Frisurentrends 2018 (Schnitte, Farben & Styling)

trend-frisuren-haarschnitte-trends-2018-frisuren-frühjahr-sommer-nina-schwichtenberg-fashiioncarpet

Das sind wichtigsten Frisurentrends 2018

Kleider machen Leute, dieses Sprichwort höre ich seit meiner Kindheit. Und obwohl ich weiß, dass es einen wahren Kern besitzt, bin ich der Meinung, dass auch Haare eine große Wirkung auf unser Gegenüber haben. Dass jedes Jahr neue Schnitte, Farben und Styling-Ideen aufkommen, macht die Sache zwar nicht leichter, aber spannender. Doch was sind eigentlich die Frisurentrends 2018? Bereit für die neuen Schnitte, Farben und Stylings?

Trend Haarschnitte 2018

1. (Long) Bob

Eine der wichtigsten Frisurentrends 2018 ist und bleibt der Bob. Ob leicht shaggy mit einigen Stufen und Föhnvolumen à la Rachel (Serie: Friends) oder minimalistisch und eher gerade geschnitten. Auch Pony-Varianten und die Long-Version sind 2018 noch nicht wegzudenken. Und das aus gutem Grund: der Bob ist nämlich die perfekte Frisur für jede Frau. Je nach Typ (hohe Stirn, rundliches Gesicht, etc.) kann der Hair-Stylist den Haarschnitt nämlich anpassen und den ein oder anderen (vermeidlichen) Makel perfekt kaschieren. Auch cool: leichte Wellen im undone Look.

2. Bowl Cuts

Wie ihr vermutlich auch schon beobachten konntet, liegen Kurzhaarfrisuren 2018 voll im Trend. Deshalb verwundert es auch nicht, dass damit ein ebenfalls eher schwieriger Frisuren Trend zurück ist: der Bowl Cut – aka der klassische Topfschnitt. Professionell geschnitten kann der Look wirklich cool aussehen. Denn er versprüht diesen toughen, starken Flair, lässt sich vielfältig stylen (sleek nach hinten, wuschelig, …) und ist außerdem superleicht zu pflegen. Wieder zum Leben erweckt hat ihn übrigens das Model Catherine McNeil, die neben Alexander Wang auch für Lanvin und Haider Ackermann gelaufen ist.

3. Long Pony

Und ein letzter Schnitt, der mir noch aufgefallen ist, ist der verlängerte Pony. Statt ihn auf Höhe der Augenbrauen zu tragen, wird er jetzt wie ein längst herausgewachsener Pony getragen, der in die Augen ragt. Woher der Look kommt? Von den Französinnen. Caroline de Maigret zum Beispiel trägt ihn seit Jahren. Damit der Look nicht ungepflegt, sondern genauso cool wirkt, muss man ihn etwas wuschelig stylen und am besten zu Trockenshampoo greifen.

 

Haarstyling-Ideen direkt vom Runway

1. Scrunchies

Könnt ihr euch noch an diese dicken Haarbänder erinnern, die wir im Schulkindalter im hohen Pferdeschwanz zum Pony getragen haben? Jap, genau diese. Und ja, sie sind wieder da! Und zwar Runway approved. Zurück ins Spiel gebracht hat sie das Label Mansur Gavriel in seiner Spring Summer Kollektion 2018. Anders als in den 90ern stylen wir den Scrunchie (so heißt der breite Haargummi übrigens) aber nicht mehr fancy zum hohen Pferdeschwanz, sondern lässig zum lockeren Pferdeschwanz tief im Nacken. Fast schon so, als ob er gerade aus den Haaren rutscht.


