über die Haut gleiten. Bei der Trockenanwendung sollte die Haut hingegen komplett trocken und auch fettfrei sein. Man hat bei der Epilation der Beine und Achseln außerdem die Wahl zwischen zwei „Aufsatzvarianten“ (siehe 1. ,,Epilierkopf mit Massage“ und 2. „b für direkteren Hautkontakt“).

Ebenfalls ist im Set ein Aufsatz für die Epilation im Gesichtsbereich enthalten (siehe a). Hiermit lassen sich Härchen bspw. Mund- Kinnbereich entfernen. Da ich mir immer nur die Augenbrauen zupfe habe ich diese Anwendung bisher nicht getestet. Die Möglichkeit im Set zu haben ist aber auf jeden Fall nicht verkehrt.

Wer auf den klassischen Rasierer trotzdem nicht verzichten möchte, kann on top noch den Rasieraufsatz nutzen. Dieser eignet sich nicht nur zum Rasieren der Achsel- und Bikinizone, sondern auch zum Trimmen und Kürzen. Also all in one quasi.

fashion-travel-influencer-germany-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetBraun-Silk-épil-9- SkinSpa-epilierer-aufsatz-peeling-erfahrungs-bericht-fashiioncarpetdie-10-besten-und-wichtigsten-modeblogs-deutschlands-nina-schwichtenberg-vollzeit-bloggerin-münchen-fashiioncarpetBraun-Silk-épil-9-SkinSpa-epilierer-anfänger-erfahrung-fashiioncarpetmodeblog-deutschland-deutsche-mode-influencer-nina-schwichtenberg-fashiioncarpetBraun-Silk-épil-9-SkinSpa-epilierer-anfänger-erfahrung-fashiioncarpet

Die Bürstenaufsätze

Wie auf dem Produktbild zu sehen, gibt es zwei verschiedene Bürsten (lila und blau). Die lila Bürste ist für sanftes Peeling. Da die Härchen der Bürste sehr weich und soft sind, kann die Bürste neben dem Einsatz an den Beinen bspw. auch im Dekolleté genutzt werden. Ich habe die Bürste gerade erst diese Woche in der Badewanne benutzt, um meine abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen. Aber auch gerade bevor man in den Urlaub fährt, ist das eine gute Peeling-Möglichkeit, um alte Haut zu entfernen und die Bräune so länger haltbar zu machen. Und das wollen wir doch schließlich alle, wenn wir in den Sommerurlaub fahren, oder ;)

Die blaue Bürste peelt noch intensiver. Im Vergleich zur lila Bürste (ist perfekt für den täglichen Gebrauch), ist die blaue Bürste für die Anwendung 1x pro Woche ideal. Aufgrund der „High Performance-Borsten“ wird noch gründlicher und effektiver gepeelt –  aber trotzdem sanft.  Die regelmäßige Anwendung soll ebenfalls dabei helfen, das Einwachsen von Haaren zu vermeiden, sodass sich das Hautbild verbessert.
german-fashion-and-lifestyle-blog-blogger-munich-high-quality-fashiioncarpetbeauty-blogger-münchen-german-beautyblogger-munich-fashiioncarpetbeauty-blogger-münchen-german-beautyblogger-munich-fashiioncarpet

Mein Fazit & Schmerz-Resümee:

Am Ende des Tages ist Rasieren immer eine Haut- und Typfrage – genauso ist es beim Epilieren. Ich persönlich bin super mit dem Braun Silk-épil 9 SkinSpa zurechtgekommen und werde ihn auch in Zukunft weiter nutzen. Gerade für uns dunkelhaarige Frauen ist es immer lästig, wenn die Rasur effektiv nur einen Tag hält. Die Epilation soll langfristig dazu führen, dass der Haarwuchs reduziert wird, was ich persönlich sehr feiern würde. Ich werde daher auf jeden Fall weiterhin am Ball bleiben und hoffentlich schon bald eine Verbesserung bzw. eine Verlangsamung des Haarwuchses feststellen. Was ich jetzt aber schon merken konnte ist, dass die Haare seit der Epilation deutlich feiner und weniger dicht nachwachsen. Was gerade bei dunklen Haaren definitiv schon ein dickes Plus ist.

