15 lustige und kuriose Fakten über Bali

15-lustige-und-kuriose-fakten-über-Bali

15 lustige und kuriose Fakten über Bali

1. Einmal umdenken: Auf Bali’s Straßen herrscht Linksverkehr.

2. Je dunkler die Hautfarbe, desto günstiger werden gefühlt die Preise für einen ;).

3. Deswegen Achtung vor Touripreisen. Handeln gehört auf Bali dazu und Hartnäckigkeit zahlt sich häufig aus. Bei gutem Geschick kann man gut die Hälfte, des vom Balinesen angesetzten Preises, sparen.

4. Für seriöse Taxifahrten mit genauer Abrechnung und Taximeter am besten ein „Blue Bird Taxi“ nehmen.

5. Um Roller oder Auto zu fahren braucht man einen internationalen Führerschein.

6. Gegen Abend qualmt es fast überall an den Straßenrändern. Der Grund: verbrannter Abfall

7. Bali hat leider nicht die schönsten Strände, bietet dafür aber tolle Ausflugsmöglichkeiten rund um die Insel.

8. Wer nicht hupt verliert! Hupen wird auf Bali als eine Art „Achtung ich komme“ Warnung für die anderen Verkehrsteilnehmer, beim Überholen, Abbiegen und auch bei scharfen Kurven benutzt. Also so gut immer.

9. Der Warnblinker heißt übrigens, dass man geradeaus fährt. Logisch oder ;)

10. Bali ist eine Roller-Insel – fast jeder fährt hier mit dem Roller oder Motorrad. Was bei den chaotischen Verkehrsbedingungen auch wirklich empfehlenswert ist.

11. Tanken nur an Tankstellen? Nö. Auf Bali kann man sein Benzin direkt am Straßenrand, abgefüllt in Wodkaflaschen, bekommen.

12. Die Balinesen haben einen starken Glauben. Deswegen stehen jeden Tag kleine Opferkörbchen auf der Straße, die ihnen ein gutes Leben bescheren sollen.

13. Eines der Lieblingswörter der Balineser ist „finiiis“, also finished. Es kommt eigentlich jeden Tag mehrmals vor, dass irgendwas in den Cafés oder Restaurants „finiiiiis“ ist, also ausverkauft bzw. leer.

14. Bali ist ein großer W-Lan Hot Spot. Es gibt so gut wie überall freies Internet – selbst in den kleinsten Cafés.

15. Sollte man mal kein Internet zur Verfügung haben, kauft man sich einfach für einen Schnäppchenpreis ein paar GB. Wir haben für 6GB süße 4€ gezahlt. Ein echtes Träumchen!

Nina Schwichtenberg is the blogger behind the successful German fashion and lifestyle blog FASHIIONCARPET which was founded in 2012. After her studies and working experiences at different print and online fashion magazines, Nina is now working as a full time blogger and freelance fashion editor.

Nina is known for bringing regular inspiration to her readers, always staying true to her clean and minimalistic style with a special twist. But FASHIIONCARPET is not only a destination for fashion inspiration but also as a guide for those who are searching for blogger tipps, travel advices and beauty secrets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 Comments

  1. 15. Mai 2017 / 15:31

    Wie lustig aber so wahr ;)
    Bei mir gehts im Juni wieder nach Bali und ich freu mich schon riesig! Diesmal will ich auch selber ein Mofa mieten :)

    Hab eine gute Woche!
    Liebe Grüsse
    Michaela
    Michaelablog
    Bloglovin

  2. 15. Mai 2017 / 9:06

    Das sind wirklich ein paar super hilfreiche Infos – vieles kenne ich aus Thailand schon. Da ist das mit dem Verkehr, Handeln und dem Tanken genau so. Ein paar Sachen waren mir noch nicht bekannt und ich kann sie vielleicht dieses Jahr sogar schon gebrauchen ;)
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  3. 13. Mai 2017 / 23:16

    Haha der Warnblinker. :D Da sind ja lustige und auch interessante Fakten dabei. :)
    Ihr verbringt in Bali sicher eine schöne Zeit. Ich wünsche euch noch viel Spaß.

    Liebe Grüße,
    Emma

  4. 13. Mai 2017 / 11:41

    Huhu, ja Bali ist wirklich ein kurioser Ort – auf seine Weise. Bei Punkt 5 und 14 muss ich Dir aber widersprechen. Einen Roller kann man sofort anmieten, dafür muss man nicht mal einen Führerschein vorweisen und großer W-Lan Hotspot ? Ich glaub ich war auf dem falschen Bali :D Zu Nummer 4, naja wir haben meist ein Uber genommen und damit wahrscheinlich 80% des Taxi Preises gespart, auch wenn es die Taxifahrer nicht so toll finden.

    Trotzdem ist es definitiv eine Reise wert – vor allem um surfen zu lernen:
    http://www.gittawitzel.com/travel/bucket-list-surfing-in-bali/

    :)
    Liebe Grüße
    Gitta

    • FASHIIONCARPET
      13. Mai 2017 / 11:45

      Offiziell brauchst du schon einen internationalen Führerschein, inoffiziell sieht das in der Regel tatsächlich meist anders aus ;)
      Zum wlan: also wir haben hier wirklich überall Internet. Besser als in Deutschland und anderen Ländern.

      lg
      nina

  5. 13. Mai 2017 / 10:31

    Das sind ja richtig witzige Fakten. Bali steht auch ganz weit oben auf meiner Reiseliste und ich hoffe, dass ich es spätestens 2018 endlich dorthin schaffen werde. Ich wünsche euch noch einen wundervollen Aufenthalt <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  6. Corinna
    13. Mai 2017 / 10:04

    Liebe Nina,

    mein Freund und ich fliegen auch bald das erste Mal nach Bali. Ich freue mich schon total! Mich würde interessieren, ob ihr Bargeld mitgenommen und am Flughafen gewechselt habt oder ob man auf Bali auch problemlos Geld am Automaten abheben kann.

    Danke und noch einen tollen Aufenthalt!
    Corinna

  7. 13. Mai 2017 / 9:21

    Liebe Nina …
    ich stelle fest – Bali würde ziemlich teuer für mich werden. Du aber bist richtig schön braun geworden – Schnäppchen Time für Dich also. ;) Hartnäckiges Handeln ist ebenfalls nicht so mein Ding. Witzig finde ich auch, daß man auf Bali Benzin in Wodkaflaschen am Straßenrand bekommt. Das hätte mir hier in Deutschland schon manches Mal geholfen. :)
    Ich wünsche Euch weiterhin eine traumhafte Zeit und würde mich übrigens über eine Jeansrock-Inspo freuen.
    Liebste Grüße.
    Steffi
    http://www.tephora.de