Shop The Trend


2. Banana Clips

Der zweite, vielleicht etwas skurrile Frisuren Trend kommt ebenfalls frisch vom Runway: Alexander Wang hat seine Models diese Woche bei der New York Fashion Week mit dem Banana Clip über den Runway geschickt. Ich selbst kann mich daran nur als klassisches Hausfrauen-Accessoire erinnern. Wir 90er Kinder haben uns da lieber die Mini-Versionen in den Haaransatz geclipst. Und jetzt ist er tatsächlich zurück. Ob in Kombination mit Sleek Hair und zur Banane eingedrehte Längen, oder eben als Half Bun Detail. Völlig Banane, alles ist erlaubt ;)


Shop The Trend


3. Head Bands

Auch Tom Ford hat sich diese Saison Haar-Styling technisch an einem Vintage-Trend bedient. Er setzte nämlich auf Haarbänder. Für diesen Trend ist es übrigens völlig egal, ob du dir einfach nur ein klassisches Tuch um den Kopf wickelst oder ein  360° Grad Haarband überziehst. Wichtig ist nur, dass du es entweder zu einem lässigen Pferdeschwanz im Nacken oder einen Dutt trägst. Haare offen funktionieren da eher weniger. Sonst sieht das Styling mehr nach Blair Waldorf als Runway-Trend aus. 


Shop The Trend


Trend Haarfarben 2018

1. Rottöne

Von Mulled Wine (Glühwein) bis Pagenta (Purple + Magenta) über Kastanienbraun-Ombré gibt es gerade keinen Rotton, der nicht die Instagram-Beautykanäle beherrscht. Braunhaarige dürfen 2018 also gerne mit warmen Tönen experimentieren und auf rötliche Reflexe setzen. Dann liegt ihr voll im Trend.

2. Blondtöne

Auch im Blondbereich tut sich 2018 so Einiges. Aschblond und Platinblond vereinen sich gerade zum sogenannten Nude Beige Look, während ein warmes Honigblond noch genauso im Trend liegt wie ein kühles Marshmallow-Blond. Ihr ahnt es schon, letzteres ist ein auffälliger Weißblondton.

3. Sombré

Sombré (Neologismus aus soft Ombré) ist quasi die kleine Schwester vom extrem überfärbten Ombré-Look. Denn vom Thema Highlights, Reflexe oder auch Babylights haben wir uns noch lange nicht verabschiedet. 2018 wird es allerdings edler, zarter, feiner. Denn ein bisschen schimmern darf es gerne, es soll aber vielmehr diesen “Wow-irgendwie-siehst-du-anders-aus“-Effekt haben.

4 Kommentare

  1. 18. März 2018 / 15:42

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Ich bin gespannt wie sich die Frisurentrends in 2018 entwickeln.
    Mit besten Grüßen,
    Lara

  2. 16. Februar 2018 / 18:47

    Ach perfekt, ich war gerade bei Friseur und habe meine Haare zu einem Long Bob schneiden lassen – ich liebe es! Am liebsten würde ich meine Haare auch im Sombré-Look färben, aber ich habe immer Angst, dass sie danach kaputt sind…
    Ich liebe die skurrilen Banana-Clips, die habe ich als Grundschülerin so gut wie jeden Tag getragen… Auch toll finde ich persönlich Haarspangen, mit der man die obere Haarpartie zusammen klippt<3
    Ich wünsche dir und Patrick ein schönes Wochenende!

    Alles Liebe,
    deine Maj-Britt

    https://majstatement.com/

  3. 16. Februar 2018 / 17:12

    Liebe Nina,
    den Long Bob liebe ich sehr. Meiner ist schon wieder rausgewachsen und muss dringend wieder nachgeschnitten werden.
    Ich liebe Rottöne und habe vor zwei Jahren noch rote Haare getragen, leider fallen die Pigmente wieder so schnell raus. Du hast übrigens eine ganz wundervolle Haarfarbe!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  4. Julia
    16. Februar 2018 / 7:38

    Long Bobs gefallen mir auch total gut!! :)
    Ich selbst habe sehr starke Naturlocke, weshalb die Frisur für mich leider nichts ist.
    An anderen sieht’s jedoch soo toll aus!

    Schönes Wochenende, xoxo
    Julia / http://www.fulltimelifeloverblog.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.