Und der Schmerz? Ich gebe zu, dass ich vor der ersten Anwendung ein bisschen Angst hatte und diese mich bisher von der Nutzung abgehalten hat. Doch wie so oft im Leben sollte man sich viel öfter neue Dinge „trauen“ und Neues ausprobieren. Das erste Gefühl ist natürlich etwas ungewohnt und es ziept ein bisschen – ähnlich wie beim Augenbrauen zupfen. Das Gute? Die Beine sind längst nicht so empfindlich, wie die dünne Haut am Auge. Von daher ist es wirklich nicht dramatisch und man gewöhnt sich relativ schnell daran. Je öfter man epiliert, desto weniger wird es. Ich würde zum Start dazu raten, erst einmal mit dem Massagerollen-Aufsatz zu arbeiten, da dieser die Haut beim Epilieren gleichzeitig pflegt.

Und für ihn?

Da bei Männern der Haarwuchs bekanntlich noch etwas intensiver ist, braucht Mann ein Rund-Um-Sorglospaket, das sich multifunktional einsetzten lässt. Neben Bart sind besonders Brust- und Kopfhaare ein Thema im Sommer. Patrick geht häufiger zum Friseur als ich und besonders im Sommer lässt er sich seine Haare immer kürzer schneiden als im Winter – sowohl auf dem Kopf als auch im Gesicht. Auf den Malediven hatte er das Braun Multi Grooming-Kit dabei und damit so ziemlich alles, was Mann braucht. Einen Aufsatz mit dem man im Notfall sogar Kopfhaare schneiden könnte, Ohr- und Nasentrimmer, Bodygrooming-Aufsatz und natürlich das Wichtigste: Aufsätze, für das Bart-Styling.

Braun-Multi-Grooming-Kit-Männer-Rasier-set-fashiioncarpet-erfahrungBraun-Multi-Grooming-Kit-Männer-Rasier-set-fashiioncarpet

(*in lovely collaboration w/ Braun)

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 Comments

  1. 13. April 2017 / 21:51

    Liebe Nina …
    danke für diese authentische Produktvorstellung. Glücklicherweise ist für mich die Anschaffung eines solchen Epilier Gerätes überflüssig, da mein Haarwuchs schon von Natur aus auf ein Minimum reduziert ist. Glück gehabt!
    Die Fotostrecke zum Produkt ist wunderschön geworden.
    <3
    Liebste Grüße.
    Steffi
    http://www.tephora.de

  2. Melli
    13. April 2017 / 5:19

    Hallo Nina,was ist das denn für ein schönes schwarzes Bikinioberteil?Danke, lg

  3. Shirin
    12. April 2017 / 12:14

    Hallo Nina!

    Ich selbst habe auch einen Braun slik-épil (ich glaube den Vorgänger) und komme damit gut zurecht. Es tut zwar weh, aber man merkt recht schnell, wie du schon beschrieben hast, dass es weniger wird und die Haare deutlich dünner nachwachsen :)

    Einziges Manko: bei mir reicht der Akku oft nicht (lange) aus, und das Laden dauert recht lange. Deshalb meine Frage an dich: kann man bei dem neuen slik-épil 9 auch während des Ladens weiter epilieren? Das ging bei den alten anscheinend schon, und ich fände es sehr praktisch, da ich eh trocken epiliere. (Ich schätze mal dass diese Funktion aus Sicherheitsgründen beim nass epilieren raus genommen wurde. Schade ist es trotzdem da ich so manchmal lange warten muss)

    Liebe Grüße :)

  4. Elena
    12. April 2017 / 11:06

    Mittlerweile habe ich mir auch einen gekauft, aber bei mir liegt er nur im Kästchen. Bei mir tut es immer höllisch weh.

    Schöne Grüße
    http://elenasarah.wordpress.com/

  5. 12. April 2017 / 10:47

    Danke dir liebe Nina für diese ausführliche Review. Ich habe schon einige Blogbeiträge in Zusammenarbeit mit Braun gelesen, die dieses Gerät vorstellen aber noch keine war so ausführlich und hilfreich wie deine! Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  6. 12. April 2017 / 9:41

    Ich bin schon lange auf der Suche nach einem solchen Produkt, hatte allerdings auch immer Angst vor der Anwendung. Deine Meinung hat mich aber definitiv beruhigt und ich werde mir den Braun Silk-épil auf jeden Fall mal anschauen.
    PS: Die Bilder sind mal wieder der Oberhammer :)

    Marlene <3
    http://www.kurture.com

  7. Sylvia
    12. April 2017 / 8:28

    Oh ich habe den in Mini-Variante für empfindliche Stellen. Leider hat bei mir weder das ziepen (das doch mehr ziept als ein bisschen) nachgelassen noch der Haarwuchs. Ausserdem dauert es bei mir sehr lange bis man alle Haare erwischt hat und es ist eine Geduldsfrage. Ich finde eine Kombi aus rasieren und epilieren am wirklungsvollsten.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotoblog